Olympia 2021, Fr. 23. Juli - So. 08. August 2021

Hendryk

Forum-Freund
Gedacht ist dieser Thread für alle Themen außer Olympischer Fußball. Also für alle anderen Wettkämpfe und auch für allgemeine olympische Themen.
Angefangen damit, dass Zuschauer wegen Corona nicht zugelassen sind. Leistungswettkämpfe ohne Zuschauer...
Es gibt bereits jetzt infizierte Sportler:

Besser wäre es wohl gewesen, die Spiele erst 2022 stattfínden zu lassen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da ist mir die Reaktion Japans noch deutlich lieber als die so mancher EM-Ausrichterländer.

Aber vor IOC, UEFA und FIFA macht die Welt ja immer einen dreifachen Kotau - stupid.
 
Zuletzt bearbeitet:

André

Admin
Beach Volleyball knappe Niederlage gegen Italien.

2 x Bronze für die Damen. Synchronspringen und Bogenschießen. 👍
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich habe gerade mitgekriegt, das 3 gegen 3 Basketball olympisch ist. Lustig. Ziemlich hektische Sportart. Genau das richtige für die Jugend! :D
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Simone Biles - immer wieder erstaunlich, was die kann.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Was nützt nichts?
Die hat die Selbstreflexion und dann den Mut zu sagen: "Geht nicht mehr, ich brech es ab, bitte macht ohne mich weiter."
Da sage ich: Hut ab und richtig gemacht.

Des Weiteren hat die Frau mit vier Goldmedaillen und einer Unzahl an WM-Titeln gezeigt zu welchen sportlichen Höchstleistungen sie fähig ist.
 
Was nützt nichts?
Die hat die Selbstreflexion und dann den Mut zu sagen: "Geht nicht mehr, ich brech es ab, bitte macht ohne mich weiter."
Da sage ich: Hut ab und richtig gemacht.

Des Weiteren hat die Frau mit vier Goldmedaillen und einer Unzahl an WM-Titeln gezeigt zu welchen sportlichen Höchstleistungen sie fähig ist.
Mut den so einige benötigen, auch bei den Normalos
 

Detti04

The Count
Ihr habt ja sicher mitbekommen, dass der Deutschland-Achter hinter Neuseeland Silber geholt hat. Im neuseelaendischen Boot sass u.a. Hamish Bond, was deswegen bemerkenswert ist, weil Bond eine Haelfte des Duos Murray/Bond ist, welches von 2008 bis 2016 8 Jahre lang im Zweier ohne Steuermann unbesiegbar war. In diesem Zeitraum gewannen Murray/Bond nicht nur 2 olympische Goldmedaillen (2012 und 2016), sondern wurden auch sechsmal Weltmeister in ihrem Boot. (Quasi aus Jux wurden sie 2014 nebenher auch Weltmeister im Zweier mit Steuermann. Vor ihrer Karriere im Zweier ohne waren sie 2007 auch schon Weltmeister im Vierer ohne geworden.)

Nach Rio 2016 beendete Eric Murray seine Karriere, was natuerlich das Ende ihres Bootes bedeutete. Bond wechselte dann zum Strassenradsport(!) und gewann bei den Commonwealth-Spielen gleich mal Bronze im Einzelzeitfahren. Bei der WM 2018 wurde er immerhin 25. in einem Feld von 56 Startern. Seit 2019 ist er wieder zurueck beim Rudern und gewinnt jetzt eben im Achter.
 

Detti04

The Count
Die Neuseelaenderin Lisa Carrington hat heute im Kayak im K1 im Sprint ueber 200 m die Goldmedaille gewonnen und damit den Titel verteidigt, den sie auch schon in London 2012 und Rio 2016 erreicht hatte. Noch bemerkenswerter: Wenn ich das richtig sehe, dann hat sie seit 2011 auch alle WM-Titel gewonnen, die ueber diese Strecke vergeben wurden.

