Neues Ziel: 1.000.000 Beiträge!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
31:0...Buftea spielt sogar höher als Berceni. Für nen Berceni-Sieg gabs vor dem Spiel ne Quote von 2.4.. mhh jetzt noch ein Handicap von -15 drauf...das hätte sich gelohnt.

Lag alles an der jungen Mannschaft der Gäste, so die Gäste.
Hä? Was? Wie? :weißnich: Zweite Liga in Rumänien? :gruebel:
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Pokal in Rumänien. Ein Drittligist schlägt einen Zweitligisten mit 31:0. So hab ich das zumindest verstanden.
Na klar, da kommt ja das Wort "Cupei" vor...Und das mit Liga III (Berceni) und Liga II (in die Buftea gerade aufgestiegen ist) stimmt auch, jedenfalls laut Soccerway. :staun:Resumen - Liga III - Rumanía - Resultados, próximos partidos, tablas y noticias - SoccerwayResumen - Liga II - Rumanía - Resultados, próximos partidos, tablas y noticias - Soccerway
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Naja, viel gesehen hat man da ja nicht.

Ich weiß nicht, was Du siehst, ich sehe einen riesigen Feuerball in etwa 1km Entfernung. Wenn man das neben dem Haus eines Bayernfans im Fichtelgebirge macht, passiert wahrscheinlich wenig. Viel freier Platz. In der Feilitzschstraße (könntest Du als Bayernfan wissen, ist ja nun nicht die unbekannteste Straße in München), in der kaum 2 Autos nebeneinander passen, führt das unweigerlich zu brennenden Häusern. Wenn es wirklich nicht anders geht dass Häuser brennen, dann muss es wohl so sein, aber dann können sie es sich schenken von kontrollierter Sprengung zu quasseln. Ein paar nette Kneipen dort dürfen nun wohl erstmal für einige Zeit die Bude wieder instandsetzen.
 
Werd doch nicht gleich stinkig.

Ich sah halt auch nur den Feuerball und da ich annehme, dass bei einer kontrollierten Sprengung kein allzugroßer Krater entstehen soll, dachte ich mir: Ja, nach oben damit, alles richtig gemacht.

Dass dabei Fensterscheiben kaputt gehen ist wohl nicht vermeidbar.
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Werd doch nicht gleich stinkig.

Ich sah halt auch nur den Feuerball und da ich annehme, dass bei einer kontrollierten Sprengung kein allzugroßer Krater entstehen soll, dachte ich mir: Ja, nach oben damit, alles richtig gemacht.

Dass dabei Fensterscheiben kaputt gehen ist wohl nicht vermeidbar.

Dass bei einer kontrollierten Sprengung Fensterscheiben kaputt gehen ist eine Sache, kein Ding. Dass bei einer kontrollierten Sprengung meine ganze Bude abfackelt, ist leider eine andere.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Könnte es nicht sein, dass die Intensität der Explosion eher etwas mit der Stärke der Bombe zu tun hat als mit der Unfähigkeit der sog. Verantwortlichen? Was hätten sie tun können? Das scharfe Teil durch die Stadt juckeln? Offenbar haben sie an die 30 (?) Stunden an dem Ding rumgepopelt und konnten wohl nicht den Zünder lahmlegen... Ist zwar sicher schade wegen der Schäden, aber die Alternative...?

;)
 

GilbertBrown

Green Bay Packers Owner
Könnte es nicht sein, dass die Intensität der Explosion eher etwas mit der Stärke der Bombe zu tun hat als mit der Unfähigkeit der sog. Verantwortlichen? Was hätten sie tun können? Das scharfe Teil durch die Stadt juckeln? Offenbar haben sie an die 30 (?) Stunden an dem Ding rumgepopelt und konnten wohl nicht den Zünder lahmlegen... Ist zwar sicher schade wegen der Schäden, aber die Alternative...?

;)

Wie gesagt, scheiß Lage der Bombe, ziemlich mächtig zudem. Die Vorraussetzungen waren klar und denkbar schlecht. Aber dann müssen sie halt sagen "wir müssen leider deine Wohnung/Arbeitsplatz abfackeln, kümmer Dich um ne Obdachlosenbude oder beantrage Hartz 4" und nicht "wir führen eine kontrollierte Sprengung durch". That's the point. Mir geht es um die Falschinformation.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Morgen Mittag wird wieder die Bahn Richtung Oranienburg (ganz im Norden von/bei Berlin) gesperrt. Oranienburg muss im Krieg ein sehr beliebter Abwurfplatz gewesen sein. :suspekt: Ich kann gar nicht mehr zählen, wie oft ich im Radio gehört habe, dass dort wieder und wieder Blindgänger gefunden wurden, die entschärft oder vor Ort gesprengt wurden. Bei mir im Grunewald sollen ja auch noch ein paar Tonnen rumliegen...aber das wird natürlich nie und nimmer Bauland...und die Erosion ist hier glücklicherweise auch kein Thema.

Gut, dass die Entschärfer - entsprechend zum hohen Risiko - gut entlohnt werden; das würde doch sonst keiner machen. Dennoch: Hut ab!

Sohooo, in 30 Stunden geht mein Flieger - ab in den Sommerurlaub! *yippiehhhhh* :D
 
Naja ich hoffe das nur unter unseren Haus keine so hässliche Fliegerbombe liegt.

Hmm, Bekannte von mir haben ein Grundstück auf einem ehemaligen Zechengelände gekauft, und dort gebaut was glaubst Du, was die Schiss hatten. :floet:

Besonderes als der Metalldetektor wirklich angeschlagen hat .......... Waren aber nur irgenwelche rostigen Leitungen die in keinem Plan verzeichnet waren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Meine Fresse...
Mir wird echt mulmig, wenn ich den Feuerball sehe und ich bin immer mehr beeindruckt von meiner Großmutter, die den gesamten 2. Weltkrieg in München lebte, wo tausende von solchen Vernichtungsapparaten in der Stadt detonierten, dass sie nicht wahnsinnig wurde.
 
Meine Fresse...
Mir wird echt mulmig, wenn ich den Feuerball sehe und ich bin immer mehr beeindruckt von meiner Großmutter, die den gesamten 2. Weltkrieg in München lebte, wo tausende von solchen Vernichtungsapparaten in der Stadt detonierten, dass sie nicht wahnsinnig wurde.

Hmm, meine Tante (und Onkel) waren erst diese Woche zu Besuch und über 1000 Umwege kamen wir auch auf das Gespräch. Mein Opa war im Krieg, niemand wusste ob er überhaupt noch lebt und meine Oma stand mit 3 Kindern (den 3 älteren Geschwistern meiner Mutter) alleine da. 2 Mal wurden sie Ausgebomt, Wohnung, Klamotten, alles futsch - nur noch die Sachen die Du am Körper trägst.
Da merkt man erstmal wie gut es einem heute geht. :isklar:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben