Marco REUS Fußballer des Jahres

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Es sei ihm gegönnt :D

Ulle hätte ich natürlich lieber auf dem Thron gehabt.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Na wenigstens mal einen Titel. Super Kicker, der aber immer dann untertaucht wenn es um die Wurst geht. Siehe das Debakel in München.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Ohne Reus jetzt ans Bein pinkeln zu wollen - mach ich nicht- kann ich nicht - bin ja selbst ein schwattgelber - aaber:
wir schreiben gerade mal den 28.7.19 und jetzt schon Fußballer des Jahres ?? Die Saison 19/20 hat noch nicht mal begonnen und es fliesst noch jede Menge Wasser die Ruhr runter, sodass noch kein Fuppes Sieger hätte gekürt werden sollen. Viel zu früh um als Fussballer des Jahres durchzugehen. :isklar:
 

powerhead

Pfälzer
Der Titel "Fussballer des Jahres" dürfte wohl für den Zeitraum von Saison zu Saison zu verstehen sein, sind ja auch 12 Monate.
Wie war das in Fever Pitch? "Erinnere dich, das Leben wird in Jahren gezählt, nicht in Saisons! - Nicht für mich!!":D
Reus sei es gegönnt.
 

Litti

Krawallbruder
Irgendwie fällt mir überhaupt niemand ein der diesen Titel für die abgelaufene Saison verdient hätte. Weder Reus noch sonst wer. :D
 

powerhead

Pfälzer
Oder bei unserem grandiosen 2:4 Auswärtssieg in Dortmund. Abgetaucht :WC:und in der 60. Minute hat er die rote Karte sehen dürfen.:cool:
Ist doch schön, wenn man nach einer verschissenen Saison, in der man nur deswegen nicht abgestiegen ist, da andere noch schlechter waren, wenigstens eine Erinnerung an einen "grandiosen" Sieg hat, bei dem der Gegner sich eigentlich selbst geschlagen hat.:beifall:
 
Ist doch schön, wenn man nach einer verschissenen Saison, in der man nur deswegen nicht abgestiegen ist, da andere noch schlechter waren, wenigstens eine Erinnerung an einen "grandiosen" Sieg hat, bei dem der Gegner sich eigentlich selbst geschlagen hat.:beifall:
Ja. Es ist immer schön das Derby zu gewinnen. Aber gut. Ein Derbysieg sagt dir wohl nichts.
Das Spiel war der einzige Lichtblick der verkackten Saison. Schalke hat mal gut gespielt, man ist in die Zweikämpfe gegangen wie ich es sehen will und man hat Siegeswille gezeigt. Wenn ein Dortmunder, insbesondere der "Fussballer des Jahres", Marco Reus, dazu noch so nett ist sich die rote Karte zeigen zu lassen, bitteschön.
 

powerhead

Pfälzer
Ja. Es ist immer schön das Derby zu gewinnen. Aber gut. Ein Derbysieg sagt dir wohl nichts.
Das Spiel war der einzige Lichtblick der verkackten Saison. Schalke hat mal gut gespielt, man ist in die Zweikämpfe gegangen wie ich es sehen will und man hat Siegeswille gezeigt. Wenn ein Dortmunder, insbesondere der "Fussballer des Jahres", Marco Reus, dazu noch so nett ist sich die rote Karte zeigen zu lassen, bitteschön.
Warum sollte mir "Derbysieg" etwas sagen, scheint so'n Schalke-BVB Ding zu sein, gibt's sonst wohl nirgends. :idee:
Bei Reus denke ich zum einen an einen richtig guten Fussballer, zum anderen an fahren ohne Führerschein.
Du denkst dabei möglicherweise nur an BVB - den gönnen ich nichts Gutes.
Wie sagt der Kölner so schön: mer muss och jünne künne!:huhu:
 
Du denkst dabei möglicherweise nur an BVB - den gönnen ich nichts Gutes.

"Möglicher Weise"."Möglicher Weise" auch nicht.
Zumindest beim Derby gönne ich dem BVB nichts. Erst recht keinen Sieg. Ansonsten habe ich nichts gegen die Dortmunder.
Ganz im Gegenteil.

Watzke und Zorc machen einen guten Job und der BVB hat eine gute Mannschaft zusammen.
Was ich hier schon geschrieben habe.

Und das Reus gelegentlich abtaucht, wie hier schon dazu gesagt, ist nun mal so.
 
Zuletzt bearbeitet:

powerhead

Pfälzer
Ich habe schon Spieler erlebt, bei denen ist es genau umgekehrt, die tauchen hin und wieder auch mal auf. Siehe zB Gbamin bei den 05ern, der will trotzdem zu einem "großen" Verein.
Bei einem Spielertyp wie Reus ist das gelegentliche Abtauchen doch keine Seltenheit, oder? Es gibt nur wenige Spieler, die technisch brillant und auch Kämpfer sind. Siehe Messi, wenn er in der Nationalmannschaft spielt, da taucht der auch ab. Der mit Sicherheit beste Fussballer, aber nur bei Barca.
 
Kommt doch auch immer drauf an wann ein Spieler abtaucht. Das Prestigeduell gegen die Bayern (0:5) und das Derby sind Spiele, da da sollte es nicht so sein. Der BVB hatte es auf dem Fuss deutscher Meister zu werden.
Soviel ich weiß, war der BVB mal 9 Punkte vor den Bayern. Der BVB hat das Potential den Titel einzufahren und
als Leader ist Reus zu oft abgetaucht.


Nur zu deinem Verständnis, ich will damit nicht sagen, dass Reus die alleinige Schuld trägt. Bzw. dass Reus die deutsche Meisterschaft im Alleingang verkackt hat.
 
Warum sollte mir "Derbysieg" etwas sagen, scheint so'n Schalke-BVB Ding zu sein, gibt's sonst wohl nirgends. :idee:
Bei Reus denke ich zum einen an einen richtig guten Fussballer, zum anderen an fahren ohne Führerschein.
Du denkst dabei möglicherweise nur an BVB - den gönnen ich nichts Gutes.
Wie sagt der Kölner so schön: mer muss och jünne künne!:huhu:

Mer muss och jünne könne - dass sage ich selbst als gebürtiger Pottler und "Neurheinländer" - denn in DEM Spiel
war S04 nach dem 11er und dem Ausgleich einfach "heisser" - trauuuuurigerweise.
Deswegen war MR11 aber trotzdem über die ganze Saison gesehen ein verdienter FdJ


 

Yeti 04

Im Hasenkörper gefangen
Das Problem von Reus war und ist seine hohe Verletzungsanfälligkeit. Mit einer robusteren und stabileren Konstitution würde er, bei seiner Klasse als Fussballer, längst nicht mehr bei Dortmund spielen. Den Titel FdJ hat er sich aber m.M. redlich verdient (im Gegensatz zu Lahm, der ihn 2017 allein aus Sentimentalitätsgründen erhalten hat).
 

Hendryk

Forum-Freund
Das Problem von Reus war und ist seine hohe Verletzungsanfälligkeit. Mit einer robusteren und stabileren Konstitution würde er, bei seiner Klasse als Fussballer, längst nicht mehr bei Dortmund spielen. Den Titel FdJ hat er sich aber m.M. redlich verdient (im Gegensatz zu Lahm, der ihn 2017 allein aus Sentimentalitätsgründen erhalten hat).
Lahmi hat ihn für sein Lebenswerk erhalten.
 
Deswegen war MR11 aber trotzdem über die ganze Saison gesehen ein verdienter FdJ
Finde ich nicht.

Es sei denn du meinst er wäre ein guter Anführer der FdJ.

Der BVB war mal 9 Punkte vor den Bayern und hats noch verkackt.
Und Reus ist halt zu oft abgetaucht.
Insgesamt über die Saison gesehen ist er mMn nicht Fussballer des Jahres.
Ich würde keinen Spieler vom BVB zur Wahl vorschlagen.

Vielleicht würde ich Lewandowski nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

kleinehexe

SF-Dschungelkönigin 2011 und PTL-Meister 2015/16
Der einzig wahre Fußballer des Jahres war damals Mario Gomez :D Bei dem hat in der damaligen Saison alles gestimmt. Die Technik, die Torgefährlichkeit, die Spielintelligenz UND die Frisur :herz:
 

powerhead

Pfälzer
Der einzig wahre Fußballer des Jahres war damals Mario Gomez :D Bei dem hat in der damaligen Saison alles gestimmt. Die Technik, die Torgefährlichkeit, die Spielintelligenz UND die Frisur :herz:
Ja, ich erinnere mich, immer wenn Mario mit den Bayern in Mainz gespielt hat, sang der Q-Block "du hast die Haare schön".:D 2014 war er aber bei Besiktas, oder?
 
Oben