Olympia 2016 - Rio de Janeiro

HoratioTroche

Zuwanderer
Die Kritierien für die Nominierung waren ja fast maximal kompliziert:
- Maximal drei Spieler Jahrgang 92 oder älter
- Nicht mehr als 2 Spieler pro Verein
- Keiner, der gerade gewechselt ist

- Keiner, der CL/EL-Quali spielt
- Keiner, der bei der EM dabei war
- Keiner, den der Verein nicht abstellen will

Wobei, vielleicht macht's das ja einfach. Jedenfalls blieben diese Spieler übrig:
Tor: Timo Horn (1. FC Köln), Jannik Huth (Mainz 05)
Abwehr: Niklas Süle, Jeremy Toljan (beide TSG Hoffenheim), Robert Bauer (FC Ingolstadt), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Philipp Max (FC Augsburg)
Mittelfeld: Julian Brandt, Lars Bender (beide Bayer Leverkusen), Sven Bender (Borussia Dortmund), Max Christiansen (FC Ingolstadt), Serge Gnabry (FC Arsenal), Max Meyer, Leon Goretzka (beide Schalke 04)
Sturm: Nils Petersen (SC Freiburg), Davie Selke (RB Leipzig), Grischa Prömel (Karlsruher SC)
Nachrücker: Eric Oelschlägel (Werder Bremen), Leonardo Bittencourt (1. FC Köln), Christian Günter, Sebastian Kerk (beide SC Freiburg)
(aus dem kicker)

Ist doch ein ganz guter Kader.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nicht mal in sonen Kader schafft es Werder noch einen Spieler reinzubringen. Aber immerhin fast. :D
 

theogBVB

Drachmenbesitzer
Naja, mag wohl stimmen, dass bei den Russen alles mit Pillen läuft. Allerdings sollte man dann wohl auch die anderen grossen, wie China und USA, gründlich untersuchen...
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Sooo, nachdem russische Leichtathleten und -innen nicht starten dürfen (auch die nicht, die den Staatsdopingskandal aufgedeckt haben, weil die haben früher auch mal gedopt, bei anderen wie Justin Gatlin ist das aber nicht so schlimm) hat unser Thomas Bach (Karrierist und Putinfreund) die weitere Arbeit den Weltverbänden überlassen.

Die haben nicht so grosse Probleme, der Judoverband (Ehrenpräsident ist - tataaa, Putin) lässt seine Russen jedenfalls schonmal starten.

Tja, Tommi. Chance verpasst irgendwie glaubwürdig sein zu wollen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Seit 20 Jahren im IOC; gelernt von Samaranch - da war nix zu erwarten, wenn Du mich fragst.
Das ist ähnlich gelagert wie bei der FIFA: Nur auflösbar durch Aussen und nur kontrollierbar durch unabhängige Instanzen, die wirkliche Sanktionsmöglichkeiten haben.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ilija Trojanow (deutscher Schriftsteller) hat in 4 Jahren alle 80 Einzelsportarten mal selbst ausprobiert und darüber ein Buch geschrieben. Sein Ziel war es , jeweils mindestens halb so gut wie die Olypioniken zu werden. Und darüber ein Buch zu schreiben: Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen, S. Fischer.

Super Idee! Das da vorher noch keiner drauf gekommen ist.
 

Detti04

The Count
Klingt schon interessant, aber ich vermute, dass er in vielen Faellen keine Chance hatte, halb so gut wie die Olympioniken zu werden. Mal ganz davon abgesehen, dass man das in vielen Disziplinen eh nicht messen kann, z.B. im Turnen. Was ist halb so gut wie eine olympische Uebung an den Ringen? Was ist halb so gut wie ein olympischer Fussballer?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Klingt schon interessant, aber ich vermute, dass er in vielen Faellen keine Chance hatte, halb so gut wie die Olympioniken zu werden.

So war es wohl auch. In anderen dagegen war es recht easy, z. b. Pistolenschießen. Er wollte sogar halb so gut werden wie der jeweilige Goldmedalliengewinner. Ist aber oft gescheitert. Stabhochsprung: 1,60 Meter :D

Hier gibt es ein paar Auszüge: Vom Dichter, der in allen 80 Sportarten antrat
 

Rupert

Friends call me Loretta
Immerhin im Stabhochsprung kam ich mal auf 2m - mit Training.
Aber da müsste man ja 3m springen um die Hälfte eines Olympiasiegers zu schaffen - zääääääääh.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das Problem war auch eher das Ding als Sprunghilfe zu benutzen und sich nicht damit zu verheddern :D
 
Oben