Neues Ziel: 1.000.000 Beiträge!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

theog

Guest

oder eher so -->
:D
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Dabei ließ er sich viel Zeit. Den Mond formte er als allererstes, auf dass die Nacht nicht mehr stockfinster sei...
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Im gesamten Universum gibt es nichts, was in alle Ewigkeit unveränderlich Bestand hat. Auch die Sterne, deren Anblick seit Jahrtausenden die Menschen erfreut und beschäftigt, unterliegen einem ständigen Wandel. Ein Menschenleben ist allerdings viel zu kurz, um Veränderungen an diesen riesigen Gasbällen wahrzunehmen. Dazu wären Zeiträume von Millionen oder Milliarden Jahren erforderlich.
 

Westfalen-Uli

Frühaufsteher
Im gesamten Universum gibt es nichts, was in alle Ewigkeit unveränderlich Bestand hat. Auch die Sterne, deren Anblick seit Jahrtausenden die Menschen erfreut und beschäftigt, unterliegen einem ständigen Wandel. Ein Menschenleben ist allerdings viel zu kurz, um Veränderungen an diesen riesigen Gasbällen wahrzunehmen. Dazu wären Zeiträume von Millionen oder Milliarden Jahren erforderlich.

Dazu brauch ich jetzt ne Kiste Bier :prost:

:rotwerd:
 
Im gesamten Universum gibt es nichts, was in alle Ewigkeit unveränderlich Bestand hat. Auch die Sterne, deren Anblick seit Jahrtausenden die Menschen erfreut und beschäftigt, unterliegen einem ständigen Wandel. Ein Menschenleben ist allerdings viel zu kurz, um Veränderungen an diesen riesigen Gasbällen wahrzunehmen. Dazu wären Zeiträume von Millionen oder Milliarden Jahren erforderlich.
Geht´s dir gut ? :suspekt:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ein entscheidendes Kriterium für den Kollaps einer Materiewolke zu einem Stern ist ein effektiver Kühlungsmechanismus. Das mag auf den ersten Blick erstaunlich klingen, ist aber dennoch einleuchtend. Durch eine schnelle Wärmebewegung der Moleküle entsteht gleichzeitig auch ein hoher Druck, der einer Kontraktion entgegen wirken kann.


Alles klar, Prinzessin, oder? :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben