Löw: Ziel ist WM Titel

Löws Ziel realistisch? Wo landet die Deutsche 11 bei der WM 2010?


  • Umfrageteilnehmer
    45

Nano

Oenning_Love
5 Waren schon für Weltmeister... Wunschdenken
Ich sehe Niederlande, England, Spanien und Argentinien eig vor uns... es muss schon mit dem Teufel zu gehen wenn wir Weltmeister werden... natürlich hoffe ich, aber glaub nich so recht dran

Niederlande war uns immer einen Schritt voraus und trotzdem waren wir besser ;)

England :suspekt: Ähm.... wer ist das? Wo waren die bei der EM? hm....

Argentinien: Wir haben bewiesen, dass wir mit Argentinien mithalten können oder sogar noch besser sind. Ein klasse Mannschaft, keine Frage, aber Deutschland ist ja auch keine Gurkentruppe.

Spanien: Einziger Punkt, wo ich dir recht geben muss.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Das ist aber ganz schön lange her, dass die dt. NM gegen die Niederlande in einem wichtigen Spiel gewonnen hat.
Für England gilt das Gleiche.
 
Ich hab für Viertelfinale gevotet.
Grund: Die deutsche Mannschaft spielt einfach seit geraumer Zeit nichtmehr gut ... vllt. mal ein paar Pässe von Özil oder vereinzelt Spielzüge wie beim Tor in RUS. Aber sonst ist da nichtmehr viel los meiner Meinung nach ...
 
Löw unterliegt dem gleichen Grössenwahn wie Klinsmann vor 4 Jahre. Die Mannschaft ist noch zu un-

ausgeglichen für den WM-Titel. Wer ersetzt z.B.Ballack bei einem Ausfall. Löw sollte vorab das Ach-

tel- oder Viertelfinale als Ziel nehmen.
 

Nano

Oenning_Love
Das ist aber ganz schön lange her, dass die dt. NM gegen die Niederlande in einem wichtigen Spiel gewonnen hat.
Für England gilt das Gleiche.

England ist nicht mehr das Fußball-Land, wenn man auf die NM schaut. Wann war denn das letzte Spiel? Das haben wir sogar mit nur der halben A-11 gewonnen, während England zwar nicht die ganze Besetzung hatte, aber trotzdem eine sehr gute.

Für Holland muss ich die leider recht geben. Trotzdem !:zahnluec:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Löw sollte vorab das Achtel- oder Viertelfinale als Ziel nehmen.

Das ist natürlich Unsinn m.E. Selbstredend muss er sich den Titel als Ziel setzen. Sonst braucht er gar nicht antreten. Gleichzeitig sollte aber wirklich jedem (der Bevölkerung, den Medien, dem DFB, dem Team und dem Löw) klar sein, dass ein Ausscheiden im Viertelfinale nicht gleichbedeutend mit einem Turnierversagen ist.

Und wenn man das so transportiert bekommt, ist schon viel erreicht mit der manchmal überzogenen Erwartungshaltung.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
England ist nicht mehr das Fußball-Land, wenn man auf die NM schaut.
Die verpatzte Quali zur EM hat ein gewisser Steve McClaren auf dem Gewissen, der einen Vertrag bis 2010 in der Tasche hatte. Der Vertrag wurde im November 2007 aufgelöst und ab Dezember 2007 hatte Fabio Capello das Sagen. Seitdem ist die englische N11 eine ganz andere als zuvor und für mich der erste Kandidat auf den Titel der WM 2010. Was Capello aus dieser Mannschaft gemacht hat, hat mit derjenigen aus den Jahren zuvor nichts mehr gemein.
 

Rupert

Friends call me Loretta
England ist nicht mehr das Fußball-Land, wenn man auf die NM schaut. Wann war denn das letzte Spiel? Das haben wir sogar mit nur der halben A-11 gewonnen, während England zwar nicht die ganze Besetzung hatte, aber trotzdem eine sehr gute.(...)

Bitte was? Wovon sprichst Du?
Im letzten Spiel gegen die Insel lief England mit der B-Elf auf (kein Lampard, kein Gerrad, kein Cole, kein Rooney) während schwarz-rot-gold fast komplett war (Ballack fehlte) und gewann gegen Jogi ganz locker in Deutschland mit 2:1.

Und das letzte Spiel in einem Turnier (das meinte ich mit "wichtig") ging 2000 bei der EM in die Binsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nano

Oenning_Love
Die verpatzte Quali zur EM hat ein gewisser Steve McClaren auf dem Gewissen, der einen Vertrag bis 2010 in der Tasche hatte. Der Vertrag wurde im November 2007 aufgelöst und ab Dezember 2007 hatte Fabio Capello das Sagen. Seitdem ist die englische N11 eine ganz andere als zuvor und für mich der erste Kandidat auf den Titel der WM 2010. Was Capello aus dieser Mannschaft gemacht hat, hat mit derjenigen aus den Jahren zuvor nichts mehr gemein.

Die Mannschaft hat sich seitdem extrem verbessert, aber das ist trotzdem noch nicht genug. England hat noch viele Defizite, wie die Torwartposition oder die Eigensinnigkeit der einzelnen Spieler. Diese Defizite lassen sich nicht in ein paar Jahren komplett (in einer NM) nicht beseitigen und deswegen ist England für mich kein Anwärter auf den Titel.
 

Nano

Oenning_Love
Bitte was? Wovon sprichst Du?
Im letzten Spiel gegen die Insel lief England mit der B-Elf auf (kein Lampard, kein Gerrad, kein Cole, kein Rooney) während schwarz-rot-gold fast komplett war (Ballack fehlte) auf und gewann gegen Jogi ganz locker in Deutschland mit 2:1.

Nein, wie viele Top-Spieler England genau hatte, weiß ich nicht, aber es waren ein paar dabei, selbst wenn sie normalerweise nur Ersatz waren.
Deutschland hat nicht mit der ersten Elf gespielt. Ballack hat gefehlt und auch z.B. Pander hat gespielt.
Außerdem wollte England dieses Spiel unbedingt gewinnen, da es das Einweihungsspiel für das neue Wembley war.
 

Rupert

Friends call me Loretta
(...)
Außerdem wollte England dieses Spiel unbedingt gewinnen, da es das Einweihungsspiel für das neue Wembley war.

Das wird ja immer abenteuerlicher :D
Seit wann steht das Wembley Stadion in Berlin? Da fand nämlich das letzte Länderspiel gegen England, die B-Elf, statt.
 

Nano

Oenning_Love
Glaub' ich auch. So wie Du etliche Englandspiele in der jüngeren Vergangenheit wohl verpasst hast, denn sonst käme nicht die Aussage, dass die Tage der englischen Nationalmannschaft vorbei wären.

Nicht ganz. Ich habe mir Zusammenfassungen von einigen Spielen angeschaut und bin trotzdem zu dem Schluss gekommen, dass England nicht auf dem Niveau spielt, auf dem sie spielen könnten, den Namen zu folge.
England spielt sehr gut, aber für die WM reicht das nicht.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Diese Defizite lassen sich nicht in ein paar Jahren komplett (in einer NM) nicht beseitigen und deswegen ist England für mich kein Anwärter auf den Titel.
Dafür ist ja Capello jetzt gefordert, aber ich will hier im Löw thread nicht noch weiter o.t. geraten. Ein Satz noch, was mir nicht gefallen hat: Es war das Abschenken des Quali-Spieles in der Ukraine, ( 0-1 ) was den Kroaten nur den 3.Platz einbrachte.
:hammer2:
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Nicht, wenn man weiss, gegen wen die Engländer in der Quali zuvor 2 mal den Arsch voll bekommen haben.

Und die Rehabilitation war schon sehr überzeugend.
 

