Podolski wechselt zu Inter Mailand

derblondeengel

master of desaster
Boah ey - wat ne Majestätsbeleidigung..., kann ja nur von nem Sauerbraten Anhänger kommen.... :zahnluec:

Ich kann ihn ja auch nicht mehr sehen, aber ganz so schlecht ist er dann auch nicht. Und immer noch zehn mal besser als dieses Kramer-Dingsda - für mich nach dem Kötzchen, der absolute Ober-Otto unter den aktiven Bundesliga Spielern.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Gescheitert ist Podolski sicher nicht. Der macht doch überall seine Tore. Und welcher Spieler macht schon jedes Spiel über 90 Minuten? Sowas gibt es gar nicht mehr.

Köln - Bayern - Arsenal - Inter => Sieht nicht nach einer gescheiterten Karriere aus.
 
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass er in Italien Erfolg haben wird. Dort ist sowohl die interne, als auch die externe Konkurrenz nicht so stark wie in England oder Deutschland. Das ist nicht abwertend gemeint, denn ein absoluter Weltklassespieler war Podolski ohnehin nie.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Gescheitert ist Podolski sicher nicht. Der macht doch überall seine Tore. Und welcher Spieler macht schon jedes Spiel über 90 Minuten? Sowas gibt es gar nicht mehr.

Köln - Bayern - Arsenal - Inter => Sieht nicht nach einer gescheiterten Karriere aus.
Genau genommen: Köln - Bayern - Bayern II. - Köln - Arsenal - Inter und das ist für mich ein Werdegang, der doch etwas holprig daherkommt. Eigentlich typisch wie seine Art zu spielen, mal im Vordergrund, mal hinter den Spitzen oder auch hängende Spitze, fordert keinen Stammplatz und ordnet sich unter. Das macht ihn zum Sympathen und gescheitert ist er nicht finde ich, vor allem kommt ihm seine Beliebtheit sowohl auf der Insel als auch bei uns sehr zupass. Er ist halt ein Unikum, Prinz Poldi eben.
 

osito

Titelaspirant
Poldis Problem ist das er oft seine Leistung, die er durch aus bringen kann, viel zu selten abruft. Die Trainer erkennen im nachhinein das das was er bietet sie eigentlich schon haben. Was man ihm zu gute halten kann ist, das er auch bei einer Einsatzzeit von weniger als einer halben Stunde in einer Saison, immer den gut gelaunten Clown im Verein spielt. Die Prinzenrolle geht nach Mailand. Es gibt wirklich schlimmeres im Leben, aber seinen "Zenit" hat er laengst ueberschritten....wenn man es so sagen darf.
 

André

Admin
In gewisser Weise haben Poldi und Marin wirklich was gemeinsam. Beide galten mal als große Hoffnungsträger, aber beide sind diesem Status nie gerecht geworden. Poldi hat es aber zumindest in die Nationalelf gepackt. :)
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Jetzt sagt Wenger, er will Podolski behalten und Inter meint es gar nicht ernst. o_O

"Er ist ein Arsenal-Spieler und ich will, dass er bleibt", sagte der Trainer auf einer Pressekonferenz des englischen Erstligisten und erklärte auf Nachfrage zum Interesse der Italiener: "Sie reden, es gibt nur Gespräche. Inter Mailand meint es nicht ernst."
http://www.sueddeutsche.de/news/spo...a.urn-newsml-dpa-com-20090101-141230-99-02295
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Oder wird das so'n Fall Angel di Podolski bzw. Lukas di Maria oder was ? Geschieht das alles ohne dass er gefragt wird ? Kann schon sein, je nachdem was er für Berater hat, die kräftig mitverdienen... :weißnich:
 

Detti04

The Count
In gewisser Weise haben Poldi und Marin wirklich was gemeinsam. Beide galten mal als große Hoffnungsträger, aber beide sind diesem Status nie gerecht geworden. Poldi hat es aber zumindest in die Nationalelf gepackt. :)
121 Laenderspiele mit 47 Toren vs. 16 Laenderspiele mit 1 Treffer - das ist ja fast dasselbe. Nach Laenderspieltoren fuer die (bundes)deutsche NM wird Poldi uebrigens nur von den Herren Miroslav Klose, Gerd Mueller und Joachim Streich ueberboten.
 

André

Admin
Jo super. 4 Tore gegen Lichtenstein, 3 gegen Aserbaidschan ... Und ich habe ja auch nicht behauptet das Marin Nationalspieler war, sondern habe geschrieben dass beide die großen in Sie gesetzten Hoffnungen nicht gerecht wurden. Marin natürlich noch viel weniger als Poldi, das ist natürlich klar.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Also das müssen schon Pfeiffenteams sein, die dt. Nationalmannschaft, Bayern, Arsenal, etc., wenn sie so einen durchschnittlichen Spieler holten.
 

André

Admin
Ja stimmt. Echt verwunderlich wieso die alle so doof waren und Poldi auf die Bank gesetzt haben. Bestimmt nur weil er Pole ist ...
 

Rupert

Friends call me Loretta
Mei, was soll man da schon noch sagen, wenn behauptet wird, dass Podolski es nicht gepackt hat?
Ein Spieler, der zu den besten Kickern der Bundesliga gehörte, der jahrelanger Nationalmannschaftsstammspieler war, der international gefragt war, und die Eier hatte auch mal aus seiner Wohlfühloase ins Ausland zu gehen, etc.
Kann halt nicht jeder ein CR7 werden oder ein Robben aber dennoch ist er ein weit überdurchschnittlicher Fußballprofi, der eben auf eine erfolgreiche Karriere blicken kann.
 

André

Admin
Nicht gepackt liegt ja immer im Blickwinkel. Im Gegensatz zu mir hat er es total gepackt. Und natürlich hat er hin und wieder Tore geschossen. Aber er hat sich weder bei Bayern noch bei Arsenal dauerhaft durchsetzen können, nicht mehr und nicht weniger sage ich hier. Vielleicht noch dass er die Anlagen zu mehr gehabt hätte, aber das ist natürlich hypothetisch und meine ganz subjektive Einschätzung.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das ist immerhin mehr als Marin geschafft hat. Dafür war der im Gegensatz zu Poldi bei Werder. 1:1 :D
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Es ist leider wieder einmal so Podolski hat bei Bayern den Durchbruch nicht geschafft und Gleiches gilt jetzt auch für seine Zeit bei Arsenal. Nun zieht er weiter, aber auch bei Inter wird es schwer für ihn. Zudem stellt sich mir die Frage, ob er nicht sogar über seinen Zenit hinaus ist.
Ich denke, 1,5 Jahre bei Inter und dann kehrt er nach Köln Heim. Da kann er dann noch 2-3 Jahre der absolute Star sein.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ohne Podolskitore im Achtelfinale 2006, kein weitergehendes "Sommermärchen"; ohne Podolskitore kein 2:0 gegen Polen 2008, um mal zwei Beispiele zu nennen; so ganz unbedeutend waren dessen Tore nicht für ein Weiterkommen in Wettbewerben und da spreche ich jetzt bloß von der dt. Nationalmannschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Trotzdem isses iwann mal vorbei mit den Dankschreiben Löws. Bei der Weltmeister-WM2014 kam er gerade 2 x, insgesamt über 56 Minuten, zum Einsatz.
Er strahlt immer wieder gute Laune aus, ist wohl eher als guteLauneKasper und Trainingspartner noch gut genug. Was natürlich auch nicht unwichtig für die Mannschaft ist. Aber ob das noch reicht für die nächste EM/WM........:suspekt:
 

osito

Titelaspirant
Trotzdem isses iwann mal vorbei mit den Dankschreiben Löws. Bei der Weltmeister-WM2014 kam er gerade 2 x, insgesamt über 56 Minuten, zum Einsatz.
Er strahlt immer wieder gute Laune aus, ist wohl eher als guteLauneKasper und Trainingspartner noch gut genug. Was natürlich auch nicht unwichtig für die Mannschaft ist. Aber ob das noch reicht für die nächste EM/WM........:suspekt:
Sehe ich in etwa genauso. Wir koennen aus dem Poldi eine Legende kuenstlich basteln, oder in als Gutelauneclown und Stimmungskanone der WM2014 in guter Erinnerung behalten. Sehe ihn eher als letzteren...aber kann jeder selber fuer sich entscheiden.
 

osito

Titelaspirant
Nix liegt mir ferner. Unvergessen auch sein Ausraster gegenueber Ballack. Da wiederum kann man zu Ballack stehen wie man will, aber es gibt Grenzen die man nicht ueberschreiten sollte. Zumindest nicht in der Oeffentlichkeit... auch Dir natuerlich ein gesundes Neues Jahr.
 
K

kthesun

Guest
Ohne Podolskitore im Achtelfinale 2006, kein weitergehendes "Sommermärchen"; ohne Podolskitore kein 2:0 gegen Polen 2008, um mal zwei Beispiele zu nennen; so ganz unbedeutend waren dessen Tore nicht für ein Weiterkommen in Wettbewerben und da spreche ich jetzt bloß von der dt. Nationalmannschaft.

Wir schreiben das Jahr 2015 und du sprichst von Toren 2008.
 
Oben