Pannentrainingslager Südtirol?

Ich denke mittlerweile verdient das Vorbereitungslager in Südtirol einen eigenen thread.

Das hat mich heute wirklich fassungslos gemacht, dass man Anwohner, die in ihrer Einfahrt stehen, im Rahmen eines Mercedes Werbedreh über den Haufen fährt. Sollen sie doch in Zukunft wieder beim Tischkickerwerbedreh bleiben, da " wo" der Jogi seine lässige Handbewegung aus dem Ärmel schüttelt, seinen Oberschenke auf den Kicker legt und sagt:" Da habe ich es euch samermal schon auch wiedermal gezeigt".

Ansonsten wird wieder viel schön geredet. Bierhof: " Kediera kommt als CL.Sieger". Ganz ehrlich, die Wende wurde erst eingeleitet gegen Atletico als Kediera rausgenommen wurde. Ich würde da nicht ein allzu großes Selbstwewußtsein vortäuschen.
Dann Neuer, wo ja viele Ärzte der Meinung sind, das reicht nicht mehr. Bei Lahm mehren sich auch die Anzeichen, dass er erst nach der Vorrunde ( wenn man soweit kommt) einsteigen könnte.

Heute hat sich Jupp Heynckes kritisch gegenüber Löw wegen der Personalie Gomez geäußert.:" Man hätte bis zum spätestenmöglichen Zeitpunkt abwarten müssen."
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Ich glaube bisher läuft da so ziemlich alles schief was schief laufen kann.
Mit dem Unfall ist natürlich tragisch, vor allem für die Opfer. Wenn ich das richtig verstanden habe, war der Bereich aber eigentlich gesperrt, oder?
Naja hoffe dass keiner dauerhaften Schaden davon tragen wird.

Kommen die Jungs vor lauter Medien, Sponsoren und Presseterminen überhaupt noch zum trainieren?
 
Wenn ich das richtig verstanden habe, war der Bereich aber eigentlich gesperrt, oder?
Naja hoffe dass keiner dauerhaften Schaden davon tragen wird.

Die Frage ist, was ist mit (ab)gesperrt gemeint? Ein paar Schilder z.B. mit der Aufschrift "Achtung Werbedreh, bitte nicht betreten" ein paar Flatterbändern. Ein provisorischer Zaun?
 
Die PK zum Unfall war wieder mal so sachlich und doch so empathisch, dass einem schlecht werden konnte.

Bierhoff:
" Die Spieler hatten sofort ein Bedürfnis zu reden, wir haben sofort Kontakt zu unseren Psychologen aufgenommen"
" Es war ganz wichtig, dass sofort Kontakt von dem Fahrern und Spielern zu Geschädigten aufgenommen wurde. Dieser Kontakt kam auf gemeinsame Initiative :lachweg:von Spielern, Fahrern und Funktionären zu stande."
 

derblondeengel

master of desaster
Bierhoff:
" Die Spieler hatten sofort ein Bedürfnis zu reden, wir haben sofort Kontakt zu unseren Psychologen aufgenommen"

Oha..., wenn es denn nicht die beiden Spieler waren, die in der Karre gesessen haben, dann sollte man vielleicht gar nicht erst mit den Mädchen, die "Redebedarf" hatten, nach Brasilien fahren. Nachher kommt noch der Ramos im Finale daher und flüstert dem Özil "Südtirol" ins Öhrchen, und prompt fängt der auf dem Platz zu weinen an...
 
Es waren Draxler undf Höwedes als Beifahrer. Und die neuste Meldung: " Die beiden sind wieder im Mannschaftstraining" und Bierhoff um allen Eventualitäten zu begegnen: " Wir haben die Spieler nicht verpflichte, nein sie kamen in mein Büro und sagten: " Du Olli, wir würden das gerne manchen".

Die übrige PK Nordkoreamäßig, die haben Antworten und Fragen schon abgestimmt.
Jens Krittner ( Pressesprecher A-Nationalmannschaft): " Sami, wir begrüßen dich hier als frisch gebackenen CL Sieger. Wie fühlst du dich wieder hier zu sein, wie hat die Mannschaft dich aufgenommen"-
Sami:" Ich bin glücklich....die Mannschaft hat mich toll aufgenommen......!
Und so geht es in einem fort: " Langer Prozess." Fokussierung" " Individualtraining" " Einstudieren" " täglich wird alles besser" " aus Gegnern werden Kollegen".

Unser Tross ist sowas von langweilig.
 

TaxiDriver

Are you talking to me?
Ja Genau. Und das ist Lahm´s Harley :):
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
Ja klar passiert das mal. Jedenfalls wenn man Rennen auf Dorfstraßen fährt. Fragt sich nur, für wen das jetzt egal sein soll.
das klingt so martialisch.
auf dem asphaltierten (eu-mittel) feldwech hätte ich eher mit kleintieren gerechnet als mit rentnern, die sich altersunangemessen ein autogramm besorgen wollen. ;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Klar, sind ja niemals Menschen unterwegs auf diesen kleinen Bergsträsschen, die die einzelnen Orte und Höfe verbinden und die sich eben nicht komplett absperren lassen, weil es freie Natur ist.

Typische Drecksidee der Werbefuzzis halt und der DFB macht gerne mit für ein paar Hundettausend.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Mich stört an der ganzen Vorbereiterei schonmal wieder das, was mich bei der NM, insbesondere der Führung, schon seit was weiss ich wie lange schon stört.

Die gehen in ein Trainingslager um sich auf die WM vorzubereiten. Tenor: "Alles andere muss untergeordnet werden." Und was machen sie: Werbung drehen! Prima!

