Magath lästert über Titz

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Felix Magath, der ja mal ordentlich beim HSV mitgemischt hat und wohl immer noch sauer ist, dass er dort nicht Trainer, Manager, Präsident alles zusammen oder ähnliches ist, ledert ordentlich gegen Trainer Titz ab.

"Es ist ja gerade die Zeit der Märchenerzähler. Titz ist ein Mann, der gut erzählen kann. Der HSV muss eigentlich einen anderen Anspruch haben, als einen unbekannten aus der Jugend zu holen, und ihm dann so eine Aufgabe anzuvertrauen. ... Wenn man so einen Verein führen will, muss man versuchen, das Bestmöglichste für den Verein zu machen, und dann jemanden verpflichten, mit dem man auch von vorneherein sagen kann: 'Das ist einer, der kann aufsteigen'. ... Ich könnte ihn aktuell mit niemandem vergleichen. Da ist ein Trainer wie Dárdai oder so schon ein anderes Kaliber ... Man bekam ja das Gefühl, als ob Pep Guardiola dreimal am Tag bei Titz anrufen würde."

Nach Magath-Rundumschlag: HSV-Trainer Titz kontert

Holla! Magath mag Titz wohl nicht besonders.

Der HSV ist gerade 2. Hinter Köln.
 

Schröder

Problembär
Magath soll mal die Fresse halten.
Ich bin nun auch nicht gerade begeistert vom HSV-Fußball der vorletzten Woche. Hab aber das Spiel in Fürth im Stadion verfolgt, und gerade was Fürth da als direkter Konkurrent in einem Heimspiel ab der 10. Minute abgeliefert hat, war unterirdisch und an Feigheit nicht mehr zu überbieten. Mit 10 Mann hinten drin und auf Fehler des Gegners warten.

Beim Ringen wird sowas wegen Passivität mit Punktabzug bestraft, beim Fußball kann so der Gegner halt auch nicht brillieren. So spielt man gegen die Bayern, aber wir sind nicht die Bayern, die so eine Mauer dann laufend mit spielerischen Mitteln knacken kann. Das schafft auch kein anderer Trainer mit dem Kader, und Magath hätte auch keine besseren Ergebnisse abgeliefert.

Einen Dardai können wir uns halt nicht leisten.
 

Detti04

The Count
Das schreit ja geradezu nach einer "We love Titz"-Choreo, rein aus Solidaritaet der Fans mit dem Trainer...
 

Schröder

Problembär
Das schreit ja geradezu nach einer "We love Titz"-Choreo, rein aus Solidaritaet der Fans mit dem Trainer...
Die Meinung zu Titz ist auch bei den Fans gespalten. Eine vernünftige (und damit bezahlbare) Alternative hat aber auch keiner parat. Der Unterschied ist, dass die sich im Fan-Forum darüber austauschen und nicht im TV und sämtlichen anderen Kanälen Stimmung gegen ihn machen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Meinung zu Titz ist auch bei den Fans gespalten. Eine vernünftige (und damit bezahlbare) Alternative hat aber auch keiner parat. Der Unterschied ist, dass die sich im Fan-Forum darüber austauschen und nicht im TV und sämtlichen anderen Kanälen Stimmung gegen ihn machen.

Magath führt vor allem ziemlich wenig Sachargumente ins Feld. Nee, gar keins. Das ist schon etwas schwach. Und gehört ich nicht.

Titz: "Ich kann Magath beruhigen. Ich telefoniere nur einmal täglich mit Pep." :D
 

HoratioTroche

Zuwanderer
Das schreit einfach mal nach "Magath halt dein Maul".
Dieser Magath hatte sich doch im Januar hingestellt und postuliert, der HSV werde mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben, er werde jetzt besser trainiert und besser geführt.
Das war, nachdem Bernd Hollerbach die Arbeit aufgenommen hatte. Hollerbach ist so was wie Magaths Ziehsohn. Der musste allerdings bald wieder gehen, nach 7 sieglosen Spielen am Stück. Ihm folgte Titz. Man könnte also vermuten, dass Magath diesem deswegen schon nicht besonders wohlgesonnen ist. Jetzt wäre es vielleicht interessant zu wissen, wie Magath zu der These steht, Titz ist 2-3 Spiele zu spät gekommen, um den Klassenerhalt noch zu schaffen.
Also entweder hätte er besser im Januar geschwiegen, oder jetzt seine Fresse gehalten.
Am besten hält er sie mal grundsätzlich, auf seine Meinung und erst Recht auf seine Arbeit legt ja offenbar auch kein Club mehr gesteigerten Wert. Wann hat er denn zuletzt mal was geleistet: Als er in Wolfsburg auf dem letzten Platz stehend rausflog? Oder als er mit Fulham abstieg? Oder danach in China?
Seit 2011 kann ich da eigentlich nur Fehlleistungen sehen. Und so einer wagt es, derart Kritik zu üben?
 

Dilbert

Pils-Legende
Jo, nach der Vizemeisterschaft 2010 mit Schalke hat Magath einfach nichts mehr erreicht. Stattdessen hat er Kader sinnlos aufgebläht und es geschafft, in Wolfsburg in einer Saison ganze 36 Spieler einzusetzen. Dann isser mit Fulham abgestiegen, hat in der zweiten Liga in England aus sieben Spielen einen Punkt geholt, ist dann nach China gegangen wo sein Vertrag nach zwei Spielzeiten nicht verlängert wurde. Danach kamen noch Luftpumpenaussagen zum HSV (Hollerbachs "Erfolg" ist ja leider zu bekannt) und dusseliges Geläster.

Vielleicht beißt er sich noch vor Wut in den Hintern, weil er beim HSV vor einiger Zeit nicht wieder eingestiegen ist. Oder er lebt inzwischen auf seinem eigenen Planeten, und lädt sich ab und zu Maradonna und Matthäus zum Essen ein.

Lasst Titz machen. Die zweite Liga ist für den Verein völliges Neuland, er hat den jüngsten Kader der ganzen Liga, und man steht auf dem 3. Tabellenplatz. Hat ernsthaft jemand erwartet, dass die da Heidenheim und Regensburg mit 5:0 aus dem Stadion knallen? Klar, 0:3 gegen Kiel und 0:5 gegen Regensburg darf so nicht passieren, und das Derby war von der Angst vor der Blamage geprägt und schlichtweg grottenschlecht. Nur hat jede Mannschaft da mal schlechte Tage, und etwas Zeit um sich einzugewöhnen sollte man bei sowas eben einplanen. Titz war trotz Abstieg noch die absolute Hoffnungsgranate, und jetzt soll er auf einmal ´ne komplette Nullnummer sein?

Lächerlich. Wie die "Karriere" von Felix seit 2011...
 
Oben