Nacktscanner auf Schalke

Rupert

Friends call me Loretta
Was ich neulich mal im Web las was ein Ergebnis dieses Sicherheits-/Fangipfels da in Berlin war - bei dem keine Fanvertreter eingeladen waren - ist, dass man sich Gedanken macht an den Stadieneingängen Container aufzustellen, falls keine geeigneten Räumlichkeiten vorhanden sind, um "unkompliziert" Leibesvisitationen durchführen zu können.
Da ist jeder sog. "Nacktscanner" ja ein Kindergeburtstag dagegen.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
mal ganz ehrlich: Wenn es keine Probleme mit den Fans geben würde, wären solche Gedankengänge nicht notwendig.
Und ja, es ist nur ein verschwindend geringer Anteil, aber dieser langt halt, um solche "Repressionen" auszulösen. Hier ist auch die Gesamtheit der Fans für verantwortlich.
 

Rupert

Friends call me Loretta
mal ganz ehrlich: Wenn es keine Probleme mit den Fans geben würde, wären solche Gedankengänge nicht notwendig.
Und ja, es ist nur ein verschwindend geringer Anteil, aber dieser langt halt, um solche "Repressionen" auszulösen. Hier ist auch die Gesamtheit der Fans für verantwortlich.

Ich sag's Dir ganz ehrlich: Leibesvisitationen führt bei mir nur eine Instanz durch und die heisst: Polizei
Und dann auch nur, wenn sie einen begründeten Verdacht haben und sicher nicht der Meier-Sicherheitsdienst von der Soap-Arena.
 
Ich sag's Dir ganz ehrlich: Leibesvisitationen führt bei mir nur eine Instanz durch und die heisst: Polizei
Und dann auch nur, wenn sie einen begründeten Verdacht haben und sicher nicht der Meier-Sicherheitsdienst von der Soap-Arena.

Mal interessehalber, wo fängt bei Dir Leibesvisitationen an?
 
Leibesvisitation ? :suspekt:

Och, ich bin sicher, wenn da mal iwer z.B. beim Stadioneinlass zu auffällig wird, steht ruckzuck die Polizei da. Und dann wird nicht lange gefackelt und erst gar nicht gefragt. Dann nimmt alles sehr schnell seinen Lauf. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rupert

Friends call me Loretta
Das war nicht meine Frage. ;)

Super - soll ich Dir jetzt erklären, was eine Leibesvisitation ist?
Bitte: Das ist eine Untersuchung Deines Körpers, Deiner Klamotten und Taschen auf Gegenstände und diese Untersuchung kann recht "gründlich" werden und dann sind wir wieder bei dem Thema um das es hier geht.
 
Super - soll ich Dir jetzt erklären, was eine Leibesvisitation ist?
Bitte: Das ist eine Untersuchung Deines Körpers, Deiner Klamotten und Taschen auf Gegenstände und diese Untersuchung kann recht "gründlich" werden und dann sind wir wieder bei dem Thema um das es hier geht.

Jup, meine Frage, war wo für Dich persönlich der Begriff "Leibesvisitation" anfängt und nicht die Definition nach § XY.
Und wenn Du danach gehts, darfst Du heute nichtmal eine Kreuzfahrt machen. :floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jup, meine Frage, war wo für Dich persönlich der Begriff "Leibesvisitation" anfängt und nicht die Definition nach § XY.
Und wenn Du danach gehts, darfst Du heute nichtmal eine Kreuzfahrt machen. :floet:

Du hast es nicht verstanden,was ich schrieb. Ergo, lassen wir's.

Desweiteren ist das, was ich schrieb genau meine Erklärung einer Leibesvisitation. Ist nicht so, dass ich nicht schon in einige involviert war.
 
Zuletzt bearbeitet:
Soviel ich weiß, dürfen die privaten Sicherheitsdienste keine regelrechten Leibesvisitationen durchführen. Z.B. beim Stadioneinlass machen sie auch nur ein relativ schnelles Abtasten. Das geht Ruckzuck und schon biste drin. So ! werden sie nie verhindern können, dass z.B. Bengalos, oder auch Messer usw........ reingeschmuggelt werden.
Ins stille Kämmerchen rein und dann in den Poppes und andere Körperöffnungen reinschauen ( was ich unter einer Leibesvisitation verstehe) darf nur die Staatsgewalt/Polizei.
 
T

theog

Guest
Soviel ich weiß, dürfen die privaten Sicherheitsdienste keine regelrechten Leibesvisitationen durchführen. Z.B. beim Stadioneinlass machen sie auch nur ein relativ schnelles Abtasten. Das geht Ruckzuck und schon biste drin. So ! werden sie nie verhindern können, dass z.B. Bengalos, oder auch Messer usw........ reingeschmuggelt werden.
Ins stille Kämmerchen rein und dann in den Poppes und andere Körperöffnungen reinschauen ( was ich unter einer Leibesvisitation verstehe) darf nur die Staatsgewalt/Polizei.

Das geht auch schneller, wenn man das Sicherheitspersonal kennt...;)
 

Rupert

Friends call me Loretta
Da ja hier wieder die Riesenahnung bei den Stadiongängern herrscht, was da so besprochen wurde auf der Sicherheitskonferenz in Berlin, stellt man ein Nicht-Stadiongänger :D den Link zu dem Papier hier rein:
https://www.dropbox.com/s/b0tekb3hz5o7rqf/Kommission Sicherheit_Mitgliederversammlung_27 09 2012.pdf
Auf Folie 10 ist dann der schöne Passus mit den Containern um, ich zitiere: "...um etwaige Vollkontrollen zügig und ohne unverhältnismäßigen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte durchzuführen."
 
Oben