Neues Stadion Dresden

matzedeluxe

der dude
oh egge du läufst langsam zur hochform auf,wenn man deinen weg so durchs internet verfolgt :p

wenn ich die gazetten von heute (ja heute!) so lese,dann dann.......ne ich brauch meinen fernseher noch..
 

Egge

Guest
oh egge du läufst langsam zur hochform auf,wenn man deinen weg so durchs internet verfolgt :p

wenn ich die gazetten von heute (ja heute!) so lese,dann dann.......ne ich brauch meinen fernseher noch..


Wenn du wüsstest das die letzten Tage noch so gelaufen ist :zwinker: !
Nee, mal im ernst! Das Thema nimmt mich mit und ich denke nach den Stadtratserfahrungen (Danke Dynamo, danke Pro RHS) beim Thema Stadion, und glücklicherweise parallel Brücke, ist der Aktivist erwacht :floet: !
 

Floggit

Moderator





glei schläfter ein....
 

Egge

Guest
WochenKurier-Kolumne
von Gert Zimmermann

17.10.2006 -
Ein Glück, dass wir das alles ein zweites Mal erleben dürfen. Menschen, die sich in wichtigen Gesprächen ohne Ergebnis angeblich begegnet sind. Die dann bereit sind, in Interviews von Annäherungen in gegenseitigem Interesse zu sprechen. Und die dann kundtun, in vier Wochen könne eventuell mit der nächsten Verlautbarung zu rechnen sein.
Die Rede ist natürlich von den angekündigten Stadiongipfeln, die in kürzester Zeit zu einem für alle befriedigenden Zwischenergebnis führen sollen. Wer diesem Theater traut, hat nicht mehr alle Sinne beisammen. Und trotzdem denken einige, sie können den Schwachsinn bis hin zur geistigen Umnachtung des Volkes weitertreiben. Na klar, die einen sind zu alt und können sich bald an die schlimme Zeit nicht mehr erinnern. Und die anderen sind einfach zu jung und kennen die Art, wie versucht wird, Meinung zu machen, nicht einmal aus Geschichtsbüchern. Deshalb ein gut gemeinter Hinweis: Übertreibt es nicht mit dem Blödsinn, irgendwann ist jede Regentonne voll. Und wenn ein Fass erst einmal überläuft, gibt es ja immer noch die Möglichkeit, mit Flutgeldern auf Meinungsfang zu gehen.
Zumindest versucht haben es einige Typen, als sie mit Hilfe eines Aufschreibenden auf einmal die Stadiondebatte in Richtung Ostragehege lenken wollten. Damit der Neubau noch einmal neu ausgeschrieben werden sollte und weitere zwei Jahre vergehen. Schade eigentlich, dass die seit Jahren umtriebig vorangetriebene Meinungsmache immer noch nicht für das Mürbemachen gereicht hat. Und dass einige Mitbürger das Denken noch nicht verlernt haben. Und so lange in Elbflorenz halt noch kein Stadion zum Fußballspielen steht, glaubt auch keiner an die blühenden Landschaften. Ja, wir sind so etwas von undankbar. Inzwischen haben wir alle Vorzüge, können in alle Stadien der Welt reisen und wollen unbedingt eines zu Hause.
Wir sollten mal in uns gehen, wir normalen Bürger und begreifen, wie unbarmherzig die Politik um jeden einzelnen von uns kämpft. Schon mal nachgedacht, was passiert, wenn die Politiker nicht mehr mit uns wollen. Keine Angst, das wird nicht passieren.
 

Egge

Guest
Von PRO-RHS aus Dynamo Dresden Fan Forum ..:: Von Fans für Fans ::..


Zitat:

Nach Presserunde und Sicherheitskonferenz zur Demo gestern hat sich folgendes ergeben:

1. Die Route wurde geändert

START: Aufstellung auf Lennèstrasse ab 15.45 Uhr – Start 16.15 Uhr

- Erste Reihe in Höhe Stadioneingangstor Arnholdbad, Richtung Straßburger Platz

1. Truck offen mit Beschallung, Veranstaltungsleitung

2. Nach 30m 2. Truck geschlossen

3. Nach weiteren 30m Mannschaftsbus Dynamo

- M***** von Start in Richtung Straßburger Platz

- abbiegen am Straßburger Platz in Grunaer Strasse Richtung Pirnaischer Platz

- passieren Baustelle in Höhe Blüherstrasse/Dorint-Hotel

- erreichen Pirnaischer Platz - UFFTA -

- abbiegen in St. Petersburger Strasse, rechte Spur stadtauswärts

- danach der rechten Spur folgend in Richtung Rathaus

- bis zur Rathausstrasse der St. Petersburger Strasse folgend

- abbiegen zum Rathausplatz

- Kundgebung am Rathausplatz und Bereich Rathausstrasse/ Kreuzstrasse (vor der „Goldenen Pforte“ des Rathauses)

Ende und Auflösung spätestens bis 20 Uhr

Vorab wurden uns folgende Auflagen angekündig, wobei der Bescheid erst noch folgt und sicher etwas präziser ist:

- Keine Glasflaschen sind im Demonstrationszug mitzuführen
- Alkoholverbot während der Demo
- Treppe der „Goldenen Pforte“ am Rathaus muss frei bleiben
- Blumenrabatten vor dem Rathaus sind schützen (Wir wollen diese sinnvollerweise mit Zaunsfahnen bedecken!)
- Keine Pyro
und
- wie bei jeder Demo ja allgemein üblich: Vermummungsverbot (betr. Sturmhauben!)

***

Wir suchen immer noch Ordner, da allein durch die Absicherung der mitfahrenden Fahrzeuge 18 Mann gebunden sind.

Vom Verein kommen, siehe Presse, min. 50 Profi-Ordner (Betonung liegt auf Profi).
 

Egge

Guest
Aber isses Sinnvoll an einem Samstag vor einem leeren Rathaus zu demonstrieren?:weißnich: :weißnich: :zwinker:

Nein, ist es nicht! Wir demonstrieren ja auf nicht die ganze Zeit vor dem Rathaus! Ich war bisher so gut wie immer im/am Rathaus dabei! Die Teilnahme war bisher immer voll daneben! 100 Hanseln weit auf der Wiese verstreut! Ist ja auch klar, unter der Woche 16:00Uhr ist nicht jedermanns Zeit!

So finde ich es am Samstag bestens! Schickes Wetter, viele Touris, schön die Straße dichtmachen! Aufmerksamkeit erregen! Scheiss doch drauf ob in dem Rathaus wer tagt, oder nicht!

Laut müssen wir sein!!!!!!!!!!!
 

M-Block

In Gedenken an den MBlock
Nein, ist es nicht! Wir demonstrieren ja auf nicht die ganze Zeit vor dem Rathaus! Ich war bisher so gut wie immer im/am Rathaus dabei! Die Teilnahme war bisher immer voll daneben! 100 Hanseln weit auf der Wiese verstreut! Ist ja auch klar, unter der Woche 16:00Uhr ist nicht jedermanns Zeit!

So finde ich es am Samstag bestens! Schickes Wetter, viele Touris, schön die Straße dichtmachen! Aufmerksamkeit erregen! Scheiss doch drauf ob in dem Rathaus wer tagt, oder nicht!

Laut müssen wir sein!!!!!!!!!!!

Na gut aber ni das mir einer die polnische Putzfrau anmacht dem zeig ich die rote karte!:fress:
Und zum Thema laut können wir ja die aus dem zoo ma ausborgen!:lachweg:
 

Anhänge

  • affen.jpg
    affen.jpg
    46,5 KB · Aufrufe: 162

Floggit

Moderator
nuja aber ob das ´98 zu den guten alten sachen gehört? :weißnich:


habt ihr schon fleissig transparente für samstag gebastelt? :warn:
 

Floggit

Moderator
schon wahnsinn, was man bei einer demo so alles beachten muss....

quelle: Dynamo Dresden Fan Forum ..:: Von Fans für Fans ::..


So, hier die Auflagen als Auszug:

Aufzug: 16:00 Uhr bis 18:30 Uhr, vom Rudolf-Harbig-Stadion, Lennéstraße über - Straßburger Platz - Grunaer Straße - Pirnaischer Platz - St. Petersburger Straße - verlängerte Kreuzstraße zum Rathausplatz,

Abschlusskundgebung: 18:30 Uhr bis ca. 19:00 Uhr*, Rathausplatz.

Zur Durchführung der Demonstration am 21.10.2006 werden nachfolgende Auflagen erteilt, Auszüge*:

- Der Versammlungsleiter hat für alle Versammlungsteilnehmer deutlich vernehmbar mit Versammlungsbeginn die durch sie einzuhaltenden Auflagen des Bescheides bekannt zu geben.

- Der Versammlungsleiter hat für den ordnungsgemäßen Ablauf der Versammlung zu sorgen und ist für die Durchsetzung der Auflagen/Weisungen verantwortlich.

- Der Versammlungsleiter hat zu gewährleisten, dass jedermann, der sich friedlich verhält, an der Versammlung teilnehmen kann. Nicht teilnehmen kann nur, wer das Grundrecht der Versammlungsfreiheit durch Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes verwirkt hat (Art. 18 GG).

- Der Versammlungsleiter hat bei einem unfriedlichen Verlauf oder bei Störungen der Versammlung, die durch Weisungen nicht zu beheben sind, diese zu beenden und die Versammlungsteilnehmer aufzufordern den Versammlungsort zu verlassen.

Ordner:

- Die eingesetzten Ordner müssen volljährig sein. Sie sind durch weiße Armbinden, die nur die Bezeichnung "Ordner" tragen dürfen, kenntlich zu machen.

- Den Ordnern sind die erlassenen Auflagen des Bescheides und mögliche weitere Festlegungen des Einsatzleiters der Polizei, die vor Beginn oder während der Versammlung getroffen wurden, bekannt zu geben.

- Jedem Ordner ist ein bestimmter räumlicher Tätigkeitsbereich zuzuweisen, so dass alle Versammlungsteilnehmer von den Ordnern jederzeit erreicht werden können.

- Der Versammlungsleiter hat die Ordner über ihre Aufgaben zu belehren und anzuhalten, gegen Störer im Rahmen ihrer Befugnisse einzuschreiten.

Aufzug/Kundgebung:

- Es ist ausschließlich die in Fahrtrichtung rechte, freie Fahrspur zu nutzen.

- Im Bereich der Grunaer Straße/Höhe Blüherstraße (Dorint-Hotel) ist mit Einschränkungen durch Baumaßnahmen zu rechnen.

- Fahnen und Transparente sowie weitere Aufbauten, müssen an/auf den Fahrzeugen ordnungsgemäß befestigt werden.

- Rettungsfahrzeugen ist die ungehinderte Durchfahrt zu gewährleisten.

- Blockierungen von Straßen, Kreuzungen und Gleisanlagen werden untersagt.

- Jede Behinderung und Blockierung der Eingänge des Rathauses werden untersagt. Der Gehwegbereich unmittelbar vor der „Goldenen Pforte“, die Treppe zum Rathaus und die oberhalb gelegene Fläche ist freizuhalten.

- Für Fußgänger und andere berechtigte Benutzer ist eine ausreichende Durchgangsbreite neben der Kundgebungsfläche zu gewährleisten.

- Es ist nicht gestattet, Aufbauten, Werbemittel oder andere Gegenstände an Bäumen, Masten oder dem Denkmal der „Trümmerfrau“ anderer Zweckbestimmung zu befestigen.

- Es ist verboten, in einer Aufmachung an der Versammlung teilzunehmen oder Gegenstände mit sich zu führen, die geeignet sind, die Feststellung der Identität zu verhindern (Vermummungsverbot; § 17 a Abs. 2 Nr. 1 und 2 VersG).

- Vor und während des Versammlungszeitraumes sind innerhalb der Nutzungsfläche und im näheren Umfeld Ordnung und Sicherheit zu gewährleisten.

- Nach Beendigung der Versammlung ist der genutzte öffentliche Verkehrsraum vollständig zu beräumen und der ordnungsgemäße Zustand wieder herzustellen.

Schließung der Versammlung:

Der Versammlungsleiter hat für alle Teilnehmer vernehmbar die Versammlung für beendet zu erklären und die Versammlungsteilnehmer aufzufordern, den Versammlungsplatz zu verlassen.

Hinweis:

Eine Versammlung kann aufgelöst werden, wenn von den Angaben der Anmeldung abgewichen oder den Auflagen zuwidergehandelt wird oder wenn die Voraussetzungen zu einem Verbot nach § 15 Abs. 1 VersG in Verbindung mit § 15 Abs. 2 VersG gegeben sind.


* Der komplette Versammlungsbescheid vom 19.10.06 liegt den Organisatoren vor. Die beantragte Gesamtzeit lautet 16 - 20 Uhr.
 

Floggit

Moderator
nach ein kleines zitat ausm vorbericht....


Und nachher geht keiner nach Hause. Ganz im Gegenteil. Nach Spielschluss hat sich jeder, dem dieser Verein irgendetwas bedeutet, jeder, der sich selbst als Dynamofan oder zumindest –sympathisant bezeichnet, jeder, der demnächst nicht nach Leipzig, auf den Heller oder ins Gehege gehen will, um Dynamo zu sehen und jeder, dem diese Stadt am Herzen liegt auf die Lennéstraße zu begeben. Wenn wir nicht an diesem Samstag (friedlich!) Flagge zeigen, brauchen wir es nie wieder zu tun. Jetzt gelten keine Ausreden mehr. Keine Regentropfen, keine Geburtstage von Oma, keine Beerdigungen vom Lieblingshamster und keine Verabredungen mit der Freundin. Diese drei Stunden am Samstag, diese drei Stunden unseres Lebens gehören in drei Teufels Namen ausschließlich der Sportgemeinschaft Dynamo Dresden. Denn für jeden von uns sind es nur drei winzige Stunden. Für Dynamo aber geht es um viele, viele Jahre. Und deswegen: 21.10.2006, 16.15 Uhr – Lennéstraße: Wir sehen uns! Wir ALLE sehen uns!



und da wird auch nich mehr drüber nachgedacht, ob es sinnvoll ist am samstag vor nem leeren rathaus zu demonstrieren :zwinker:
 

koenigs_olaf

Passion OFC
schon wahnsinn, was man bei einer demo so alles beachten muss....

Hehe- das hätte ich Dir auch sagen können. Am besten nimmt man für sowas immer einen, der gerade den Finger gehoben hat...:zahnluec:

Den kann man nämlich nicht (finanziell) in die Verantwortung nehmen, wenn was passiert. Und in den Knast muß er dann auch nicht, es sei denn er übt nachweislich selbst Gewalt an Personen oder Gegenständen aus...:warn: :fress:
 

EE-Dynamo

Moderator <br><img src="/images/Banner/star4.gif"
Oben