Regionalliga Nordost 2016/2017

Durch den Aufstieg von Lok Leipzig und den Abstieg von Energie Cottbus stehen in der kommenden Regionalligasaison einige brisante Duelle auf dem Spielplan, die - man muss es leider sagen - wohl auch für die Polizei und Ordnungskräfte nicht ohne sind.

In der Liga spielen neben den oben genannten noch der BFC, Carl Zeiss Jena und RB Leipzig II.

Ein Höhepunkt ist sicherlich das Duell Lok gg. den BFC - eine Neuauflage brisanter Meisterschaftsduelle in den 80er Jahren in der DDR-Oberliga.
 
Ein Höhepunkt ist sicherlich das Duell Lok gg. den BFC - eine Neuauflage brisanter Meisterschaftsduelle in den 80er Jahren in der DDR-Oberliga.[/QUOTE]


Und heutzutage ne Fanfreundschaft.

Brisant wäre, würde der BFC eine Etage höher spielen
 
Das habe ich ehrlich gesagt nicht mitbekommen, aber ich habe meinem Verein der Kindheit schon lange aus politischen Gründen/Hooligans den Rücken gekehrt und das Geschehen nicht mehr weiter verfolgt.

Wobei ich mich frage, ob diese "Freundschaft" nicht doch nur zwischen politisch einschlägigen Gruppen gepflegt wird.

Offiziell ist m. W. nur der HFC.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wobei ich mich frage, ob diese "Freundschaft" nicht doch nur zwischen politisch einschlägigen Gruppen gepflegt wird.


Diesbezüglich sind beide Vereine aber recht geschlossen. Keinen aktiven Supporter interessiert heute mehr der Schandelfer von 87. Die "Alten" die diese Zeit damals aktiv erlebt haben, sind heute Ende 40. Die bestimmen nicht mehr, was heute im Stadion für ne Stimmung vorherrscht....
 
Kann schon sein. Für mich ist der BFC bis heute absolut unmöglich. Allen DDR-Teams habe ich international die Daumen gedrückt, für den BFC nicht.

Dafür war meine "Feindschaft" zu Chemie wenig bis gar nicht ausgeprägt. In den 00er Jahren war ich sogar einige Male im Stadion.
 
Oben