Neuer Trainer in Gladbach

SWR 3 hat eben auch gemeldet, Frontzeck ist neue trainer MG.

Das stand gestern schon auf SPORTBILD-ONLINE. Frontzeck wurde angeblich wärmstens von Meyer empfohlen. Ich denke Frotzeck solte man jetzt eine Chance geben. Die Arbeit, die er ablieferte in Aachen und Bielefeld war gut und nicht so schlecht wie sie gemacht wurde.

Klappt es nicht, kann der Meyer ja jederzeit wieder einspringen!
:lachweg:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ich hol mal den Thread nach oben - dann wird's übersichtlicher und ausserdem steht da ja zu Beginn auch dabei, was Gladbach bei einem Trainer sucht. Vielleicht sollte man der 500 seitigen Beschreibung der "Philosophie" ein einseitiges "Management Summary" vorsetzen, dann tun sich die Suchenden in Zukunft leichter.

Meine Ansicht ist ja: Den Frontzeck werkeln lassen, mehr als absteigen kann er nicht und das blüht auch jedem anderen Trainer in Gladbach, so kommt zumindest am Ende sowas wie eine Mannschaft bei rum.
 

Monti479

Annemie ich kann nit mih
Meister Frontzeck hat in der Aachener Zeitung ein fettes Interview gegeben, ich zitiere mal eben ein, zwei Sätze::


*"Vor allem bin ich überrascht über andere Dinge: Das zarte Pflänzchen, das hier entstanden ist, ist zum ersten Mal einer Belastung ausgesetzt. Und wie dann unbedacht oder mutwillig bereits versucht wird, es kaputt zu machen, indem mit bestimmten Szenarien Druck auf den Klub ausgeübt wird"

**"Wir haben vorher von allen Seiten gehört, von allen Journalisten, dass endlich einmal Kontinuität in diesen Klub einkehren muss. Und beim ersten lauen Lüftchen, das um die Ecke weht, geht es schon wieder los. Der Trainer wird in Frage gestellt":


Ich selber frage ich mich, woher euer Anspruchdenken kommt. Leitet ihr das von den seligen Zeiten der 70er, als ihr schönen und erfolgreichen Fußball spieltet, ab? Das ist 30 Jahre her, seitdem seid ihr Mittelmaß. Und es hat den Anschein, als sehe man sich selber unbedingt und penetrant unter den Top 5 der BuLi. Für diese Arroganz liebe ich Euch! Der Mythos!

* u. **Zitat aus der Aachener Zeitung vom 03.10.09
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
Meister Frontzeck hat in der Aachener Zeitung ein fettes Interview gegeben, ich zitiere mal eben ein, zwei Sätze::


*"Vor allem bin ich überrascht über andere Dinge: Das zarte Pflänzchen, das hier entstanden ist, ist zum ersten Mal einer Belastung ausgesetzt. Und wie dann unbedacht oder mutwillig bereits versucht wird, es kaputt zu machen, indem mit bestimmten Szenarien Druck auf den Klub ausgeübt wird"

**"Wir haben vorher von allen Seiten gehört, von allen Journalisten, dass endlich einmal Kontinuität in diesen Klub einkehren muss. Und beim ersten lauen Lüftchen, das um die Ecke weht, geht es schon wieder los. Der Trainer wird in Frage gestellt":


Ich selber frage ich mich, woher euer Anspruchdenken kommt. Leitet ihr das von den seligen Zeiten der 70er, als ihr schönen und erfolgreichen Fußball spieltet, ab? Das ist 30 Jahre her, seitdem seid ihr Mittelmaß. Und es hat den Anschein, als sehe man sich selber unbedingt und penetrant unter den Top 5 der BuLi. Für diese Arroganz liebe ich Euch! Der Mythos!

* u. **Zitat aus der Aachener Zeitung vom 03.10.09

Achherrjeh...aus Aachener Munde sowas...kann man dementsprechend einschaetzen.
Nee - Topf 5 musses nicht sein...aber mal so ohne grosse Kopfschmerzen sowas wie Topf 10 bis 13 ueber 2-3 Saisons weg, DAS waer doch schon was, weisste ? Und dieses Frontzecksche blabla ueber Kontinueitaet...- was genau soll *kontinuiert* werden ? Diese Saison runter, naechste wieder rauf, danach wieder runter....? Dass Dich das als Aachener freut, keine Ueberraschung...seid ja kaum in der Lage, selbst was auf die Beine zu stellen...:D
 

André

Admin
Anspruchdenken?

