Liga-Liveticker

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (45 Minute(n) gespielt) 0 - 2 [Löschen]
45. Spielminute: Pause, Spielstand 0 - 2. Statistiker im Stadion ermittelten 58 Prozent Ballbesitz für Hülsenmoor.

Wenn ich nicht nur noch zu zehnt wäre :motz:
2 Konter + 1 normale Chance vs. 1 normale Chance vom Gegner...wird wohl eng :suspekt:
 

Metze88

Neuer Benutzer
1 Spiel(e) ausgewählt

[Schließen!] 1. FC Goool - Gaudibuaschn Assling (24 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
Wolke 7 - Unerschrocken trotzten 10771 Fans dem strömenden Regen. Goool entschied sich für eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Carlström - Bach, Sellier, Sobolak - Rammar, Guardia, Gere, Wolvekamp, de Roo - Dijkema, Herzig.

Gaudibuaschn wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Dühren - Lodi, Dorkić, Steffansen - Füldner, Berger, Kock, Offner, Hadamar - Brosens, Litash.

Goool konzentrierte seine Angriffsbemühungen verstärkt auf die Flügel. Fabrizio Herzig brachte die Platzherren in der 7. Minute nach einem Angriff über rechts in Führung. "Goool 1! Gäste 0!", vermeldete der Stadionsprecher mit Unterstützung der Heimfans. Goool-Spieler Peter Rammar hatte es bei seiner Attacke in der 8. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Nicki Steffansen von Gaudibuaschn hatte es bei diesem Foul so böse erwischt, dass er vom Platz getragen werden musste. Ullrich Verbruggen kam für ihn ins Spiel. Die Heimfans entrollten in der 22. Minute ein riesiges Transparent mit der Aufschrift "Henrik Carlström, du bist ein Fußballgott!". Der Keeper hatte soeben einen eigentlich unhaltbaren Gewaltschuss des über links durchgebrochenen Lothar Offner aus dem Winkel gekratzt - und so den Ausgleich für Gaudibuaschn verhindert. Peter Rammar hatte in der 23. Minute nach einem Angriff durch die Mitte eine vorzügliche Chance, einen weiteren Treffer für Goool zu erzielen, schoss aber deutlich über das Tor.
 
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (24 Minute(n) gespielt) 1 - 0
24. Spielminute: Filder-Rocker ging nach 24 Minuten mit 1 - 0 in Führung, als Aleksander Omerzu auf der linken Seite durchbrach und den Ball unerreichbar für den Gästetorwart im Netz versenkte.
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Flak81Neunkirchen - 1.FC Envexxx kickers (9 Minute(n) gespielt) 1 - 0 [Löschen]
9. Spielminute: Mark Wurzenberger hatte in der 9. Minute zentral vor dem Tor eine gute Chance, die Führung seines Teams zu vergrößern, doch eine großartige Parade von Alois Weingart vereitelte diese Tormöglichkeit für Flak81Neunkirchen

Mist diese Chance ist weg.
 
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (27 Minute(n) gespielt) 1 - 1
27. Spielminute: "Torben Weinfurter, ich will ein Kind von dir!", schrie eine Sportverein-Anhängerin, nachdem dieser nach 27 Minuten mit einem gewaltigen Schuss aus unfassbarer Distanz das 1 - 1 erzielt hatte. Der Torschütze hatte das wohl gehört, entschloss sich aber, nicht weiter auf das Angebot einzugehen.

Das gibts nicht - der hat NULL Sturm!!! :motz::motz:
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Flak81Neunkirchen - 1.FC Envexxx kickers (15 Minute(n) gespielt) 1 - 1 [Löschen]
14. Spielminute: Einen von Ulrich von Siemens getretenen Eckstoß drückte Branko Helten für Envexxx per Flugkopfball über die Linie. Das war das 1 - 1 in der 14. Minute.

Klasse 1:1 gegen einen Bot.:top::top:
 
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (31 Minute(n) gespielt) 2 - 1
31. Spielminute: Nach 31 Minuten hielten die Filder-Rocker-Fans den Atem an, als Beni Gaspar sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 2 - 1 in Front brachte.

*grummel*
 

Gaudloth

Bratze
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (27 Minute(n) gespielt) 1 - 1
27. Spielminute: "Torben Weinfurter, ich will ein Kind von dir!", schrie eine Sportverein-Anhängerin, nachdem dieser nach 27 Minuten mit einem gewaltigen Schuss aus unfassbarer Distanz das 1 - 1 erzielt hatte. Der Torschütze hatte das wohl gehört, entschloss sich aber, nicht weiter auf das Angebot einzugehen.

Das gibts nicht - der hat NULL Sturm!!! :motz::motz:

Was bei ne SE allerdings völlig unerhablich ist ;)
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Flak81Neunkirchen - 1.FC Envexxx kickers (27 Minute(n) gespielt) 2 - 1 [Löschen]
26. Spielminute: Nach 26 Minuten hielten die Flak81Neunkirchen-Fans den Atem an, als Evgeny Mednis sich auf der linken Seite durchsetzte und die Gastgeber durch einen platzierten Schuss mit 2 - 1 in Front brachte.

Jetzt gehts los.:prost::prost::prost::prost:

Ich habe mit der Engine ein 6:1 abgemacht.:lachweg:
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Flak81Neunkirchen - 1.FC Envexxx kickers (28 Minute(n) gespielt) 3 - 1 [Löschen]
27. Spielminute: Jubel erfüllte das Stadion, als Per Wickborn nach 27 Minuten die Innenverteidigung der Gäste überwand und die Führung von Flak81Neunkirchen auf 3 - 1 ausbaute.


Noch 3 Tore.:zahnluec:
 
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (45 Minute(n) gespielt) 2 - 1
45. Spielminute: Zur Halbzeit stand es 2 - 1. Filder-Rocker hatte die größeren Spielanteile und kam auf 84 Prozent Ballbesitz.

HT Farce, die nächste... :D
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Flak81Neunkirchen - 1.FC Envexxx kickers (36 Minute(n) gespielt) 4 - 1 [Löschen]
35. Spielminute: Flak81Neunkirchen wurde in der 35. Minute ein Strafstoß zugesprochen. Michael Johansson ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte mit einem Lächeln auf dem Gesicht zum 4 - 1 für das Heimteam. Das Spielgeschehen änderte sich, als Flak81Neunkirchen entschied, sich auf die Verteidigung der Führung zu konzentrieren.

Noch 2.Zählen SE´S eigentlich zu den 10 Chancen pro Spiel?
 

Mauwie

schwach (hoch)
Hör auf eines für meinen Gegner zu beschwören :motz:

Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (64 Minute(n) gespielt) 0 - 2 [Löschen]
63. Spielminute: Die Verteidiger waren sich der Schnelligkeit von Uli Fichteln sehr wohl bewusst. Das verhinderte aber nicht, dass er ihnen in der 63. Minute auf und davon lief. Erst der Torwart konnte den Flitzer von Hülsenmoor aufhalten - hochkonzentriert tauchte er ab und schnappte seinem heranstürmenden Kontrahenten in letzter Sekunde den Ball vom Fuß.

Puhhh....warum keine normale Chance :motz:
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (67 Minute(n) gespielt) 0 - 3 [Löschen]
67. Spielminute: Stylerz nutzte einen Fehler auf der rechten Abwehrseite der Heimmannschaft und baute den Vorsprung durch Rui Fermil zum 0 - 3 in der 67. Minute aus.

2 Konter und zwei normale Chancen ---> 3-0 :prost:

Jezze keine 3 Kisten mehr kassieren :motz: :hail:
 

NK+F

Fleisch.
[Öffnen!] Super VFB - 1.FC Kingston (54 Minute(n) gespielt) 1 - 4 [Löschen]
53. Spielminute: Trotz einer Achillessehnenverletzung in der 53. Minute weigerte sich Kingston-Spieler Juan Luis Miquel, das Feld zu verlassen.

Was ist denn das für ein Quatsch.Ist der jetzt verletzt oder nicht?
 
Filder-Rocker - Dortmunder Sportvere (53 Minute(n) gespielt) 3 - 1
50. Spielminute: Ein schnell vorgetragener Angriff von Filder-Rocker über die linke Seite des Feldes wurde in der 50. Minute mit einem weiteren Tor zum 3 - 1 gekrönt. Aleksander Omerzu hatte aus spitzem Winkel abgezogen.
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (77 Minute(n) gespielt) 0 - 3 [Löschen]
76. Spielminute: Jarek Kuśkowski hatte in der 76. Minute im Sturmzentrum eine gute Chance für Hülsenmoor, agierte aber zu hektisch. Sein Schuss ging in die Wolken.

Müsste durch sein :hail: :prost:
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (79 Minute(n) gespielt) 0 - 3 [Löschen]
79. Spielminute: Thorsten Gross war keine Verstärkung für die eigene Verteidigung. Seine schnellen Vorstöße forderten bei der Hitze ihren Tribut.

Was bist du denn für 'ne Pfeife, muss ich mal ordentlichen Zirkel und Konditionstraining einführen :D
 

bvbfanberlin

Moderator
1.FC Neubaublock - O.C. Oranienburg 3 - 2


Datum: 25.08.2007 um 18:00
MatchID: 132115926
Stadion: 1.FC Neubaublock Arena
Zuschauerzahl: 29096


29096 Zuschauer pilgerten trotz bewölkten Himmels in Richtung 1.FC Neubaublock Arena. Neubaublock wählte eine 3-5-2-Formation. Folgende Spieler standen in der Anfangsformation: Cretu - Žigic, Saxl, Łebek - Brady, Eszes, Falström, Apelquist, van Holland - Grétarsson, Di Domenico.

Die Aufstellung von Oranienburg ließ auf eine 3-5-2-Formation schließen. In der Start-Elf: Cacic - Poelchau, Lopas, Stoyanov - Waas, Pittoni, Mortensen, Baxter, van Zandwijk - Oskarsson, De Biase.

Oranienburg hatte mehrere gute Chancen in Führung zu gehen. So auch in der 8. Minute, aber Erik Oskarsson verlor zentral vor dem Tor den Zweikampf gegen Leonard Cretu. Einige schöne Spielzüge auf der linken Seite brachten Neubaublock in der 9. Minute mit 1 - 0 in Front. Torschütze war Krystian Łebek. Die Laune des ohnehin gereizten Gäste-Trainers wurde noch mieser, als Ólafur Grétarsson in der 28. Minute das 2 - 0 für Neubaublock schoss. Da war die rechte Abwehrseite nicht im Bilde gewesen. Neubaublock legte nun das Hauptaugenmerk auf die Verteidigung der Führung. Erik Oskarsson konnte nach einem Missverständnis in der Innenverteidigung den Rückstand von Oranienburg verringern. Neuer Spielstand nach 37 Minuten: 2 - 1. Pause, Spielstand 2 - 1. Die Spielanteile waren ausgeglichen, die Mannschaften teilten den Ballbesitz fifty-fifty unter sich auf.

Ólafur Grétarsson hämmerte in der 57. Minute einen Freistoß mit dem Vollspann direkt zum 3 - 1 für Neubaublock ins Tor. Leonard Cretu hatte vor einigen Minuten einen Schlag auf das Knie erhalten, aber tapfer versucht, durchzuhalten. Jetzt musste er einsehen: Es ging nicht mehr. Neubaublock wechselte in der 58. Minute Sam Buhrmann für ihn ein. Neubaublock-Spieler Michael van Holland hatte es bei seiner Attacke in der 62. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Nathan Elias Poelchau konnte nach einem Missverständnis in der Innenverteidigung den Rückstand von Oranienburg verringern. Neuer Spielstand nach 63 Minuten: 3 - 2. Lois van Zandwijk von Oranienburg war in der 82. Minute plötzlich alleine vor dem Torwart, spielte diesen souverän aus und schob den Ball aus spitzem Winkel Richtung Tor. Doch aus dem Nichts tauchte der Linksverteidiger der Heimelf auf und kratzte die Kugel von der Linie. Oranienburg war in dieser Halbzeit die dominierende Mannschaft - die Spieler brachten den Ballbesitz auf 56 Prozent.

Bei Neubaublock war die Leistung von Balázs Eszes bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Sam Buhrmann mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Bei Oranienburg war die Leistung von Matteo De Biase bewundernswert - da konnte keiner seiner Teamkollegen mithalten. Dafür schlich Lois van Zandwijk mit einer Grabesmiene vom Platz - seine Leistung war nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Die Begegnung endete 3 - 2.


ZUSAMMENFASSUNG

1-0 Krystian Łebek (9)
2-0 Ólafur Grétarsson (28)
2-1 Erik Oskarsson (37)
3-1 Ólafur Grétarsson (57)
3-2 Nathan Elias Poelchau (63)

Michael van Holland (62)


BALLBESITZ
50% 50%
44% 56%

BEWERTUNG

1.FC Neubaublock
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: Normal
Spezialtaktik: Normal
Fähigkeit: (---)

Mittelfeld: passabel (tief)
Abwehr rechts: schwach (min.)
Abwehr zentral: sehr gut (hoch)
Abwehr links: sehr gut (tief)
Angriff rechts: armselig (min.)
Angriff zentral: gut (tief)
Angriff links: gut (hoch)


O.C. Oranienburg
zur Einzelbewertung der Spieler
Einstellung: (versteckt)
Spezialtaktik: Normal
Fähigkeit: (---)

Mittelfeld: passabel (tief)
Abwehr rechts: gut (max.)
Abwehr zentral: gut (max.)
Abwehr links: gut (tief)
Angriff rechts: armselig (max.)
Angriff zentral: gut (max.)
Angriff links: armselig (max.)

Supporter-Statistiken
Spielbericht


ZUSCHAUER

Stehplätze: 18365
Sitzplätze: 7259
überdachte Sitzplätze: 2766
VIP-Logen: 706


Ganz wichtig! :prost::prost:
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (82 Minute(n) gespielt) 1 - 3 [Löschen]
82. Spielminute: Wie von der Tarantel gestochen rannte der Gäste-Trainer zeternd an die Außenlinie, als der Schiedsrichter nach einem harmlosen Zweikampf auf Freistoß für die Gastgeber entschied. Uli Fichteln ließ sich von der Hektik nicht anstecken und zirkelte den Ball in der 82. Minute zum 1 - 3 ins Tor.

Ähm...:suspekt:
 

Mauwie

schwach (hoch)
[Öffnen!] Alemania Hülsenmoor - Safari Stylerz (85 Minute(n) gespielt) 1 - 3
Stylerz-Spieler Rui Fermil hatte es bei seiner Attacke in der 83. Minute nur auf die Beine des Gegenspielers abgesehen. Folgerichtig sah er die Gelbe Karte. Bei dieser rüden Attacke zog sich Jarek Kuśkowski eine schmerzhafte Verletzung zu und musste in der 84. Minute ausgewechselt werden. Keno Wolfseher nahm fortan bei Hülsenmoor seine Position ein.

Zwei Mal rüdes Einsteigen von mir, zwei Mal Verletzte beim Gegner :lachweg: :hail:
 
Oben