Polizist erschießt Fan von PSG

Schröder

Problembär
Die 3. Gruppe der "Gaffer" dürfte sich aber nach dem Tränengaseinsatz verzogen haben, so das nur noch die Schläger übrig bleiben. Da ich ein hinterher schießen bei Flüchtenden hier schon mehrmals abgelehnt habe, sind die also schon mal außen vor.

Und ich bin bei solchen Sachen auch dagegen, immer mit "denn sie wissen nicht, was sie tun" noch `ne Entschuldigung zu suchen. So dumm kann keiner sein, das er die Folgen für das Opfer bei solchen Zahlenverhältnissen nicht zumindest ungefähr abschätzen kann. Sonst wär er schon mangels Gehirnzellen nicht lebensfähig. Hier geht`s nicht darum, das ein 5jähriger dem Nachbarsjungen beim Streit ums Spielzeugauto eins auf die Nase gegeben hat. Die Täter hier waren durchaus in der Lage, sich ihres Tuns bewusst zu sein. Und die Motivation ist eindeutig.

Übrigens lese ich keine BILD. Sorry aber, das ich nicht persönlich vor Ort recherchiert, alle Teilnehmer der Jagd zu ihren Motiven interviewt und dann eine wissenschaftliche Abhandlung zu dem Thema geschrieben habe. Ich dachte nur, hier würden Meinungen ausgetauscht und keine Doktorarbeiten.

Gruß
Schröder
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Wo ist der Unterschied zwischen den verschiedenfarbigen Texten und was hat er zu bedeuten?

"Wieder ein Prügler-Schwein weniger."
"Eher Schade, das der 2. aus der Meute überlebt hat."
"Gegen solche Gewalttäter wird sowieso schon viel zu wenig getan. Der wird vor Gericht gestellt und kommt im Regelfall beim 1. Mal mit einer Bewährungsstrafe davon. Nu isses 1 weniger, da gibt`s keine Bewährung."
"Daher von mir ein :finger: an den Toten und den Rest von dem Abschaum."
"Ja, schade. Es war nur einer. Mit `n paar Mann mehr hätten sie vielleicht noch weitere von den Spinnern zur Strecke gebracht..."
"Und zumindest 1 von den Ärschen richtig getroffen :96: Schade, das er nicht sein ganzes Magazin in diesen Haufen Scheiße entleert hat, das hätte sich jedenfalls gelohnt."
"Und da kommt mir der Tod von diesem Hirni gerade Recht: Das wird bestimmt kein Wiederholungstäter. :zwinker: "
"Und wenn der Polizist noch mehr erschossen hätte, wär`s mir auch Recht gewesen. Was stört dich eigentlich dabei, wenn solcher Dreck ein für allemal beseitigt wird?"


150 Leute, die einen einzigen Fan, der nichts gemacht hat, verfolgen und lynchen zu wollen...
Ja itchy, so eine Gruppe kann ich schon pauschal verurteilen...
Natürlich muss man nicht gleich allen ne Kugel in den Kopf jagen, aber wenn es denn aus Nothilfe passiert, dann kann mir einfach keiner dieser Leute wirklich leid tun.
 

Schröder

Problembär
Der 2. ist etwas gewählter ausgedrückt und nicht aus vielen verschiedenen Beiträgen zusammengeschneidert. Trotzdem sind beide vollkommen in Ordnung.

Gruß
Schröder
 

Schröder

Problembär
Jetzt sag ich es Dir auch nochmal exklusiv, auch ich mache dem Polizisten in der Situation null Vorwürfe, auch weil ich der Meinung bin, daß er keinen - 1. Zitat:"finalen Rettungsschuß" - angesetzt hat, sondern geschossen hat, um sich zu verteidigen.

2. Trotzdem darf ich doch wohl ein "Schießt noch mehr davon übern Haufen" - Geplärre Mist finden.

Sowas versteht man unter Relativieren, was so ungefähr das Gegenteil von Schwarz-weiß-Malen ist.

Wenn da 150 einen Mob bilden, dann setzt der sich aus Schlägern, Mitschlägern und Gaffern zusammen. Wobei die dritte Gruppe die größte ist.

Rennt die auf mich zu und ich weiß, von dieser Gesamtgruppe wird mir oder anderen gleich Gewalt angetan, wehre ich mich auch mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln und versuche nicht erst rauszufinden, wer nu von denen zuschlagen wird.

Bin ich aber unbeteiligter Betrachter der ganzen Szenerie, zudem noch im Nachklapp, neige ich zu einer gewissen Vorsicht, da willkürlich noch ein paar Einschußlöcher in Köpfen zu fordern. Und ich werde auch den Teufel tun, mich über einen Toten zu freuen. Das könnte nämlich immer noch ein dummer Junge sein, der sich über die Folgen seines Tuns nicht wirklich bewußt ist.
3. Bei den wenigsten ist Hopfen und Malz verloren.


@AB, verwechsel nicht Arroganz mit was ganz anderem.

1. Nicht ich habe den Begriff vom finalen Rettungsschuss eingebracht.
2. Hab ich nicht geplärrt. Ich bin ja ganz froh, das es zumindest 1 erwischt hat.
3. Natürlich. Dann ist aber auch der israelische Geheimdienst Mossad ganz übel. Schließlich haben die auch Alt-Nazis über den halben Erdball gejagt, um sie zu liquidieren (und da ging von diesen nicht mal mehr Gefahr aus). Dabei hätte man Eichmann und Co. doch bestimmt noch so schön resozialisieren können...

Gruß
Schröder
 
@ Zumalla: Variante 1: Der Polizist ist doch gerade dazwischen gegangen, um das Opfer (in diesem Falle mich) zu schützen.
Eigentlich sollte man das Thema ruhen lassen.
Aber ich möchte doch noch klarstellen, dass in allen drei Varianten du nicht der Polizist und auch nicht der Überfallene warst.
Du warst nur zufällig vor Ort. Mehr nicht.
Und durch so einen Scheiß hast du leider den Tod verdient - sagst du jedenfalls.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ab einem bestimmten Punkt hab ich keinen Bock mehr auf sachlich, ich nehm also gar nicht für mich in Anspruch immer sachlich und ohne Polemik zu 'diskutieren' (siehe 'auf Gräbern tanzen' etc.). Da würd ich auch ehrlich gesagt bekloppt, wenn ich gebetsmühlenartig auf ne Mauer einrede.
selbsterkenntnis, wormi?:top:

. hier ist ihr punkt!
 

Schröder

Problembär
Eigentlich sollte man das Thema ruhen lassen.
Aber ich möchte doch noch klarstellen, dass in allen drei Varianten du nicht der Polizist und auch nicht der Überfallene warst.
Du warst nur zufällig vor Ort. Mehr nicht.
Und durch so einen Scheiß hast du leider den Tod verdient - sagst du jedenfalls.

Ähh... Wo sag ich das? :gruebel:
 
Oben