Jeder hier wäre mit Platz 12 am Ende der Saison zufrieden. Aber es geht um die Art und Weise, wie Fussball gespielt wird, ein Spiel mit 3 Sechsern könnte ich weder als Bayern an noch als Gladbach Fan ertragen, und das hat nichts mit Anspruch zu tun, ob man schönen Fussball spielen lässt, oder es zumindest versucht.

Guck Dir Mainz an: Anspruch: Klassenerhalt. Spielen trotzdem schönen Fussball und versuchen sich nicht überall einzuigeln.

Cottbus: Mini Etat und leidenschaft pur, zumindest jahre lang.

Bei uns ist derzeit weder Leidenschaft noch der Ansatz zu offensiven Spiel. Kein Flügel besetzt und dann will man uns das als offensives 4-3-3- verkaufen.

Mein einzigster Anspruch ist Leidenschaft, Kampf, Wille und der Wille auch mal über die Mittellinie spielen zu wollen. Von allem sehe ich bisher nichts.

Diesen Anspruch habe ich übrigens auch, wen ich ein Kreisliga D Spiel gucken gehe, und da darf ich das in der Bundesliga doch erst recht erwarten, oder?

Schließlich bezahle ich ja auch 30 Euro Eintritt, da dürfte schon mal gelegentlich eine Torchance drin sein, oder?
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich selber frage ich mich, woher euer Anspruchdenken kommt. Leitet ihr das von den seligen Zeiten der 70er, als ihr schönen und erfolgreichen Fußball spieltet, ab? Das ist 30 Jahre her, seitdem seid ihr Mittelmaß. Und es hat den Anschein, als sehe man sich selber unbedingt und penetrant unter den Top 5 der BuLi. Für diese Arroganz liebe ich Euch! Der Mythos!

Mit Arroganz hat das so gut wie gar nichts zu tun. Das ist blanke Angst, dass sich Szenarien wiederholen, wobei Angst relativ ist, weil ich mich bekanntlich längst mit unbeschwerten Zweitligasaisons, in denen auch ab und an mal gewonnen wird, arrangiert habe.

Ich sach im Prinzip auch: Soller doch weitermachen (auch, weil ich ihn gegen Euren und Bielefelder Ratschlag vor der Saison noch verteidigt habe). Um aber ehrlich zu sein:

Ich habe den Eindruck, dass ICH kein zartes Plänzchen umpuste. Umpusten tut derjenige, der das zarte Plänzchen namens "attraktiver Offensivfußball" deswegen zurecht stutzt, weil seine Rumbacombo bereits vor der Ablauf des ersten Viertels einer Saison nicht die Kraft zu haben scheint, attraktiven Offensivfußball über auch nur annähernd 90 Minuten zu spielen und sogar gegen einen Zweitligisten in einem bis dahin überlegen geführten Spiel nach 65 Minuten sich kaum noch auf den Beinen halten kann.

Und dieses Zurechtstutzen passiert dann in genau der Art und Weise, die vorhersehbar war: Man spielt mit einer Vielzahl an vermeintlichen Achtern, die allesamt originäre Sechser sind und effektives Offensivspiel einfach nicht beherrschen.

Ehrlich. Ich verliere wirklich lieber wie gegen Hoffenheim 2:4 als mit Defensivscheiß 0:2 oder sogar höher. Denn dann kann ich wenigstens hoffen, dass ich Chancen sehe und der Gegner vielleicht ausnahmsweise auf einen Rückstand nicht ganz so wütend reagiert wie Hoffenheim.

Um es klar zu sagen: Ich fürchte, Ihr hattet alle Recht. Micha kann nicht über seinen Schatten springen und läßt im Zweifel Angsthasenfuppes spielen. Und keinen Arroganzfuppes.

Womit wir wieder am Anfang wären. Iss halt so.
 

Itchy

Vertrauter
Cheffe, könntest Du demnächst bei sowas eine Unterschriftslinie zum Gegenzeichnen einbauen?

Danke.
 
G

GGBorusse

Guest
Ich formuliers mal so:

Mit dem Geld, was diesen Sommer in die Mannschaft gesteckt wurde, sollte eigentlich mehr drin sein als unattraktiver Angsthasenfußball...

Wenn wenigstens eine Linie da wäre, dann könnten die Kritikerkritiker mit Recht fordern, unseren Trainer in Ruhe weiterzaubern zu lassen, aber dieses planlose und ungeordnete rumgehopse auf dem Platz und ganz schlimm die Rückkehr zum 4-3-3 (bei uns ja eigentlich 4-5-1) System, gefolgt von einem erfolglosen Trainingslager, zeigen mir deutlich, dass die viel gepriesene Kontinuität einzig vom schnöden Fan eingefordert wird, nicht aber von den handelnden Verantwortlichen...

Und genau das ist für mich der Punkt zu sagen: Was der Frontzeck kann, kann der Eberl schon lange, kann der Königs schon länger...;)
 
Ich muss mich schon wieder bei euch einmischen. Scheiß drauf, ob ihr das wollt oder nicht.
In dem noch recht neuen 21. Jahrhundert fielen mir nur drei Teams durch überdurchschnittlich nervöse Einkäufe zu jeder Wechselfrist ein. Und das waren der FCK, der HSV und Gladbach.
Dadurch wurden diese drei Truppen mir immer unsympathischer und fremder. Man konnte ja alle drei im Sommer mal anschauen, um im Winter keine Sau mehr zu kennen. So sehr war die Mannschaft durcheinander gewürfelt.
Ich glaube, dass Gladbach der Verein mit den kürzesten Engagements, sprich mit der niedrigsten Identifikationsrate ist. Wenn mir ein Profi-Statistikfreak sagen würde, dass Gladbach die letzten vier Jahre 60 Profis unter Vertrag hatte, so würde ich ihm das abnehmen.
Übrigens verbinde ich mit Opa Neuville keinen weiteren Menschen mehr mit Gladbach. Das liegt aus meiner Sicht auf einer Linie mit Aachen, Koblenz und Ahlen.
Typisch Gladbach ist es, die Helden des Aufstiegs sofort zu tilgen, bringen sie nicht den Erfolg nach fünf Spieltagen.
Wie wäre es mal, ganz galant abzusteigen und mit der Aufstiegstruppe und dem dementsprechenden Trainer einen Nichtabstiegsplatz zu probieren?
Ihr seid dieses Jahr sowieso dran.
 

Junker

Altborusse
Namen sind Schall und Rauch und Du auch :huhu: Will heissen, auch wenn Du die Namen der aktuellen Mannschaft auswendig gelernt haben solltest, was aber dank Deines niedrigen Intelleks nicht geschehen ist, hast du null Ahnung von BMG und von daher nichts zu sagen :huhu:;) Gute Besserung und eine gesegnete Antipathie. Streng Dich mal an
 
Namen sind Schall und Rauch und Du auch :huhu: Will heissen, auch wenn Du die Namen der aktuellen Mannschaft auswendig gelernt haben solltest, was aber dank Deines niedrigen Intelleks nicht geschehen ist, hast du null Ahnung von BMG und von daher nichts zu sagen :huhu:;) Gute Besserung und eine gesegnete Antipathie. Streng Dich mal an

Im Prinzip spiegelst du in nur einem Posting all das wider, was ich und mit mir viele andere an Gladbach doof finden.
Glückwunsch dazu!
 

SaintWorm

Broccoli Highkicks
Moderator
Namen sind Schall und Rauch und Du auch :huhu: Will heissen, auch wenn Du die Namen der aktuellen Mannschaft auswendig gelernt haben solltest, was aber dank Deines niedrigen Intelleks nicht geschehen ist, hast du null Ahnung von BMG und von daher nichts zu sagen :huhu:;) Gute Besserung und eine gesegnete Antipathie. Streng Dich mal an

Da kannste noch so huhuhen, sie hat in meinen Augen Recht. Jetzt kannste mir gerne auch den niedrigen Intellekt als Attribut mitgeben. :huhu:
 

andon

Glubbsau
Namen sind Schall und Rauch und Du auch :huhu: Will heissen, auch wenn Du die Namen der aktuellen Mannschaft auswendig gelernt haben solltest, was aber dank Deines niedrigen Intelleks nicht geschehen ist, hast du null Ahnung von BMG und von daher nichts zu sagen :huhu:;) Gute Besserung und eine gesegnete Antipathie. Streng Dich mal an

Sorry, aber so ne Reaktion ist schlichtweg Blödsinn!!!

Ihr beklagt euch seit Jahren, dass die Mannschaft jedes halbe Jahr anders aussieht und wenn die selbe Kritik von Außen kommt, wirst du persönlich???

Ums in deinen Worten zu sagen: :huhu:
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Oh mann , geht ihr mir auf den Sack. (sorry aber musste raus) Immer Trainer raus, Trainer raus.

Und das geht nu seit Kraus so blos nix in Ruhe aufbauen nene immer direkt draufschlagen.

Lasst den Frontzek doch einfach arbeiten. Mir geht das ständige Gewechsel auf der Trainerbank mittlerweile dermassen auf den Sack, das mir ein Abstieg mit Fronzek lieber ist als durch nen Feuerwehrmann mit nem Kurzengagement gerettet zu werden.

Leut´s wir haben den 8ten Spieltag, Hallo werdet mal wach! Ihr tut so als sein Frontzek in keinem Fall in der Lage die Klasse zu halten.
Wir haben seit 96 14 Trainer verschlissen. Ach ja hatte ich vergessen waren alles nur Graupen! Incl Advokaat und Heynkes.
Wir haben alles ausprobiert ausser einen Trainer mal in Ruhe arbeiten so lassen.
Nu die Gretchenfrage, warum erreichen wir nix? Ach ja eines haben wir noch nicht gewechselt: Die Fans
 
G

GGBorusse

Guest
Oh mann , geht ihr mir auf den Sack. (sorry aber musste raus) Immer Trainer raus, Trainer raus.
...
Nu die Gretchenfrage, warum erreichen wir nix? Ach ja eines haben wir noch nicht gewechselt: Die Fans

Tja, lieber KGBRUS, mich jedenfalls hast du, zumindest teilweise, falsch interpretiert. Ich fordere nicht nur "Trainer raus", sondern gleichzeitig "Sportdirektor raus", "KÖNIGS RAUS!!!", UND "Aufsichtsrat raus"...;)

Um deine Gretchenfrage aus meiner Sicht zu beantworten:

Weil der Präsident und der Aufsichtsrat schon seit gefühlten Jahrhunderten immer noch die selben Pfeifen sind...:floet:
 

KGBRUS

Gucken wat der Ball macht
Tja, lieber KGBRUS, mich jedenfalls hast du, zumindest teilweise, falsch interpretiert. Ich fordere nicht nur "Trainer raus", sondern gleichzeitig "Sportdirektor raus", "KÖNIGS RAUS!!!", UND "Aufsichtsrat raus"...;)

Das ist zumindest konsequent ;) Alles auf einmal rauszuschmeissen hatten wir auch noch nicht, da gebe ich Dir Recht ;)
 

André

Admin
Wenn wir grade dabei sein, dann sollte man bei der Aufräumaktion auch Heidi Lachs (die Fischbude) rausschmeißen und im Gegenzug, wieder die geile Dönerbude (hinter der Nordkurve) aus dem Bökelberg integrieren. :top:
 

U w e

Moderator
Ohne hier auf einzelne Postings einzugehen, also allgemein geschrieben.

Wie gesagt wurde, geben sich seit nunmehr etlichen Jahren Abgänge und Zugänge die Klinke in die Hand. Dies steht auch mit den beiden Ab- und Aufstiegen und den ewigen Trainerwechseln in Verbindung.
Was mir allerdings auffällt - niemand den wir verpflichtet haben und der uns wieder verlassen hat, spielt bei irgend einer Bundesligamannschaft überhaupt eine Nebenrolle und dies seit Jahren - sollte ich einen vergessen haben Bitte melden!

Von Baumjohann hört man nix mehr - der Rest spielt in der 2.Liga oder noch tiefer.

Die einzigen mit Stammplatz in Liga 1 sind Marin, Compper und Jansen (wenn fit) und dies sind alles Spieler die aus der eigenen Jugend den Sprung geschafft haben.

Unsere Scouting Abteilung sollte man mal fragen wo die sich überall rumtreiben - Holland ist zwar schön besonders wenn man den Besuch dort mit einem Ostseewochenende verbinden kann aber Fussballer die uns weiterhelfen findet man dort nicht am Strand und in den Stadien auch nicht besonders viele.
 

André

Admin
Auch unsere ärztliche Abteilung ist seit Jahren lächerlich. Da fällt jetzt wieder ein Daems ein halbes Jahr aus, wegen einer Entzündung? Bei anderen Vereinen spielen die Spieler 8 Wochen nach einem Mittelfußbruch wieder.

Es wurde schon so oft angekündigt, das jetzt alles in Frage gestellt wird, aber die Abteilungen Scouting, medizinische Betreuung, Präsidium werden davon stets ausgeschlossen.

Und da soll nochmal einer sagen, wir hätten keine Kontunuität. :floet:
 
Bei der Abteilungen Scouting ist einiges unter Ziege auf den richtigen Weg gebracht worden. Steffen Korell nacht da eine gute Arbeit. Für mich sind die Trainer auch nicht das Hauptproblem, sondern die Sportdirektoren. Mittelfristige Planung ist bei Borussia nicht zu erkennen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben