Neuer Trainer - wer wird es?

Dominik84

Dinojäger
Sehr heiss gehandelt laut der SGE

- Jens Keller (ehemaliger SGE Spieler 2001 - 2005)
- Jürgen Klopp (seine Familie ist SGE Fan)

Hochinteressant:

- Breitenreiter
- Sascha Lewandowski

Weniger interessant:

- Ziege
- DiMatteo
- Alexander Schur (ehemaliger SGE Spieler)


Laut dem Eintracht Frankfurt Forum munkelt man das die FEE wieder zurück kommt.


Was meint Ihr ? Eure Meinung ist ab jetzt gefragt !!
 

JayJay

De Fred sei linker Fuß
Klopp wird auch nirgends "sehr heiss gehandelt". Keine Ahnung, wo das herkommen soll aber dafür gibt es keine Belege.

Klopp wird es NICHT.

Keller oder Lewandowski könnte ich mir vorstellen. Erscheint auch realistisch.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Denke auch, das mit Klopp ist absoluter Quatsch. Der Mann hat 15 Jahre bei Vereinen gearbeitet, bei denen der Vorstand wie ein Mann hinter ihm stand. Und da soll er sich jetzt einen Verein reintun, der gerade hintenrum seinen Trainer abgesägt hat? :vogel:
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Könnte ein zuständiger Mod bitte den Threadtitel in "Neuer Trainer. Wer wird es?" umbenennen? Verursacht sonst Augenkrebs.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Jeder grenzt da für sich ab...wahrscheinlich gibt es sogar Leute, die sich beim Threadtitel gar nix denken!
 
Breitenreiter passt am besten, denn Klopp ist in anderen Sphären und Keller kann den täglichen medialen Zinnober nicht konstruktiv bewältigen.
 

Dominik84

Dinojäger
Seine Familie kommt aus Glatten im Nordschwarzwald, kann mir schwer vorstellen dass die SGE Fans sind

Armes Fabsilein :fress::warn:


Google doch bitte mal nach Jürgen Norbert Klopp er war sogar Eintracht Frankfurt Spieler und Trainer gewesen, wohnte und studierte in Frankfurt. Sein Sohn Marc ist immer noch Eintracht Frankfurt Fan und freut sich wenn unsere SGE gewinnt.

Ps. Ich hatte es schon mal erwähnt wer sich über mein Rechtsschreibung und Satzbau aufregt/wütend wird soll sich mal ans Herz fassen und nachdenken. Zum dritten Male ich bin LEGASTHENIKER !!
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Armes Fabsilein :fress::warn:


Google doch bitte mal nach Jürgen Norbert Klopp er war sogar Eintracht Frankfurt Spieler gewesen, wohnte und studierte in Frankfurt. Sein Sohn Marc ist immer noch Eintracht Frankfurt Fan und freut sich wenn unsere SGE gewinnt.
Wow, 1 Jahr war Juergen Klopp bei den Eintracht Amateuren, wohl ohne Einsatz. Dagegen verblassen 18 Jahre Mainz natuerlich.
 

Dominik84

Dinojäger
Wow, 1 Jahr war Juergen Klopp bei den Eintracht Amateuren, wohl ohne Einsatz. Dagegen verblassen 18 Jahre Mainz natuerlich.

Interessant 1987 - 1990 ist ein Jahr ? Gleichzeitig war er Trainer der D-Jugend wo er aktiv spielte und dann wurde er die restlichen 3 Jahre Trainer in Frankfurt.

Er war vorher schon in der verbotenen Stadt gewesen da können sich viele nachts im Bett drehen wie sie möchten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Detti04

The Count
Laut wiki war Klopp 1 Jahr bei der Eintracht, 1 Jahr bei Viktoria Sindlingen und 1 Jahr bei Rot-Weiss Frankfurt. Das ergibt zwar 3 Jahre Frankfurt, aber nur 1 Jahr Eintracht.
 

Dominik84

Dinojäger
Jens Keller, der ehemalige Kapitän

Hübner betont: „Wichtig ist, dass der neue Coach Eintracht Frankfurt kennt und die Mannschaft gut beurteilen kann. Denn wir haben zum ersten Mal die Möglichkeit, mit achtzig Prozent des Kaders weiterarbeiten zu können.“ Einer, der die Eintracht wirklich kennt, hat sich am Mittwoch in Form einer Initiativbewerbung selbst ins Gespräch gebracht: Jens Keller. „In Frankfurt habe ich eine Vergangenheit, die nicht so schlecht war“, sagte der 44 Jahre alte Fußballlehrer. „ Ich bin mit dem Verein zweimal aufgestiegen und war dort Kapitän. Die Zeit dort war sehr schön. Das ist natürlich ein Klub, der sehr interessant ist für mich“, sagte der frühere Schalke-Coach dem Fernsehsender „Sport1“.

Als Profi stand der damalige Innenverteidiger zwischen 2002 und 2005 in Frankfurt unter Vertrag und absolvierte 50 Spiele, bis ihn zahlreiche Verletzungen zum Karriereende zwangen. „Ich kam zur Eintracht, als der Verein am Boden lag, und bin dann 2003 als Kapitän und 2005 mit dem Verein in die Bundesliga aufgestiegen. Das war eine tolle Sache“, schwärmte Keller. „Da, wo man schon einmal gespielt hat, da kennt man die Strukturen und hat ein ganz anderes Gefühl als bei einem Klub, wo man ganz neu hinkommt.“

http://www.faz.net/aktuell/rhein-ma...rankfurt-trainer-die-kandidaten-13615402.html
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Ps. Ich hatte es schon mal erwähnt wer sich über mein Rechtsschreibung und Satzbau aufregt/wütend wird soll sich mal ans Herz fassen und nachdenken. Zum dritten Male ich bin LEGASTHENIKER !!

Alles OK! Ich habe nicht Dich persönlich angegriffen, sondern lediglich darum gebeten, dass ein Mod den Threadtitel ändert...
 

fabsi1977

Theoretiker
Armes Fabsilein :fress::warn:


Google doch bitte mal nach Jürgen Norbert Klopp er war sogar Eintracht Frankfurt Spieler und Trainer gewesen, wohnte und studierte in Frankfurt. Sein Sohn Marc ist immer noch Eintracht Frankfurt Fan und freut sich wenn unsere SGE gewinnt.

Aha. Sein Sohn ist also angeblich Eintracht Fan. Selbst wenn es so ist, muss es deswegen der Rest der Familie ja nicht sein.

Ansonsten wüsste ich immer nicht nicht was an meine Aussage falsch ist.
 
Als ob der Klopp auch nur den geringsten Gedanken an die Eintracht verschwendet. Ein Gerücht, was in etwa so zu werten ist, wenn Ancelotti demnächst in der Klappergass' Bembel mit Stepi stemmt :D
 
Oben