Nationalelf: Löw holt Weidenfeller!

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ich denke, es ist eher eine Geste, weil es vielfach gefordert wurde. Durch seine Leistungen hat Roman es sich zweifellos verdient, aber eine Zukunft in der Nationalelf hat er eher nicht, in seinem Alter. Glaube auch nicht, dass er nach Brasilien mitfährt.
 

André

Admin
Ok damit könnte ich leben. Ich habe nichts gegen Weidenfeller, nur wenn er auf ihn setzt, dann hätte er das halt vor paar jahren tun müssen nicht jetzt kurz vor der Rente. ;-)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Clever, clever, der Jogi. Stellt jetzt den Weidenfeller auf im Spiel gegen den Angstgegner jenseits der Alpen wo wieder "auf'n Sack" droht :D
 
Warum soll er nicht mit nach Brasilien fahren? Wer soll ihn denn noch verdrängen? Ein Durchschnittstorwart wie Zieler? Oder Ter Stegen, der zum Fliegenfänger mutiert, wenn er mal im DFB-Kasten steht? Adler, der mit dem HSV immer wieder mal einen auf die Mütze bekommt?

Ich denke er wird als zweiter oder dritter Keeper dabei sein.
 
Könnte mir auch vorsellen, dass er als 3. Schnapper hinter Neuer und Adler mitfährt. So'n Verdienstbonus wie bei Butt bei der WM 2010.
 
T

theog

Guest
Ich denke, es ist eher eine Geste, (...)


a_73_e8f6acf5.gif
a_73_e8f6acf5.gif
a_73_e8f6acf5.gif
a_73_e8f6acf5.gif
a_73_e8f6acf5.gif
a_73_e8f6acf5.gif
dolle Gäste wirklich...
 

osito

Titelaspirant
Die jetzige Nominierung ist fuer mich nicht nachvollziehbar. Dritter Fruehling? Der Weidenfeller war doch immer ein guter Torhueter. Gnadenbrot, trifft es eher....die Sissi wieder, unglaublich!
Hoffentlich hat der Leno auch mal so ein Glueck wie der Weidenfeller, ...in 12 Jahren.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Issen Witz.

Da setzen die auf Zieler und Ter Stegen, letzterer nach seinen Auftritten womöglich zu Recht verschmäht, holen Adler aus der Versenkung, der hinter einer desolaten weil im Zentrum unerfahrenen Reihe spielen muss, daher mistviele Gegentore bekommt und nicht international spielt, berücksichtigen Leno und Ulreich gar nicht und nehmen somit Brisanz aus der Diskussion um verschmähte Dortmunder.

Und sichern sich einen dankbaren 3. Mann in Brasilien, der niemals mehr wird Ansprüche stellen wollen.

Und das nicht etwa in den ziemlich überragenden letzten beiden Saison, sondern in dieser nicht ganz fehlerfreien.

Rock 'n' Roll ist anders.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Issen Witz.
Da setzen die auf Zieler und Ter Stegen, letzterer nach seinen Auftritten womöglich zu Recht verschmäht, holen Adler aus der Versenkung, der hinter einer desolaten weil im Zentrum unerfahrenen Reihe spielen muss, daher mistviele Gegentore bekommt und nicht international spielt, berücksichtigen Leno und Ulreich gar nicht und nehmen somit Brisanz aus der Diskussion um verschmähte Dortmunder.
Und sichern sich einen dankbaren 3. Mann in Brasilien, der niemals mehr wird Ansprüche stellen wollen.
Und das nicht etwa in den ziemlich überragenden letzten beiden Saison, sondern in dieser nicht ganz fehlerfreien.
Rock 'n' Roll ist anders.
Findest du? Ich find ihn eigentlich genauso gut wie letzte Saison.

Aber ansonsten hast du schon recht: halt ein typischer Jogi mal wieder... :isklar:
 

osito

Titelaspirant
Findest du? Ich find ihn eigentlich genauso gut wie letzte Saison.

Aber ansonsten hast du schon recht: halt ein typischer Jogi mal wieder... :isklar:
Sicher, ist es ein typischer Jogi. Aber trotzdem drueckt ihr der dt. Mannschaft, also ergo auch dem Spinner die Daumen. Aber bei mir ist damit jetzt Schluss. Zwei weiter links, den Finger kriegt er zum sehen....Loew raus!
 
Ist halt das Problem. Die müssten schon über einen längeren Zeitraum signifikant bescheiden spielen und am besten immer 4:0 auf die Hucke bekommen. Sonst bekommste Jogi-Bär nicht weg.

Aber das will ich zB dann auch wiederum nicht. Vicious circle!! ::schock:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich finde die Begründung von Köpke zur Nominierung von Weidenfeller eigentlich ganz schlüssig.

Sein [gemeint ist Löw - Holgy] entscheidendes Nominierungskriterium ist und bleibt die Champions League - dort hat ihn Weidenfeller, anders als Kießling, am Ende überzeugt.
"Seine Erfahrung auf internationalem Topniveau hat eine große Rolle gespielt", sagte Andreas Köpke ... und vergaß nicht darauf hinzuweisen, dass Weidenfeller "sein Torwartspiel verändert" habe. Er hat sich im modernen Klopp-Fußball einen moderneren Stil angeeignet, er ist kein reiner Reaktionstorwart mehr, er hat Kraftmeierei durch vorausschauendes Spiel ersetzt. Sie hätten Weidenfeller natürlich auch ein bisschen früher holen können, "aber das Problem ist", sagt Köpke, "dass wir ja eigentlich gar keinen Torwart suchen. Wir haben mit Manuel Neuer eine klare Nummer eins, da können wir gar nicht allen anderen gerecht werden."
Einen modernen Weidenfeller können sie beim DFB aber gerade gut gebrauchen, denn sie wollen "auf alle Eventualitäten vorbereitet sein", wie Köpke sagt. Die Planstelle des erfahrenen Reserve-Torwarts ist durch René Adler zwar seriös besetzt, aber natürlich wissen sie beim DFB, dass Adler einen empfindsamen Körper mit sich führt, der ihn schon vor der WM 2010 zur Aufgabe zwang.


 
An und für sich ja - aaaaber (und damit auch eine an die BVB-Fraktion gerichtete Frage): hat Weide denn in den letzten Jahren sein Torwartspiel tatsächlich so drastisch umgestellt.

Für mich ist er trotzdem mehr der Reaktiontowart. Was gar keine Bewertung im negativen Sinn darstellen soll. Unser ter Stegen ist ja ähnlich unterwegs.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theog

Guest
An und für sich ja - aaaaber (und damit auch eine an die BVB-Fraktion gerichtete Frage): hat Weide denn in den letzten Jahren sein Torwartspiel tatsächlich so drastisch umgestellt.

Für mich ist er trotzdem mehr der Reaktiontowart. Was gar keien Bewertung im negativen Sinn darstellen soll. Unser ter Stegen ist ja ähnlich unterwegs.

Auf der Linie ist Weidenfeller top!
 
Ja, das zeichnet einen Reaktionstorwart ja auch meistens auch Theo! ;) Dahingehend finde ich ist Weidenfeller nämlich zB sehr ähnlich vom Torwartspiel wie Wiese zu seinen guten Zeiten.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
An und für sich ja - aaaaber (und damit auch eine an die BVB-Fraktion gerichtete Frage): hat Weide denn in den letzten Jahren sein Torwartspiel tatsächlich so drastisch umgestellt.

Keine Ahnung, ich bin ja kein BVB-Fan und finde Weidenfäller sowie völlig unsympathisch um das mal nett zu formulieren, sodass ich mich mit dem nicht näher beschäftigt habe. Aber der Köpke wird das schon richtig sehen, warum sollte er Quatsch erzählen? Und eine sichere Nummer 2/3 braucht man halt für den Fall der Fälle.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
An und für sich ja - aaaaber (und damit auch eine an die BVB-Fraktion gerichtete Frage): hat Weide denn in den letzten Jahren sein Torwartspiel tatsächlich so drastisch umgestellt.
In Bezug auf Stellungsspiel und "Vorausschauen" hat er sich tatsächlich verbessert in den letzten Jahren. Durch das schnelle, teilweise riskante Spiel des BVB wird er halt stärker ins Spiel eingebunden.
Für mich ist er trotzdem mehr der Reaktiontowart. Was gar keien Bewertung im negativen Sinn darstellen soll. Unser ter Stegen ist ja ähnlich unterwegs.
Seh ich ähnlich. Seine Stärken liegen sicher weiterhin auf der Linie und in 1:1-Situationen.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
( ... )
Seh ich ähnlich. Seine Stärken liegen sicher weiterhin auf der Linie und in 1:1-Situationen.
Muss ich jetzt mal wieder aufgreifen. Der 30m Freistoss von Calhanoglu heute war ein Witz. Weide gab da eine dermassen lächerliche Figur ab, sodass sich Löw seine Nominierung noch mal überlegen wird. Adler wurde heute schön warm geschossen, Weide kalt erwischt. Aber gut, jeder hat mal einen Aussetzer, Adler letztens in BS sogar 2 :weißnich:
 

Detti04

The Count
Ich fand nicht, dass das ein Torwartfehler war. Der Ball drehte sich halt im letzten Moment ganz haesslich vom Torwart weg, deshalb sah Weidenfeller so doof aus. Weidenfeller stand genau in der uspruenglichen Flugrichtung des Balles, wobei dieser aber ploetzlich 2 m weiter rechts einschlug.
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Ich fand nicht, dass das ein Torwartfehler war. Der Ball drehte sich halt im letzten Moment ganz haesslich vom Torwart weg, deshalb sah Weidenfeller so doof aus. Weidenfeller stand genau in der uspruenglichen Flugrichtung des Balles, wobei dieser aber ploetzlich 2 m weiter rechts einschlug.
Detti, bei allem Respekt: das ist doch Blödsinn! Als würde sich ein Ball "ganz plötzlich" wegdrehen! Der war gefühlte 10 Minuten in der Luft. Da sollte selbst ein Kreisklasse-Torwart den möglichen Drall einkalkulieren können!
 

Detti04

The Count
Schau Dir den Freistoss hier an:


Der Ball fliegt die ganze Zeit geradeaus auf Weidenfeller zu, dreht dann aber ploetzlich ab. Wann haette Weidenfeller sich da in die Richtung seiner rechten Ecke orientieren sollen?
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Schön, dass du das Video in Neuseeland sehen kannst, ich kann es nicht (Urheberrechtsverletzung), und denke mal, in Deutschland auch nicht. :floet:
 
Oben