Laufen, Jogging, Hardcorerunning

nervt bissle zuhaus zu sitzen wenn man normalerweise draussen gewesen wäre :(
Mal schaun ob ich morgen nicht doch rausgehe, könnte ja im Notfall jederzeit abbrechen.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ich lege mal mein Jahresziel 2011 fest. Ich möchte in diesem Jahr 1000 km Laufleistung schaffen. Schauen wir mal, ob ich das hinbekomme.
 

Ziege

Pferdehasser
hab gestern in einer schwachen minute kurz vor jahreswechsel irgendwas von mehr sport machen im nächsten jahr gemurmelt. bin demnach heute seit ewigkeiten mal wieder draussen gewesen zum joggen und hab etwas über eine halbe stunde voll prustend geschafft. da muß noch eine menge dran gearbeitet werden....:-(
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Wären dann ca. 20 km je Woche, ohne Verletzungen, Krankheit, Urlaub und dergleichen.
Ich wäre schon mit 700 km mehr als zufrieden, setze mir hier aber kein Ziel.

Das ist richtig. Natürlich kann man Verletzungen nicht planen, aber im Urlaub stellt das für mich auch kein Problem dar. Wir schauen mal, ich gebe immer mal wieder Wasserstände ab um zu schauen, ob es klappt.
 
bin demnach heute seit ewigkeiten mal wieder draussen gewesen zum joggen und hab etwas über eine halbe stunde voll prustend geschafft. da muß noch eine menge dran gearbeitet werden....:-(

Lauf langsamer :)

Die Muskeln bzw. die Kondition ist nicht wirklich das "Problem" wenn man anfängt zu laufen.
Das sind die Sehnen und Gelenke, denn die benötigen am längsten um sich der neuen, ungewohnten Bewegung anzupassen.

Und (das war jahrelang mein Fehler) die Kleidung macht durchaus einen gewaltigen Unterschied, vor allem bei dem aktuellen Wetter fängt man sich mit Baumwollsachen ruck-zuck eine Erkältung ein.
Be wärmeren Temperaturen gibts durch die Baumwolle nur einen Hitzestau = die Leistungsfähigkeit sinkt.
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Boah, was ein scheiss Untergund. 16 km habe ich heute hinter mir und war froh, das ich mich laufenderweise auf den schneefreien Strecken beim Laufen entspannen konnte. 1:35:26 habe ich benötigt. Dieselbe Strecke habe ich schon um die 1:30:00 h geschafft. Hoffentlich sind die Wege bald wieder komplett frei.
 
in Mainz liegt kein Schnee mehr auf den Gehwegen, da hats entweder EIS oder den blanken Asphalt.
Habe es gestern versucht, aber nach 500m abgebrochen :( Lieber noch 2-3 Tage warten und dann beschwerdefrei einsteigen.
 
T

theog

Guest
der eine läuft auf Glatteis, der andere Barfuss auf spitzen steinen...:floet: das hier ist kein sport-thread, sondern ein sadomaso-thread...
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Also Sadomasoseitig habe ich quasi gar keine Erfahrungen, im Laufen dagegen einige, lass uns doch Infos tauschen theog. :D
 
dann geh ich sparzieren....:) das war schon extrem langsam

es geht immernoch etwas langsamer :)

Aktuell laufe 1km zwischen 7:30 und 8:30 Mins, kommt auf die Kleidung, Witterung, Strassenverhältnisse und meine Tagesform an.

Und Kondition aufzubauen und Deinen Körper an die Belastung zu gewöhnen, ist die Geschwindigkeit total egal.
Lieber 1km in 15 Minuten laufen aber dafür dann 1h, als 1km in 5 Minuten laufen und dafür nach 20 Minuten aufhören.

Man kann (falls Pulsgurt vorhanden) sich auch an dem Puls beim laufen orientieren.
 
Erste Einheit nach 1 Monat nichtstun (krank und Verletzt ... das geht irgendwie in letzter Zeit nathlos in einander über ^^). Nach 5km war dann leider schon Ende :S. An die kalte Luft muss ich mich erstmal wieder gewöhnen ... -.-
Achja Positiv in die Zukunft schauen am Freitag gehts weiter ^^
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Nö, ich empfinde das Schönste dabei, wenn ich mich nach ca. 5 km warmgelaufen habe. Dann macht es Spass. Ärger bereiten mir dagegen wesentlich eher die Fusswege, die nicht geräumten. Bei der Gelegenheit, welches sind Eure Lieblingslauftemperaturen? Ich bin letztes Jahr beim 5x5 km Firmenlauf in Berlin bei 30°C im Tiergarten gelaufen und war froh, das ich als letzter ranmusste. Die Startläufer waren noch bei knappen 40°C dran. Als es gegen Herbst wurde und dann endlich um die 15°C war, habe ich mich beim Laufen am wohlsten gefühlt.
 
15-20 Grad find ich am Besten für Sport allgemein. Da können die langärmligen Klamotten endlich zu Hause bleiben \o/
Sobalds an die 30 Grad geht wirds schon eher zu ner qual und bei 40 Grad bleib ich lieber zu Hause :D

Bei uns ist leider praktisch nur die Hauptstraße geräumt ... und wenn man dann von da wegkommt ist meistens schon irgendein Tracktor drübergeholzt ergo hat sich ne schöne Eisschicht aussen gebildet und in der Mitte liegen 20cm Schnee :S
Aber man kann froh sein das hier überhaupt was frei ist ^^
 
15-20 Grad find ich am Besten für Sport allgemein. Da können die langärmligen Klamotten endlich zu Hause bleiben \o/
Sobalds an die 30 Grad geht wirds schon eher zu ner qual und bei 40 Grad bleib ich lieber zu Hause :D

Bei uns ist leider praktisch nur die Hauptstraße geräumt ... und wenn man dann von da wegkommt ist meistens schon irgendein Tracktor drübergeholzt ergo hat sich ne schöne Eisschicht aussen gebildet und in der Mitte liegen 20cm Schnee :S
Aber man kann froh sein das hier überhaupt was frei ist ^^

kalt ist scheiße, 5-15 ist okay, aber auch nicht so schön, im sommer um 6-7 sport machen bei 20 grad im schatten und paar stellen sonnen ist das geilste...:herz:
 

TriXi

blau-weiß gestreift
Aus meiner Joggingeinheit, wurd grad Schwimmtraining ;)
Ich war zwei Wochen nicht Joggen weil ich Skifahren war...
Geh heute das erste Mal wieder... meine gewohnte Strecke durchs Naturschutzgebiet.
Auf einmal KRACH und ich steh bis über die Knie in eiskaltem Wasser :D

Während ich im Urlaub war, wurden wohl die Wiesen vom auftauenden Wasser oder vom Rheinwasser überflutet, die oberste Schicht ist wieder gefroren und es hat sich Schnee drauf gelegt...

Und mir is das irgendwie nich aufgefallen :D Ich war in Rekordzeit wieder daheim... Mann war das kalt:D Ich hoffe meine Schuhe trocknen schnell, dann kann ich morgen nen neuen Versuch starten.;)
 

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Nach wie vor ist der Untergrund nervig. Heute bin 12,7 km gelaufen. 80% der Strecke sind normal belaufbar, die restlichen 20% sind mit schmelzendem Eis überdeckt. Was für ein Eiertanz. Ich hatte das Gefühl in den Bereichen genausoviel Kraft zu verbrauchen, wie in den restlichen 80 zusammen. Zudem hat mich heute die ganze Zeit ein Tier begleitet. Das habe ich so noch nie gehabt. Wenn etwas aussieht wie ein Schweinhund, läuft, bellt und mich versucht festzuhalten wie ein Schweinhund, dann kann es nur einer sein. Aber der Schweinehund wollte mich stets überholen. Ich habe ihn knapp besiegt. Daher heute bin ich froh im Ziel gewesen zu sein. 1:15:23 stehen zu Buche. Nunja, die Zeit ist zweitrangig, wichtig ist die Strecke geschafft zu haben. Weiterhin sind die positiven 6°C zu nennen, das ist gleich ein ganz anders Gefühl. Auf ein neues, evtl. morgen, schauen wir mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
... und weiter ging es heute. 10,4 km standen auf dem Plan. Ziel war es unter einer Stunde zu bleiben (vorausgesetzt ich passe nicht vorher). Endlich war der ganze Schnee auf den Straßen weg. Es lief sich gleich wieder ganz anders. Bis, ja bis ich in unser Naturschutzgebiet kam. Diesem Gebiet hat man wohl nicht vermittelt, dass geschmolzener Schnee entweder ablaufen oder aber auch versickern kann. Ich hatte die Wahl. 8 km zurück oder aber Augen zu und durch durch das 20 cm tief geschmolzene Wasser. Ich entschloss mich ohne lange zu überlegen für letzteres. Brrrrrrrrr. Nach 59:06 kam ich zu Hause wieder an und unter der Dusche habe ich dann meine Füsse auch wieder gespürt. :D Nun haben die Schuhe bis voraussichtlich nächstes Wochenendezeit sich zu erholen. Dann geht es spätestens weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

theog

Guest
... und weiter ging es heute. 10,4 km standen auf dem Plan. Ziel war es unter einer Stunde zu bleiben (vorausgesetzt ich passe nicht vorher). Endlich war der ganze Schnee auf den Straßen weg. Es lief sich gleich wieder ganz anders. Bis, ja bis ich in unser Naturschutzgebiet kam. Diesem Gebiet hat man wohl nicht vermittelt, dass geschmolzener Schnee entweder ablaufen oder aber auch versickern kann. Ich hatte die Wahl. 8 km zurück oder aber Augen zu und durch durch das 20 cm tief geschmolzene Wasser. Ich entschloss mich ohne lange zu überlegen für letzteres. Brrrrrrrrr. Nach 59:06 kam ich zu Hause wieder an und unter der Dusche habe ich dann meine Füsse auch wieder gespürt. :D

Käsespätzle verdauen ist angenehmer, und die Füsse werden dabei nicht kalt...:fress:
 
Oben