Ozapft is!

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
selbst wenn ganz andechs eine brauerei gewesen wäre, hätte das andechser bier trotzdem nichts auf der wiesn zu suchen. münchen wächst zwar stetig, aber bis in den landkreis starnberg hat es noch nicht gereicht.

Ich glaube, der Prinz Luitpold von Bayern bedauert das auch sehr.
Der dürfte jedes Jahr nachfragen, ob jetzt endlich mit seinem Bier auf's Oktoberfest darf.

Vielleicht sollte er seine Brauerei von Landsberg nach München übersiedeln. :D
 
T

theog

Guest
Man sollte das Oktoberfest nach Andechs verschieben...Und dann muessten alle zu FUSS zum Kloster hochgehen...:zahnluec:
 

NK+F

Fleisch.
Andechses Bier schmeckt am besten...:prost:

Kenne auch kein besseres Bier aus Bayern.
Wobei ich aber natürlich zugeben muss, dass ich kaum ein Bier von kleineren Brauereien kenne.
Von denen die deutschlandweit liefern finde ich Andechs aber am besten. Besonders das Doppelbock. Ach wenn man davon nicht all zuviel trinken kann.

Das Oktoberfest werde ich weiterhin nicht besuchen, auch wenn das Kloster mal zu München gehören wird. :zahnluec:

Nichts gegen das Fest an sich. Sieht immer fesch aus, aber ist mir wirklich zu voll.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wegen voll:

Ich bin echt überrascht, dieses Jahr geht's echt ganz manierlich zu da draussen. War am Mittwoch Abend um 19:00 da und jedes Zelt hatte offen und man bekam nach ein wenig rumlaufen auch noch einen Platz. Kein Vergleich zu den Jahren davor.

Weiter so - so macht's Spass :top:
 
T

theog

Guest
Wegen voll:

Ich bin echt überrascht, dieses Jahr geht's echt ganz manierlich zu da draussen. War am Mittwoch Abend um 19:00 da und jedes Zelt hatte offen und man bekam nach ein wenig rumlaufen auch noch einen Platz. Kein Vergleich zu den Jahren davor.

Weiter so - so macht's Spass :top:

Sind die Italiener noch nicht angekommen? :zahnluec:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Seit Montag wurden ja jetzt die Sicherheitsmassnahmen auf der Wiesn drastisch erhöht:

Ein Gürtel rund ums Festgelände wurde für den Verkehr komplett gesperrt, nur noch Lieferanten und Anwohner dürfen reinfahren, Parken auf den Strassen, die direkt ans Fest grenzen ist komplett untersagt, die Taxis dürfen nur noch zu einem Punkt am Festgelände fahren, größere Taschen und Rucksäcke werden durchsucht, auch an den Eingängen zu den Festzelten werden Taschen durchsucht und die Poizeipräsenz fast verdoppelt.

Ich war seit Sonntag nicht draussen aber jetzt wird das ganze schon etwas gespenstisch. Will man zynisch sein: Platzprobleme gibt's jetzt wahrscheinlich nicht mehr.
 

Markus

Ein Bayer, der nicht mehr Schwabenland ist.
:frown: Oh je, in den letzten 2 Jahren hat sich der Trachten-Anteil drastisch erhöht. Das ist schon richtig auffallend. Trachten-Quote auf der Wiesn: deutlich über 50%.

Berliner, Rheinländer, Touris & Co. - alle tragen nun Tracht.
Nicht selten in richtig gruseligen Kombinationen.
Die Tracht verkommt auf der Wiesn fast zur Karnevals-Verkleidung.

Ich kann die Kritik der Trachtenvereine schon verstehen, wenn Leute Tracht (oder so was ähnliches) zur Wiesn tragen, aber Tracht sonst nie außerhalb des Oktoberfests tragen würden oder sich dann gar beschweren, dass das Bayern/Seppl-Image das z.T. bestimmende Image im Ausland ist.


P.S. Ich habe keine Lederhose und ich werde mir keine Lederhose kaufen - denn es ist nicht "meine" Tracht.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ach, sch... was drauf :D

Ich hab mich jahrelange geweigert in der Lederhose auf die Wiesn zu gehen, eben weil ich keine Lust hatte zu den "Juchu-Oktoberfest-sind-wir-aber-heute-mal-zünftig-und-einheimisch" Leutchen gezählt zu werden.
Aber irgendwann hab ich dem dauernden Gelöchere dann halt nachgegeben und Lederhose und Haferlschuh' angezogen. Es ist mir wurscht geworden. Soll halt jeder anziehen was er will, von mir aus auch Funkenmariechenkleider.
 
Eine interessante Diskussion, also das Thema der Kleidung. Besonders für mich! Ich war noch nie auf dem Oktoberfest und hab daher keine Ahnung, wie man dort so rumläuft. Da ich aber doch irgendwann mal gehen wollte, hab ich mir schon über diese Frage Gedanken gemacht. Naiv und oberflächlich denkend wie ich bin, habe ich mir vorgestellt, dass dort über 90% der Besucher in Trachten herumlaufen und dass man komisch angeschaut wird, wenn man keine trägt o_O Interessant zu erfahren, dass die Realität anscheinend weit davon entfernt ist! Ich denke zwar nicht, dass ich durch eine mega ausgefallene, kostümähnliche Trachten-Kombi aufgefallen wäre (wenn überhaupt, wäre ich mit meiner Wahl im Bereich der typischen Lederhosen geblieben). Aber gut zu wissen, dass ich das gar nicht brauch! Denn in meinen normalen Klamotten fühle ich mich ja doch viel wohler! Und ich will ja auch niemandem mit meiner Kleidung etwas vorspielen... Ich dachte bloß, mich anpassen zu müssen. Daher Danke für die Info!!! :top:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Du willst doch nicht wirklich für einen Oktoberfestbesuch Hunderte von Euros für Klamotten ausgeben, die Du nur einmal trägst, oder?
Spar Dir das Geld und geh ohne Tracht, bzw. "trachtenähnliches" Outfit, hin; es ist sowieso schon teuer genug auf der Wiesn.
 
T

theog

Guest
Eine interessante Diskussion, also das Thema der Kleidung. Besonders für mich! Ich war noch nie auf dem Oktoberfest und hab daher keine Ahnung, wie man dort so rumläuft. Da ich aber doch irgendwann mal gehen wollte, hab ich mir schon über diese Frage Gedanken gemacht. Naiv und oberflächlich denkend wie ich bin, habe ich mir vorgestellt, dass dort über 90% der Besucher in Trachten herumlaufen und dass man komisch angeschaut wird, wenn man keine trägt o_O Interessant zu erfahren, dass die Realität anscheinend weit davon entfernt ist! Ich denke zwar nicht, dass ich durch eine mega ausgefallene, kostümähnliche Trachten-Kombi aufgefallen wäre (wenn überhaupt, wäre ich mit meiner Wahl im Bereich der typischen Lederhosen geblieben). Aber gut zu wissen, dass ich das gar nicht brauch! Denn in meinen normalen Klamotten fühle ich mich ja doch viel wohler! Und ich will ja auch niemandem mit meiner Kleidung etwas vorspielen... Ich dachte bloß, mich anpassen zu müssen. Daher Danke für die Info!!! :top:

Nimm ein BVB-Schal (kostet 9,90 in den sogenannten "scha-la-la Tagen") und geh damit hin :jubel:die Aufmerksamkeit wird bestimmt grösser sein...;)
 

Ähnliche Themen

Oben