Ljuboja + Tomasson

André

Admin
Der Serbe bekommt bei HSV kein Bein auf den Boden. Nun wurde Danijel Ljuboja sogar wieder suspendiert und in die zweite Mannschaft abgeschoben.

Beim VfB hat der Junge mir damals richtig gut gefallen, erinnert mich charakterlich ein wenig an unseren Wesley Sonck. :hammer2:
 
Der HSV wird die Option für die nächste Saison sicher nicht ziehen - also kommt er zurück zum VfB...

Dieser ist schon auf Abnehmersuche :zahnluec:


(to be continued...) :fress:
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Teamweltmeister
Und im Gegenzug, dass wir so nett sind und euch den Ljuboja zurück geben und nicht verpflichten, kriegen wir neben Benni Lauth, Mario Gomez als Geschenk dazu :fress:
 
Und im Gegenzug, dass wir so nett sind und euch den Ljuboja zurück geben und nicht verpflichten, kriegen wir neben Benni Lauth, Mario Gomez als Geschenk dazu :fress:

Eigentlich müssten wir euch ja auch noch was draufzahlen...

Immerhin hat Ljuboja 19, Gomez und Lauth zusammen nur 6 Länderspieleinsätze... :gruebel:

Husten, wir haben ein Problem :floet:
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Teamweltmeister
Wenn ihr uns den Khedira noch dazu gibt, reicht das auch schon :prost:
 
Der HSV wird die Option für die nächste Saison sicher nicht ziehen - also kommt er zurück zum VfB...

Dieser ist schon auf Abnehmersuche :zahnluec:


(to be continued...) :fress:


Wenn er zum VfB Stuttgart zurück kommt wird er auch nur im Amateurteam spielen dürfen (wenn überhaupt). Ljuboja hat sich's beim VfB für immer vergeigt, ne Chance aufn Bundesligaeinsatz bekommt er hier sicherlich nicht.

Aber der feine Herr Ljuboja fühlt sich ja zu höherem berufen: wenn er wechselt, dann nur nach München, Mailand oder Madrid. Für alles andere ist er ja viel zu gut...:suspekt: :vogel:
 
ähm, wir haben schon den Roque, , aber vielleicht hat unser Farmteam Verwendung

Ich meinte ja eher die Wunschvorstellungen des Herrn Ljuboja. Es ist ja nicht so, dass im letzten Sommer beim VfB keine Angebote für ihn vorlagen. Vielmehr war Ljuboja extrem wählerisch und hat erstmal alle Angebote abgelehnt, um auf die Angebote der "Großen" zu warten...
 
danke, dass wir schon zu den "Großen" gehören :floet:

Nun, dass war im August. Damals hat der HSV noch Champions League gespielt, und dass es in der Liga so schlecht läuft konnte damals auch nicht wirklich erahnt werden.

Aber letztendlich war es wohl eher Ljubojas letzte Chance auf einen Wechsel kurz vor Ende der Transferperiode.
 
Wie's ausschaut, findet Horst Heldt keinen Abnehmer für unseren serbischen Spezialisten :motz:

Aus den Angeboten aus Frankreich (Auxerre und St. Etienne) wird wohl nixx. :motz:
Wie aussieht wird Ljuboja also noch zwei Jahre (Vertrag bis 2009, oder?) beim VfB absitzen (und sein Millionengehalt kassieren :motz:)

Er selbst sieht das locker. 'Hab ja noch Urlaub bis zum 29. Juni. Bis dahin kann sich noch viel ändern...'
Heldts Konter... 'Urlaub nur bis zum 25. Juni. Da ist Trainingsauftakt der Regionalligamannschaft.' :D
 
Vielleicht kriegen wir ihn doch noch los.

Die Zeitung jedenfalls hat von einem konkreten Interesse des FC Toulouse geschrieben. :hail:
Mal schauen, wie sich das entwickelt - wäre ja zu schön um wahr zu sein :D
 

Mauwie

schwach (hoch)
Vielleicht kriegen wir ihn doch noch los.

