Lieblings- Schauspieler/Darsteller

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Bei mir ist es in erster Linie sein aussehen, die Augen. Er guckt immer wie ein Dackel mit Verstopfung. Ich kann den Mann einfach nicht angucken, ganz egal, wie gut er eventuell spielt. Ist oberflächlich, ich weiß, aber anders lassen sich Schauspieler ja sowieso nicht beurteilen.

Das ist auch mein Problem mit Cage, der hat echt nur diesen einen treuen dackelblick drauf. Das ist dann doch wirklich etwas wenig.

Einzige Ausnahme: Der Film, wo er diesen Typen spielt, der sich nach vielen Schiksalsschlägen umbrigen will. Das macht er, indem er nach Vegas fährt und sich da mit Absicht tot säuft. Den Titel hab ich verhessen. aber da war echt gut.

Seine Actionstreifen sind echt trashig.
 

R.v.N.

Junior Konzepter UX
Das ist auch mein Problem mit Cage, der hat echt nur diesen einen treuen dackelblick drauf. Das ist dann doch wirklich etwas wenig.

Einzige Ausnahme: Der Film, wo er diesen Typen spielt, der sich nach vielen Schiksalsschlägen umbrigen will. Das macht er, indem er nach Vegas fährt und sich da mit Absicht tot säuft. Den Titel hab ich verhessen. aber da war echt gut.

Seine Actionstreifen sind echt trashig.

Der Film heißt:
Leaving Las Vegas ;)
 

Pumpkin

Heimatlos und viel zu Hause
Whoopie Goldberg ist für mich das Gruseligste, was Hollywod in den letzten 200 Jahren hervorgebracht hat. Bevor ich mir "Sister Act" oder so ´nen Mist angucke, nehm ich lieber freiwillig an ´nem katholischen Gottesdienst teil. Und das ist für mich schon wahre Folter. Erträglich ist allenfalls der Humbugstreifen "Loaded Weapon I", da wird sie nämlich gleich zu Beginn erschossen.

Dem Beitrag spende ich Beifall! :top::prost:

Es wird mir sowieso ein ewiges Rätsel bleiben, wie jemand diese unerträglichen tanzenden Nonnen lustig finden kann...

Zu Robin Williams: leider in viel zu vielen mittelmäßigen bis schlechten Filmen in den letzten Jahren zu sehen.
Wer mal einen brillianten Robin Williams erleben möchte, der sollte sich "Garp und wie er die Welt sah" anschauen.

Und Nicolas Cage ist ausschließlich in "Wild at heart" gut.
 
Whoopie Goldberg geht in der Tat überhaupt nicht. Ich hab zwar noch nie einen Film komplett mit ihr gesehen, aber da reichen denk ich auch wenige Minuten um sich ein Urteil zu erlauben.


Und Robin Williams? Wenn ich genauer überlege, fallen mir gerade nur zwei Filme ein, die ich von ihm gesehen habe. "Jumanji" und "Mrs. Doubtfire". Und die fand ich zumindest damals, als ich die gesehen habe, nicht schlecht.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Und Robin Williams? Wenn ich genauer überlege, fallen mir gerade nur zwei Filme ein, die ich von ihm gesehen habe. "Jumanji" und "Mrs. Doubtfire".
Dann streu ich auch mal einen ein: "Der Club der toten Dichter"
Selbst wenn jemand den Schauspieler nicht mag ( z.B.Dilbert ), so ist der Inhalt absolut anspruchsvoll, sehenswert und man kann sich den Film sehr gut reinziehen und dabei über die (Nicht-)Qualitäten des Hauptdarstellers hinwegsehen. Es ist eben keine Klamotte wie sonst die Filme mit RW. :weißnich:
 

Holgy

Kommischer Foggel
Moderator
Dann streu ich auch mal einen ein: "Der Club der toten Dichter"
Selbst wenn jemand den Schauspieler nicht mag ( z.B.Dilbert ), so ist der Inhalt absolut anspruchsvoll, sehenswert und man kann sich den Film sehr gut reinziehen und dabei über die (Nicht-)Qualitäten des Hauptdarstellers hinwegsehen. Es ist eben keine Klamotte wie sonst die Filme mit RW. :weißnich:

Mir gefällt er in oben genannten Filmen (One Hour Photo, Insomnia) am besten. Unerträglich - auch im Club der toten Dichter - ist Williams' Pathos. Das bringt er ja auch meistens in seinen Klamotten. Furchtbar! Allerdings machen es ihm diese Filme natürlich erst möglich in One Hour Photo als harmlos aussehender Irre von Nebenan eine so große Wirkung zu erzielen.

So hat alles sein Gutes! :D
 

Detti04

The Count
Ueber Nicolas Cage und Robin Williams braucht man doch gar nicht lange diskutieren, weil es fuer die beiden ganz einfache Regeln gibt:

1. Vermeide Actionfilme mit Nicolas Cage.
2. Vermeide Komoedien mit Robin Williams.

Abgesehen davon ist der beste (juengere) Schauspieler von allen natuerlich Edward Norton, knapp gefolgt von Johnny Depp und Brad Pitt. Die beiden letzteren sehen naemlich nicht nur gut aus, sondern koennen tatsaechlich gut schauspielern.
 

Indipper

Trink das, Judas Ben Hur
Liv Ullmann, Diane Keaton, Cate Blanchett, Winona Ryder, Vanessa Redgrave

Laurence Olivier, Toshiro Mifune, Nigel Hawthorne, Kyle McLachlan, Al Pacino, John Goodman, F. Murray Abraham, Harvey Keitel, Robert Duvall, Bruno S.

Sag ich mal so.
 

Ziege

Pferdehasser
Ueber Nicolas Cage und Robin Williams braucht man doch gar nicht lange diskutieren, weil es fuer die beiden ganz einfache Regeln gibt:

1. Vermeide Actionfilme mit Nicolas Cage.
2. Vermeide Komoedien mit Robin Williams.


Abgesehen davon ist der beste (juengere) Schauspieler von allen natuerlich Edward Norton, knapp gefolgt von Johnny Depp und Brad Pitt. Die beiden letzteren sehen naemlich nicht nur gut aus, sondern koennen tatsaechlich gut schauspielern.

con air ist richtig geil, auch trotz cage.
ein vater zuviel (ich glaub der heisst so, bin mir aber nicht sicher) mit williams ist auch genial
 
Oben