Nano

Oenning_Love
Nicht, wenn man weiss, gegen wen die Engländer in der Quali zuvor 2 mal den Arsch voll bekommen haben.

Und die Rehabilitation war schon sehr überzeugend.

Jap, klar.
Steigerung zu 100%! Sie sind dieses mal weiter und das mit nur einer Niederlage, aber wer vorher gegen Mannschaften verliert, die nicht zu Europas Spitze gehören und das jetzt umkehrt, der sollte nicht zu hoch gehandelt werden.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wer ist denn "Europas Spitze"?
Italien? Spanien? Frankreich? Niederlande?

Dann schaut's ja noch übler aus für'n Jogi.
 

BoardUser

Jede Saison ein Titel!
Admin
Moderator
Jap, klar.
Steigerung zu 100%! Sie sind dieses mal weiter und das mit nur einer Niederlage, aber wer vorher gegen Mannschaften verliert, die nicht zu Europas Spitze gehören und das jetzt umkehrt, der sollte nicht zu hoch gehandelt werden.

Für die Engländer trifft für die Quali das gleiche zu wie für Deutschland, Italien und Spanien. Wer seine Punkte macht und überwiegend souverän und deutlich gewinnt, der darf sich auch zur WM was ausrechnen.

Oder willste jetzt gar keinen zum Favoriten machen, weil ja alle mehr oder weniger leichte Gruppen hatten? Wäre auch in Ordnung. Wobei kein Favorit dann auch wieder heisst, dass die alle Favoriten sind.

Also mal im Ernst, wen siehste denn vorne?
 

Schröder

Problembär
Sie sollten wohl das 1/4-Finale erreichen.
Dazu müssten sie aber ihre Gruppe gewinnen, was vor allem gegen die Serben nicht einfach wird, damit wir dann im 1/8-Finale auf den 2. der England-Gruppe treffen (Die Insel-Kicker sollten sich klar durchsetzen). Gegen England geb ich uns wenige Chancen, dann ist schon im 1/8-Finale Schluss, die anderen Mannschaften USA, Algerien und Slowenien schätze ich aber nicht so stark ein wie unsere Jungs.
Im 1/4-Finale wartet dann der Sieger aus dem Spiel 1. Gruppe B Argentinien / Nigeria / Griechenland / Südkorea (hier sollte sich Argentinen durchsetzen) gegen den 2. der Gruppe A Frankreich, Uruguay, Mexico, Südafrika. Das könnte spannend werden, wenn ich auch Frankreich als Nr. 1 einschätze. Dahinter sollte Uruguay etwas stärker als Mexico und Südafrika sein, allerdings haben die Gastgeber bisher immer die Vorrunde überstanden bei einer WM.
Wer auch immer da 2. wird, gegen Argentinien ist Schluss.
Wir fliegen im 1/4-Finale gegen Argentinien raus. Deren Spielweise ist zu trickreich für unsere doch eher hüftsteifen Verteidiger. Und der Heimvorteil wie bei der WM 2006 is auch weg. Chancen seh ich für uns nur, wenn Maradona dann noch Trainer ist. ;)

Edit: Sollten wir es dennoch schaffen, wartet im HF Spanien (also wenn meine Tipps stimmen).
 
Zuletzt bearbeitet:
Aso bitte nun komm aber nicht mit den Gauchos, die hatten wirklich verdammt Glück das sie die Quali überhaupt geschafft haben, ich habe keine so Große Angst mehr vor denen, hatte ich eigentlich noch nie. ;)
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Deutschland und Weltmeister 2010:auslach::auslach:
Ach kuck, der Frankreichverherrlicher ist wieder da. Hatte schon gedacht, du wärst Silvester aus Versehen explodiert... :D

Wie wär's denn mit einer Avatarwette? Wenn Deutschland in Südafrika weiter als Frankreich kommt, trägst du eine Woche lang einen Anti-Frankreich-Avatar, und ich im umgekehrten Falle einen Anti-Deutschland-Avatar.
 
Oben