Rechtes Problem

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Du willst es nicht verstehen, wovon HT sprach, nicht wahr?
Solange eine Polizeikraft nicht als Individuum identifizier- und anklagbar ist, muss sich keiner wundern, wenn die korrekten Polizisten mit in den Topf der verbrecherischen geworfen werden.

Gleiches gilt dann aber auch für Fussballanhänger, oder?
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Zum Beispiel. Am Rand gehen, Kaputze runter, Sonnenbrille ab, Hände aus den Taschen, besser hoch, Gesten machen, dass man nicht dazugehört und da "nur" weg bzw. durch will etcpp.

Im übrigen habe ich das bzw. ähnliches mehr als einmal praktiziert. Hat bis jetzt immer geklappt.

Was natürlich nicht heisst, dass das immer und bei jeden klappt. Wahrscheinlich sehe ich generell dazu auch "zu" friedlich aus oder sowas, keine Ahnung.

.

Ähem, ich bin da vermutlich zu widerborstig - aber ich nehme keine Demutshaltung an wenn ich offensichtlich nur da lang laufe und nicht dazu gehöre. Soviel sollte ein Polizist ja wohl erkennen.
Aber die differenzieren eben nicht und hauen drauf.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Also der letzte Satz ist genauso oberflächlich und falsch wie der, dass sie differenzieren und sich nur die wirklichen Täter rauspicken.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Also der letzte Satz ist genauso oberflächlich und falsch wie der, dass sie differenzieren und sich nur die wirklichen Täter rauspicken.

Entschuldige bitte, es muss doch für einen Polizisten zu erkennen sein ob ich friedlich da lang laufe oder mich einmischen will. Aber scheinbar geht das ja nicht ohne Friedensgesten. Oder bin ich generell verdächtig weil ich in einem Fußballstadion bin ?
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ähem, ich bin da vermutlich zu widerborstig - aber ich nehme keine Demutshaltung an wenn ich offensichtlich nur da lang laufe und nicht dazu gehöre. Soviel sollte ein Polizist ja wohl erkennen.
Aber die differenzieren eben nicht und hauen drauf.

Darf ich mal fragen, wie der sich im Einsatz befindliche Beamte Dich, auch wenn Du völlig unschuldig bist, in Mitten einer Meute als Unschuldige erkennen kann? Ich beziehe mich hier direkt auf den Fall, den BU aus Halle schilderte. Na klar ist man in einer solchen Situation schnell drin, das es dann einen Polizeieinsatz gibt ist die Folge, zumal die Beamten angegriffen wurden. Wie also verhälst Du Dich da? BU schilderte doch, das differenziert wurde. Wieso also die Pauschalisierungen?
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Wäre mir neu, dass ein Fussballanhänger, der von Polizisten abgeführt wird, nicht identifizierbar ist.

Mir auch ..Unvorstellbar wenn man sich dann noch verweigern würde, die Personalien zu nennen und sich auszuweisen.

...
Ich sehe schon, diese Diskussion führt zu nichts. Weil niemand bereit ist von seinem Standpunkt wegzurücken. Ich schließe mich da bewusst mit ein, ich bin auch nicht besser als andere.

Tja, weshalb solltest Du auch - Du würdest noch mit 10000 Gegenbeispielen vorbehaltlos auf Seiten der Sicherheitskräfte stehen.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Darf ich mal fragen, wie der sich im Einsatz befindliche Beamte Dich, auch wenn Du völlig unschuldig bist, in Mitten einer Meute als Unschuldige erkennen kann? Ich beziehe mich hier direkt auf den Fall, den BU schilderte. Na klar ist man in einer solchen Situation schnell drin, das es dann einen Polizeieinsatz gibt ist die Folge, zumal sie ja angegriffen wurden, wie also verhälst Du Dich da? BU schilderte doch, das differenziert wurde. Wieso also die Pauschalisierungen?

Ich bin knapp 1,60 groß, nie ohne meine Kids im Stadion, trage keine Sonnenbrille, keine Tücher um den Kopf und habe die Hände nicht in den Taschen, weil ich da meine Jungs an der Hand habe oder meinen Mann oder ein Stadionheft (nicht gerollt, völlig unbedrohlich). Das müsste einen Polizeibeamten einleuchten dass ich gewiss nicht gefährlich bin oder auf Krawall aus. Und wir würden uns schleunigst aus der Situation entfernen..
 
"wir würden uns schleunigst aus der Situation entfernen" heißt du warst nie in einer solchen Situation? Wieso erlaubst du es dir dann alles besser einschätzen zu können als andere? Deine Glaubwürdigkeit sinkt von Post zu Post.


Dein Standpunkt ist doch dass Du vorbehaltlos zu den Sicherheitskräften stehst


Das war bevor das Beispiel von Keule kam.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Wäre mir neu, dass ein Fussballanhänger, der von Polizisten abgeführt wird, nicht identifizierbar ist.

Klar. Der kam aus der Abteilung: Absichtlich mißverstanden.

Wenn hier jemand meint, alle Polizisten über einen Kamm zu scheren, weil er sie nicht idendifizieren kann, dann soll er bitte auch einen geworfenen Böller oder ein Bengalo aus den Reihen der Ultras auf alle diese beziehen. Oder bei gewalttätigen Ausschreitungen diese auf die gesamte jeweilige Hooligan- Ultar- oder Wass-Weiss-Ich-Szene. Das wären wenigstens ehrlich.

Denn diejenigen, die die Sicherheitskräfte angeblich mangels Idendifizerbarkeit über einen Kamm scheren sind oft genau die gleichen, die sich Selbiges bei der Benennung von Fangruppierungen vehement verbieten, auch wenn man diese auch nicht einzeln auseinanderhalten kann. Bspw., weil sie alle schwarze Klamotten anhaben, Kaputzen aufhaben und dunkle Sonnebrillen tragen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Über was willst Du eigentlich diskutieren? Nun wenn ich die Threaderöffnung sehen, dann erkenne ich da eine Meldung, die quasi Deiner Quelle gleicht. Einen Diskussionsbeginn sehe ich da nicht.

War rein zur Information gedacht. Dachte, das kann einigen Leuten hier nicht schaden, über so das eine oder andere informiert zu werden. Vielleicht hätte sich ja dann eine Diskussion ergeben. Also eine zum Thema :D
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
"wir würden uns schleunigst aus der Situation entfernen" heißt du warst nie in einer solchen Situation? Wieso erlaubst du es dir dann alles besser einschätzen zu können als andere? Deine Glaubwürdigkeit sinkt von Post zu Post.





Das war bevor das Beispiel von Keule kam.

Wenn du meinst, das Thema wurde iin einem Thread letztes Jahr schon ausgiebig behandelt, da kannst Du nachlesen wieso und weshalb ich der Meinung bin.
Ich erlaube mir auch nicht alles besser einzuschätzen, ich frage mich wie Du zu dieser Erkenntnis gelangt bist ? Und was meine Glaubwürdigkeit betrifft, nun das ist Deine ganz eigene Meinung.

..aha, dann ist es jetzt nicht mehr so vorbehaltlos. Interessant.

Vom rechten Problem sind wir jetzt allerding meilenweit entfernt.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
@kleinehexe

Sicher gibt es schwarze Schafe unter den Sichheitskräften. Aber Parolen wie "die prügeln alles nieder" sind echt lächerlich. Wie willst du die Einzelfälle, denn etwas anderes sind sie nicht, auschließen? Geht nicht, nur mit einem kompletten Rückzug der Sicherheitskräfte. Aber dann bleiben die Eingangstore ganz schnell geschlossen, freiwillig, vom Verein...

Ich selbst habe keinerlei negativer Erfahrungen. Und wer die nicht hat hat doch auch keinen Grund über "grundlos prügelnde" Sicherheitskräfte zu motzen. Sollte man meinen.

Ebend nicht, die sind vor allem bei Risikospielen selbst oft so nervös, dass sie sofort losknüppeln..

Ein kompletter Rückzug wäre falsch, aber wenn ich empfangen werde am Eingang von nem schwer gepanzertem Grünen mit Schlagstock und Pferspray in der Tasche der mich wild ankeucht und das dann mal 1200 (warens beim angesprochenem Unionspiel [Es waren übrigends nur 18.000 Zuschauer da]) ich glaube nicht das es förderlich ist um die Spannung aus einem kribbeligen Spiel zu nehmen...

Das ist rein provokativ wenn schon 2 Stunden vor dem Spiel als noch nicht mal die Gästefans da waren schon Eine Hundertschaft mit Schildern und Polizeihunden spalir standen... :motz:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Klar. Der kam aus der Abteilung: Absichtlich mißverstanden.

Wenn hier jemand meint, alle Polizisten über einen Kamm zu scheren, weil er sie nicht idendifizieren kann, dann soll er bitte auch einen geworfenen Böller oder ein Bengalo aus den Reihen der Ultras auf alle diese beziehen. Oder bei gewalttätigen Ausschreitungen diese auf die gesamte jeweilige Hooligan- Ultar- oder Wass-Weiss-Ich-Szene. Das wären wenigstens ehrlich.

Denn diejenigen, die die Sicherheitskräfte angeblich mangels Idendifizerbarkeit über einen Kamm scheren sind oft genau die gleichen, die sich Selbiges bei der Benennung von Fangruppierungen vehement verbieten, auch wenn man diese auch nicht einzeln auseinanderhalten kann. Bspw., weil sie alle schwarze Klamotten anhaben, Kaputzen aufhaben und dunkle Sonnebrillen tragen.

Weiß gar nicht was Du willst: Die werden doch schon alle über einen Kamm geschoren.
Verstehe, dann bloß nicht, warum sich die Polizei mit ihrem Gewaltmonopol auch über einen Kamm scheren lassen will und sich so arg gegen eine individuelle Kennzeichnung wehrt.

Und zum Rest: Wird einem Polizisten Böses angetan, wird der Tatverdächtige sehr schnell identifiziert sein. Wird einem "Zivilisten" was Böses von der Polizei angetan, so hat das Opfer gar keine Chance gegen den Verbrecher zu klagen, denn er ist ja nicht identifizierbar und es muß hoffen, dass der Tatverdächtige anderweitig identifiziert wird.

Oder so rum gesagt: Bloß weil 300 Hansel mit Sonnenbrille und schwarzen Kapuzenpullis im Block stehen, muss und darf sich die Polizei noch lange nicht genauso anonym davor stellen. Oder hat sie was zu verbergen?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Und zum Rest: Wird einem Polizisten Böses angetan, wird der Tatverdächtige sehr schnell identifiziert sein. Wird einem "Zivilisten" was Böses von der Polizei angetan, so hat das Opfer gar keine Chance gegen den Verbrecher zu klagen, denn er ist ja nicht identifizierbar und es muß hoffen, dass der Tatverdächtige anderweitig identifiziert wird.

Selbst das ist wieder verallgemeinert. Nach etlichen Tätern der Ausschreitungen in Halle (sowohl beim Spiel gegen Plauen, das ist 10 Monate her, als auch beim Spiel gegen Magdeburg, 6 Monate) z.B. sucht man heute noch. Da ist nix mit "schnell idendifiziert".

Und jetzt kommt der Einwand: "Selber schuld, sollen sie gründlicher arbeiten", stimmts?
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Oder so rum gesagt: Bloß weil 300 Hansel mit Sonnenbrille und schwarzen Kapuzenpullis im Block stehen, muss und darf sich die Polizei noch lange nicht genauso anonym davor stellen. Oder hat sie was zu verbergen?

Nein, muss sie nicht.

Aber das ist ein anderes Thema als meins. Meins ist, dass jemand alle Polizisten in solchen Einsätzen als - sagenwirmal gelinde - Dummköpfe pauschalisiert, mit u.a. der Begründung, dass sie nicht auseinanderzuhalten seien und deswegen ein Gruppenurteil über sich ergehen lassen müssten, derselbe aber in jeder anderen Gelegenheit sich jegliche Pauschalurteile oder -Aussagen über Fangruppierungen strikt verbietet. Obwohl bei denen in solchen Fällen das Gleiche zutrifft.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Und jetzt kommt der Einwand: "Selber schuld, sollen sie gründlicher arbeiten", stimmts?

Nö, aber das wirste ja jetzt hoffentlich nicht zum Problem der Nicht-Kennzeichnung von zivilen Personen machen wollen, oder?

Ausserdem rechtfertigt das auch nicht, dass Polizisten, als alleiniger, rechtmässiger Gewaltsträger, anonym bleiben.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Weiß gar nicht was Du willst: Die werden doch schon alle über einen Kamm geschoren.
Verstehe, dann bloß nicht, warum sich die Polizei mit ihrem Gewaltmonopol auch über einen Kamm scheren lassen will und sich so arg gegen eine individuelle Kennzeichnung wehrt.

Und zum Rest: Wird einem Polizisten Böses angetan, wird der Tatverdächtige sehr schnell identifiziert sein. Wird einem "Zivilisten" was Böses von der Polizei angetan, so hat das Opfer gar keine Chance gegen den Verbrecher zu klagen, denn er ist ja nicht identifizierbar und es muß hoffen, dass der Tatverdächtige anderweitig identifiziert wird.

Oder so rum gesagt: Bloß weil 300 Hansel mit Sonnenbrille und schwarzen Kapuzenpullis im Block stehen, muss und darf sich die Polizei noch lange nicht genauso anonym davor stellen. Oder hat sie was zu verbergen?
ja! ...........
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ebend nicht, die sind vor allem bei Risikospielen selbst oft so nervös, dass sie sofort losknüppeln..

Auch das trifft mitnichten überall und ständig zu. Und wahrscheinlich auch nicht "oft".

Ich war in den letzten Jahren zu allen so genannten Risikospielen meines Vereins. Von deinen Schilderungen keine Spur. Und von ungerechtfertigt übertriebener Härte auch nicht.

Allerdings mag es sein, dass das in Bawü anders ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich war in den letzten Jahren zu allen so genannten Risikospielen meines Vereins. Von deinen Schilderungen keine Spur. Und von ungerechtfertigt übertriebener Härte auch nicht.

Allerdings mag es sein, dass das in Bawü anders ist.

Geht mir genauso. Auch beim Derby im Pokal gegen 1860 keine Spur von wütender Staatsgewalt.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ausserdem rechtfertigt das auch nicht, dass Polizisten, als alleiniger, rechtmässiger Gewaltsträger, anonym bleiben.

Allerdings stelle ich mir die Frage, was nun konkret du mit dem namen anfangen willst. Macht es so einen Unterschied (in der Wahrscheinlichkeit des Ermittlungserfolges der Staatsanwaltschaft), ob du Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung im Amt gegen eine konkrete Person stellst oder gegen unbekannt?

Deine Schadenersatzansprüche werden es ja kaum sein, die dich zwingen, Namen zu kennen. Denn diese Ansprüche hast du nicht gegen den einzelnen Beamten, sondern gegen die Sicherheitsbehörde. Und die ist ja bekannt?

Also, wozu brauchst du nun den Namen konkret?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Allerdings stelle ich mir die Frage, was nun konkret du mit dem namen anfangen willst. Macht es so einen Unterschied (in der Wahrscheinlichkeit des Ermittlungserfolges der Staatsanwaltschaft), ob du Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung im Amt gegen eine konkrete Person stellst oder gegen unbekannt?

Deine Schadenersatzansprüche werden es ja kaum sein, die dich zwingen, Namen zu kennen. Denn diese Ansprüche hast du nicht gegen den einzelnen Beamten, sondern gegen die Sicherheitsbehörde. Und die ist ja bekannt?

Also, wozu brauchst du nun den Namen konkret?

Das frag nmal die ganzen Leute, denen gesagt wurde: Wir können die Person ja gar nicht kennen, die das gemacht haben soll. Da waren 20 Polizisten in dem Zug.

Sorry, aber die Frage kannst Dir auch selbst beantworten, dass es einen Unterschied macht, wenn ich einen Verbrecher identifizieren kann und sagen kann: Der war's oder wenn ich sagen muss: Naja, schwarz angezogen war er, 'nen Helm hatte er auf.

Und ich brauch keinen Namen, ich brauch ein eindeutiges Erkennungsmerkmal, das man auch sieht.
 

Eintracht-Fanatiker

Leikeim Kellerbier-Fan
Ich persönlich fühl mich im Stadion auch nicht mehr sonderlich wohl, wenn selbst von den eigenen Reihen dumm angemacht wird.... würde meine Seele z.B. nicht für die Eintracht schlagen, wäre die Eintracht einer der letzten Vereine, die ich wählen würde....
 
Oben