Luhukay: Ziel Wiederaufstieg

„Mit diesem Kader kann ich meine Fußball-Phillosophie nicht umsetzen. Der Kader wird ein anderes Gesicht bekommen - dann werden wir auch wieder erfolgreich sein. Für mich gibt es nächstes Jahr nur ein Ziel: Wiederaufstieg.“

Da setzt Er sich aber unter Druck. Auf jeden Fall finde ich es gut das Er sich öffentlich von diesem Sauhaufen distanziert. Hätte Er sich weiter hinter die Söldner gestellt, hätte Er seine eigene Authorität untergraben.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das ist schon alles recht komisch wie hier Äußerungen aufgefasst werden oder sehe ich das mal wieder alles komplett falsch?

Klar sagt Euer Trainer er will wieder aufsteigen. Hey, Gladbach ist dann doch immer noch ein anerkannter Erstliga-Club. Möchte ja nicht hören, wenn's hieße: "Vorsicht, Vorsicht, wir müssen mal erst schauen, uns langsam aufbauen und dann mittelfristig wieder aufsteigen."

Was heißt "distanzieren von der Söldnertruppe"?
Erstens kriegt Ihr wieder Söldner als Ersatz für die alten Söldner, nur daß die dann unter Umständen als große Helden des Aufstiegs - mit dem Diebels im Herzen und so Larifari - gefeiert werden.
Zweitens muß der Häuptling doch Veränderungen beim Kader ankündigen, da ja von sich aus schon einige Spieler gehen werden, andere aus finanziellen Gründen heraus verkauft werden und er ja auch der Mannschaft seinen Stempel aufdrücken will, sprich: Spieler holen auf sein Geheiß hin.

Für mich alles der stinknormalste Vorgang im Profifußball.
 

fighter77

Benutzer
Glaub, ich hab ein dejavue ? Aber was soll JL den sonst sagen? Mal abwarten wie das neue “Gesicht” so aus sieht.
 

WhiteEagle

Dauernörgler
Ist wirklich das Normalste der Welt:

1. Ein Absteiger will nahezu immer gleich wieder aufsteigen.
2. Nach einem Abstieg erfolgt fast immer ein großer personeller Umbruch.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Vor der Philospohie oder dem Kader in der nächsten Saison?


Eher Philosophie, aber über beides konnte ich mir bisher kaum ein Bild machen.

Wie nannte es oben jemand? Deja vu? Das isses. So viele Philosophien mit entsprechenden Philosophen, so viele Kader mit so vielen Gesichtern und so viele Erfolgsversprechungen, also nöh.

Ich habe das ja schon so oft geschrieben: Wir beklagen uns zwar zu Recht über die Lutschertruppe, aber wer, bitte sehr, glaubt denn eigentlich wirklich, daß nach dem Verlust von etwa 3/4 des Kaders und seiner dann notwendigen Ergänzung um 10 Leute + x eine Mannschaft zur Verfügung steht, die vorne mitspielen kann?

Und da haben wir dann noch nichts zur Philosophie gesagt.

So läuft das nämlich nicht. Luhukay hatte irgendwann zu Beginn seiner Amtszeit ein viel beachtestes Interview gegeben, in dem er so ziemlich wörtlich sagte, daß er um die zeitlich befristete Tätigkeit eines Trainers wisse und daraus folgere, daß ein Kader gleichsam für jeden sportlichen Vorturner konstruiert sein müsse.

Insofern - naja, stimmt, hat er augenscheinlich innerhalb von etwa 8 Wochen auch seine Philosophie geändert. Dadurch wird die Angst nicht kleiner.

Was ich aber eigentlich möchte: Die müssen sich einfach mal ein Bild von den Charaktären machen. Es sind sicher nicht alle geistige Volldeppen mit Söldnermentalität. Das wäre ja ein Witz, wenn die tatsächlich immer alle bei uns stranden würden.

Die sollten sich genau anschauen, wer aus welchen Gründen keine Leistung abgerufen hat oder sie nicht abrufen konnte. Und davon MUSS man einfach den einen oder anderen umpolen können. Dazu sind sie AUCH da.

Also bitte: Nicht wieder dieses blinde Topfschlagen nach dem Gusto EINES Philosophen.
 
„...dann werden wir auch wieder erfolgreich sein. Für mich gibt es nächstes Jahr nur ein Ziel: Wiederaufstieg.“

Na wenn ich diesen Satz genau so ernst nehmen soll wie sein "Wir werden bis zum Ende alles versuchen" Gesabbel dann weiß ich schon was ich davon zu halten habe. Hat JL wirklich ALLES versucht um den Abstieg zu verhindern? Ich glaube nicht...