Die Zeitung jedenfalls hat von einem konkreten Interesse des FC Toulouse geschrieben. :hail:
Mal schauen, wie sich das entwickelt - wäre ja zu schön um wahr zu sein :D

...und an Tomasson soll neben Villareal, zu denen er schon abgeschoben war, auch Panathinaikos Interesse am Dänen haben :top:
 
...und an Tomasson soll neben Villareal, zu denen er schon abgeschoben war, auch Panathinaikos Interesse am Dänen haben :top:

Über Tomasson mach ich mir weniger Sorgen.
Da er damals ablösefrei war, wird der VfB auch nicht um jede Million feilschen - Hauptsache weg (wenn noch etwas dabei rausspringt, umso besser :D)...

Aber wenn wir noch den Ljuboja loswerden sollten, das wär schon klasse :hail:
 
Wir haben Tomasson los :prost:
Ablöse 1-2 Millionen Euro - auch ganz nett :fress:


Viel wichtiger als die Ablösesumme ist doch eigentlich die Tatsache, dass Tomasson nun nicht mehr auf der Gehaltsliste steht...:top:

Insgesamt gesehen eigentlich schade, dass Tomasson in Stuttgart nie so richtig angekommen ist. Bei seiner Verpflichtung war ja der allgemeine Jubel groß, aber nach ein paar starken Spielen war dann leider Schicht im Schacht. Hätte mich zwar wirklich gefreut wenn es anders gelaufen währe, aber so ist nun auch okay.

Und Ljuboja bekommen wir schon auch noch los, ansonsten soll er halt bei den Amateuren auf der Reservebank vergammeln...:motz:
 
Siena will Ljuboja!
Jetzt muss nur noch der Herr und Meister selber wollen :suspekt:

Aber hinsichtlich seiner sportlichen Perspektive in Stuttgart wird er hoffentlich das Feld räumen :D

Sienna ist nun aber mal Sienna und nicht Mailand, Madrid oder Manchester.

Der feine Herr Ljuboja fühlt sich ja zu höherem berufen, ich würde dem sogar zutrauen lieber noch ne Weile auf der Bank bei den Amateuren zu sitzen anstatt zu einem nicht unbedingt erstklassigen Verein in Italien.
 

Achim

Moderator
Unglaublich was Ljuboja da treibt setzt sich lieber ein Jahr lang auf die Tribüne und kassiert ab, als bei einem Ambitionierten Italienischen Erstligist anzuheuern!

Da fällt einem kaum noch was zu ein!

Wie kann man so rasant seine Karriere verrbauen!
 
Anscheinend wird in der Winterpause ein neuer Verusch gestartet :floet:

Ljuboja will nach Frankreich - bzw. Frankreich (in persona AJ Auxerre und der FC Sochaux) will Ljuboja. Sogar Fulham hat angeblich Interesse :gruebel:

"Der Streit mit dem Verein war ein Fehler von mir", sagt Danijel Ljuboja später, als die 90-minütige Trainingseinheit mit dem VfB-Regionalligateam beendet ist und er im Pressestübchen des Vereins sitzt. Dann grinst Ljuboja - und ergänzt: "Aber ich habe diesen Fehler teuer bezahlen müssen. Die Wucht und Ausdauer, mit der man mich bestraft hat, die hat mich schon überrascht."

Wie's ausschaut zeigt er Reue. Nur dass er dabei grinst, macht mich wieder stutzig.

Alles nur Show?

Im Juli hat er ein Probetraining beim AC Siena absolviert. "Damals habe ich mein Ego in die Hosentasche gesteckt. Denn ich bin Nationalspieler - da muss ich eigentlich kein Probetraining mehr machen", sagt Ljuboja, der sein Markenzeichen, die beiden blonden Streifen im Haar, nicht mehr trägt.

:vogel:

Stuttgarter Zeitung online - "Der Streit mit dem VfB war ein Fehler"
 
Oben