Randale - wiedermal......

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Die ausgesprochene Strafe ist jedenfalls ein Witz! Da ich selbst im Stadion war kann ich es nicht nachvollziehen, wie diesem Verein sowas wiederholt durchgelassen wird. Was heißt Verein - die Offiziellen von Hansa Rostock sind für mich Mittäter dieses pervertierten Pöbels, da keine Einsicht, keine fruchtenden Maßnahmen gegen diese permanenten Gewaltausbrüche folgen. Wenn man darüber nachdenkt die Hells Angels und Bandidos zu verbieten, sollten solche hochgradig kriminellen Strukturen wie Hansa Rostock bitteschön auch mal in Frage gestellt werden. Spieler und Trainer können nichts dafür, finden aber halt einen anderen Verein. Die Schönrederei, Augenwischerei etc. der Verantwortlichen macht sie wie erwähnt ebenfalls zu Tätern (ich war heute mal auf der Homepage - da wurden diese Gewalt-Exzesse NULL thematisiert), innerhalb dieser "Fan"Szene besteht ja offenbar auch keinerlei selbstreinigende Kraft - warum muss man sowas also dulden? Ein in dieser Form krimineller Haufen gehört verboten. Schon in der Nacht gab es massive Krawalle in Düsseldorf - 150 festgenommene Rostocker. Im Stadion haben Leute nach zehn Minuten das Spiel verlassen - aus Panik um Leib und Leben. Order und Polizisten tun mir da auch leid!

Harte Worte ...
Du vergisst nur eines: Der ausweich hinters Tor und die daraus resultierende schlechtere Kontrolle ging von der Polizei aus, welche den Gästeblock ja praktisch sperren wollte (1200 Karten waren doch ein Witz, wir waren selbst bei nem stink normalen Spiel gegen 1860 München 3000 Leute..)

Außerdem möcht ich noch erwähnen, dass die Sachen im Stadion doch nur mittelprächtig schlimm waren, oder..? Mein Gott da wurden 3-4 Bengalen gezündet und ein Paar Vogelschreck Böller los gelassen, diese dann in richtung Assistent bzw. auf's Feld zu werfen is natürlich nicht okay, aber Pyrotechnik an sich war die Fortuna bisher auch nie abgeneigt... :suspekt:

"hochgradig kriminellen Struckturen" ...joa komm mal runter, wo samme den hier..? Das war vllt das 3. mitz wohlwollen 4. mal, das es Ausschreitungen dieser Art gab...Da suchten ein Paar Leute 'nen Grund sich zu prügeln und da kam das doch direkt gelegen...

Ach ja und das es auf der Homepage nicht Thematisiert wird is doch Unfug: Vorfälle in Duesseldorf – neu: Pressekonferenz
 

wupperbayer

*Meister 20xx*
Von mir nur ganz kurz was dazu: Bengalos finde ich auch nicht so schlimm – aber wenn der eigene Keeper(!!!) davon beeinträchtigt wird, sollten es doch eigentlich auch die letzten bemerken, dass das zwar unter Umständen schön aussehen kann, man aber aufpassen muss, was man damit tut.

Und mal davon ganz abgesehen: Bengalos sind verboten und es sollte auch in Rostock angekommen sein, dass es für das Abbrennen von Bengalos Strafen für den Verein gibt. Und ihr seid da auch keine Kinder von Traurigkeit, sodass mit harten Reaktionen zu rechnen war. Darum meine Frage: Wieso schadet ihr bewusst eurem eigenen Verein? Erklär mir das bitte mal. Und komm mir nicht mit „sieht doch schön aus und sollte nicht verboten sein“. Das ist überhaupt nicht das Thema. Scheißegal, wie es aussieht und ob das verboten sein sollte, es ist verboten und dass es Strafen dafür hagelt, ist bekannt. Warum also im so absolut wichtigen Spiel für euren Verein? Ich hätte mir da fast gewünscht, ihr gewinnt, das Spiel wird abgebrochen und für Fortuna gewertet. Hättest du da immer noch die toll aussehenden Bengalos verteidigt? Oder auf die „Willkür“ geschimpft? Keiner hat euch gezwungen, zu zündeln. Keine Auswärtsfans in Ingolstadt, Gratulation zu dieser milden Strafe.

Im Übrigen besteht für mich ein riesengroßer Unterschied zwischen Bengalos und Böllern. Letztere sind einfach nur dämlich, da sie nicht mal optische Wirkung zeigen, nur ganz kurze akustische und ausschließlich dafür gedacht sein können, Menschen zu verletzen.

Übrigens wünsche ich euch deswegen nicht den Abstieg in Liga 3. Den wünsche ich euch aus viel mehr Gründen.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Von mir nur ganz kurz was dazu: Bengalos finde ich auch nicht so schlimm – aber wenn der eigene Keeper(!!!) davon beeinträchtigt wird, sollten es doch eigentlich auch die letzten bemerken, dass das zwar unter Umständen schön aussehen kann, man aber aufpassen muss, was man damit tut.

Und mal davon ganz abgesehen: Bengalos sind verboten und es sollte auch in Rostock angekommen sein, dass es für das Abbrennen von Bengalos Strafen für den Verein gibt. Und ihr seid da auch keine Kinder von Traurigkeit, sodass mit harten Reaktionen zu rechnen war. Darum meine Frage: Wieso schadet ihr bewusst eurem eigenen Verein? Erklär mir das bitte mal. Und komm mir nicht mit „sieht doch schön aus und sollte nicht verboten sein“. Das ist überhaupt nicht das Thema. Scheißegal, wie es aussieht und ob das verboten sein sollte, es ist verboten und dass es Strafen dafür hagelt, ist bekannt. Warum also im so absolut wichtigen Spiel für euren Verein? Ich hätte mir da fast gewünscht, ihr gewinnt, das Spiel wird abgebrochen und für Fortuna gewertet. Hättest du da immer noch die toll aussehenden Bengalos verteidigt? Oder auf die „Willkür“ geschimpft? Keiner hat euch gezwungen, zu zündeln. Keine Auswärtsfans in Ingolstadt, Gratulation zu dieser milden Strafe.

Im Übrigen besteht für mich ein riesengroßer Unterschied zwischen Bengalos und Böllern. Letztere sind einfach nur dämlich, da sie nicht mal optische Wirkung zeigen, nur ganz kurze akustische und ausschließlich dafür gedacht sein können, Menschen zu verletzen.

Übrigens wünsche ich euch deswegen nicht den Abstieg in Liga 3. Den wünsche ich euch aus viel mehr Gründen.

Ich arbeite mich mal durch:
Zum ersten Abschnitt: Trifft doch meine Meinung, man muss damit aufpassen, verdammt dumm wenn mans nicht tut, aber das sind so Leute die zu Silvester Raketeen aus'm Arsch starten lassen...

Zum 2.: Iwie weichst du da von der Sache ab.. es geht doch im Moment nicht um das Aussehen von Bengalen, außerdem war ich selbst nicht da, deshalb hab ich ja vorhin geschrieben "hätte gern nen Bericht von Fan Seite".. :huhu:
Desweiteren in 2.: Naja es geht uns ja um die Legalisierung von Bengalen, da ist es dann erstmal nebensächlich, dass es ein wichtiges Spiel ist, gerade da zeigt man doch noch mal seinen Willen

EDIT: Ja hätte ich! (Die Bengalen verteidigt usw.)

Zum 3.: Damit triffst du wieder meine Ansicht, Böller müssen nich sein, aufm weg zum Stadion is es ab und an ganz nett, aber im Stadion haben die nichts zu suchen..

Zum Schluss: Na du, damit komm ich klar :floet:
...Ein paar Gründe wären aber schon nett...und komm mir jetzt nicht mit irgend einer politisierung fürf die man ein bisschen interner seien müsste als du...
 

NK+F

Fleisch.
Mal wieder eine sehr einseitige Darstellung (alter rolleyes Smiley), hätte gern nen Bericht von Fan Seite

Ich schätze mal der Schiri hatte schon einen Grund und ist kein Hansa-Hasser.
Gibt ja doch recht wenig Spiele, die wg. Randale unterbochen, später angepfiffen oder abgebrochen werden.
 

andon

Glubbsau
Desweiteren in 2.: Naja es geht uns ja um die Legalisierung von Bengalen, da ist es dann erstmal nebensächlich, dass es ein wichtiges Spiel ist, gerade da zeigt man doch noch mal seinen Willen

Tuts das wirklich? Dann sollte ich doch alles dafür tun, sie kontrolliert abzubrennen und nicht rumzuwerfen.

Und stellst du die Legalisierung von Bengalen wirklich über die Liga-Zugehörigkeit von Hansa? Kann nicht dein Ernst sein. Aber da fällt mir das Spruchband in Fürth letztes Jahr ein, weil bei uns wochenlang mehr Leute mit "Anti-Fü"-Utensilien rumgelaufen sind, als mit FCN-Kleidung:

"Wenn der eigene Verein in den Hintergrund tritt"
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Bei Rostock hat man wirklich den Eindruck (bzw. mehr als das) das der Verein nur noch den Vorwand liefert um Randale zu machen und sich mit irgendwelchen Autoritäten anzulegen. Den selbsternannten Ultras geht es nur noch um sich, "ihr" Verein ist ihnen scheißegal. Das sowas von den normalen Fans nicht nachvollzogen werden kann, dürfte klar sein. Und mit so einem verhalten zeigt man auch, dass es da auch kein Interesse mehr an irgendwelchen gemeinsamkeiten geht.

Da kann man nur noch fordern: Ultras raus aus Rostock!
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Ich schätze mal der Schiri hatte schon einen Grund und ist kein Hansa-Hasser.
Gibt ja doch recht wenig Spiele, die wg. Randale unterbochen, später angepfiffen oder abgebrochen werden.

Damit bezog ich mich auf die Vorfälle am Vorabend außerhalb des Stadions..
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Tuts das wirklich? Dann sollte ich doch alles dafür tun, sie kontrolliert abzubrennen und nicht rumzuwerfen.

Und stellst du die Legalisierung von Bengalen wirklich über die Liga-Zugehörigkeit von Hansa? Kann nicht dein Ernst sein. Aber da fällt mir das Spruchband in Fürth letztes Jahr ein, weil bei uns wochenlang mehr Leute mit "Anti-Fü"-Utensilien rumgelaufen sind, als mit FCN-Kleidung:

"Wenn der eigene Verein in den Hintergrund tritt"

Wie gesagt, die die das Zeug geworfen haben sind stinken blöd...

In welchem Zusammenhang steht denn die Ligazugehörigkeit zu diesen Vorfällen..? :suspekt:
Natürlich der Finanzielle Schaden von etwa 60.000-70.000 € für die Aktionen gegen Cottbus und Düsseldorf & die Kosten für den Ingolstädter Auswärtsblock ist störend, aber wenn der Club noch im Winter 200.000 € für einen bisher Wirkungslosen Danielsson ausgibt und zu blöd is den aussortierten Topverdiener Retov vor die Tür zu setzen, dann hat die Vereinsführung mindestens Mitschuldanteil...
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Bei Rostock hat man wirklich den Eindruck (bzw. mehr als das) das der Verein nur noch den Vorwand liefert um Randale zu machen und sich mit irgendwelchen Autoritäten anzulegen. Den selbsternannten Ultras geht es nur noch um sich, "ihr" Verein ist ihnen scheißegal. Das sowas von den normalen Fans nicht nachvollzogen werden kann, dürfte klar sein. Und mit so einem verhalten zeigt man auch, dass es da auch kein Interesse mehr an irgendwelchen gemeinsamkeiten geht.

Da kann man nur noch fordern: Ultras raus aus Rostock!

Du als selbst ernannter Pyro Gegner hast aber glaube ich auch nicht die Richtige (bzw. eine ganz andere) Ansicht auf Ultrás...
Nur weil Ultras ihre Liebe zum Verein auf eine andere Weise Kundtun als du sind sie doch wohl trotzdem noch Fans!

...Dann kann man auch fordern: Ultras raus aus Bremen, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart, usw.
und was dann..? Dann haben wir Stadien voll von Tennisfans (Einmal klatschen bei nem guten Spielzug, beim Tor auch mal aufstehen), dass ist sicher nicht im Sinne des Fußballs...

...Und wer gibt denn für was das er nicht liebt mehrere hundert Euro aus..? :suspekt:
Schon seltsam, dass selbst die SV'ler noch jedes Soiel vor dem Stadion stehen...
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nur weil Ultras ihre Liebe zum Verein auf eine andere Weise Kundtun als du sind sie doch wohl trotzdem noch Fans!

Hübsch ausgedrückt. Spielabrüche zu provozieren, in der Düsseldorfer Altstadt zu randalieren, an Spielern körperverletzungen zu begehen drückt also die liebe zu Hansa aus? Darf ich da mal kurz lachen? Haha. Das sind für mich keine Fans mehr. Sowas nix mehr mit legitimer Ausdrucksweise zu tun. Und wenn da kein Einsehen herrscht, dann gibt es nur noch eine Möglichkeit: raus mit denen! Und das gilt für alle selbsternannten fans, die so einen Mist veranstalten. Und für Leute, die sowas verharmlosen, sollte das gleiche gelten. Um die Scheißpyro geht es dabei gar nicht.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Da hab ich noch loszuwerden: Man liest immer wieder, besonders von den Vereinsverantwortlichen, aber auch von den Ultra-Szenen, dass diejenigen, die da - gelinde gesagt - austicken, sich nur unter die "echten" Fans gemischt haben und dass deren einziges Ziel die Randale sei. uswusf.

Da komme ich doch glatt auf die Idee, den Fussballsport mal mit anderen Sportarten zu vergleichen. Klar gibt das dann auch jeweils Unterschiede. Die aber - wenn die Randale unter Volksmassen wirlich die einzige Idee derjenigen sein sollte - gar nicht so dolle ins Gewicht fallen.

Mir fallen da diverse Freiluftveranstaltungen mit mehr als 5.000 Leuten ein: Biathlon, Skispringen, Alpinski, Nordische Kombi. Im Sommer diverse Leichtathletik-Events, wenn man Hallensportarten noch dazunimmet: Basket- und Handball, Eishockey.

Was macht nun für die Randalierer, die den Fussballsport ja angeblich nur als Bühne für ihre Ausschreitungen benutzen, ausgerechnet der Fussball so attraktiv?
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Mir fallen da diverse Freiluftveranstaltungen mit mehr als 5.000 Leuten ein: Biathlon, Skispringen, Alpinski, Nordische Kombi. Im Sommer diverse Leichtathletik-Events, wenn man Hallensportarten noch dazunimmet: Basket- und Handball, Eishockey.

Was macht nun für die Randalierer, die den Fussballsport ja angeblich nur als Bühne für ihre Ausschreitungen benutzen, ausgerechnet der Fussball so attraktiv?
Du meinst, anderswo gibt es keine "Ausschreitungen"?
Da liegst du falsch: Guck dir Skispringen z.B. in Polen an, da rauchts gewaltig. Nur dass sich da niemand drum kümmert, wenn Bengalos brennen. Beim Alpinski und Biathlon habe ich das auch schon gesehen.

Beim Basketball in Griechenland sieht es ähnlich aus, ebenso in Kroatien, Serbien und anderswo in anderen Sportarten, z.B. beim Wasserball.

Überall da nämlich, wo es sich um sogenannten "Volkssport" handelt. In Deutschland ist das eben Fussball. Und auf einer Veranstaltung mit 50000 Leuten sind nunmal mehr Idioten anwesend als bei 5000. Absolut gesehen versteht sich, prozentual dürfte der Anteil etwa gleich sein.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Bengalos? Nunja. Die sind dann dort vielleicht sogar erlaubt. Von tätlichen Auseinendersetzungen hört man da wenig bis gar nix. Kann natürlich auch an der Medienpräsenz liegen.
 

Keule

Geile Oma aus deiner Nähe
Mir fallen da diverse Freiluftveranstaltungen mit mehr als 5.000 Leuten ein: Biathlon, Skispringen, Alpinski, Nordische Kombi. Im Sommer diverse Leichtathletik-Events, wenn man Hallensportarten noch dazunimmet: Basket- und Handball, Eishockey.

Was macht nun für die Randalierer, die den Fussballsport ja angeblich nur als Bühne für ihre Ausschreitungen benutzen, ausgerechnet der Fussball so attraktiv?

Alpin, Eishockey,m Handball, auch dort gibt es Ultras mit Pyro und allem was dazzu gehört..

..die Bühne Fußball ist nur einfach größer und dadurch Eindrucksvoller für richtige Randale..
 

andon

Glubbsau
In welchem Zusammenhang steht denn die Ligazugehörigkeit zu diesen Vorfällen..?

Der FC Hansa ist aufgrund solcher Vorfälle mehrfach vorbestraft, es hätte also möglicherweise nicht nur ein Auschluss der Fans auswärts sein können, sondern auch ein Teilausschluss zu Hause. So oder so schadet ihr dem Verein durch fehlende Unterstützung, sowohl jetzt beim Spiel in Düsseldorf, obgleich natürlich viele da waren, als auch dann in der Relegation. Das worst case-szenario wurde ja auch schon geschildert (ich glaube von wupperbayer) ihr führt und wärt damit gerettet, das Spiel wird aber abgebrochen und 3:0 für Düsseldorf gewertet. Und du sagtest bereits, selbst dann würdest du den Pyro-Einsatz verteidigen.

