Mission Impossible: Klassenerhalt - So könnte es gehen!

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Ich halte hingegen eher diejenigen für Lemminge, die sich mit jeder Scheiße arrangieren... ;)

P.S.: Ich denke ich wäre von uns beiden der bessere Vorgesetzte, weil ich auch die emotionale Ebene betrachten würde, die eine ganz wichtige Seite der Mitarbeitermotivation darstellen kann. Kennst du den Begriff "Innere Kündigung"? Ein weit verbreitetes Problem, was solche vernunftsorientierten Menschen wie du überhaupt nicht nachvollziehen, geschweige denn erkennen und entsprechend gegensteuern könnten...

Erinnert mich irgendwie an das statische Handeln von Eberl und Frontzeck... ;)


Da muß ich dir wiedersprechen, ich hab jahrelang als Produktionsleiter gearbeitet, das sehr erfolgreich, durch Motivation und Vorbild. Wenn Überstunden gemacht werden mussten hat nie einer etwas eingewendet, im Gegenzug konnten meine Leuter aber auch mal etwas früher gehen um Dinge zu erledigen. Ein geringes Maß an Emotionen braucht man sicherlich als Vorgesetzter. Aber man muß vor allen Dingen analytisch denken, sonst jagt man emotional gerne mal übers Ziel hinaus.

Aber ich meinte auch etwas anderes, wenn ich mich nur nach dem Verhalten meines Vorgesetzten und den Kollegen richte, dann bin ich ein Lemming der nur der Masse hinterherläuft und schalte mein eigenes Denken aus. Das sgst Du ja auch in deinem Post :"Ich halte hingegen eher diejenigen für Lemminge, die sich mit jeder Scheiße arrangieren..."
Sind wir also auf einer Linie
Ich persönlich finde eine Denkweise wie, warum soll ich wenn mein Vorgestzter das auch nicht tut, ziemlich daneben und so wird man es nicht weit bringen. Aber leider gibt es da viele von, die so denken.

PS: das Du nicht Vorgesetzter werden solltest war natürlich etwas überzogen und nur darauf bezogen "wenn mein chef nix macht, mach ich auch nix"
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
also, ich bin erst 15, also hab ich nicht viel erfahrungen auf dem arbeitsmarkt. aber ich spiele seit 10 jahren fussball, und auch tennis. und wenn der chef, also der trainer etwas macht, wo ich weiss, das geht voll gegen dass was richtig ist, dann sag ich ihm dass. das hatten wir erst letztens als er meinte, dass man hohe bälle spielen solte, das würden alle grossen mannschaften so machen. da hab ich ihm gesagt, dass das völliger schwachsinn wäre. er ist dann gegangen, hat uns alleine weitertrainieren lassen. wir haben ihm gezeigt dass flache bälle beeser klappen, ich hab mich bei ihm entschuldigt, und seit dem läufts super.
lange rede, kurzer sinn: KGBRUS hat meiner meinung nach genau das richtige gesagt: null ehrgeiz.
und dass kann ich nicht verstehen. ich gebe immer alles, egal ob ich glaube dass der trainer recht hat, oder eben nicht.


und sowas verlange ich auch von den profis, und ich glaube auch , dass man erkennt, wer so eine mentalität hat, und wer nicht. Levels z.B. war noch einer der insgesamt solide Leistungen gebracht hat. und der ist genau dieser typ von spieler, der immer alles gibt. genau wie auch reus, oder hermann. die haben noch lust fussball zu spielen. während ich das bei anderen in der mannschaft bezweifle, und eher glaube, dass die eher, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, die GGBorussen-Mentalität haben.


:top: Logan, Top. Das ist genau die richtige Einstellung, ohne Ehrgeiz wird man es zu nichts bringen.
 
G

GGBorusse

Guest
Da muß ich dir wiedersprechen, ich hab jahrelang als Produktionsleiter gearbeitet, das sehr erfolgreich, durch Motivation und Vorbild. Wenn Überstunden gemacht werden mussten hat nie einer etwas eingewendet, im Gegenzug konnten meine Leuter aber auch mal etwas früher gehen um Dinge zu erledigen. Ein geringes Maß an Emotionen braucht man sicherlich als Vorgesetzter. Aber man muß vor allen Dingen analytisch denken, sonst jagt man emotional gerne mal übers Ziel hinaus.