Eine Stunde spaeter trat sie im K2-Finale ueber 500 m an - und gewann auch dort. Mit ihren jetzt 5 Medaillen (zu den 4 Goldmedaillen kommt noch Bronze im K1 ueber 500 m in Rio) hat sie jetzt zu Neuseelands erfolgreichsten Olympioniken aller Zeiten aufgeschlossen, denn mehr als 5 Mediallen hat niemand. Allerdings hat Carrington bei diesen Olymmpischen Spielen noch zwei weitere Medaillenchancen, naemlich im K1 ueber 500 m und im K4(!).

Ueberhaupt: Neuseeland nimmt mit nur 4 Frauen an diesen Kayakwettbewerben teil, aber diese 4 Frauen stellen den K4, zwei K2 und zwei Einzelstarter. Die Maedels haben ein volles Programm. Am vollsten ist es bei Carrington, denn diese tritt in allen 4 Wettbewerben an und muss natuerlich, wie jeder andere Teilnehmer auch, erst einmal die diversen Vorlaeufe und Semifinals bestreiten. Heute zum Beispiel hatte sie 4 Rennen in weniger als 3,5 Stunden, denn vor den beidigen heutigen Finals fanden noch die Semifinals in diesen Wettbewerben statt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator

Psychoterror im Training - Auch deutsche Turnerinnen wehren sich | Sportschau


Erniedrigungen, Bodyshaming, Psychoterror im Turnen - die #gymnastAlliance-Debatte ist in Deutschland angekommen. Trainerin Gabriele Frehse wird beschuldigt und bestreitet alle Vorwürfe. Welche Rolle spielen die Trainer:innen in einem System, in dem nur Medaillen zählen? Ein Sport-inside-Film von Sandra Schmidt.


Ganz interessante Doku. Da fragt man sich, ob Leistungs- und Profisport überhaupt sinnvoll ist.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Gerade habe ich die ersten Minuten Olympia live geschaut, das letzte Viertel des Wasserball-Halbfinals. Qualität und Kommentar auf SRF erstaunlich gut. Griechenland schlägt Rekordsieger (9x!) Ungarn 9:6.
Um 12:50 startet das zweite HF Serbien - Spanien.

Ansonsten habe ich ferienbedingt gar kein TV geschaut und auch keinen stream. Die einzigen bewegten Bilder die ich sah waren vom 400H-Endlauf. Ich hatte ja kürzlich geschrieben: Bis zum 1.7. stand der Weltrekord von Kevin Young aus dem Jahr 1992 bei 46.78. Dann lief Karsten Warholm in Oslo 46.70.

Jetzt am 3.8. liefen im Endlauf:

Alison dos Santos (BRA) 46.72
Rai Benjamin (USA) 46.17
Karsten Warholm (NOR) 45.94

Das sind also drei der vier schnellsten jemals gelaufenen Zeiten über diese Strecke, und dürfte eines der absoluten Leichtathletik-Highlights der letzten 29 Jahre gewesen sein, schaut es euch an wenn noch nicht geschehen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jo, krasses Rennen.
Super, dass die beiden stärksten Läufer direkt nebeneinander liefen; Benjamin schluckte Warholm fast zwischen der vorletzten und der letzten Hürde; Warholm wurde sozusagen von Benjamin ins Ziel gejagt.

400m Hürden ist sowieso so eine heftige Distanz; quasi Vollsprint mit Hindernissen.
 

Detti04

The Count
Das ist aber doch ein echter Scheisssport, wenn das Ergebnis des Sportlers davon abhaengt, ob ein zugelostes Pferd nun Bock hat oder nicht. Dieses Pferd hatte offensichtlich keine Lust, denn es hatte vorher ja schon einer anderen Reiterin zu 0 Punkten 'verholfen'. Am Ende hatten 6 von 36 Startern kein Ergebnis, also 1/6 des Feldes.
 

U w e

Moderator
Frage, da ich von Pferden keine Ahnung habe.
Ist das "schlagen" mit der Gerte, in dem Ausmass wie heute gesehen, Tierquälerei?
Und was ist dann der Unterschied zwischen einem Galopprennen, wo die Pferde dauernd mit der Gerte "geschlagen" werden?
 

U w e

Moderator
Warum wird dann darüber nicht diskutiert, geht es beim Galopprennen vielleicht um zuviel Kohle?
 
Oben