Wenn du jetzt behaupten willst, der Support hat nichts mit der Leistung der Mannschaft zu tun, dann geh ich in Zukunft davon aus, dass die ach so treuen Suptras vielleicht doch nur Event-Publikum sind.

pyro und randale sind ja nun auch zwei paar schuhe...

Sind sie das? Ich mein in der Darstellung der Medien? wie oft wird wegen ein paar bengalen, die nicht mal aufs Spielfeld geworfen werden, von "schweren Ausschreitungen" geredet?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sind sie das? Ich mein in der Darstellung der Medien? wie oft wird wegen ein paar bengalen, die nicht mal aufs Spielfeld geworfen werden, von "schweren Ausschreitungen" geredet?

ja sind sie.
was ist denn "die medien"? blödzeitung? wenn du alle meinst, dann hier ein klares ja.
keine ahnung. ist auch nicht weiter interessant, was "die medien" machen, außer man will darüber reden, was "die medien" machen. ist aber ein anderes thema. interessiert mich aber nur am rande. ich kann die jeweiligen "medien" und deren berichterstattung einschätzen.

threadthema ist randale und nicht "ich habe eine wunderkerze angezündet. bin ich jetzt ein cooler ultra" um auch mal etwas polemisch zu werden. der pyrothread ist hier: http://www.soccer-fans.de/fans-ultras/34542-pro-anti-pyro-thread.html
 

andon

Glubbsau
Ich will mir jetzt nicht die Mühe machen, aber ich bin mir so gut wie sicher, dass hier auch Fälle ohne körperliche Gewalt stehen.

Im Gegensatz zu HT, hab ich dich übrigens nicht persönlich angegriffen, also komm mal runter.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich will mir jetzt nicht die Mühe machen, aber ich bin mir so gut wie sicher, dass hier auch Fälle ohne körperliche Gewalt stehen.

Im Gegensatz zu HT, hab ich dich übrigens nicht persönlich angegriffen, also komm mal runter.

ich fühle mich weder von dir noch von HT persönlich angegriffen.

ich würde die beiden nur themen pyro und randale nur gerne auseinanderhalten. besonders wenn keule, wenn es um das thema randale bei hansa geht, auf einmal mit pyro anfängt und durchblicken lässt, das die randale ja nur ein mittel ist, um pyro zu legalisieren. so habe ich das jedenfalls verstanden.

und auch die pauschale aussage mit den medien ist langsam langweilig und dient der diskussion wie gesagt in keiner weise. da frage ich mich immer: was soll das?

das regt mich auf! :motz:
 
Zuletzt bearbeitet:

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ja stehen sie. Weil sie hier im Kontext zu Randale zum einen ausdrücklich genannt werden und dies, wenn man das Wort Randale analysiert auch passt. Link

Wobei das Eigentum nicht nur in Dingen, also Sachen besteht, sondern auch in Rechten bestehen kann.

Wer also illegal und mit Vorsatz die Stadionordnung missachtet, randaliert im weitesten Sinne. Umgangssprachlich wird dies auch noch mit Krawall machen unterstützt, also lärmen, eine unübersichtliche Lage herbeiführen, was häufig nur ab gewissen Gruppengrößen möglich ist.
 

andon

Glubbsau
Dann findet teamintern erstmal ne Sprachregelung, bevor wir hier weiterdiskutieren.:lachweg:.

Holgy hat gerade exakt das Gegenteil behauptet, dass in diesem Thread angeblich nicht von Pyro steht, wenn nicht gleichzeitig auch Handgreiflichkeiten o.Ä. vermeldet wurden.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Dann findet teamintern erstmal ne Sprachregelung, bevor wir hier weiterdiskutieren.:lachweg:.

Holgy hat gerade exakt das Gegenteil behauptet, dass in diesem Thread angeblich nicht von Pyro steht, wenn nicht gleichzeitig auch Handgreiflichkeiten o.Ä. vermeldet wurden.

für mich ist und bleibt das auch so. wenn die juristen das anders sehen, ist mir das auch schnurz. :D da werden jedenfalls mmn dinge verschmischt, die nur bedingt, wenn überhaupt, etwas miteinander zu tun haben und so sollte man das auch - mbMn - diskutieren. sonst muss ich mich gleich wieder aufregen! :motz:

über pyro diskutiere ich hier nicht.
 
Oben