Aber ich meinte auch etwas anderes, wenn ich mich nur nach dem Verhalten meines Vorgesetzten und den Kollegen richte, dann bin ich ein Lemming der nur der Masse hinterherläuft und schalte mein eigenes Denken aus. Das sgst Du ja auch in deinem Post :"Ich halte hingegen eher diejenigen für Lemminge, die sich mit jeder Scheiße arrangieren..."
Sind wir also auf einer Linie
Ich persönlich finde eine Denkweise wie, warum soll ich wenn mein Vorgestzter das auch nicht tut, ziemlich daneben und so wird man es nicht weit bringen. Aber leider gibt es da viele von, die so denken.

PS: das Du nicht Vorgesetzter werden solltest war natürlich etwas überzogen und nur darauf bezogen "wenn mein chef nix macht, mach ich auch nix"
Das ist eine Pauschalaussage, bei der sogar ich dir recht geben würde... ;)

Leider ist das alles immer ein bisschen differenzierter und zieht sich durch ein komplettes Firmengebilde. Selbst wenn der Einzelne anders denkt, ist es doch die Masse die so handelt wie von mir beschrieben...

Außerdem warst du ja vielleicht ein kompetenter Vorgesetzter, bei dem sich solche Fragen gar nicht stellen würden (du schreibst ja selbst dass du Motivator und Vorbild warst). Oder würdest du den Erfolg deiner Arbeit mit dem Erfolg unseres Dream-Teams vergleichen wollen? Also da schätzte ich dich ungesehen schon für durchaus erfolgreicher und kompetenter in deinem Job ein und denke, dass du den bei gleichem Erfolg wie unsere Azubis in der freien Wirtschaft längst verloren hättest...

Ich denke, dass wir hier ein wenig aneinander vorbeireden, denn ich glaube dass wir wirklich sooo weit auseinander gar nicht liegen. Wäre aber denk ich mal schriftlich zu umfangreich, um das alles bis ins Letzte abzuhandeln, denn meine Ansicht lässt sich mitnichten durch dein Schlussfazit beschreiben...:opa:
 
G

GGBorusse

Guest
also, ich bin erst 15, also hab ich nicht viel erfahrungen auf dem arbeitsmarkt. aber ich spiele seit 10 jahren fussball, und auch tennis. und wenn der chef, also der trainer etwas macht, wo ich weiss, das geht voll gegen dass was richtig ist, dann sag ich ihm dass. das hatten wir erst letztens als er meinte, dass man hohe bälle spielen solte, das würden alle grossen mannschaften so machen. da hab ich ihm gesagt, dass das völliger schwachsinn wäre. er ist dann gegangen, hat uns alleine weitertrainieren lassen. wir haben ihm gezeigt dass flache bälle beeser klappen, ich hab mich bei ihm entschuldigt, und seit dem läufts super.
lange rede, kurzer sinn: KGBRUS hat meiner meinung nach genau das richtige gesagt: null ehrgeiz.
und dass kann ich nicht verstehen. ich gebe immer alles, egal ob ich glaube dass der trainer recht hat, oder eben nicht.

und sowas verlange ich auch von den profis, und ich glaube auch , dass man erkennt, wer so eine mentalität hat, und wer nicht. Levels z.B. war noch einer der insgesamt solide Leistungen gebracht hat. und der ist genau dieser typ von spieler, der immer alles gibt. genau wie auch reus, oder hermann. die haben noch lust fussball zu spielen. während ich das bei anderen in der mannschaft bezweifle, und eher glaube, dass die eher, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, die GGBorussen-Mentalität haben.
Ich denke nicht, dass es von großem Ehrgeiz zeugt, den Karren sehenden Auges vor die Wand fahren zu lassen (das ist eher eine "Ich-ertrags,-auch-wenns-scheiße-ist-Menthalität). Ehrgeizig ist in meinen Augen, das mit allen Mitteln zu verhindern...

Außerdem scheint sich ja nach deiner Aussprache mit dem Trainer etwas geändert zu haben (wofür hast du dich überhaupt entschuldigt?). Und es ist super gelaufen. Hat also überhaupt nix mit der von mir beschriebenen Situation zu tun. Deshalb würde ich dir entweder unterstellen, die Augen vor den Tatsachen zu verschließen, denn langfristig erfolgsorientiert ist etwas anderes, als wir gerade von unseren Verantwortlichen vorgelebt bekommen, oder du hast meine Aussage nicht entsprechend verstanden...

P.S.: Aber auch ich möchte dir nicht zu nahe treten und dir devote Dummheit unterstellen... ;)
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Das ist eine Pauschalaussage, bei der sogar ich dir recht geben würde... ;)

Leider ist das alles immer ein bisschen differenzierter und zieht sich durch ein komplettes Firmengebilde. Selbst wenn der Einzelne anders denkt, ist es doch die Masse die so handelt wie von mir beschrieben...

