Noch mehr Macht für Magath?

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich fand's cool, was Magath gesagt hat. Nerlingers polemische Angriffe vor dem Spiel fand ich da wesentlich schwächer.
 
Die Spieler wahrscheinlach ja, aber nicht den Greenkeeper. Der Beschwerde, die Hoeness ihm vorwarf, konnte er kein Argument entgegen setzen. Hoeness hatte behauptet, der schlechte Zustand des Rasens sei Teil einer Strategie von Magath, das Spiel zugunsten von S04 zu beeinflussen. Der lange, kalte Winter ist dem rausfahrbaren Rasen ja wirklich nicht bekommen.
Magath hatte sogar eingeräumt, dass er froh sei, wenigstens in Leverkusen auf einem neu aufgetragenen Rasen spielen zu können.

Die Bayern haben gewonnen. Also wäre die Beschwerde nicht nötig. Niemand hat sich aufgrund des schlechten Rasens verletzt.
Das ganze ist ein weiteres Störfeuer des Uli Hoeness. Für seine Störfeuer und die Nebenkriegsschauplätze ist U. Hoeness bekannt.

Magath hatte sogar eingeräumt, dass er froh sei, wenigstens in Leverkusen auf einem neu aufgetragenen Rasen spielen zu können.

Wenn das wirklich Magath`s Ernst war, dann frage ich mich, warum der Rasen so bleiben soll und Magath`s Mannschaft auf dem schlechten Rasen gegen die Bayern spielen soll.:D
Man könnte sich schließlich verletzen.:lachweg::lachweg:

Selbst wenn Magath aus reiner Taktik auf schlechtem Rasen spielen ließ, ist es legitim. Es gibt keine Gesetze und keine Verpflichtungen. Da kann weder ein Löw, noch die DFL helfen.

mal im Ernst, wie kommt es eigentlich rüber, daß sich Löw jetzt einmischt ?

Das ist mMn pure Arschkriecherei.

Ich glaube, dem flattern so langsam die Nerven, das war ja ganz schwach, was er da rausgelassen hat. Ich habe ihn schon intelligenter und souveräner erlebt.

Warum sollen Magath die Nerven flattern ? Dafür gibt es nicht den geringsten Grund.
Wie schon gesagt, es gibt keine Gesetze oder Verpflichtungen. Magath kann selbst entscheiden, ob er auf gutem oder auf schlechtem Rasen spielen laßen will.
:idee:.........Magath hat wahrscheinlich überlegt, ob er sich im Voraus über den Rasen der Leverkusener beschweren sollte. Daraufhin hat Bayer Leverkusen aus Angst noch schnell den Rasen ausgewechselt.:D:D
So könnte es gewesen sein.:lachweg::lachweg:
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Du hast 2 Beiträge vermischt, das Löw Zitat stammt nicht von mir. Wollte ich nur mal richtig stellen. :huhu:
 
Die Jahreshauptversammlung steht an. Im Mai. Und auf dieser wohl auch einige (?) Satzungsänderungen. Die wichtigste: Felix soll noch weiter gestärkt werden.

Was meint ihr? Ist das sinnvoll so? Macht sich Schalke zu abhängig vom Geschick einer Person? Wird das gutgehen?

Ich bin dagegen. Während seiner Amtszeit in Gelsenkirchen ist es für ihn als Trainer sicher nicht schlecht, soviel wie mögliche Entscheidungskomptenzen zu haben. Allerdings ist Wolfsburg in dieser Saison das beste Beispiel, dass nach der Verabschiedung es dem Verein schwer fallen würde, einen Menschen mit mehreren Vereinsfuntionen zu ersetzen.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Nochma zum Rasen: selbst der DFB ( bekanntermaßen kein Schalke-Lobbyist ) hat mittlerweile das bajuwarische Acker-Gesabbel als albern und überflüssig abgetan.

Zum Spiel:

Meine Nervösität steigt ....
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nochma zum Rasen: selbst der DFB ( bekanntermaßen kein Schalke-Lobbyist ) hat mittlerweile das bajuwarische Acker-Gesabbel als albern und überflüssig abgetan.

Was letztlich auch nix heisst.

Mich würde mal interessieren, was die Sportgerichtsbarkeit dazu meint.

Und das hat nix mit Schalke, Bayern, Magath oder Rummenigge zu tun. Sondern mehr so prinzipiell....
 

DeWollä

Real Life Junkie
Was letztlich auch nix heisst.

