Probleme mit dem Trainer

K

KingSlash69

Guest
Hallo Fußballfreunde!

Ich spiele seit ein paar Monaten in einen neuen Verein und zur Zeit bin ich nur Ersatzspieler.
Beim letzten Spiel kam ich nicht zum Einsatz aber ein Spieler der noch gefühlte 2 Promille im Gesicht hatte und ein Spieler der null Spielverständniss hat.
Ich hab mir nach dem Spiel gedacht, dabei sein ist alles aber schon am nächsten Tag hat mich die Wut gepackt weil ich mit der Entscheidung nicht klar komme.
Was würdet ihr tun?
 
Mal freundlich aber offen mit dem Trainer sprechen wo er dich sieht und woran es liegt. Ggf. auch wo er bei dir Schwächen oder Steigerungsmöglichkeiten sieht.

Du bist halt neu in der Mannschaft, evtl. kann der Trainer auch noch nicht gut genug einschätzen was du so drauf hast.

Und ansonsten gilt weiter im Training Gas geben und die Wut in Leistung umwandeln. Normalerweise wird so was irgendwann belohnt. :)
 
  • Like
Reaktionen: LP9
Sprechen, ruhig sprechen, ist immer der beste und manchmal sogar der einzig richtige Weg. Ohne Vorwürfe. Einfach nur deine Situation schildern und immer bei dir bleiben. Immer nur von dir sprechen, wie du dich dabei fühlst. So verhinderst du, dass sich dein Gegenüber angegriffen fühlrt.
 
Das ist eine spannende Frage.
Hast du schon etwas unternommen und wie hat es sich entwickelt?
Generell zu den bereits genanten Tipps (ruhig aber offen ansprechen, Ich-Botschaft usw.) hängt es denke ich auch immer vom Trainer und seiner Persönlichkeit ab, wie man die Situation am besten ansprechen kann.
 
Manche Trainer vertrauen einfach ihren alten Spielern komme was wolle.
Ich denke man sollte sich schon vor einem Wechsel alles so gut es geht ansehen und sich umhören wie es dort in der Mannschaft abläuft. Man sollte schon auch immer darauf schauen, dass man zumindest eine faire Chance bei der neuen Mannschaft erhalten kann.
 
Oben