Messi = der spanisch/argentinische Uli H. ?

Quelle: Lionel Messi soll Steuern hinterzogen haben - SPIEGEL ONLINE

[h=2]Verdacht der Staatsanwaltschaft: Lionel Messi soll Steuern hinterzogen haben[/h] Lionel Messi muss sich in Barcelona gegen den Verdacht der Steuerhinterziehung wehren. Laut Staatsanwaltschaft besteht der Verdacht, dass der Argentinier den Fiskus um vier Millionen Euro betrogen hat.


Barcelona - Die spanische Staatsanwaltschaft legt dem Fußballstar Lionel Messi Steuerbetrug zur Last. Wie die staatliche Nachrichtenagentur EFE am Mittwoch meldete, präsentierte die Sonderstaatsanwaltschaft für Wirtschaftsdelikte ein Klagegesuch gegen den Profi des FC Barcelona und gegen seinen Vater.





Es bestehe der Verdacht, dass der Weltfußballer und sein Vater in ihren Steuererklärungen für die Jahre 2007, 2008 und 2009 mehr als vier Millionen Euro an Steuern hinterzogen hätten. Offenbar hat Messi Teile seines Einkommens über Unternehmen in Steuerparadiesen in Belize und Uruguay abgewickelt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

-Maravilla-

Catalan Boqueron
Ohne jetzt direkt auf Mesi einzugehen, würde es mich bei vielen Leuten nicht wundern, die mehrere Millionen verdienen. Bei Millionären wird es Gang und Gebe sein, das sie ihr Geld retten wollen. Verübeln kann ich es ihnen nicht, was sie natürlich nicht von ihrer Schuld frei spricht. Der Fiskus sollte allerdings nicht nur bei Privatleuten hinterher sein, sondern mehr bei Unternehmen, welche sich vor dem Fiskus immer Pleite rechnen und somit Milliarden an Steuern nicht zahlen.
Solange es Schlupflöcher gibt, solange wird es auch immer Leute geben, die diese auch nutzen werden
 

Rupert

Friends call me Loretta
Ist das nun auch eine Selbstanzeige (gibt's das in Spanien überhaupt?) oder haben die das einfach so besprochen, weil es so Gang und Gäbe war?

PS: In den dt. Medien steht, dass der am 17.9. vor Gericht zur Aussage erscheinen soll.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014

-Maravilla-

Catalan Boqueron
So wie ich das sehe, hat er die Nachzahlung freiwillig bezahlt.
Die Frage ist ja natürlich immer, wieweit ein Spieler darüber Kenntnis hatte, denn seien wir mal ehrlich, wieviele Fußballprofis werden ihre Steuererklärung schon selber machen?
Die 10 Mio sind für Messi nur Peanuts, da er allein bei Barca im Jahr mehr als diese Summe verdient. Von Werbeeinnahmen ganz zu schweigen.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Die Frage ist nicht, ob's für Messi Peanuts sind, sondern: Warum diese Peanuts nicht versteuert wurden und ob der spanische Staat gerne auf diese Peanuts verzichtet.
 

-Maravilla-

Catalan Boqueron
Wie kommst du darauf das die Sache damit erledigt ist? Er zahlt Steuern für 2010 und 2011 nach. Die Ermittlungen für die Jahre 2007 bis 2009 laufen noch. Alle heutigen Berichte melden das das spanische Finanzamt weiter ermittelt. Das ist noch lange nicht durch.

Hast Recht :staun:
Sorry hab ich vollkommen ingnoriert. Wie du schon richtig sagst, wird für die anderen Jahre noch ermittelt/recherchiert.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
So wie ich das sehe, hat er die Nachzahlung freiwillig bezahlt.
Die Frage ist ja natürlich immer, wieweit ein Spieler darüber Kenntnis hatte, denn seien wir mal ehrlich, wieviele Fußballprofis werden ihre Steuererklärung schon selber machen?
Die 10 Mio sind für Messi nur Peanuts, da er allein bei Barca im Jahr mehr als diese Summe verdient. Von Werbeeinnahmen ganz zu schweigen.
Freiwillig meinst du jetzt aber nicht im Ernst, oder?:D Für mich ein Schuldeingeständnis, ähnlich wie bei Hoeneß die Selbstanzeige. Oder meinst du ihm ist zufällig aufgefallen das man da 10 Mio vergessen hat:suspekt:
 

-Maravilla-

Catalan Boqueron
Freiwillig meinst du jetzt aber nicht im Ernst, oder?:D Für mich ein Schuldeingeständnis, ähnlich wie bei Hoeneß die Selbstanzeige. Oder meinst du ihm ist zufällig aufgefallen das man da 10 Mio vergessen hat:suspekt:

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das Messi´s Anwälte sagten, das er bereit wäre jede Strafe zu zahlen.
Kann man als Schuldeingeständnis sehen. Wie gesagt, es ist ja auch die Frage, wieweit ein Spieler von sowas weiss, da diese ihre Steuererklärung nicht selber machen werden. Das spricht sie aber noch lange nicht von ihrer Schuld frei.

Aber egal was am Ende dabei raus kommt, wird Messi lange nicht der erste sein der soetwas getan hat und er wird auch nicht der letzte sein.
 
Ich denke man kann schon davon ausgehen, dass Messi selber den Mist nicht verzapft hat... Das wird irgendein krummes Ding seines Vaters/Beraters und anderen Personen sein, welches Messi jetzt auszubaden hat.
 
Ich denke nicht, dass Messi selbst hier der Drahtzieher war aber das schützt dennoch nicht vor den Folgen. Ansonsten würde ja jeder seine Steuerberatung von jemand anderem machen lassen und nachher jegliche Schuld für eventuelle Fehler, ob absichtlich oder nicht, von sich weissen.
 
Oben