Online Petition: FCK-Fan fordert rechtliche Konsequenzen gegenüber RTL wegen Verleumdung

Liebe FCK Fans,

wieder einmal wurde auf erbärmlichste Art und Weise versucht, unseren geliebten Verein zu zerstören. Nun sind wir an dem Punkt angelangt, wo wir uns wehren sollten. Wir dürfen uns nicht alles gefallen lassen und so langsam reicht es. Aus diesem Grund habe ich mir die Mühe gemacht, eine Online Petition ins Leben zu rufen.

Trotz der Stellungsnahmen von DFL und FCK welche die angebliche Insolvenz wider legen hält RTL an den erhobenen Vorwürfen fest. Die Aussage die Unschuld des FCK sei ja noch nicht bewiesen, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Fans.

Aus diesem Grund sollte jeder Fan der den FCK im Herzen trägt, diese Online Petition unterstützen.

Hier der Link dazu:

Der Betze brodelt! FCK Fan fordert rechtliche Konsequenzen gegenüber RTL wegen Verleumdung - Online-Petition
 

fabsi1977

Theoretiker
Gott, was ein jämmerlicher Haufen da in der Pfalz. Außerdem brauchte es kein RTL um den FCK zu zerstören, das haben die Verantwortlichen dort gut selber hinbekommen.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Nun ja aber als ersten Post im Forum ja nicht schlecht.. Respekt :)
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
... wenngleich inhaltlich recht eigenartig ...

Trotz der Stellungsnahmen von DFL und FCK welche die angebliche Insolvenz wider legen hält RTL an den erhobenen Vorwürfen fest. Die Aussage die Unschuld des FCK sei ja noch nicht bewiesen, ist ein Schlag ins Gesicht eines jeden Fans.

Eine Stellungnahme lieber Teufel, ist nichts belegbares, sondern schlichtweg ne Stellungnahme, also eine Sichtweise aus der eigenen Perspektive. Widerlegt ist damit erstmal gar nichts. Von daher kann jeder Vorwürfe, so er sie begründen oder teilbegründen kann, in den Raum werfen. Das nun ausgerechnet RTL und "begründen" nicht in einen syntaktischen Zusammenhang stehen, sollte bekannt sein. Und ob die Berichterstattung von RTL nun ein Schlag ins Gesicht eines jeden FCK-Fans sei, pfffffff ... das juckt ausser auf der Spitze Eures Berges rein niemanden. Von daher ... Verleumdung? Herrjeee, da lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
... wenngleich inhaltlich recht eigenartig ...



Eine Stellungnahme lieber Teufel, ist nichts belegbares, sondern schlichtweg ne Stellungnahme, also eine Sichtweise aus der eigenen Perspektive. Widerlegt ist damit erstmal gar nichts. Von daher kann jeder Vorwürfe, so er sie begründen oder teilbegründen kann, in den Raum werfen. Das nun ausgerechnet RTL und "begründen" nicht in einen syntaktischen Zusammenhang stehen, sollte bekannt sein. Und ob die Berichterstattung von RTL nun ein Schlag ins Gesicht eines jeden FCK-Fans sei, pfffffff ... das juckt ausser auf der Spitze Eures Berges rein niemanden. Von daher ... Verleumdung? Herrjeee, da lehnst Du Dich aber weit aus dem Fenster.

Lassmasehn....
....
hmmm...
...
...
nope, fühl mich immer noch nicht ins Gesicht geschlagen. Keine Beule, Hämatom, nix.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Alter Falter, in dieser Petition sind ja nicht mal die Sätze vollständig und das genau bei den 3 Punkten, die gefordert werden. Bei Zitaten weiß man nicht wo sie anfangen und aufhören und inhaltlich stehen auch noch falsche Zahlen drinne (Mille ist UNGLEICH Million).

Mal als netter Ratschlag: Macht Euch nicht lächerlich und schaut zu, dass das Ding in der Form schleunigst offline ist :D
 

Marcos

Erfolgsfan
Der Verein hat es ja vorgemacht. Gab ja auch eine Unterlassungsklage gegen den Steuerzahlerbund Rheinland Pfalz,

Kritik von Steuerzahlerbund: Neuer Vorwurf an 1. FC Kaiserslautern

[...Der Steuerzahlerbund Rheinland-Pfalz hat den 1. FC Kaiserslautern der „falschen Aussage“ bezichtigt und zugleich mitgeteilt, gegen eine Einstweilige Verfügung und eine Unterlassungsklage des Vereins juristisch vorzugehen....]

bzw. eine Unterlassungserklärungsforderung

Der 1. FC Kaiserslautern informiert:
Die aktuelle Berichterstattung in "Sport Bild" ("Lautern am Boden") enthält eine Reihe unwahrer Behauptungen zur finanziellen Situation des 1. FC Kaiserslautern. Der Verein hat den Verlag daher unter Fristsetzung bis morgen Nachmittag zur Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert und sich die Geltendmachung weiterer Ansprüche vorbehalten.

Quelle: Pressemeldung FCK (März 2016)

Ich liebe diesen Verein! :lachweg:
 
Oben