Neues Ziel: 1.000.000 Beiträge!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ein Beispiel von künstlich hatte ich oben im link: :hammer2:



Ich hatte das Zeug schon mal probiert, bei so einem Ökö-Laden gekauft. es hatte in der Tat Fleischgeschmack, aber nienienienieeeeee und niemehr kann man das natuerliche (also deine Leichen) auf die gleiche Art und Weise ersetzen. Wenn aber du meinst, sich ohne jegliches Fleisch (dazu zaehlt natuerlich auch Fisch!) gesund zu ernaehren, tja...

Übrigens, was ist eigentlich mit Salat? Obst? Sind Pflanzen keine "Lebewesen"? Ein Olivenbaum wird ja auch selbst geboren und irgendwann mal sterben (wenn man als Mensch nicht selbst eingreift). Aber Pflanzen haben ja keine Stimme, die koennen nicht schreien, wie es die armen schweine machen...:floet:

Auf den letzten Satz habe ich gewartet, du weisst hoffentlich selbst wie lächerlich das ist. Hoffe ich zumindest für dich.
Es ist einfach nur schade dass man sich als Vegetarier mit den wenigstens Fleischessern vernünftig unterhalten kann.
Und ja ich ernähre mich gesund. Gesünder als wenn ich mir tonnenweise Fleisch einverleiben würde. Soviel ist sicher.
Wie kommst du eigentlich auf die Idee dass fleischlos leben ungesund ist ? Erkläre mir das mal sachlich.
 

Jonas

Gooner
Was meinst du denn mit künstlich ? die meisten Menschen, die auf ihre Ernährung achten verzichten auf Kunstprodukte. Und Soja, Tofu, Seitan gibt es alles auch natürlich. Und dass man auf ökologischen Anbau achtet ist ja wohl selbstverständlich.

Ja gut, die darauf achten, achten als Fleischesser aber auch darauf, dass die Tiere eben nicht in Massentierhaltung gehalten werden. Man kann "uns" ja schlecht alle in einen Topf werfen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das würde dann ja heissen, das Fleisch unbegrenzt lagerungsfähig ist und das arme Tier nicht umsonst gestorben ist. :floet:
Ganz im Gegenteil beim Gemüse wo tausende Tonnen auf dem Kompost landen müssen. :suspekt:

Total daneben - aber wikipedia erklärt's Dir gerne, warum Fleisch, und speziell Wild- und Rindfleisch, recht lange gelagert werden muss, bevor's gut zum Verzehr ist.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ja gut, die darauf achten, achten als Fleischesser aber auch darauf, dass die Tiere eben nicht in Massentierhaltung gehalten werden. Man kann "uns" ja schlecht alle in einen Topf werfen.

Ich meinte ja auch die Fleischesser damit, alle Menschen egal ob Allesesser, Vegetariere, Veganer. Die auf ihre Ernährung achten, achten auf alles. Ich selbst kaufe Fleisch auch nur beim Fleischer meines Vertrauens, ist ja nicht so dass meine Männer kein Fleisch essen.
 
T

theog

Guest
Auf den letzten Satz habe ich gewartet, du weisst hoffentlich selbst wie lächerlich das ist. Hoffe ich zumindest für dich.
Es ist einfach nur schade dass man sich als Vegetarier mit den wenigstens Fleischessern vernünftig unterhalten kann.
Und ja ich ernähre mich gesund. Gesünder als wenn ich mir tonnenweise Fleisch einverleiben würde. Soviel ist sicher.
Wie kommst du eigentlich auf die Idee dass fleischlos leben ungesund ist ? Erkläre mir das mal sachlich.

Erklaer mir dann bitte, was laecherlich im letzten Absatz sein soll...Oder definieren die Veganer selbst wer oder was ein Lebewesen seil soll? :floet:

Klar, wenn man tonnenweise fleisch isst, ist es nicht gesund. das ist aber nicht die Regel.

Zur Gesundheit: Ich kann es weder fachlich noch sachlich erklaeren, da ich kein Mediziner/Arzt bin. Wenn man aber den Arzt nach Rat fragt, bekommt man als Antwort: ALLES essen, aber natuerlich ohne zu übertreiben. 1-2 mal die Woche fleisch, dann natuerlich Fisch, usw. genauer weiss ich es nicht zu sagen, da ich beim Arzt vor knapp 2 Jahren war, um von ihm wegen gesunder Ernaehrung bearaten zu lassen.
 
Und ja ich ernähre mich gesund. Gesünder als wenn ich mir tonnenweise Fleisch einverleiben würde. Soviel ist sicher.
Wie kommst du eigentlich auf die Idee dass fleischlos leben ungesund ist ? Erkläre mir das mal sachlich.

Eine einseitige Ernährung hat immer ihre Nachteile, egal ob fleischlos oder nicht.

Dazu kommt, dass es einfach der Natur des Menschen widerspricht, kein Fleisch zu essen und der menschliche Körper dafür ausgelegt ist, aus Fleisch alles herauszuholen, was verwertbar ist. Deshalb meine ich, dass das "Gesündeste" wohl eine Ernährung mit relativ wenig, dafür aber qualitativ hochwertigem Fleisch sein wird.

Meine bescheidene Meinung dazu.


PS: Trotzdem glaube ich dir gut und gerne, dass du dich gesünder ernährst als die meisten Anderen. ;)
 

Jonas

Gooner
Wenn ich darauf angewiesen wäre, das Fleisch nicht dort zu kaufen, würde ich keins mehr essen. Oder es zumindest stark begrenzen. Habe letztes Jahr mal eine 2 Stunden lange Doku über Tierhaltung und -schlachtung gesehen, was da abging war nicht mehr schön. Musste mehrmals pausieren, und ich guck jeden Splatterscheiß und die ganzen Bear Grylls Dinger, wo er 10 cm Würmer und Spinnen lebend frisst ohne Probleme..

Halbtote, ausblutende Rinder, die 20 Minuten an einem Bein hochgezogen röchelnd durch die Fabrik fahren, weil sie nicht richtig getötet wurden und solche Sachen. Schweine, die sich gegenseitig die Körper abfressen.. alles mögliche. War schon irgendwie heftig.

/edit:

Zu sagen, Fleisch essen ist gesund, weil man "es" gut kann, das ist doch, als würde irgendein Biathlon Star jetzt zum Amokläufer, weil er es ja gut kann. o_O
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Erklaer mir dann bitte, was laecherlich im letzten Absatz sein soll...Oder definieren die Veganer selbst wer oder was ein Lebewesen seil soll? :floet:

Klar, wenn man tonnenweise fleisch isst, ist es nicht gesund. das ist aber nicht die Regel.

Zur Gesundheit: Ich kann es weder fachlich noch sachlich erklaeren, da ich kein Mediziner/Arzt bin. Wenn man aber den Arzt nach Rat fragt, bekommt man als Antwort: ALLES essen, aber natuerlich ohne zu übertreiben. 1-2 mal die Woche fleisch, dann natuerlich Fisch, usw. genauer weiss ich es nicht zu sagen, da ich beim Arzt vor knapp 2 Jahren war, um von ihm wegen gesunder Ernaehrung bearaten zu lassen.

Hochinteressant, mein Arzt verzichtet selbst auf Fleisch und ist nicht der Meinung dass es gesund hält. Und der ist ebenfalls Ernährungsberater und macht hervorragende Pläne. Er hält den vegetarischen Lebenswandel für sehr gesund.

Weil das es einfach lächerlich ist wenn man Pflanzen auf Tierebene zieht. Und Blumenkohlanbau mit Massentierhaltung und Schlachtvorgängen gleichsetzt.
 
T

theog

Guest
Hochinteressant, mein Arzt verzichtet selbst auf Fleisch und ist nicht der Meinung dass es gesund hält. Und der ist ebenfalls Ernährungsberater und macht hervorragende Pläne. Er hält den vegetarischen Lebenswandel für sehr gesund.

Weil das es einfach lächerlich ist wenn man Pflanzen auf Tierebene zieht. Und Blumenkohlanbau mit Massentierhaltung und Schlachtvorgängen gleichsetzt.

Jo, wenn dein Arzt selbst ein Veganer ist, kein Wunder...:zahnluec:

Pflanzen werden nicht geschlachtet? :floet: was ist mit der Massenproduktion in diesem Reich? Hast du mal eine Pflanze gefragt, ob sie im Glashaus im engsten Raum zwischen den Kollegen so rumsitzt, bis sie enthauptet wird? was ist daran laecherlich? :nene:
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Eine einseitige Ernährung hat immer ihre Nachteile, egal ob fleischlos oder nicht.

Dazu kommt, dass es einfach der Natur des Menschen widerspricht, kein Fleisch zu essen und der menschliche Körper dafür ausgelegt ist, aus Fleisch alles herauszuholen, was verwertbar ist. Deshalb meine ich, dass das "Gesündeste" wohl eine Ernährung mit relativ wenig, dafür aber qualitativ hochwertigem Fleisch sein wird.

Meine bescheidene Meinung dazu.


PS: Trotzdem glaube ich dir gut und gerne, dass du dich gesünder ernährst als die meisten Anderen. ;)

Das kann gut sein dass dem so ist, aber ich ich bin bumberlgsund :)
Mein Körper hat mir genau in zwei Lebensphasen gemeldet dass er Fleisch will, und zwar jeweils als ich schwanger war.
Da habe ich es dann gegessen, weil ich einfach die Gier danach hatte.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Jo, wenn dein Arzt selbst ein Veganer ist, kein Wunder...:zahnluec:

Pflanzen werden nicht geschlachtet? :floet: was ist mit der Massenproduktion in diesem Reich? Hast du mal eine Pflanze gefragt, ob sie im Glashaus im engsten Raum zwischen den Kollegen so rumsitzt, bis sie enthauptet wird? was ist daran laecherlich? :nene:

Mein Arzt ist kein Veganer.

Und auf den 2. Satz gehe ich nicht ein, weil mir das schlichtweg zu blöd ist was du da von dir gibst. Wenn du eine vernünftige Diskussion nicht führen willst oder kannst zu dem Thema dann lass es doch einfach.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Wenn ich darauf angewiesen wäre, das Fleisch nicht dort zu kaufen, würde ich keins mehr essen. Oder es zumindest stark begrenzen. Habe letztes Jahr mal eine 2 Stunden lange Doku über Tierhaltung und -schlachtung gesehen, was da abging war nicht mehr schön. Musste mehrmals pausieren, und ich guck jeden Splatterscheiß und die ganzen Bear Grylls Dinger, wo er 10 cm Würmer und Spinnen lebend frisst ohne Probleme..

Halbtote, ausblutende Rinder, die 20 Minuten an einem Bein hochgezogen röchelnd durch die Fabrik fahren, weil sie nicht richtig getötet wurden und solche Sachen. Schweine, die sich gegenseitig die Körper abfressen.. alles mögliche. War schon irgendwie heftig.

/edit:

Zu sagen, Fleisch essen ist gesund, weil man "es" gut kann, das ist doch, als würde irgendein Biathlon Star jetzt zum Amokläufer, weil er es ja gut kann. o_O

Ja das ist echt grausam was da abgeht, als ich die erste Dokumentation zu dem Thema gesehen habe musste ich rausgehen.
 
T

theog

Guest
Mein Arzt ist kein Veganer.

Und auf den 2. Satz gehe ich nicht ein, weil mir das schlichtweg zu blöd ist was du da von dir gibst. Wenn du eine vernünftige Diskussion nicht führen willst oder kannst zu dem Thema dann lass es doch einfach.

:lachweg: Gut, dann bin ich bloed, und kann keine vernueftige Diskussion führen...:lachweg:
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Pflanzen werden nicht geschlachtet? :floet: was ist mit der Massenproduktion in diesem Reich? Hast du mal eine Pflanze gefragt, ob sie im Glashaus im engsten Raum zwischen den Kollegen so rumsitzt, bis sie enthauptet wird? was ist daran laecherlich? :nene:

Du merkst auch nicht, wenn Du Dich komplett lächerlich gemacht hast und besser aufhören solltest verzweifelt Gegenbeispiele der falschesten Sorte zu konstruieren.
 
Total daneben - aber wikipedia erklärt's Dir gerne, warum Fleisch, und speziell Wild- und Rindfleisch, recht lange gelagert werden muss, bevor's gut zum Verzehr ist.

Ein Moment mal. :floet:
Es geht um Aussagen wie:
Und je länger die Teile liegen desto leckerer findet ihr es doch, weil es dann so schön zart ist wenn es schon länger liegt.
Klingt ja so, als würde ein 20 Jahre altes Schnitzel das bei ALDI in der Gefriertruhe vergessen wurde, was besonders feines sein. :suspekt:
 
T

theog

Guest
Du merkst auch nicht, wenn Du Dich komplett lächerlich gemacht hast und besser aufhören solltest verzweifelt Gegenbeispiele der falschesten Sorte zu konstruieren.

Nö, ich merke, dass ihr beide richtig aggresiv werdet (obwohl ich heute eher harmlos war:engel2:), ohne auf den Vergleich einzugehen.
 

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Ja dem gehts gut. Der hockt gerade bei McDonalds mit ner Freundin und schreibt mir süße Nachrichten. :D

Wie geht es dir so? :) Hast du schon Frühstück ans Bett bekommen? :)

DAs freut mich dass es ihm gut geht und du süße Nachrichten bekommst :)

Mir gehts auch gut :) Nein erst am Wochenende wenn wir ein bisschen länger schlafen können - wir haben sturmfrei ;) Die Jungs sind bei meiner Ma übers WE :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben