Özil für Deutschland!

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Alle waren begeistert von den Toren von Mesut Özil gegen Bayern und Hoffenheim. Damit krönte der Bremer seine kontinuierliche Leistungssteigerung in den letzten Wochen und Monaten. Zumal ihm gerade das bisher gefehlt hatte, nämlich Tore. Jetzt hat er gezeigt, dass er auch treffen kann, und das hat ihm sicherlich noch mehr Selbstbewusstsein gegeben.

Laut kicker soll er sich ja schon für die deutsche Nationalmannschaft entschieden haben. Offiziell hat er aber noch bis zu seinem 21. Lebensjahr Zeit, sich zu entscheiden. Das heißt, er kann jetzt viel erzählen, aber solange er sich noch nicht das deutsche A-Nationalmannschaftstrikot übergestreift hat, kann er bis zum 15.10. des nächsten Jahres jederzeit seine Meinung ändern.

Deshalb muss ich mich mal noglys Meinung in dem geschlossenen Özil-Thread anschließen: das Klügste wäre gewesen, ihn jetzt schon für die erste Mannschaft zu berufen und auch einzusetzen. Übrigens: warum eigentlich nur ein paar Minuten? Von seinen Leistungen her hätte er für mich durchaus schon jetzt einen längeren Einsatz verdient.

Löw und der DFB berufen sich zwar auf die U21-EM, aber für mich hat es auf jeden Fall Priorität, Özil alle Optionen für einen eventuellen Sinneswandel zu "verbauen". Wobei das eigentlich in erster Linie die Aufgabe des DFB wäre, auch wenn Löw sicherlich ebenfalls durch entsprechenden Druck dazu beitragen könnte.
 

#die miLch

Europapokalist
Moderator
Von den Leistungen her, hätte er es sicher verdient mal zu spielen.

Es war schon letzte Saison zu erkennen, dass er viel Potential hat. Und in dieser Saison scheint er es zu bestätigen und auch umzusetzen.
Diego und Özil zusammmen spielen zu lassen, war das beste was Schaaf gemacht hat.
 
D

DavidG

Guest
Von den Leistungen her, hätte er es sicher verdient mal zu spielen.

Es war schon letzte Saison zu erkennen, dass er viel Potential hat. Und in dieser Saison scheint er es zu bestätigen und auch umzusetzen.
Diego und Özil zusammmen spielen zu lassen, war das beste was Schaaf gemacht hat.

Bei Schalke war vorher schon zu erkennen das er viel Potenzial hat.
Die Bremer haben nicht umsonst soviel Kohle auf den Tisch gelegt.

Der hat bei uns schon klasse Ligaspiele gemacht. Selbst international hat er schon bei uns gespielt. Damals fehlten bei uns nur die Tore, die er nicht machte. Jetzt ist das anscheinend kein Problem mehr.

Der Junge wird ein ganz großer, auch wenn ich dem vom Charakter her gar nicht mag. Fußballerisch top.


Zum Thema: Denke er wird sich für Deutschland entscheiden. Er hat ja auch schon für die U21 etc. gespielt.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
...auch wenn ich dem vom Charakter her gar nicht mag.
Echt, was stört dich denn an ihm? Dass er aus Gelsenkirchen weggegangen ist...? ;)

Zum Thema: Denke er wird sich für Deutschland entscheiden. Er hat ja auch schon für die U21 etc. gespielt.
Das mit der U21 ist aber regeltechnisch kein Grund. Natürlich deutet derzeit vieles darauf hin, dass er für Deutschland spielen wird, zumal er sich andernfalls auch etwas unglaubwürdig machen würde.

Andererseits: Falls Löw ihn weiterhin nicht einsetzen sollte, er aber mit der Türkei die Perspektive hat, an der WM teilzunehmen - wer könnte es ihm verübeln, wenn er sich dann für eine WM-Teilnahme entscheidet?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Wenn er auch künftig auf diesem Level spielt geht gar kein Weg an ihm vorbei, immer vorausgesetzt das er seine Zukunft auch in der NM sieht.
Bisher steckt er ja den Medienhype um seine Person ganz gut weg, aber erst die nächsten Wochen werden zeigen, ob er sein Niveau auch unter gestiegenen Erwartungen halten kann.

Wobei man realistischerweise davon ausgehen muss, dass er demnächst auch mal ein paar Rückschläge erleben wird. Man darf nicht vergessen, der Junge wird am Mittwoch gerade mal 20!

Langfristig gesehen sind seine überragenden fußballerischen Fähigkeiten zwar keine Garantie für einen Durchbruch auf hohem Niveau - aber auf jeden Fall ein gewichtiges Indiz.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Im Kicker war vor kurzem ein längerer Artikel über ihn, da machte er mir einen ganz patenten, sympathischen, etwas schüchternen Eindruck. Soweit ich mich erinnere, will er in der Tat auch für's A-Team spielen, dennoch graben ihn die Türken (verständlicherweise) an.

Angeblich gibt es schon einen Gesprächstermin mit ihm und Löw. Sorry, dass ich das hier nicht mit den entsprechenden Quellen belege, aber das habe ich in den letzten Tagen querbeet im Netz gelesen. :D

Man sollte das Gespräch nur nicht so lange aufschieben, man weiß ja nie. Je eher sich "für" entscheidet, desto besser. Klasse Spieler, wenn er das Niveau halten kann (physisch wie psychisch)! :top:
 

Rockz

Punktelieferant
...
Wobei man realistischerweise davon ausgehen muss, dass er demnächst auch mal ein paar Rückschläge erleben wird. Man darf nicht vergessen, der Junge wird am Mittwoch gerade mal 20!
...

Stimmt. Ist aber schön zu sehen das es diese jungen Supertalente auch hierzulande noch gibt. Er ist ja im Augenblick nicht der einzige.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Du siehst aber auch alles immer nur als Extrem oder?

Einmal ist er überbewertet und dann sollte er am liebsten gleich in der NM spielen.

Hey, freu' dich doch dran, dass er zumindest lernfähig ist und seine Meinung revidieren kann ;) Das sieht man hier ja nicht allertage :D

Ist aber schön zu sehen das es diese jungen Supertalente auch hierzulande noch gibt. Er ist ja im Augenblick nicht der einzige.

Genau so sehe ich es auch und freue mich daran. Das gibt doch Hoffnung für die Zukunft, die können uns alle noch jahrelang erhalten bleiben. Seit 2004 sind doch wirklich beständig sehr gute junge Spieler "nachgewachsen" und werden auch mit Nominierungen belohnt und angespornt. Endlich macht sich wohl die veränderte Förderungspolitik bezahlt. Es wäre schön, wenn die BuLi-Clubs den Youngstern noch mehr Spielpraxis geben würden. Wenn ich früher mal im TV in U21-Spiele reingezappt habe, kannte ich keine Socke...und heute? Wow, da tummeln sich einige, die man über kurz oder lang im A-Team sehen wird.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Wir hatten schon mal einen thread zu Özil, bei dem er wegen seiner Unselbständigkeit schlecht weggekommen ist. Sein Vater und er wurden als überschätzte Abzocker und geldgierige Grössenwahnsinnige bezeichnet, wenn ich so einige posts lese:

-> Mesut Özil, im Forum S04

Frage: Hat sich denn seine Einstellung und sein Charakter so sehr geändert ? Ich lese nichts darüber, er wird nur wegen seiner Tore hochgejubelt, die offenbar schon ausreichen, um aus ihm einen 1A Nationalspieler zu machen. Kann es nicht auch sein, dass er sich für die deutsche NM entschieden hat, weil die türkische nicht die 1.Adresse ist, die er sich vorstellt ?
Mir geht das zu schnell mit Özil, ist ja bald so dass jeder in die NM gelobt wird, der einen Ball geradeaus spielen kann. :suspekt:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Frage: Hat sich denn seine Einstellung und sein Charakter so sehr geändert ? Ich lese nichts darüber, er wird nur wegen seiner Tore hochgejubelt, die offenbar schon ausreichen, um aus ihm einen 1A Nationalspieler zu machen.
Über seinen Charakter kann ich nicht viel sagen. Und sicher wurde er von einigen jetzt wegen seiner Tore hochgejubelt, aber wer ihn in den letzten Monaten beobachtet hat, der konnte feststellen, dass er beinahe von Spiel zu Spiel immer souveräner aufgetreten ist.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Echt, was stört dich denn an ihm? Dass er aus Gelsenkirchen weggegangen ist...? ;)


Will mich nicht einmischen, aber das war das beste was Özil passieren konnte. Bremen ist ja bekannt dafür auch schweirige Charaktere auf Kurs zu bringen. Und so wie er sich in Bremen entwickelt hat, sieht man mal wieder, das es stimmt. Da besteht auf Schalke Nachholbedarf, wenn ich mir angucke das ein lahmer Krstajic immer noch einem Höwedes vorgezogen wird.
 
Oben