Mich würde mal interessieren, was die Sportgerichtsbarkeit dazu meint.

Und das hat nix mit Schalke, Bayern, Magath oder Rummenigge zu tun. Sondern mehr so prinzipiell....



was Bayern da losgetreten hat ist nur noch widerlich. Wenn ich einen Funken Sympathie hätte empfinden können weil wirklich der eine oder andere Legionär der Extraklasse dort spielt so wurde mir das durch diese Denunzierung, als einzige deutsche Mannschaft wieder mal, versaut.
Ekel ist das Wort, das mich überkommt, wenn ich Hoeness im Fernsehen sehe, er wird übrigens immer fetter.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Weisste....ich halte es da lieber so, dass ich mir, bevor ich mir angucke, wer da Kritik übt oder "denunziert", ansehe, was überhaupt Inhalt der Kritik oder der Denunzierung ist.

Fakt ist: Die Fegel, die von den Bayern da zitiert wurde, gibt es. Fakt ist, dass zum einen die Auslegung dieser wohl strittig ist und in der Folge dessen, ob diese hier im Spezialfall eingehalten wird.

Und deswegen meine ich, bevor ich hier über die Bayern lächle, ihnen Denunzierung vorwerfe oder dergleichen, sollte sich die Sportgerichtsbarkeit mal dransetzen.

Stell dir mal vor, diese kommt auf das Urteil, dass die Bayern recht haben mit ihrer "Klage". Dann läuft das nämlich plötzlich andersrum. Dann sind es die Schalker, die mit "unsportlichen" Verstößen gegen die Bestimmungen schmutzigen Wettkampf machen.

Ergo. Wenn die Bayern recht haben, liegt der schwarze Peter bei Schalke, laufen sie vor den Baum, liegt er bei Bayern.

Wie sagte einst ein User hier (sinngemäß): Du wirst doch jemanden nicht sein Recht auf Beschreitung des Rechtsweges streitig machen. Und dann noch mit den Argumenten des (jeweils angeblichen) Denunziantentums, der Wettbewerbsverzerrung, der psychologischen Kriegsführung oder ähnlichen ....
 

DeWollä

Real Life Junkie
Fakt ist: Die Fegel, die von den Bayern da zitiert wurde, gibt es. Fakt ist, dass zum einen die Auslegung dieser wohl strittig ist und in der Folge dessen, ob diese hier im Spezialfall eingehalten wird.



Es gibt in der Schule auch Regeln, zum Beispiel darf man kein Kaugummi kauen...

da gibt es dann Schüler die rennen sofort zum Lehrer und sagen

"Der kaut Kaugummi"

und andere gehen zum Schüler und sagen....hey, paß auf, daß Dich niemand erwischt.

Und es gibt Schüler, die nehmen sich ein Kaugummi und gehen dann trotzdem zum Direktor....


tja....für mich hat das Denunziantentum einen neuen Namen bekommen....


aber Robben hat sich in München verletzt, ist dort in den göttlichen Rasen getreten, oder nicht ?

der FCB ist und bleibt für mich der letzte Verein in der Bundesliga.
 
Ekel ist das Wort, das mich überkommt, wenn ich Hoeness im Fernsehen sehe, er wird übrigens immer fetter.

Nun, einfach einen Flachbildfernseher kaufen, da passt der Uli wieder drauf. ;)

Weisste....ich halte es da lieber so, dass ich mir, bevor ich mir angucke, wer da Kritik übt oder "denunziert", ansehe, was überhaupt Inhalt der Kritik oder der Denunzierung ist.

Fakt ist: Die Fegel, die von den Bayern da zitiert wurde, gibt es. Fakt ist, dass zum einen die Auslegung dieser wohl strittig ist und in der Folge dessen, ob diese hier im Spezialfall eingehalten wird.

Und deswegen meine ich, bevor ich hier über die Bayern lächle, ihnen Denunzierung vorwerfe oder dergleichen, sollte sich die Sportgerichtsbarkeit mal dransetzen.
.

Ach komm, es ist nicht das erste und sicher auch nicht das letzte mal, das die Bayern bzw. Hoeneß mit seiner "Abteilung Attacke" gegen einen Verein schiessen und das auch noch in einer entscheidenden Phase der Meisterschaft.
Zum weitern hat ja DeWollä schon geantwortet.
 
Ich halte Magath für einen guten Trainer und Manager, jedoch würde ich Magath nicht alleine diese ganze Verantwortung zumuten.
 
Oben