Die Masse sind halt die Lemminge

Außerdem warst du ja vielleicht ein kompetenter Vorgesetzter, bei dem sich solche Fragen gar nicht stellen würden (du schreibst ja selbst dass du Motivator und Vorbild warst). Oder würdest du den Erfolg deiner Arbeit mit dem Erfolg unseres Dream-Teams vergleichen wollen? Also da schätzte ich dich ungesehen schon für durchaus erfolgreicher und kompetenter in deinem Job ein und denke, dass du den bei gleichem Erfolg wie unsere Azubis in der freien Wirtschaft längst verloren hättest... :

Na das vielleicht nimmst Du aber gefälligst zurück :) :floet: Verloren hätte? ich sags mal etwas überzogen Hartz4?

Ich denke, dass wir hier ein wenig aneinander vorbeireden, denn ich glaube dass wir wirklich sooo weit auseinander gar nicht liegen. Wäre aber denk ich mal schriftlich zu umfangreich, um das alles bis ins Letzte abzuhandeln, denn meine Ansicht lässt sich mitnichten durch dein Schlussfazit beschreiben...:opa:

Ich denke auch, das wir da wiedermal auf der gleichen Linie sind, nur mit anderen Wegen.
Und da wir ungefähr gleich alt sind können wir doch gemütlich bis zu unserer Rente weitermachen :)
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
GG, ich glaube Du hast den Beitrag nur überflogen

Ich denke nicht, dass es von großem Ehrgeiz zeugt, den Karren sehenden Auges vor die Wand fahren zu lassen (das ist eher eine "Ich-ertrags,-auch-wenns-scheiße-ist-Menthalität). Ehrgeizig ist in meinen Augen, das mit allen Mitteln zu verhindern...;)

Hat Logan ja gemacht, er ist zum Trainer gegangen und hat seine Meinung gesagt, also nix mit sehenden Auges in die Kathastrophe

Außerdem scheint sich ja nach deiner Aussprache mit dem Trainer etwas geändert zu haben (wofür hast du dich überhaupt entschuldigt?). Und es ist super gelaufen. Hat also überhaupt nix mit der von mir beschriebenen Situation zu tun. Deshalb würde ich dir entweder unterstellen, die Augen vor den Tatsachen zu verschließen, denn langfristig erfolgsorientiert ist etwas anderes, als wir gerade von unseren Verantwortlichen vorgelebt bekommen, oder du hast meine Aussage nicht entsprechend verstanden...

P.S.: Aber auch ich möchte dir nicht zu nahe treten und dir devote Dummheit unterstellen... ;)

Hier liegst Du dann wieder richtig.
 
G

GGBorusse

Guest
GG, ich glaube Du hast den Beitrag nur überflogen...
Nein, er hat meinen Beitrag nur überflogen und nicht verstanden, was ich damit aussagen wollte. Deshalb hab ichs mit diesem Statement bei ihm genauso gemacht...:floet:

P.S.: Ok, das "vielleicht" nehm ich zurück und freu mich auf unser gemeinsames Alt-Werden... ;)
 

Schröder

Problembär
Leider ist das alles immer ein bisschen differenzierter und zieht sich durch ein komplettes Firmengebilde. Selbst wenn der Einzelne anders denkt, ist es doch die Masse die so handelt wie von mir beschrieben...
Mal daran gedacht, dass "die Masse" nichts weiter ist als eine Ansammlung Einzelner? :floet:
Wenn also einer gegen den Strom der Masse anschwimmt, finden sich vielleicht andere "Einzelne", die sich ihm anschließen würden, sich aber vorher allein nicht getraut hätten. Und "Zack", fließt der Strom andersrum.

Einer ist immer der Anfang einer "Masse". Und wer vorher noch die Richtung vorgegeben hat, schwimmt nun selber gegen die anderen an.
 
Zuletzt bearbeitet:

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
P.S.: Ok, das "vielleicht" nehm ich zurück und freu mich auf unser gemeinsames Alt-Werden... ;)

Jepp im Liegestuhl mit lekker Bier Borussia gucken........................... mit MF und ME als Trainer und Manger :floet:(sorry den konnt ich mir jetzt nicht verkneifen)
 
Ich denke nicht, dass es von großem Ehrgeiz zeugt, den Karren sehenden Auges vor die Wand fahren zu lassen (das ist eher eine "Ich-ertrags,-auch-wenns-scheiße-ist-Menthalität). Ehrgeizig ist in meinen Augen, das mit allen Mitteln zu verhindern...

Außerdem scheint sich ja nach deiner Aussprache mit dem Trainer etwas geändert zu haben (wofür hast du dich überhaupt entschuldigt?). Und es ist super gelaufen. Hat also überhaupt nix mit der von mir beschriebenen Situation zu tun. Deshalb würde ich dir entweder unterstellen, die Augen vor den Tatsachen zu verschließen, denn langfristig erfolgsorientiert ist etwas anderes, als wir gerade von unseren Verantwortlichen vorgelebt bekommen, oder du hast meine Aussage nicht entsprechend verstanden...

P.S.: Aber auch ich möchte dir nicht zu nahe treten und dir devote Dummheit unterstellen... ;)

entschuldigt, weil das mit dem ''völligen schwachsinn''nicht so ausgedrückt ist, wie sollte. oder würdest du dass zu deinem vorgesetzten sagen?

ausserdem ist es ja klar, dass ich nicht genau so ein beispiel habe..aber ich wollte nur sagen, dass so ein spieler seine leistung auch bringen kann wenn er mit dem trainer nicht unbedingt so gut klar kommt. und eberl kann dafür eigentlich garnichts, denn eigentlich sind die leute die er holt doch in ordnung, würden sie auch nur halbwegs ihre leistung bringen würden...
 

U w e

Moderator
Wir müssen so etwa 25 Punkte erzielen um eventuell noch Platz 16 zu erreichen, mehr ist wohl nicht drin!
Allein dies wäre eine Halbserie die Borussia seit etlichen Jahren nicht erreicht hat!

Bei den Neuverpflichtungen halte ich dies schlichtweg für Utopie!
 
G

GGBorusse

Guest
Wir müssen so etwa 25 Punkte erzielen um eventuell noch Platz 16 zu erreichen, mehr ist wohl nicht drin!
Allein dies wäre eine Halbserie die Borussia seit etlichen Jahren nicht erreicht hat!

Bei den Neuverpflichtungen halte ich dies schlichtweg für Utopie!
Richtig. Und der Verweis von unserem Dauerschwätzer (sorry, anders kann ich ihn nicht mehr sehen), dass 7 Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz oder gar NUR 5 Punkte bis zu einem Relegationsplatz fehlen, ist absolute Augenwischerei...

Er sagt, wir müssen NUR 2 Spiele gewinnen, während die anderen 2 Spiele verlieren, dann wären wir wieder dran. Ich denke diese Euphorie hält genau bis zum nächsten Wochenende, denn erstens wären das so viele Siege, wie wir in der kompletten Hinrunde geholt haben, und zweitens könnten sich die jeweiligen Abstände wieder um 3 erhöhen...

Aber wie ich ihn kenne sachter dann: Es ist nichts passiert. Wir haben ja noch 16 Spiele, in denen wir punkten können. Diesen Spruch wird er sich abonnieren und jeden Spieltag um eins runterzählen. Solange bis das Fass platzt...
 
Ne, mal Hand auf´s Herz! Mir würde es um jeden einzelnen Job der kleinen Leute bei und um Borussia leid tun, den ein Abstieg zerstören würde. Um Königs, Eberl, Frontzeck und die Legionäre mit der Raute braucht man kein Tränchen vergießen. Und eine 2. Liga mit Fortuna, dem FC und Fortuna.... großartigst! :)
 

André

Admin
Stranzl ist ne Bombe, der grätscht hinten alles weg, und im Aufbauspiel ist es ein IV der nicht einfach die Bälle raushaut, sondern mit seinen Pässen direkt Konter einleitet. Weltklasse Verstärkung für uns. Nordtveit ist im Vergleich zu Murx auch ne Bombe. Hanke geht unter, hatte überhaupt keine Bindung zum Spiel.

Nach den Testspielen und dem Wintercup komme ich nun zur folgenden Erkentniss:

Heimeroth

Levels - Brouwers - Stranzl - Daems

Neustädter / Bradley - Nordtveit

Reus - - - - - - - Idrissou

Hanke - de Camargo

Im Tor würde ich gerne ter Stegen sehen, halte ich aber für unrealistisch. Die Viererkette wird wohl so aussehen, zumindest bis Dante wieder da ist.

Doppel-Sechs war heute das Duo Nordtveit - Neustädter bärenstark. Neustädter war ja auch der einzige, der direkt nach Weihnachten freiwillig trainiert hat, der Junge ist heiß und Nordtveit ist für mich besser als alles andere was wir auf der Position haben. Neustädter - Nordtveit würde ich mir wünschen. Bradley - Nordtveit mir erhoffen, sehen werde ich am Samstag aber wohl Bradley und Marx. *kotz*

Idrissou hat heute mal ein Beispiel gegeben wie man im LM spielen kann. Körpereinsatz 150%, jeden Kopfball gewonnen, gute Pässe gespielt und selbst Zug zum Tor entwickelt. 3 Klassen besser als Arango. Nach seinem Tor hat er die Raute geküsst und lief direkt zu den Fans, der hat die Lektion verstanden und sich was vorgeholt.

De Camargo, gefällt mir gut, Hanke noch ohne Bindung zum Spiel, aber kann noch was werden. Der Schlüssel liegt für mich darin, die Doppel-Null äh Sechs Bradley und Marx zu sprengen. Traut der Trainer sich da nicht ran, gehts definitiv runter.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Idrissou hat heute mal ein Beispiel gegeben wie man im LM spielen kann. Körpereinsatz 150%, jeden Kopfball gewonnen, gute Pässe gespielt und selbst Zug zum Tor entwickelt. 3 Klassen besser als Arango. Nach seinem Tor hat er die Raute geküsst und lief direkt zu den Fans, der hat die Lektion verstanden und sich was vorgeholt.

Es war nur eine Halbzeit gegen nicht besonders gut aufgelegte und aufgestellte Pfälzer.

Aber WAS für eine. Alle Achtung.
 
ich würde andre von der aufstellung ganz ungefähr zustimmen, nur dass ich denke dass bradley die letzten spiele meistens einer der besten ( bei uns natürlich) und dante, wodurch meine aufstellung dann doch ein wenich aussehen würde.
ich würde im 4-3-2-1 spielen, dass hat gegen hamburg ganz gut geklappt, und passt nun auch ganz gut, bis hanke sich richtig eingelebt hat.

---------------Bailly----------------
Levels---Stranzl---Brouwers---Dante
-----------------------------------
--Neustädter-----------Nordveit----
-------------Bradley---------------
-----------------------------------
-------Reus--------Idrissou--------
-----------------------------------
-----------de Camargo-------------

Bradley eben ein bisschen vorgezogen. Bailly, naja, ich finde er hat noch ne chance verdient, weil man einfach gesehen hat, dass die tore bei heimeroth auch nicht weniger geworden sind. leider wird der aber wohl wieder im tor stehen. auch ter stegen fänd ich gut, hauptsache nicht den heimeroth. ich glaube ja immernoch, dass dem vor dem spiel immer einer was in seine trinkflasche tut.., weil so verschlafen , und so ruhig kann ja eigentlich keiner sein.
und bradley, eigentlich mit auf der höhe von NN aber eben halt im angriff etwas offensiver..
 
Zuletzt bearbeitet:
In der RP wird ein Szenario beschrieben (ein wenig albern zwar) - Baumjohann soll Arminia Bielefeld retten. Offenbar ist der bei FC Gazprom völlig auf den Abstellgleis. Wäre der nicht noch mal eine Überlegung für uns wert? Vielleicht im Tausch gegen Arango oder Bobbelchen? ;)
 
ich fänd die idee bei schalke zu gucken, garnicht mal so schlecht. auch ne ausleihe von jones wär ne gute option.
 

KGBRUS

Mitglied Trainerfindungskommission 2021 psst... RR
Muß mal ein Zitat von mir vom nürnberg vs BMG Fred hier reinpacken:
Mir ist aber auch aufgefallen, das wir relativ (vom Papier her) leichte Heimspiele haben.:

1. Lev - schwer 0 P
2. Stuttgart - lösbar --- 1P
3. Schalke -schwer --- 0 P
4. Hoffenheim - lösbar ---1P
5. Lautern - relativ einfach --- 3P
6. Köln - relativ einfach--- 3P
7. Dortmund - schwer --- 0P
8. Freiburg - relativ leicht 3 P

"Relativ leicht" ist etwas blöde ausgedrückt, ich meine halt damit leichter als gegen die anderen Manschaften.

Dazu auswärts noch
Nürnberg 3 Punkte haben wir schon
Pauli -- 3P
Mainz (ich glaube nicht das die Ihren Höhenflug fortsetzen) ---1P
Hamburg (für die geht es am letzten Spieltag wahrscheinlich um nix mehr) -- 3P

Da können wir auch noch Punkte holen.

Nach meiner Hochrechnung sind wir dann jetzt bei 24 Punkten in der RR.
Also noch alles auf Strahl
Es wird eng, aber das wussten wir ja
 
Oben