Podolski für 15 Mio zu Petersburg??

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Der russische Meister Zenit St. Petersburg ist offenbar an einer Verpflichtung von Nationalstürmer Lukas Podolski vom 1. FC Köln interessiert.

Interesse von Zenit St. Petersburg?: Millionengerücht um Podolski - n-tv.de

Boah. 15 Mio für Podolski? Das wäre ja ein Hammer. Also wenn das stimmt, dann aber schnellstens verkaufen. Das wäre ein Deal, der so nicht wiederholt werden würde. Ich bin in der Tat überrascht, dass sich jemand findet, der diese Summe bezahlen würde.
 
Wenn das stimmt, dann haben die Russen für mich endgültig einen an der Pfanne. :suspekt:
Ich mein Poldi ist sicher nicht schlecht, aber 15 Mio. :floet:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
hm? Koeln hat 10 Mios fuer Podolski gezahlt, schon vergessen?

und ein D-Nationalspieler ist locker 15 Mios wert.
 
T

theog

Guest
Das hat doch nix mit den 10 Mios zu tun...wenn der spieler danach schlechter und schlechter wird, geht sein Wert eben runter.
 

maxi98

Bitch ´n´ Dog Food
Ich denke, wenn Poldi auf hohem Niveau wie St. Petersburg spielt, trifft er auch wieder öfter.
Köln sollte ihn also, falls das Gerücht stimmt, schnellstmöglich verkaufen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Podo ist doch nicht schlechter geworden.

__________

Fragt sich nur, ob Podo Bock auf St. Peter hat...
 

maxi98

Bitch ´n´ Dog Food
Mit Kornilenko, Lazovic, Bukharov und Kerzhakov wäre Die Konkurrenz ja ziemlich groß.
Allerdings wird Kerzhakov als Neuzugang bei Liverpool gehandelt, womit ein neuer Platz für Poldi bei Zenit da wäre.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Boah. 15 Mio für Podolski? Das wäre ja ein Hammer. Also wenn das stimmt, dann aber schnellstens verkaufen. Das wäre ein Deal, der so nicht wiederholt werden würde. Ich bin in der Tat überrascht, dass sich jemand findet, der diese Summe bezahlen würde.

Was der Spieler will, ist scheinbar irrelevant?
Und 15 Mios sind zu wenig.

Mal ganz davon abgesehen, dass er sich schon in München fremd fühlte. Ist ja genauso Ausland, wie Russland.


Wenn das stimmt, dann haben die Russen für mich endgültig einen an der Pfanne. :suspekt:
Ich mein Poldi ist sicher nicht schlecht, aber 15 Mio. :floet:

Das wurde schon bewiesen:
Danny - Spielerwechsel, Spielertransfers - transfermarkt.de

und ein D-Nationalspieler ist locker 15 Mios wert.

Trotzdem (viel) zu wenig. Das meine ich nicht aus sportlicher Sicht, sondern aus wirtschaftlicher. Transferrechte für Podolski wurden schon verkauft. Ich gehe nicht davon aus, dass von den 15 Mios viel übrig bleiben würden, von daher zu wenig.
Geh mal von einer potenziellen Ablöse von 15 Mio an Einnahmen iHv. 5 Mios für den FC aus. Und das ist zu wenig.

Das hat doch nix mit den 10 Mios zu tun...wenn der spieler danach schlechter und schlechter wird, geht sein Wert eben runter.

Er war schon in München nicht schlecht, aber eben nicht gut genug.
Davon abgesehen ist er Leistungsträger beim FC. Sonst wäre er nicht Kapitän geworden. Sein Wert hat sich also nicht gemindert.
 
Russen-Rubel lassen FC-Boss kalt


Die Russen jagen Lukas Podolski (25). BILD berichtete über das Interesse von Russen-Meister Zenit St. Petersburg. Für rund 15 Mio Euro wollen sie Poldi haben.

Overath macht den FC-Fans Mut – so deutlich hat es noch keiner ausgesprochen.

„Es ist ja nicht das erste Top-Angebot für Lukas. Er hatte schon vor vier oder fünf Wochen eines in ähnlicher Größen-Ordnung. Er hat mir damals davon erzählt und versichert, dass das kein Thema ist“, sagt er.


schaust du hier:
Russen-Rubel lassen FC-Boss kalt: Overath: Poldi bleibt für immer in Köln - Sport - 1.FC Köln - Fußball-Bundesliga - Bild.de


wird langsam öde ... :floet:


gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Was der Spieler will, ist scheinbar irrelevant?

Nein, natürlich nicht. Verkaufen kann aber wiederum nur der Verein, zugegeben, nur mit der Unterschrift des Spielers. Was der will, weiss ich jedoch nicht.

Trotzdem (viel) zu wenig. Das meine ich nicht aus sportlicher Sicht, sondern aus wirtschaftlicher. Transferrechte für Podolski wurden schon verkauft. Ich gehe nicht davon aus, dass von den 15 Mios viel übrig bleiben würden, von daher zu wenig.
Geh mal von einer potenziellen Ablöse von 15 Mio an Einnahmen iHv. 5 Mios für den FC aus. Und das ist zu wenig.

Interessante Rechnung, nur ist die eben primär aus Deiner Sicht. Das Köln Transfererlöse bereits verpfändet/verkauft hat ist Kölns Problem. Natürlich würde von den 15 Mio nicht viel übrig bleiben. Aber nur weil potentiell 5 Mio hängen bleiben würden ist die Ablöse zu niederig? Die Ablöse eines Spielers richtet sich aber nunmal nach dem Marktwert des Spielers und nicht nach den Verpflichtungen des potentiell abgebenden Vereines. Beides kannst Du nur bedingt miteinander verbinden.

Sein Wert hat sich also nicht gemindert.

Natürlich hat sich der Wert gemindert. Der setzt sich auf dem Markt doch aus unterschiedlichsten Faktoren zusammen. Und da ist der Faktor 1.FC Köln nicht unbedingt ne Hausmarke. Er hat sich dort zudem dem internationalen Geschäft entzogen (= weniger Aufmerksamkeit = weniger Werbewirksamkeit), er hat zudem einen sportlichen Rückschritt vom FC Bayern vollzogen was ebenfalls den Marktwert drückend dürfte. Das er Kapitän ist, nun gut, weilche Leistungen hat er beim FC gebracht, die ihn im letzten Jahr einzigartig gemacht haben? Er lebt noch immer von seinem Namen und vor allem noch von seinen Leistungen bei der Nationalmannschaft. Die sind unbestritten. 15 Millionen ist er aus meiner Sicht auf dem Transfermarkt aktuell nie wert. Ich denke mal, ich würde maximal 10 Mio zahlen und das wäre für mich die Schmerzgrenze. Aber natürlich ist er auch immer das wert, was ein potentieller Verkäufer bereit ist zu zahlen.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Nein, natürlich nicht. Verkaufen kann aber wiederum nur der Verein, zugegeben, nur mit der Unterschrift des Spielers. Was der will, weiss ich jedoch nicht.

Das hat er oft genug betont. Und Podolski ist eben nicht der Inbegriff eines Söldners



Interessante Rechnung, nur ist die eben primär aus Deiner Sicht. Das Köln Transfererlöse bereits verpfändet/verkauft hat ist Kölns Problem. Natürlich würde von den 15 Mio nicht viel übrig bleiben. Aber nur weil potentiell 5 Mio hängen bleiben würden ist die Ablöse zu niederig? Die Ablöse eines Spielers richtet sich aber nunmal nach dem Marktwert des Spielers und nicht nach den Verpflichtungen des potentiell abgebenden Vereines. Beides kannst Du nur bedingt miteinander verbinden.

Wenn die Ablöse sich aber für Köln auf "nur" 5 Mio beläuft. sehe ich keinen Grund, Podolski abzugeben. Auf nichts anderes will ich hinaus. Oder anders gesagt: Für 5 Mio kriegst du keinen Ersatz für Podolski.


Natürlich hat sich der Wert gemindert. Der setzt sich auf dem Markt doch aus unterschiedlichsten Faktoren zusammen. Und da ist der Faktor 1.FC Köln nicht unbedingt ne Hausmarke. Er hat sich dort zudem dem internationalen Geschäft entzogen (= weniger Aufmerksamkeit = weniger Werbewirksamkeit), er hat zudem einen sportlichen Rückschritt vom FC Bayern vollzogen was ebenfalls den Marktwert drückend dürfte. Das er Kapitän ist, nun gut, weilche Leistungen hat er beim FC gebracht, die ihn im letzten Jahr einzigartig gemacht haben? Er lebt noch immer von seinem Namen und vor allem noch von seinen Leistungen bei der Nationalmannschaft. Die sind unbestritten. 15 Millionen ist er aus meiner Sicht auf dem Transfermarkt aktuell nie wert. Ich denke mal, ich würde maximal 10 Mio zahlen und das wäre für mich die Schmerzgrenze. Aber natürlich ist er auch immer das wert, was ein potentieller Verkäufer bereit ist zu zahlen.

Nun, er hat sich vom Bankwärmer zum Stammspieler entwickelt, ist Leistungsträger und Kapitän eines Erstligavereins, und hat international noch immer einen sehr hohen Status. Das einzig relevante Argument sehe ich, dass er sich in München nicht durchgesetzt hat. Du sagst es ja selber. Du würdest 10 Mio zahlen. Und die war er zum Zeitpunkt des Transfers zurück nach Köln m.M.n. nicht wert.Völlig abgesehen davon, dass der Spielermarkt sowieso verdorben ist.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Das hat er oft genug betont. Und Podolski ist eben nicht der Inbegriff eines Söldners

Söldner? Wer hat denn davon etwas geschrieben? Wenn man transferiert wird oder sich transferieren lässt ist man per se Söldner? Irgendwie komisch, was Du da argumentierst.

Wenn die Ablöse sich aber für Köln auf "nur" 5 Mio beläuft. sehe ich keinen Grund, Podolski abzugeben. Auf nichts anderes will ich hinaus. Oder anders gesagt: Für 5 Mio kriegst du keinen Ersatz für Podolski.

Nun immerhin. Also erstmal bekommt man für 5 Mio durchaus einen vernünftigen Spieler. Du bekommst natürlich keinen Podolski, der ist nunmal allleine auf der Welt. Du hast aber durchaus Deinen Podolski-Finanzier in der Hinterhand. Der hat nämlich Kohle gesehen und muss nun nur noch von einer neuen Investition überzeugt werden. Dann sind es schon mehr als 5 Mio. Also ich sehe da durchaus finanzielle Möglichkeiten.

Nun, er hat sich vom Bankwärmer zum Stammspieler entwickelt, ist Leistungsträger und Kapitän eines Erstligavereins, und hat international noch immer einen sehr hohen Status.

Klar hat er den, deshalb ist ja jemand scheinbar bereit 15 Mio zu zahlen.

Das einzig relevante Argument sehe ich, dass er sich in München nicht durchgesetzt hat.

Der Austritt aus dem internationalen Rampenlicht (Nationalmannschaft rechne ich mal gegen diesen Austritt auf) wirkt sich aber deutlich auf ein Erscheinungsbild, Wiedererkennungswert, demnach auch Werbewirksamkeit etc. aus. Ergo ist dass eben nicht nur ein sportlicher Rückschritt gewesen, sondern auch ein wirtschaftlicher.

Du sagst es ja selber. Du würdest 10 Mio zahlen. Und die war er zum Zeitpunkt des Transfers zurück nach Köln m.M.n. nicht wert.Völlig abgesehen davon, dass der Spielermarkt sowieso verdorben ist.

Klar war er das wert. Köln hat es doch bezahlt. Wenn er das aus Deiner Sicht aber zum Zeitpunkt des Transfers nach Köln nicht wert frage ich mich, welche Kriterien Du anbringst, dass sich sein Marktwert auf mehr als 15 Mio (du schriebst ja, das 15 Mio zu wnig seien) gesteigert hat. Und ob ein Spielermarkt verdorben ist, ist ein ganz anderes Thema, da kann man durchaus an anderer Stelle diskutieren.
 

Aiden

Kölsche Fetz
Söldner? Wer hat denn davon etwas geschrieben? Wenn man transferiert wird oder sich transferieren lässt ist man per se Söldner? Irgendwie komisch, was Du da argumentierst.

Warum komisch? Wenn du dich ein bisschen mit dem Thema beschäftigen würdest, wüsstest du auch, was ich meine.
Podolski betont nahezu wöchentlich, dass er beim FC bleiben wird, dass er nicht wechseln will und das er sich wohlfühlt. Wer nach solchen, ständigen Treuebekenntnissen nach anderthalb Jahren wieder abhaut, der ist für mich ein Söldner.
Mal völlig ab, dass es jetzt Zenit wäre, wo zuallererst das Geld relevant ist, was man dort verdient.


Nun immerhin. Also erstmal bekommt man für 5 Mio durchaus einen vernünftigen Spieler. Du bekommst natürlich keinen Podolski, der ist nunmal allleine auf der Welt. Du hast aber durchaus Deinen Podolski-Finanzier in der Hinterhand. Der hat nämlich Kohle gesehen und muss nun nur noch von einer neuen Investition überzeugt werden. Dann sind es schon mehr als 5 Mio. Also ich sehe da durchaus finanzielle Möglichkeiten.

Das ist völlig abwegig, was du da schreibst. Weißt du, wieviele Anteilseigner am Podolski-Deal beteiligt waren? Solarworld, Reebok, Rewe, Jack Wolfskin, Gaffel Kölsch und die zigtausend Fans, die Poldi-Pixel gekauft haben.
Das war in der Form eben eine einmalige Sache und funktioniert nicht bei einem anderen Spieler.

Also sind es eben nicht mehr, als 5 Mio Euro.
Der Austritt aus dem internationalen Rampenlicht (Nationalmannschaft rechne ich mal gegen diesen Austritt auf) wirkt sich aber deutlich auf ein Erscheinungsbild, Wiedererkennungswert, demnach auch Werbewirksamkeit etc. aus. Ergo ist dass eben nicht nur ein sportlicher Rückschritt gewesen, sondern auch ein wirtschaftlicher.

Totschlagargument. So oft hat Podolski für die Bayern gar nicht international gespielt, als dass er mal wirklich im Rampenlicht stand.
Völlig abgesehen davon, dass ausser Real Madrid sämtliche Vereine bei sämtlichen Vereinen scouten, die nicht international dabei sind.
Auch Werbewirksamkeit ist hier fehl am Platze. Podolski ist und bleibt einer der größten Werbeträger im deutschen Profifußball. Und das wissen auch internationale Vereine.


Klar war er das wert. Köln hat es doch bezahlt. Wenn er das aus Deiner Sicht aber zum Zeitpunkt des Transfers nach Köln nicht wert frage ich mich, welche Kriterien Du anbringst, dass sich sein Marktwert auf mehr als 15 Mio (du schriebst ja, das 15 Mio zu wnig seien) gesteigert hat. Und ob ein Spielermarkt verdorben ist, ist ein ganz anderes Thema, da kann man durchaus an anderer Stelle diskutieren.

Eben nicht. Wie und warum der Transfer überhaupt zustande kam, sollte dir aber nicht entgangen sein. Von daher brauch ich darauf auch nicht näher eingehen.
 
Lukas Podolski spielt eine tolle Saison, ist meines Erachtens nach ein Spieler, auf den sich die Fans in Notsituationen verlassen. Seine flexible Spielweise - ob im offensiven Mittelfeld oder im Sturm - und seine Karriere in der deutschen Nationalmannschaft zeichnen ihn daher so aus, dass diese Gerüchte nicht wirklich überraschend sind. Aufgrund seiner sportlichen Leistung in dieser Saison halte ich es aber für schwachsinnig ihn zu verkaufen, weil der Verein dadurch ein besseren Kontostand zu verzeichnen haben könnte. Podolski ist ein sehr wichtiger Spieler für Köln und wird es für die nächsten Jahre sicher noch bleiben.
 
Oben