Notbremse oder Tätlichkeit? (Bild)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich hab nicht die größte Ahnung von den Regeln, aber mein Gefühl sagt mir dass es am Wochenende für meinen Gegenspieler Rot hätte geben müssen.

Am besten ihr schaut Euch kurz das Bild (Szene nachgestellt) an.




Folgende Situation:

75. Minute im Punktspiel. 0:0. Mein roter Mitspieler steckt mir den Ball Richtung 16er, den beiden Gegnern neben ihm missglückt die Abseitsfalle. Mein Gegenspieler ist hinter mir.
Der Ball ist zwar noch weit weg, aber ich bekomm ihn 100% und steh dann alleine vorm Torwart und lupf ihn mit der Hacke über den Torwart - wenn mich mein Gegenspieler nicht einfach umgenietet hätte.

Der Schiri zeigt gelb :suspekt:


Für mich eine klare rote Karte, weil eine 100% Torchance verhindert wird. Allerdings war mein Gegner nicht letzter Mann. Die Grätsche war von schräg hinten, von der Härte her, nicht ausreichend für rot.
Was muss denn vorliegen, um die Rote für eine Tätlichkeit zu ziehen? Oder grob unsportliches Verhalten?
Der Ball war nicht annähernd in der Nähe und der Gegner grätscht in mich hinein..



Bin mal gespannt, wie andere Schiris die Situation bewerten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

jambala

Moderator
Hallo.

Zunächst einmal: Du willst eine Entscheidung widerlegt bekommen zu einem Spiel das (wahrscheinlich) keiner hier im Forum gesehen hat nur anhand Deiner Schilderung - geht gar nicht.

Zur eigentlichen Frage:
Eine Tätlichkeit ist dann gegeben, wenn es zu einem gewaltsamen Handeln gegen einen Gegenspieler ohne Bemühen um den Ball kommt fernab vom Ball selbst - also Schlagen, Würgen und ähnliche Sachen.

Bei Foulspielen spricht man von "übermäßiger Härte" und "grobem Foulspiel", das einen dauerhaften Feldverweis mit der roten Karte nach sich zieht. Entscheidend sind hier mehrere Faktoren: Intensität, damit verbundene Wahrscheinlichkeit einer Verletzung des Gegenspielers sowie Nähe zum Spielgerät und damit Möglichkeit, den Ball noch regelkonform zu spielen. Nicht jeder härtere Einsatz um den Ball ist auch gleichbedeutend mit dem Feldverweis.

Verhinderung einer klaren Torchance bedingt wiederum einige Punkte, die berücksichtigt sein müssen: Direkte Spielrichtung auf das Tor zu; Abstand zum Tor und damit verbunden mögliches Eingreifen eines anderen verteidigenden Spielers; Ballkontrolle durch den angreifenden Spieler (mit Hinzunahme der Wahrscheinlichkeit, daß dieser eher an den Ball kommen kann als ein Verteidiger) sowie verbleibender Ballbesitz bei der angreifenden Mannschaft.

Als Quelle hierzu verweise ich auf die Regel 12 inklusive Zusatzbestimmungen der FIFA.

Da auch gemäß Deiner Schilderung mehrere Punkte zu verneinen sind hinsichtlich einer gegebenen Torchance denke ich, daß die Entscheidung situationsgerecht und damit richtig war. Wie gesagt, ohne Anspruch auf absolute Richtigkeit, lediglich aufgrund Deiner eigenen Schilderung.

Und nebenbei bemerkt: Deine Kollage zeugt von wirklich wenig Geschmack und mangelndem Respekt. :schlecht:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Ich mach hier mal zu. Die Frage ist geklärt. Eine Diskussion zur Sache nicht mehr zu erwarten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben