Messi und Neymar - funktioniert das?

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Bisher hat Messi das Spiel von barcelona bestimmt. Nun kommt Neymar für 57 Mios (festgeschriebene Ablöse 190 Mio). Und neymar ist eigentlich einer wie Messi. Wird barca mit zwei Messis noch besser oder ist das ein Messi zu viel?

Johan Cruyff ist eher skeptisch: "Die Verpflichtung von Neymar könnte Probleme bereiten. Er ist talentiert, aber man muss abwarten, wie er mit dem Rest des Kaders harmoniert. Ich hätte das Risiko nicht auf mich genommen, Neymar zu verpflichten... Schaut zum Beispiel auf die Freistöße. Neymar ist sehr gut, wenn es darum geht, Freistöße zu schießen. Und Messi hat bereits gezeigt, dass er ebenfalls super ist. Wer wird sie nun treten?"

Nun ja, bei den Freistößen wird man sich wohl noch einigen können, aber sonst?

Wirklich einer zu viel bei Barca? Messi zu Real?
 

André

Admin
Ich sehe sie schon etwas unterschiedlich. Neymar sehe ich ganz vorne als Sturmspitze, während ich Messi dahinter als Neuneinhalber oder Zehner sehe. Zumindest würde ich die beiden so einsetzen wenn ich bei Barca was zu sagen hätte. ;-)

Dann könnten sogar beide voneinander profitieren. Mit Positionswechseln könnte man die Gegner dann völlig durcheinander bringen.

Klar sind sie ähnlich, aber wenn der Trainer es schafft sie halbwegs gut einzusetzen dann könnte es ein kongeniales Duo werden. Bei Vilanova bin ich mir allerdings nicht so sicher. Ich halte von ihm gar nichts.

Deshalb könnte es richtig klasse werden, es kann aber auch in die Hose gehen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt drauf.
 
Sehe es quasi genau wie André, Messi ist kein klassischer Stürmer, trotz dieser wahnsinnigen Torquoten jedes Jahr.

Wenn man sieht, wie oft Messi aus dem Halbfeld mit dem Ball startet und den Ball dann hinter/durch die 4er Ketten spielt, dann ist das schon eher die Spielweise eines 10ers.

Und Neymar ist dann doch eher ein Flügelspieler oder mehr Stürmertyp als Messi. Vergleichbar mit Götze, der spielt ja auch eher auf Außen orientiert und flitzt dann gerne im/um den 16er und irritiert somit die Abwehr.

Freistöße werden weiter von Messi getreten und ab und an einigen sich die zwei dann mal, dass Neymar einen kickt. Ich hoffe aber wirklich, dass Xavi dann jetzt die Freistoßversuche direkt auf's Tor sein lässt, die sind nämlich nie wirklich schlecht, aber der trifft nach meinem Empfinden mal 1 von 20. Die gehen immer Richtung Winkel, aber immer 0,5-1m zu hoch!

Was man von Vilanova halten soll, weiss ich auch nicht. Er wird mit Sicherheit ein anständiger Kerl sein und auch genügend "Barca"-Schule in sich haben, aber irgendwie fehlt im der Pepp den Pep (höhö) immer hatte nach Außen. Wahrscheinlich spielt da auch seine Gesundheit eine große Rolle, was mit Sicherheit für ihn selbst am meisten, aber auch für alle anderen Beteiligten eine große Rolle spielen wird.

Ich freu mich jedenfall mega auf die neue Saison von Barca, wobei mir die nicht vorhandenen Transfers für die Abwehr jetzt schon Magenschmerzen bereitet...
 
Ganz einfach: Neymar links, Messi in der Mitte, Sánchez, Pedro oder Tello rechts.

Oder: Neymar links, Villa oder Krkic in der Mitte, Messi rechts.

Ins Mittelfeld wird Messi sicher nicht rücken, Neymar hat nicht ansatzweise den Torinstinkt, den Messi auszeichnet, außerdem ist Neymar der aggressivere Pressingspieler, weshalb Messi auf die falsche Neun besser passt als auf den Flügel oder ins Mittelfeld.

Vom Spielstil unterscheiden sich Neymar und Messi stark, Neymar ist im Dribbling eher ein Ronaldo, der lieber wartet, bis der eben ausgespielte Gegenspieler wieder an ihm dran ist, um ihn nochmal auszuspielen. Im Zentrum kannst du sowas als Topclub nicht gebrauchen.

Auf dem Spielfeld sollte es überhaupt keine Probleme geben.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Ins Mittelfeld wird Messi sicher nicht rücken.
Es sei denn, sie verpflichten Maradona als Trainer. ;)

Seh das aber ähnlich wie du, auf dem Platz werden sie gut zusammenspielen.

Ist allerdings die Frage, was mit den ganzen Nebengeräuschen ist. Die Gleichung Messi+Neymar= doppelt so stark geht sicher nicht ganz auf, d.h. es könnte schon zu Reibungen kommen, die vielleicht zunächst gar nicht offen ausgetragen werden.

Trotzdem ein beeindruckendes Offensivpotenzial, das Barça da jetzt hat. Gerade in Spielen, in denen es nicht so gut läuft, kann einer der beiden immer für eine Überraschung sorgen. Und manch schwächerer Gegner wird wohl noch mehr auseinandergenommen, als das Barça bisher schon getan hat.
 

André

Admin
Vielleicht ist ja dann in diesem Jahr ein Torschuss über 180 Minuten drin, wenn es in der CL nochmal gegen die Bayern geht. :D
 
Ich persönlich bin ganz schön gespannt. Die Kombination könnte echt eine ziemlich geile Nummer werden und Barca wieder zu dem gefürchteten Verein machen, der er vor zwei Jahren noch war. Als Mensch ist Neymar mir irgendwie ein wenig unsympathisch, aber als Spieler ist der Kerl verdammt schön anzusehen. Freu mich drauf! Wird super :)
 
Oben