Neues Tippspiel?

U w e

Moderator
In Anlehnung an Manager Tippspiele eine abgespeckte Variante.

Vor der Saison erstellt man ein Team aus 11 Spielern.
Torwart und 4 4 2 System.
Es dürfen nur 2 Spieler aus einer Bundesligamannschaft in der Elf stehen.
Es kommen nur Spieler in die Wertung die in der Startelf stehen.

Wertung:
Gesamte Mannschaft:
Einsatz = +3 Pkt.
Ausgewechselt = -1
gelb = -1
gelb rot = -2
rot = -3

Torwart zu 0 = +5
Jedes Gegentor = -1 also bei einem 2:3 = -3

Feldspieler pro Tor = +1 bei 2 erzielten Treffern also +2

Würde da Interesse dran bestehen?
 
Erstellt man vor der Saison ein Team aus elf Spielern ist doch mit Saisonbeginn das Tippspiel gelaufen?

Die Idee an sich ist klasse, aber so sehr abgespeckt muss es dann gar nicht sein. Zumindest sollte man vor Saisonbeginn einen erweiterten Kader von 20+X nominieren können, aus dem man dann von Spieltag zu Spieltag seine erste Elf auswählen kann. Zudem sollte man einen Weg finden, bei dem nicht jeder Neuer, Robben, Ribery und die restliche Elite der Bundesliga nominiert, sondern mit einem Budget haushalten muss.

Da dieses Tippspiel sicherlich nicht für die ganz breite Masse ausgelegt ist kann man denke ich schon etwas tiefer reingehen und sich die ein oder andere Raffinesse ausdenken, so dass von Spieltag zu Spieltag wirklich Fussballsachverstand gefragt ist. So könnte das wirklich richtig gut werden. :top:
 

Achim

Moderator
Es hört sich auf jedenfall intressant an,wie von Buddy angesprochen man könnte noch etwas in die Tiefe gehen, aber es müsste natürlich grade für den Auswerter im Zeitrahmen bleiben!
 
Das mit dem beschränkten Budget fänd ich gut. Jeder hat X Millionen zur verfügung und kann damit Felix Magath spielen :D .
Als Richtlinie könnte ja die Marktwerte von Transfermarkt.de dienen (nur so als Idee, wenn jemand eine andere Idee hat, gerne. ;) ).

@ 12:0
Was meinst Du genau mit "Feldspieler pro Tor = +1"? Also wenn ich Huntelaar aufstelle und der Hunter eine Bude macht bekomme ich einen Punkt? Nicht wenn Farfan das Tor erziehlt.
Das hätte aber das Problem, das jemand mehr oder weniger nur Stürmer (Stammspieler) verpflichten könnte und aufstellt.
 

U w e

Moderator
Erst mal zur Beantwortung der Fragen!

@Bud
Das Tippspiel wäre für den Tipper mit Abgabe seiner 11 gelaufen, das ist richtig. Der Vorteil der Tipper ist bis zum 34.Spieltag dabei und kann nicht nach 20 Spieltagen einfach aussteigen. Da diese Auswertung dann wohl doch einge Zeit in Anspruch nimmt wären Ausstiege während der Saison doch sehr ärgerlich.
Das nicht alle Topspieler der Liga nominiert werden, deshalb habe ich ja nur 2 Spieler pro Verein geschrieben. Z.B. Neuer, Robben das war es dann von Bayern oder Subotic, Hummels vom BVB Ende aus.

@Simtek
Wenn Du Huntelaar und Farfan ausgewählt hast und Farfan erzielt ein Tor bekommt Farfan (also Dein Team) einen +Punkt. Wenn jetzt z.B. Pukki oder ein anderer Schalker eins erzielen würde bekommst Du natürlich nichts. Sollten Hunter und Frafan zusammen 3 Tore erzielen bekommst Du 3 +Punkte.
Nur Stürmer verpflichten: Das wird dadurch vermieden das ein Spielsystem vorgegeben wird also z.B. 4 4 2. Auf Kicker Online stehen die jeweiligen Kader und deren Zuordnung. Tor, Abwehr, Mittelfeld , Sturm. Jetzt musst Du aus der Kategorie Abwehr + Mittelfeld jeweils 4 Spieler für Deine Elf nominieren. Aus der Kategorie Sturm 2 . Somit wird vermieden dass jemand mit 1 Torwart und 10 Stürmern antritt.

Das mit den Transferbegrenzung habe ich weggelassen da es so doch überall gespielt wird.
Kann man aber natürlich drüber reden.

Das mit einer Kadergrösse von 20+X und die Aufstellung pro Spieltag erhöht den Aufwand für den Auswerter doch erheblich.
Gehen wir mal von 20 Teilnehmern aus, da musst Du 20 mal einen neuen Kader erstellen. Dann müsste man auch eine Deadline für die Aufstellung einrichten - sonst wartet man bis Samstag 15:20 Uhr bis man die realen Aufstellungen kennt und vermeidet so den Ausfall eines Spielers.

Wenn sich hier aber jemand findet der sich dazu bereit erklärt diese Auswertungen zu übernehmen, kann man da gerne Varianten einbauen. Vielleicht findet sich ja auch jemand der da eine ausführliche Auswertungsdatei zusammenklöppeln kann, das wäre natürlich ideal und zeitersparend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dass die Auswertungs mit einem "dynamischen" Modus ungleich aufwendiger ist ist klar. Für mich ist aber auf der anderen Seite ein Tippspiel, bei dem ich einmal irgendwann im August etwas zusammenbastle und danach ein Jahr nichts mehr mit am Hut habe komplett reizlos. :weißnich:
 
@ 12:0

Du brauchst aber eine gewisse Kadergrösse, das heisst mehr als 11 Mann. Denn wenn sich "mein" Spieler verletzt oder gesperrt wird, brauchte ich ja einen Ersatzspieler. Oder man muss im Tippspiel z.B. Robben aufstellen obwohl er mal wieder verletzt ist und eh klar ist, das er nicht spielt, was irgendwie kein Snn macht.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Mir erscheint die an sich gute Idee am berechtigten Einwand von Bud zu scheitern, daß man 1. eher Beobachter seiner eigenen Aufstellung ist denn als handelnde Person im Laufe der Saison agiert und 2. daß die Auswertung sehr zeitaufwändig ist. Wer soll das Spiel auswerten, Spieltag für Spieltag ? Also ich schaffe das zeitlich nicht wegen des Tippspiels 1gg1. :weißnich:
 
Mir scheint die Auswerterei bei diesem Tippspiel auch das größte Problem zu sein.

Nehmen wir mal die abgespeckte Variante mit 11 Spielern pro Team bzw. Tipper. Klar muss dann der Auswerter die Teams nur einmal zu Saisonbeginn irgendwo eintragen, dennoch muss der Auswerter pro Saison von 306 Bundesligapartien die Torschützen, die gelben und roten Karten und die Ein- und Auswechslungen eintragen. Das halte ich eigentlich für den Mammutanteil der Auswerteraufgabe.


Denn der Aufwand wäre doch nur unwesentlich größer, würde jeder Tipper pro Spieltag seine Mannschaft aufstellen. Dann kämen neben den neun Spielstatistiken pro Spieltag eben noch einige Male copy & paste der aktuellen Aufstellungen in eine Excel-Tabelle hinzu. Denn das könnte man durchaus in einer Excel-Datei verknüpfen. Auf der einen Seite die Datenbank mit 306 Partien, auf der anderen die aktuellen Aufstellungen und die Auswertung, die beide Seiten zusammenbringt. Wie genau eine solche Datei am Ende dann aussehen müsste weiß ich zwar auch noch nicht genau, aber da könnte man doch eine Lösung finden.


Allerdings wäre der Aufwand, eine solche Excel-Datei zu erstellen doch immens, und wenn am Ende nur eine handvoll Tipper sich daran beteiligen ist das die Arbeit nicht wert.
 

U w e

Moderator
Die Auswerterarbeit einer dynamischen Variante wird dann sicherlich nicht bereits am Sonntag Abend erledigt, sondern wird sich vermutlich/womöglich 1, 2 Tage herausziehen. Dies wäre aber auch zu schaffen aber nur dann wenn der Auswerter die Garantie hat, dass zu Beginn teilnehmende Mitspieler nicht während der Saison hinschmeissen. Dafür wäre der Aufwand dann doch zu Schade.
 
Die Auswerterarbeit einer dynamischen Variante wird dann sicherlich nicht bereits am Sonntag Abend erledigt, sondern wird sich vermutlich/womöglich 1, 2 Tage herausziehen.

Diesen Aufwand hättest du doch auch bei der kleineren Variante, weil doch der zeitintensivere Teil die Übername der Statistiken der BuLi-Spiele wäre, die Tipps wären bei einer entsprechenden Excel-Datei mittel copy & paste wie gesagt genauso schnell wie beim Bundesliga-Tippspiel übertragen.
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Ist es nicht einfacher eine s-f-Liga beim Kicker-manager-spiel anzumelden? Hatten wir ja auch schon mal.
 

SGE-Adler

Europapokaaaal
Wie wäre es einfach zu jeden Tippspiel der entsprechenden Liga ein Spieler zu wählen und dann gibt es Punkte für jedes Tor, jede Vorarbeit usw. Und Minus Pkte. Für jede Karte oder Auswechslung ?
 
Oben