Wir sollten die Saison mit ihm zu Ende bringen und ihn dann mit einem feuchten Händedruck nach Venlo schicken. Habe anfangs viel von ihm gehalten, mittlerweile halte ich ihn mit für eine der größten Trainerkatastrophen in Mönchengladbach. Er hat seine persönlichen Eitelkeiten VOR die Interessen des Vereins gestellt und uns damit AUCH in den Abgrund gestürzt, ich wehre mich dagegen ihn freizusprechen und gegen Aussagen wie "Er kann ja ix für den Kader."
Dieser Kader hätte die Klasse locker gehalten wenn wir nicht 2 Vollpfosten auf dem Trainerstuhl gehabt hätten.
 

Turtur

Borusse
„Mit diesem Kader kann ich meine Fußball-Phillosophie nicht umsetzen. Der Kader wird ein anderes Gesicht bekommen - dann werden wir auch wieder erfolgreich sein. Für mich gibt es nächstes Jahr nur ein Ziel: Wiederaufstieg.“

Da setzt Er sich aber unter Druck. Auf jeden Fall finde ich es gut das Er sich öffentlich von diesem Sauhaufen distanziert. Hätte Er sich weiter hinter die Söldner gestellt, hätte Er seine eigene Authorität untergraben.

In etwas das gleich nur mit etwas anderen Worten hat Jupp nach ein paar Spielen auch gesagt :gruebel:
 

Itchy

Vertrauter
Ich wollte jetzt eigentlich schreiben, das mir gewisse Wahrnehmungsverschiebungen bei einigen zu blöd ist, aber es ist mir eigentlich zu blöd, das näher auszuführen.
 

Ichsachma

Loretta-Spezerl
Ich wollte jetzt eigentlich schreiben, das mir gewisse Wahrnehmungsverschiebungen bei einigen zu blöd ist, aber es ist mir eigentlich zu blöd, das näher auszuführen.


Oooooaaaaah, Itchy, biste in diesem Fred wieder inner Baumstruktur unterwegs?

Hat erhebliche Zuordnungsprobleme:

Brettlsachma
 

Itchy

Vertrauter
Oooooaaaaah, Itchy, biste in diesem Fred wieder inner Baumstruktur unterwegs?

Hat erhebliche Zuordnungsprobleme:

Brettlsachma


Ich hab ein Brett vorm Kopf und versteh von daher keine andere Struktur. Lies einfach die Post, die in der Chronologie vor meinem und hinter Deinem vorletzten stehen. Erlebniskneipistengesabbel.
 

Dilbert

Pils-Legende
Na wenn ich diesen Satz genau so ernst nehmen soll wie sein "Wir werden bis zum Ende alles versuchen" Gesabbel dann weiß ich schon was ich davon zu halten habe. Hat JL wirklich ALLES versucht um den Abstieg zu verhindern? Ich glaube nicht...

Wir sollten die Saison mit ihm zu Ende bringen und ihn dann mit einem feuchten Händedruck nach Venlo schicken. Habe anfangs viel von ihm gehalten, mittlerweile halte ich ihn mit für eine der größten Trainerkatastrophen in Mönchengladbach. Er hat seine persönlichen Eitelkeiten VOR die Interessen des Vereins gestellt und uns damit AUCH in den Abgrund gestürzt, ich wehre mich dagegen ihn freizusprechen und gegen Aussagen wie "Er kann ja ix für den Kader."
Dieser Kader hätte die Klasse locker gehalten wenn wir nicht 2 Vollpfosten auf dem Trainerstuhl gehabt hätten.

So ein verdammter Quatsch!

Luhukay hat eine Mannschaft übernommen, mit der spätestens nach der Pleite in Leverkusen nichts mehr zu machen war. Bis dahin haben sie einige gute, wenn auch oft unglückliche Spiele abgeliefert. Der Knacks der 93. Minute in Leverkusen hat uns letztlich das Genick gebrochen. Nicht Luhukay!

Den Trainer schon wieder austauschen? Nein nein nein! Du lebst anscheinend immer noch in der Welt, in der Insua eine wirkliche Verstärkung, Sonck völlig unschuldig an seiner Situation, Rafael wegen seiner drei Treffer gegen Berlin und Bremen ein Torgarant ist und wir eigentlich mit der Mannschaft in den UEFA-Cup gehören. Wach mal auf. Mit 22 Toren in 30 Spielen biste einfach zu schlecht, mit 17 Pleiten in ebendem Zeitraum viel zu schlecht, und mit nur sechs Siegen völlig unwürdig.

Nicht der Trainer ist die Seuche, die steckt bei uns in der absoluten Unfähigkeit zur Torgefahr. Und darin, dass einige schon aufgegeben haben.

Gruss
Dilbert
 

André

Admin
Eine Trainerdiskussion halte ich derzeit auch für überflüssig. Der früheste Zeitpunkt für ein Fazit ist der 10. Spieltag in der zweiten Liga, und selbst das ist noch früh.

Bis dahin sollte man Luhukay auf jeden Fall mal in Ruhe arbeiten lassen. Bei mir genießt Er nach wie vor Welpenschutz.
 
Oben