Sie sagen: "Wer nicht fit ist, fährt nicht mit". Deswegen z.B. Koan Gomez. So die offizielle Begründunf. Bei Lahm, Neuer und Khedira gelten wiedermal andere Gesetze. Die fahren whl mit, "obwohl sie nicht fit sind".

Jogi betont ständig die Vorbildwirkung der Spieler auf die Fans, die Jugend. Deswegen die Aktion von Großkreutz (zurecht) auch a) daneben und b) in der NM ausgewertet. Blöd ist nur, dass der Mahner selbst kein Vorbild ist und sich offenbar - dem Punktestand zu urteilen - auch gar keinen Kopp um seine Vorbildwirkung macht. Scheint beim Fussball antweder öfter vorzukommen, dass diejenigen, die lauthals und stetig ihre gute Rolle preisen und andere anmahnen, diese Rolle gar nicht selbst ausfüllen. Blender bzw. Angeber halt. Oder aber es fällt mir hier nur mehr auf.

Gipfel: der Bierhoff versucht das noch zu verharmlosen bzw. ins Lächerliche zu ziehen. Obwohl sämtliche Satiriker dieser Welt alle Pointen schon vorher geschmissen haben.

Nee, nee, eine optimale Vorbereitung sieht gewiss anders aus. Und sie beginnt auch nicht erst mit der Abfahrt oder Ankunft ins Trainingslager. Sondern schon Wochen bzw. Monate vorher. Und DIESE Vor-Vorbereitung hat die Führung des Teams verkackt. Organisatorisch und persönlich.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
PR-Gewäsch hat mit der Realität nichts zu tun. Das ist so, als würde ich Ariel dafür kritisieren, dass es in Wirklichkeit gar nicht rein wäscht, wie gesagt ("Ariel, wäscht nicht nur sauber, sondern rein!"). Die NM ist inzwischen ein Fußballfirma wie die Vereine. Alles PR-BlaBla. Glaubwürdigkeit wie in der Fernsehwerbung. Denn nichts anderes ist es.

Noch mal kurz zu Gomez. Kann es sein, dass Gomez kein adidas-Mann ist, Klose aber schon....
Adidas - Die Erfinder der modernen Sportkorruption
 
Angeblich konnte der DTM Fahrer nicht mehr BREMSEN , als Rosberg bremsen musste und musste links ausweichen. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass so perfekt ausgebildete Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen können bzw sicher nicht plötzlich abbremst, wenn er seine Kollegen hinter sich weiß-
Am Ende war es wahrscheinlich noch ein Überholmanöver: " So jetzt lassen wir den Nico mal schön rechts liegen". Dass dann da einer steht, war nicht unbedingt zu erwarte.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Einfach die Straßen im Passeiertal mal anschauen, am besten mal selbst befahren. Das ist kein Platz für Rennen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Darum gehts doch gar nicht, ob überholen oder nicht. Das ist einfach kein Platz um mit Autos maximal schnell den Berg runterzubolzen. Dürfte ja wohl jedem klar sein, wenn er sich das Strässchen anschaut.

Und für sowas gibt der DFB, der doch ach-immer-so für Verantwortung ist auch noch seinen Namen her.
 
http://www.n-tv.de/sport/fussball_wm_2014/Schwerer-Unfall-bei-DFB-Werbedreh-article12913276.html

DFB-Generalsponsor Mercedes-Benz hat inzwischen betont, vor dem gemeinsamen Termin mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ausreichende Sicherheitsvorkehrungen getroffen zu haben. "Wir haben gemeinsam mit der Gemeinde im Vorfeld alles dafür getan, dass die Strecke komplett abgesperrt wurde", erklärte Mercedes-Sprecherin Claudia Merzbach in St. Leonhard.
"Wir bedauern, dass beim Besuch von Formel-1-Pilot Nico Rosberg und DTM-Fahrer Pascal Wehrlein ein Unfall passiert ist, bei dem zwei Personen verletzt wurden", betonte Merzbach. Mercedes werde alles tun, "um zur Aufklärung des Unfalls beizutragen".

Es war nicht die erste PR-Aktion mit Rennfahrern -

Eine PR-Aktion mit Rennfahrern hatte es beim Nationalteam auch schon vor zwei Jahren in Frankreich gegeben - damals mit Rosberg und Michael Schumacher.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Man kann diese "Strecke" nicht komplett sperren. Auch, wenn Mercedes das nun behauptet.
Dazu hätten sie ja den halben Berg umzäunen müssen oder die ganze Straße mit einem Zaun versehen.

Edit: Wie zu erwarten, sieht die verantwortliche Polizei das auch ein: http://tirol.orf.at/news/stories/2649771/
 
Zuletzt bearbeitet:
Darum gehts doch gar nicht, ob überholen oder nicht. Das ist einfach kein Platz um mit Autos maximal schnell den Berg runterzubolzen. Dürfte ja wohl jedem klar sein, wenn er sich das Strässchen anschaut.

Und für sowas gibt der DFB, der doch ach-immer-so für Verantwortung ist auch noch seinen Namen her.

Ich verstehe nicht, was du aussagen willst? Sind sie runtergedüst, obwohl man nicht sollte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Ich sage damit, dass es generell eine Schnapsidee ist, eine normale, kleine Bergstrasse in Südtirol zur Rennstrecke zu machen, weil es eben keine ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verstehe! Da hast du grundsätzlich recht!
Aber ging ja angeblich nur darum " das Produkt kennenzulernen", " es wurde nicht gerast", so die Mercedes Tante
 
Oben