Magath: Bayern & Top Clubs in Europa Liga ausgliedern!

Dieses Thema im Forum "Fussball Stammtisch" wurde erstellt von André, 3 November 2015.

  1. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.162
    Likes:
    4.086
    Nö; nicht wirklich aber der Zug ist abgefahren solange der FC Bayern sich nicht verzockt oder ein anderes Team eine paar hundert Millionenquelle findet.
     
  2. Anzeige für Gäste


    um diese Anzeige auszublenden!.
  3. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    20.328
    Likes:
    1.620
    Du hast Klettverschlüsse? Echt jetzt?
     
  4. HoratioTroche

    HoratioTroche Zuwanderer

    Beiträge:
    20.328
    Likes:
    1.620
    Warum sind Fans aller Clubs die nicht FC Bayern heißen deprimiert?
    Immer diese Pauschalierungen (sic!).

    Dass man sich nicht über die Meisterschaft definiert, werden viele dieser Diaspora-Bayernfans eben nie verstehen.
     
  5. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Wobei es ja fast schon witzig ist, sich dann ausgerechnet die USA zum Vorbild zu nehmen. Die nämlich ein Liga System hast dass mit dem unseren nichts gemein hat und das vom Grundsatz her von den meisten hier abgelehnt werden müsste.

    Wer A sagt muss dann auch B sagen, dann gründen wir die DFL neu, die vergeben dann Lizenzen und wenn einer z.B.Hannover 96 verkaufen möchte und der Käufer zieht mit denen nach Düsseldorf, dann muss man das akzeptieren. Oder es werden dann irgendwann neue Lizenzen vergeben und ein "Verein" entsteht komplett neu, so ganz ohne Tradition und Allesfahrer und solche Sachen.
     
  6. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.771
    Likes:
    3.655
    Magath hat recht, aber auch unrecht. Klar, die Meisterschaft ist unspannend. Aber das stört ja kaum jemanden. Die Stadien sind voll, Sky verkauft seine Abos, usw. usf. Das Problem ist also offensichtlich gar keins.

    Wem die Spannung fehlt, schaut eben kein Fußball mehr. Aber so viele scheinen das nicht zu sein, und wenn doch kommen ganz offensichtlich genug andere dazu.

    Sol ange das so ist, wird sich nichts ändern, aber warum auch...
     
  7. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.740
    Likes:
    1.874
    Witzig ist ja auch, dass in den amerikanischen Ligen die finanzstarken Vereine die finanzschwachen unterstuetzen. Es gibt da tatsaechlich Solidarzahlungen von den reichen Vereinen an die armen - und Einnahmen aus dem Merchandising, die ausserhalb der eigenen Stadt erwirtschaftet werden, gehen womoeglich gleich ganz an die Liga, die dann das Geld umverteilt. Das sollte mal jemand den Bayern vorschlagen - da fielen die Herren Rummenigge, Sammer und Co. aber reihenweise in Ohnmacht!
     
  8. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Und zwar zurecht!
     
  9. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    11.694
    Likes:
    1.031
    Mal wieder zu kurz gedacht von Magath, nämlich nur bis zur Landesgrenze. Was passiert denn mit Klubs wie Salzburg, Basel, Borisow (10x Meister in Weißrußland in Serie), Olymiakos Piräus (17 Meisterschaften in den letzten 19 Jahren) oder Celtic, die auch ihre Ligen dominieren. Zwangsweise in die neue EL und dort dann Kanonenfutter sein? Oder noch eine 2. Euro-Liga "light" für diese Mannschaften? Alles unausgegorener Käse.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 November 2015
  10. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.771
    Likes:
    3.655

    Werder
    HSV
    Inter Mailand
    AC Mailand
    Tottenham
    Arsenal
    Celtic
    Ajax
    Girondins Bordeaux
    Olympique Marseille
    Fc Porto
    Sporting Lissabon
    Atletico Madrid
    Espanyol Barcelona
    Fehner
    Gala
    Rapid
    Austria
    Basel
    Grashoppers

    Mist, schon 20 voll...
     
  11. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.159
    Likes:
    3.246
    Bayern, Real und Barca in eine eigene Liga und schon passt es doch wieder. ;)
     
  12. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.535
    Likes:
    2.289
    Klar. Weil die schon lange ihr eigenes Süppchen kochen wollen. Die wollen doch schon seit ewigen Zeiten die Eigenvermarktung.
    Oder besser gesagt, die anderen Bundesligisten sind denen doch scheissegal.
     
  13. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Ach komm, denkst du dass ein Watzke oder Tönnies begeistert davon wären, Einnahmen aus Merchandising in eine Gesamttopf zu werfen aus dem am Ende dann Wolfsburg und Hoffenheim was abbekommen? Wohl kaum.
     
  14. W. Schlegel

    W. Schlegel Well-Known Member

    Beiträge:
    1.637
    Likes:
    71
    Auch wenn ich von Magath nichts halte, aber in der Hinsicht kann ich ihm zustimmen. Klar, den Bundesligisten fehlt ein ausverkauftes Heimspiel, wo sie Mondpreise erzielen, aber sportlicher Wettbewerb - messen mit den Bayern, das ist doch nur eine Lachnummer. Langfristig kann die Liga damit eine neue Perspektive bekommen, denn kurzfristig wird in den nächsten 10 Jahren Bayern mindestens 8x Meister und diese Perspektive führt auf Dauer zur Ermüdung. Klar werden die Spiele ausverkauft sein, da jeder die Stars sehen möchte, aber das hat alles nichts mehr mit Fußball zu tun.
     
  15. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.740
    Likes:
    1.874
    Du versuchst es also gar nicht erst ernsthaft. Kein Wunder, schliesslich geht es ja nicht.
     
  16. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Außerdem fehlen da die Bayern, die auszugliedern war doch Hauptziel.
     
  17. Schalke-Königsblau

    Schalke-Königsblau Derbysieger 2012/13

    Beiträge:
    25.535
    Likes:
    2.289
    Erstmal gehts darum, dass die Bayern ihr eigenes Süppchen kochen wollen. Also werden gerade und ausgerechnet die Bayern dagegen sein. Sie werden andere Vereine schon von daher nicht unterstützen wollen.

    Von denen von dir genannten ist zumindest keiner auf die Idee gekommen aufgrund der angestrebten Einzelvermarktung sogar gerichtlich gegen die DFL vorgehen zu wollen. Oder es zumindest anzudrohen. Der Artikel mit der Überschrift "FC Bayern will DFL stürzen", ist hier schon verlinkt worden. Das die Bayern immer gerne mal aufzählen was da für sie an Geld zu scheffeln sein würden und sie, auch immer wieder gerne, gegen die Zentralvermarktug schimpfen, ist alt bekannt.

    Was zumindest mal alles klar dafür spricht, dass die Bayern ........"reihenweise umfallen" würden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 November 2015
  18. W. Schlegel

    W. Schlegel Well-Known Member

    Beiträge:
    1.637
    Likes:
    71
    Die Bayern, die 50+1 Regel und Status Quo sind Brüder im Geiste.
     
  19. KGBRUS

    KGBRUS SF-Ultra

    Beiträge:
    8.765
    Likes:
    1.035
    Was für einen Mumpitz der Quälix da wieder von sich gibt.
    Erster Lösungsansatz wäre doch den Superverdienern unter den Clubs die Einnahmen zu kürzen.
    Erste Schritt wäre hier die Rückkehr zum alten Format der europäischen Wettbewerbe. Landesmeisterpokal, Pokal der Pokalsieger und UEFA Cup. Das dann von Anfang an im KO System. Alles wird gelost nix mit Setzliste oder ähnlichem.
    Hach wäre dat schön.....
     
  20. uwin65

    uwin65 Tippspiel Europapokalsieger 2014

    Beiträge:
    7.597
    Likes:
    534
    Genau. Und wer zu schwach ist fliegt auch raus. Und wenn dann der BVB zu stark wird schmeissen wir die auch raus. Sorry, aber das ist so lächerlich wie irgendwas.
     
  21. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    11.694
    Likes:
    1.031
    Dann kürze mal den Parisern ihre Scheicheinnahmen oder den Engländern die Fernsehgelder. Selbst die Bazis sind doch auf die CL-Gelder nicht angewiesen, dafür holen die sich gerade mal `n Spieler für die Ersatzbank. Die wirkliche Kohle kommt vom Sponsoring etc.
     
  22. Detti04

    Detti04 The Count

    Beiträge:
    13.740
    Likes:
    1.874
    Naja, ganz so ohne sind die Summen nicht, die Bayern durch die CL verdient. Die Bayern haben schon jetzt ueber 30 Mio durch die CL eingenommen, und da sind die Zuschauereinnahmen noch nicht mal dabei. Sollten die Bayern den Titel holen, dann werden es etwa 80 Mio.
     
  23. africup.net

    africup.net Active Member

    Beiträge:
    181
    Likes:
    14
    Das wären dann drei europäische Wettbewerbe, wovon die beiden bestehenden jetzt schon aufgeblähte Gruppenphasen haben. Irgendwann hat der Konsument dann doch genug.
     
  24. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Nix da, mit der Europaliga verschwindet selbstredend auch die Champions Leauge. Wenn überhaupt werden dann aber wieder die 3 klassischen Eurocups mit KO-System von Anfang eingeführt.
     
  25. Rupert

    Rupert Friends call me Loretta

    Beiträge:
    41.162
    Likes:
    4.086
    Was soll denn ein Landesmeistercup gross an Interesse erzeugen, wenn die dicken Fischen in ihrer eigenen Liga den "Super-Global-Titan" ausspielen?
     
  26. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.771
    Likes:
    3.655
    Die neue Europaliga ersetzt natürlich alle anderen Wettbewerbe (CL und EL).
     
  27. Schröder

    Schröder Problembär

    Beiträge:
    11.694
    Likes:
    1.031
    Cool. Dann gibt es in Zukunft nur noch Kampf um Platz 1 und Kampf gegen den Abstieg. Der 2. ist der Lucky Looser - Alles andere ist dann egal. Ob das die Liga spannender macht, wenn 10 Mannschaften an den letzten 3 Spieltagen um die goldene Ananas kicken?
     
  28. fabsi1977

    fabsi1977 Theoretiker

    Beiträge:
    4.755
    Likes:
    578
    Egal, Hauptsache die Scheiss-Bayern sind raus aus der Bundesliga.
    Ach du kapierst das nicht. Es gibt doch trotzdem noch Meister, z.B. Dortmund, Wolfsburg, die Schalker, vielleicht sogar Leverkusen. Stell dir das mal vor, die hätten schon 3 Titel gäbe es die Bayern nicht.

    Ansonsten: siehe oben
     
  29. André

    André Administrator Administrator

    Beiträge:
    47.159
    Likes:
    3.246
  30. Holgy

    Holgy Moderator und Kommischer Foggel Moderator

    Beiträge:
    50.771
    Likes:
    3.655
    Na dann wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis das umgesetzt wird.

    handgetappert by Holgy
     
    W. Schlegel gefällt das.
  31. Oldschool

    Oldschool Spielgestalter Moderator

    Beiträge:
    19.562
    Likes:
    3.411
    Die Globalisierung führt dann irgendwann dazu, dass sich der deutsche Bundesjogi seine Spieler generell aus der Bundesliga aussuchen darf, sofern sie dort in den Vereinen unter Vertrag stehen. Also Jogi darf dann auf Alaba oder Alonso oder meinetwegen Aubameyang zurückgreifen. Oder eben auch Roy Hodgson das Team England mit Schweini, Özil oder Mertesacker auf den Platz schicken. Gibt halt keine nationale Identität mehr, wenn die internationalen Verflechtungen auch im Bereich Sport weiteren Einfluss nehmen. Wir bewegen uns in eine Richtung, die mir nicht gefällt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden