Pyro im Arsch?

Pyro im Arsch: Wahrheit oder Legende?


  • Umfrageteilnehmer
    10
  • Umfrage geschlossen .

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Immer wieder wird ja vorgebracht, das es Leute gäbe, die sich die Pyros einfach in den Allerwertesten schieben, sie so ins Stadion schmuggeln dann wieder "rauslassen" (Klo oder Kurve?) und schon geht es los! Und da kann man ja nix machen, weil in den Po kann man den Leuten ja nun wirklich nicht glotzen, d.h. so mancher Polizist oder Ordner würde das vielleicht sogar gerne, aber das ist wohl nicht erlaubt. Und da kann man dann halt nix machen, gegen diese Pyroimarschhaber.

Aber ist das überhaupt glaubhaft? Wer macht denn sowas?? Wahrheit oder Pflicht? Äh... ich meine, Wahrheit oder urbane Legende?
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Also ich kann mir das auch nicht vorstellen, dass das jemand macht. Und wenn doch, bräuchte man ja nur an den Klotüren zu kontrolieren. Für mich ist das 'ne urbane Legende.
 

André

Admin
Pyroimarschhaber ist ein Kandidat für mein persönliches Unwort des Jahres. :D

Grundsätzlich habe ich mal im Einzelhandel gearbeitet und habe mitbekommen wo die Leute überall Ihr Diebesgut versteckt hatten, aus diesem Grund würde ich da erstmal keine Körperstelle ausschließen. Gibts nicht gibts nicht!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich hab auch mal im Einzelhandel gearbeitet. Im Arsch hatte da nie jemand was versteckt und die weitere wichtige Erkenntnis, die ich dort machte: am meisten haben die Angestellten geklaut. Wenn ich das auf das Thema hier übertrage, hieße das wohl, dass da irgendwer - Ordner oder wer auch immer - mitspielt oder das es wie beim Einzelhandel ist: Die sogenannten Sicherheitskontrollen sind so ineffektiv wie die Maßnahmen gegen Ladendiebstahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben