Mi 10.6.2015 Deutschland - USA

Vermutlich wird's so kommen. Weiß ja nicht ob die Amis mit voller Kapelle antreten (wovon ich aber ausgehe), wenn ja könnte es ggf. ähnlich ausgehen wie beim letzten Aufeinandertreffen.
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Ja logisch. Ein Testspiel nach der Saison, in dem viel gewechselt werden wird, bei dem viele Stammkräfte kaum oder gleich gar nicht zum Einsatz kommen, unter der Woche spät abends, zu solchen Preisen.

Auf der anderen Seite: Die teuren Tickets sind wohl gut gegangen. Und verschleudern muss man sie ja auch nicht. Vielleicht ist also nicht die Zuschauerzahl das Problem, vielleicht würde ein kleineres Stadion einfach genügen. Wo die Nachfrage nicht höher ist, muss man sie auch nicht künstlich schaffen.

Die Wahrheit liegt vermutlich dazwischen. Für ein solches Spiel sind die Preise zu hoch. Aber man muss auch nicht mit immer ausverkauften Stadien mit 50.000 oder mehr Zuschauern rechnen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HoratioTroche

Zuwanderer
Zum Vergleich: Die Schweizer testen heute Lichtenstein. Nicht in Basel, Zürich oder Bern, sondern in Thun. Die Stockhorn-Arena ist eines der kleinsten Erstligastadien mit gerade mal 10.000 Plätzen. Dafür haben sie dort Kunstrasen, wie es sie auch am Samstag in Litauen erwartet. Auf Kunstrasen hätte man sonst nur in Bern spielen können, Wankdorf ist allerdings deutlich grösser.

Laut Arena-Homepage bietet der SFV "Tickets zu Stückpreisen von 10 Franken (Jugendliche bis 16 Jahre, Plätze hinter den Toren) bis 70 Franken (Haupttribüne) an. Auf der Gegentribüne kostet ein Platz 50 Franken. Plätze auf der Tribüne Nord und Süd (hinter den Toren) kosten je 30 Franken pro Stück."
 

Rupert

Friends call me Loretta
Jogis Buben sind eben ein "Premiumprodukt", das es nur teuer gibt und das nicht nicht in 30.000 Mann Kabuffs vorgeführt wird :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Jogis Buben sind eben ein "Premiumprodukt", das es nur teuer gibt und das nicht nicht in 30.000 Mann Kabuffs vorgeführt wird :D
Sag ich ja. Und kann man auch so machen. Wenn die Nachfrage nicht höher ist, muss man sie auch nicht mit günstigeren Tickets künstlich erhöhen. Billigtickets sind auch der Stimmung nicht unbedingt zuträglich, zuviele Kinder wie ich finde auch nicht (dazu ist es auch zu spät).

Wenn man jetzt also nicht so wahnsinnig viel Wert legt auf ein volles Haus und Riesenstimmung ist das völlig ok wie es ist. Aber anscheinend hat zumindest Bierhoff schon ein kleines Problem damit.

Die beiden Quali-Heimspiele sind dann in Frankfurt gegen Polen und in Leipzig gegen Georgien.
 

DeWollä

Real Life Junkie
schau mir den Patrick mal an, muss dann mal Fernsehprogramm abchecken, ob was Besseres läuft. Ach was, ist alles mehr oder weniger sinnfrei.
 
Da wurde schon vor Beginn des Spiels alles gesagt:

Opdenhövel zu Scholl : Wer hat wem damals mehr geholfen. Klinsmann dem Jögi, oder der Jogi dem Klinsi.
Scholl : Beide haben sich gegenseitig sehr gut befruchtet.

:top:
 

Dilbert

Pils-Legende
Bin wieder da (falls mich irgendwer vermisst haben sollte ;) )

Was gibbet zum letzten freien Tag schöneres als ein wahrscheinlich mieses Fussballspiel, dass eigentlich nur mit einer lahmarschigen Pleite enden kann, und ein gutes Bier?

:prost2:
 

Dilbert

Pils-Legende
Die haben den kleinen Herrmann umgehauen!

Um mal Marge Simpson zu zitieren "Ich verlange Blut, ich verlange Vergeltung!" :D

Flottest Spielchen, weil die Amis es auch locker angehen lassen. Nur Schürrle macht sich mit seiner Elfemeterforderung ein bisschen sehr lächerlich, und das bei so ´nem Sommerspasskick.
 
Oben