Nokia & Siemens bauen zusammen Handys!

André

Admin
Am Montag reagierten nun auch der Münchner Siemens-Konzern und der finnische Konkurrent Nokia. Sie bündeln ihre Ausrüster-Aktivitäten künftig in dem Gemeinschaftsunternehmen «Nokia Siemens Networks».

Der Konsolidierungsdruck in der Branche steigt also. «Im Moment sieht es so aus, als ob der Markt sich auf drei große Player konzentriert», sagt Branchenexperte Pitz. Neben Alcatel und Lucent (NYSE: LU - Nachrichten) seien dies Ericsson und Marconi (London: MONI.L - Nachrichten) sowie Nokia (Stockholm: NOKI-SDB.ST - Nachrichten) und Siemens (Xetra: 723610 - Nachrichten) . Daneben bleibe allenfalls noch Platz für Nischenanbieter. Doch asiatische Unternehmen wie Huawei oder ZTE sind auf dem Sprung und drängen in den Markt. Sie haben zwar noch geringe Marktanteile, punkten aber mit günstigeren Preisen.

Der Zusammenschluss von Nokia und Siemens wird in der Fachwelt denn auch überwiegend begrüßt. Siemens hat seit langer Zeit Probleme, seine Kommunikationssparte Com auf Kurs zu bringen. Mit dem Nokia-Deal - der Zusammenlegung der Netzwerksparten von Siemens und Nokia (Xetra: 870737 - Nachrichten) - schlagen die Münchner nun zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen geben sie Verantwortung für das Geschäft weitgehend an Nokia ab, zum anderen schöpfen sie die Gewinne des neuen Gemeinschaftsunternehmens ab und sichern sich weiter den Zugang zu allen wichtigen technologischen Entwicklungen. In das neue Unternehmen wird mit den Mobilfunknetzen und Festnetzaktivitäten der Großteil von Com eingebracht.

kompletter Artikel: Analyse: Siemens, Nokia und das Zauberwort Konvergenz - Yahoo! Nachrichten
Finde ich ja krass das 2 solche Konkurrenten zusammen kommen. Auf der anderen Seite wohl auch die einzigste Chance der beiden auf dem Markt zu überleben. Werden die Technologien vernüftig ausgetauscht, sollte das der teschnichen Entwicklung der schnurlosen Empfangsgeräte in Zukunft einen deutlichen Entwicklungsschub geben.
 

lumba

Zwerg
An sich für Siemens keine schlechte Idee, nur ich verstehe nicht was Nokia von denen mit übernehmen oder eben zusammenlegen will. Nokiahandys sind um einiges besser (meiner Meinung nach) was Aussehen und Aufteilung das Programms also Quasi Software angeht! Ich hatte beide Marken mal und ich weiß nur das ich mir mit Sicherheit kein Siemens mehr anschaffen würde!!

Bin ja mal gespannt was da für'n "Kind" bei rauskommen wird!
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
also ich hab gelesen, die machen das um haufen Geld zu sparen...irgendwie in zig mIllionenhöhe oder was weiß ich...jedenfalls ne Menge "Kohle"...
 
Oben