Neues ab der CL 2018/19...

Detti04

The Count
Laut spiegel sind Neuerungen in der CL geplant. Angeblich bekommen die 4 besten Ligen jeweils gleich 4 direkte Plaetze fuer die CL-Gruppen, d.h. das Playoff fiele fuer die 4. weg. Noch krasser finde ich, dass das fuer die 4 besten Ligen gelten soll, denn bisher bekamen ja nur die 3 besten Ligen jeweils 3+1 Startplaetze. Sollte das stimmen, dann waeren gleich die Haelfte aller Gruppenplaetze weg. Nicht schoen. Ich vermute, dass sich die UEFA hier den Grossklubs aus Spanien, England, Deutschland und Italien gegenueber gefaellig zeigt. Dafuer spraeche auch, dass "[...] die Geldverteilung [...] zugunsten historisch erfolgreicher Vereine verändert werden [...]" soll.

Champions League: Bundesliga erhält vierten festen Startplatz - SPIEGEL ONLINE
 

Detti04

The Count
Zwangslaeufig. Die UEFA selber sagt u.a.:

  • The UEFA Europa League winners will automatically qualify for the UEFA Champions League group stage (currently they can potentially take part in a play-off round).
  • The top four clubs from the four top-ranked national associations will now qualify automatically for the group stage of the UEFA Champions League.
  • The full details of the access list for both competitions will be finalised by the end of the year.
  • A new system for the club coefficients: clubs will be judged on their own records (deletion of the country share for individual club coefficient unless that coefficient is lower than 20% of the association's coefficient).
  • Historical success in the competition will also be acknowledged in coefficient calculation (points for previous European titles with a weighted system for UEFA Champions League and UEFA Europa League titles)
  • Financial distribution to clubs will be increased significantly for both competitions.
  • A new four-pillar financial distribution system (starting fee, performance in the competition, individual club coefficient and market pool) will see sporting performances better rewarded, while market pool share will decrease.
UEFA Champions League - News – UEFA.com

Kurz und gut: Mehr Geld fuer die Reichen.
 
Das ist wirklich schade, weil die seit einigen Jahren stattfindende Entwicklung noch einmal vorangetrieben wird.

Die negativen Folgen sieht man nicht nur in den Topligen, in denen meistens wenige Klubs mit den CL-Millionen die Ligen dominieren, sondern auch in den mittelstarken Ligen. Ehemalige EC-Sieger-Klubs und -Ligen oder zumindest Dauergäste sind heute meilenweit von der Spitze entfernt und qualifizieren sich meist gar nicht mehr: Niederlande (v. a. Ajax und Feyenoord, aber auch PSV), Schweden (IFK Göteborg, Malmö FF), Rumänien (Steaua Bukarest), Jugoslawien/Serbien (RS Belgrad), Schottland (Celtic, Rangers), Tschechien (Sparta und Slavia Prag), Norwegen (Rosenborg)...

Und wenn in anderen kleineren Ligen eine Mannschaft mehrere Male hintereinander die CL-Quali schafft, dominieren sie die Liga auf Jahre (Schweiz, FC Basel).

Stattdessen sollte man die Teilnehmerzahl pro Land wieder auf maximal 2 beschränken. Dies würde dazu führen, dass mehr jetzt unterprivilegierte Klubs an die CL-Millionen kommen und die außerdem Europa League aufwerten, was die dortige Einnahmensituation verbessern könnte.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Eigentlich alles Mumpitz, zrück zum UEFA Cup, Cup der Pokalsieger und Landesmeister. Alles im KO System Hopp oder Top!
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das ist wirklich schade, weil die seit einigen Jahren stattfindende Entwicklung noch einmal vorangetrieben wird.

Das nennt sich Fortschritt und ist deshalb immer gut! ;)

Das sind die allmälichen Schritte zur Europaliga. Die ist längst geplant, aber holterdiepolter trauen sie sich nicht, die einzuführen. Daher gibt es ein paar Übergangsschritte.
 

André

Admin
Sehe ich auch so. Es gab doch mal ein Treffen der Top 18 Clubs, oder wie die heißen. Da wurde doch über die Gründung einer Europaliga diksutiert. Ich denke dass hier ist ein Zugeständnis der UEFA in diese Richtung.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Die sogenannten Großklubs kriegen den Hals nicht voll und merken gar nicht wie sich selbst ins Knie schießen. Was soll der Mist? Glauben die wirklich das ihr "Produkt" so dauerhaft interessant bleibt? Die treiben sich mit Kohle rauswerfen und einnehmen dermaßen gegenseitig an, dass sie gar nicht merken in welche Sackgasse sie da rennen.

Solange das alles im Rahmen war ging das ja noch. Ich selber bin ja immer der Meinung das gute Arbeit auch belohnt werden soll. Jetzt ist es aber doch so das den Engländern die Kohle einfach mal so in den A.. geblasen wird, Paris auch und Barca und Real haben eh immer Kohle rausgehauen, egal wie hoch der Schuldenberg war. Bayern versucht dem ganzen hinterher zu hecheln, was in den letzten Jahren ja auch gelang. Aber durch die Fernsehgelder in England sieht man sich jetzt offenbar gezwungen solche fragwürdigen Deals mit voranzutreiben.
Was jetzt beschlossen wurde verhindert dauerhaft das andere Klubs in diese Riege aufsteigen können. Denn es wird nahezu unmöglich Topspieler zu halten, gezielt Nachwuchs aufzubauen .....
 
Jep.
Glaube nicht, dass die Fans Jahr für Jahr dieselben Duelle in der CL sehen wollen. Werbepartner wollen gesehen werden und PayTV will bezahlt werden. Durch die CLReform und durch das Rufen nach Planungssicherheit könnte, oder besser, wird, der Fussball an Attraktivität verlieren.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Nur weil Du nicht kapieren willst, dass der europäische Vereinsfußball eben nur aus Real Madrid, Barca, Chelsea, Man. Utd., Bayern, Juve, etc. besteht.:p
 
Damit ist das Thema CL im FreeTV aus durch.........:nene::isklar:

Champions League ab 2018/19 nicht mehr im Free-TV


Ein Finale mit deutscher Beteiligung muss im Free-TV gezeigt werden
Sicher ist: Sollte eine deutsche Mannschaft das Finale erreichen, muss dieses laut Rundfunkstaatsvertrag auch weiterhin im Free-TV zu sehen sein. "Sky" hätte dafür den Sender "Sky Sport News HD" zur Verfügung. Trotzdem hält Bellut die Verlagerung der Spiele ins Pay-TV für eine "schlechte Nachricht für die Fußballfans".

Noch nicht vergeben ist das Rechtepaket für die Europa League. Voraussichtlich aber werden die Spiele ab 2018 von RTL (nicht mehr "Sport 1") und von "Sky" gesendet.

Der Modus der Champions League wird sich ab der Saison 2018/19 ebenfalls verändern, das war bereits bekannt: Die vier Topligen, also auch die Bundesliga, erhalten dann vier garantierte Startplätze in der Gruppenphase. Zur besseren Vermarktung hat die UEFA zudem die Anstoßzeiten verändert: Statt um 20.45 Uhr beginnen die Spiele dann um 21 Uhr, in der Gruppenphase beginnen zwei Spiele pro Tag bereits um 19 Uhr.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Es hieß ja immer, dass viele Sponsoren dann weniger bezahlen wollen, weil weniger Leute ihre Firmenlogos zu Gesicht bekommen. Jetzt werden wir sehen, ob das stimmt.
 

André

Admin
Lustig. Was passiert eigentlich mit den ganzen GEZ Gebühren?

Keine CL, kein Olympia, kost ja alles Geld. Gleichzeitig sollen aber die Gebühren kräftig steigen. Wofür?

Muss ich jetzt tatsächlich Rosamunde Pilcher gucken, damit ich wenigstens ein bissel was von den Gebühren habe? :nene:
 

André

Admin
Olympia fällt ja auch weg, und anderen Sport habe ich bisher auch kaum gesehen.
Wer sagt eigentlich dass Musikantenstadl und Rosmaunde Pilcher Filme das Interesse der Bevölkerung wiedespiegeln?
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die Leute wollen CL? Kein Problem: Sky abonnieren. Die machen ja den Irrsinn der ewig steigenden Preise für ein ziemlich gleichbleibendes Produkt ja mit.
 

André

Admin
Also mich bitte nicht falsch verstehen, mir ist das latte ob jetzt CL gezeigt wird oder nicht. Ich gucke es in der Regel eh nicht, zumindest nicht wenn Gladbach nicht dabei ist. ;)

Aber trotzdem nervt mich der GEZ Quatsch ungemein. Vor allem da jetzt eine Erhöhung ansteht, und das obwohl die ja jetzt zig Millionen alleine für Olympia und CL sparen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Rundfunkgebühren könnte wirklich sinnvoller genutzt werden als den Profifußball weiter zu mästen. Gibt ja noch genung andere Sportarten. Noch toller wäre es, wenn die Öffis mal wieder richtig gutes Fernsehe damit machen würden und nicht den ganzen Quatsch, der jetzt so weggesendet wir...

Ich bin ja mal gespannt, ob wirklich einen nennenswerte Zahl an Leuten jetzt für's CL gucken bezahlt.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Olympia fällt ja auch weg, und anderen Sport habe ich bisher auch kaum gesehen.
Wer sagt eigentlich dass Musikantenstadl und Rosmaunde Pilcher Filme das Interesse der Bevölkerung die wiedespiegeln?
"anderen Sport" gab es früher durchaus, könnte man ja wieder zeigen. Kostet auch nicht viel. Radball, Faustball, Ringen, Volleyball, Tischtennis, Wasserball, Pferderennen, Tanzen, Eiskunstlauf, Eisschnelllauf, Sandbahnrennen… gab es früher alles am Sonntag. Heutzutage gibt es auch andere Sportarten zu sehen, die heissen dann eben Schwimmen, Tennis, Autorennen, Skispringen und Biathlon. Alles hat seine Mode.

Und zum zweiten Punkt: Die Quote, vermutlich. Wer soll denn das sein, "Die Bevölkerung"? 25-40-jährige Fussballfans? Eher nicht so repräsentativ.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ich dachte immer, DAZN sei ein Wettbewerber von sky. Ist wohl nur ein Sublizenznehmer und sky untergeordnet.
sky habe ich gekündigt, weil zu teuer, DAZN habe ich noch nicht angefragt. Lt. Wiki spricht man es aus wie "the zone", zu deutsch ein Zustand, den man mit "Tunnelblick" übersetzen könnte. Für mich eher ein Zustand, bei dem man als Fan eher in die Röhre guckt. Also auch ein Beitrag zum Thema "Warum mich der Fussball ankotzt". X(
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich weiß noch, das dauernd Pferderennen gezeigt wurden. Und der Höhepunkt: Die Wahl des Galoppers des Jahres! :D
 

Detti04

The Count
So, der 1. Spieltag der Gruppenphase ist rum, und die deutschen Klubs haben sogar noch schwaecher abgeschnitten, als ich es erwartet habe. Deutschand hat in der aktuellen Saison schon 2,5 (England), 2,1 (Spanien) und 1,7 (Italien) Punkte weniger geholt als die Konkurrenz; diese Defizit werden aller Voraussicht nach noch wachsen, weil nur Deutschland als einzige der 4 grossen Nationen schon einen Starter verloren hat.

Das aktuelle Defizit hat sogar schon Auswirkungen, denn Deutschland hat Platz 2 der Fuenfjahreswertung an England verloren. Platz 3 geht vermutlich auch noch floeten, weil Italien nur noch knapp einen Punkt hinter Deutschland liegt. Fuer die Buli kommen die Aenderungen zur naechsten Saison also vermutlich gerade rechtzeitig.
 

Detti04

The Count
Nach den 3 Niederlagen in der CL ist Deutschand tatsaechlich schon jetzt auf Rang 4 der Fuenfjahreswertung abgerutscht. Tatsaechlich ist die internationale Saison bisher insgesamt katastrophal gelaufen, und die Buli liegt in der Wertung fuer diese Saison aktuell gerade auf Platz - man hoere und staune - 25! Zur Einordnung von Platz 25: Das ist direkt zwischen Bulgarien und Litauen... Das wird sicher wieder besser werden, aber Platz 2 und 3 der Fuenfjahreswertung kann man wohl fuer eine Weile abschreiben.
 

fabsi1977

Theoretiker
Klar, die Saison 23/13 fliegt ja nächstes Jahr aus der Wertung, Und damit wäre die Bundesliga auch endlich wieder richtig eingeordnet. Also mit Platz 4 in der 5-Jahreswertung. Und über kurz oder lang wird der Franzose uns auch überholen. Ich las mal was davon dass bei Lyon wohl Chinesen einsteigen sollen. Passiert das, kann man davon ausgehen dass PSG, AS Monaco und Lyon wohl finanzstärker sein werden wie die Bayern und der BVB.
 

Detti04

The Count
Nach den 3 Niederlagen in der CL ist Deutschand tatsaechlich schon jetzt auf Rang 4 der Fuenfjahreswertung abgerutscht. Tatsaechlich ist die internationale Saison bisher insgesamt katastrophal gelaufen, und die Buli liegt in der Wertung fuer diese Saison aktuell gerade auf Platz - man hoere und staune - 25! Zur Einordnung von Platz 25: Das ist direkt zwischen Bulgarien und Litauen... Das wird sicher wieder besser werden, aber Platz 2 und 3 der Fuenfjahreswertung kann man wohl fuer eine Weile abschreiben.
Da war ich wohl bisher ein bisschen zu optimistisch... Aktuell liegt Deutschland sogar nur noch auf Platz 27, nachdem Tschechien und - kein Scherz! - Kasachstan an Deutschland vorbeigezogen sind.
 
Oben