Luhukay spricht Klartext

André

Admin
Jos the Boss. Mit seinen Aussagen kritisiert er auch die Vereinsführung, und das imponiert mir. Statt den Duckmäuser zu spielen und auf ein langfristiges Engagement zu hoffen, spricht er die Probleme offen an.

Ich bin mal gespannt ob Pander und Königs damit klar kommen, oder ob Sie Luhukay nicht lieber für einen Feuerwehrmann opfern.... :suspekt:

Der Niederländer bringt es auf den Punkt. »In den vergangenen Jahren ging die Identität und die Fußballbasis von Borussia Mönchengladbach komplett verloren. Der Verein ließ sich von Opportunismus leiten, anstatt mit einer Vision heran zu gehen. In den vergangenen 3 ½ Jahren stellte der Klub sechs Cheftrainer, mehr als ein halbes Dutzend Assistenten und einen neuen technischen Direktor ein. Die Trainer verfolgten jeweils ihre eigene Fußballphilosophie und favorisierten diverse Spielertypen. Unter Dick Advocaat holte Borussia zum Beispiel sieben neue Spieler. Von denen sind einige schon wieder fort, andere fügen kaum etwas hinzu. Aber alle besitzen langfristige Verträge - das sagt alles.«

Langfristig steht in Gladbach eine ordentliche Aufräumaktion an. Dieses umzusetzen, traut sich Luhukay durchaus zu. »Eigentlich gehen meine und die Gladbacher Philosophie nahtlos ineinander über. Der Verein wurde vor allem durch seine attraktive Spielweise groß. Gladbach muss künftig nur strukturell und aus einer fest umkaderten Führungsstrategie arbeiten. Und da habe ich schon meine Ideen.«

Den kompletten Artikel gibts hier:
TORfabrik.de | Das Web-Magazin: »Der Verein ließ sich von Opportunismus leiten«

Hört sich alles sehr gut an, und er kann am allerwenigsten ür unsere Situation. Wenn es nach mir ginge, würde ich auch mi Jos in die zweite Liga gehen. Ich traue Ihm zu hier was zu ändern und aufzubauen.
 

U w e

Moderator
Wie kann er nur? :motz: Und dann noch so kurz vor einem Spiel? :nene:
Sowas wird mit mindestens :gelb: bestraft.

Der einzige der noch einen Popo in der Hose hat - sowas wird allerdings bei gewissen Verantwortlichen nicht gerne gesehen. :schlecht:

Diese offenen Worte, könnten Ihm den Job kosten. :gelbrot:

PRO Jos :top:
 
Suaber, Jos. Endlich mal ein Trainer der nicht PP und RK in den Popo kriecht.

Das traurige ist nur das diese Herren ihm zum Dank für seine wahren Worte am Saisonende dafür die Kündigung präsentieren werden, um einen "Welttrainer" zu holen der nach ihrer Pfeife tanzt.

Aber Jos,:respekt: für diese Sätze.:top:
 

André

Admin
Das traurige ist nur das diese Herren ihm zum Dank für seine wahren Worte am Saisonende dafür die Kündigung präsentieren werden, um einen "Welttrainer" zu holen der nach ihrer Pfeife tanzt.

Genau das! Um dem vorzubeugen sollte jetzt bei jedem Spiel 90 Minuten lang ein: "Außer Jos, könnt Ihr alle gehen" ertönen..... :hail:
 
Endlich spricht mal einer Klartext. Doch wird es in der Chef-Etage nicht gerne gesehen und somit kann man davon ausgehen, dass auch Luhukay über kurz oder lang einen Maulkorb verpasst bekommt.:hammer2: :hammer2: :hammer2:
 

André

Admin
Endlich spricht mal einer Klartext. Doch wird es in der Chef-Etage nicht gerne gesehen und somit kann man davon ausgehen, dass auch Luhukay über kurz oder lang einen Maulkorb verpasst bekommt.:hammer2: :hammer2: :hammer2:

Ich glaube aber nicht das der das mit sich machen lässt. Und Luhukay kommt bei den Fans bisher sehr gut an, und wenn Pander oder Königs sich jetzt gegen den anlegen, dann verspielen Sie auch Ihren letzten Kredit, und ich denke das wissen die Herren auch.

Die Fans sollten das auch durch banner und Plakate im Stadion klarmachen. Volle Unterstützung für Jos, dann kann unsere Führung gar nicht anders. :top:
 
Oben