Lahm vs. Bayernvorstand

Hat Lahm mit allem Recht ?

  • Lahm hat Recht! Einer muss mal Tacheles reden - öffentlich! Er soll nicht bestraft werden !

    Stimmen: 17 43,6%
  • Das Interview von Lahm war komplett daneben.

    Stimmen: 1 2,6%
  • Lahm hat Recht! Aber Strafe ist gefordert

    Stimmen: 21 53,8%

  • Umfrageteilnehmer
    39
T

theog

Guest
wenn Lahm eine 50000 Euros Geldstrafe bekommen soll, dann soll Hoeness 50000 heisse und scharfe Wuerstchen in seinen ...:rolleyes: ... reinstecken...:floet:
 

DeWollä

Real Life Junkie
Schuster bleib bei deinen Leisten würde ich sagen, Lahm ist ein guter Abwehrspieler aber mehr nicht.....
Egal ob er Recht hat oder nicht, wenn das jeder macht ist Chaos...solche Sachen regelt man intern untereinander. Lahm hat gegen den Ehrenkodex verstoßen, dazu ist er aber leistungstechnisch nicht gut genug und vorallem ist er nicht unersetzlich.
Laß mal den van Gaal ihn draussen und ein anderer spielt und sie gewinnen...dann sitzt Lahm bis Ende der Saison auf der Bank.

Auch wenn die Argumente stimmen könnten finde ich es Vereinsschädigend, sowas kann man äußern wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist....12 Spieltag und nur 6 Punkte zum Ersten und in den letzten 9 Spielen 18 Punkte ist so schlecht nicht....


Beckenbauer beschwichtigt zwar und es wird auch nicht viel Ärger geben.....
 

dominici

Torres!
Ich denke Lahm wird wechseln, erst recht weil er diese Strafe jetzt bezahlen muss. Da hat sich unser "hochgelobter" Vorstand ins eigene Fleisch geschnitten. Klasse ihr Vollpfosten nur weil Lahm die Wahrheit gesagt hat .. oh manX(
 

Detti04

The Count
Ich weiß ja nicht, ob Du arbeitest, aber falls ja, dann empfehle ich Dir nicht, in aller Öffentlichkeit Deine Meinung über Deinen Arbeitgeber frei zu äussern in der Form, dass Du Probleme Deines Arbeitgebers in einer Zeitung ausbreitest.

Falls Du es probieren willst: Schau Dich jetzt schon mal auf Stellenangebote - Jobs - Stellenanzeigen » JobScout24 um.
Naja, sagenwamal, ich wuerde als Ingenieur bei Opel arbeiten. Und sagen wir mal, eine Zeitung waere an meiner Meinung interessiert und ich wuerde Sachen sagen wie "Unsere Krise hat mit fehlender Stratgeie zu tun", "Hier wurde nicht langfristig und zielgerichtet genug gearbeitet", "Die Konkurrenz wie z.B. Mercedes faellt langfristige strategische Entscheidungen und setzt diese dann um" etc pp - dann waere ich doch sehr ueberascht ueber eine Kuendigung. Denn schliesslich haette ich ja nichts gesagt, was nicht ohnehin offensichtlich ist, und persoenlich angegriffen oder gar beleidigt haette ich auch niemanden.

Dementsprechend sehe ich auch Lahms Aeusserungen: Er sagt nur, was sowieso jeder sehen kann. Als da waere:
- Bayern hat ein Kreativitaetsproblem im Mittelfeld
- Dieses (sowie andere Probleme) ist auf fehlende Zielgerichtetheit bei Verpflichtungen zurueckzufuehren
- Dieses Fehlen ist die Folge haeufiger Trainer- und somit Spielphilosophiewechsel und fuehrt schliesslich wieder zu letzerem
- Van Gaal ist ein harter Kritisator

Also, ich hab das alles schon gewusst. Wenn das fuer Hoeness Neuigkeiten oder unaussprechbare Wahrheiten sind, dann ist er fuer seinen Job komplett ungeeignet. Wenn Lahm schlimme Interna ausplaudern wuerde, dann waere das etwas Anderes. Tut Lahm aber nicht.
 

Detti04

The Count
Es ist aber die Frage wie und wo man die Kritik aeussert. Gerade wenn es doch so offensichtlich ist, was bei Bayern falsch laeuft. Was bringt es das in der Zeitung auszubreiten und damit dem Verein und der generellen Atmosphaere noch weiter zu schaden.

Es sei denn man ist auf Krawall aus und moechte schonmal einen Wechsel im Sommer lancieren.
Oder man ist Fan des Vereins, bei welchem man spielt, und moechte, dass es mit diesem tatsaechlich wieder vorwaerts geht. Das wird naemlich garantiert nicht passieren, solange Probleme totgeschwiegen werden.
 

Princewind

Rassist und Lagerinsasse
Mensch Detti, das ist doch alles egal, lasse sich zerfleischen damit sie ein für alle mal im Mittelmaß verschwinden. Vor den Bayern hat doch eh niemand mehr schiss. Hier sieht man wie kurzfristiges Erfolgsdenken zu nichts führt. Die wollen die Championsliga gewinnen, das wollen andere auch, nur die arbeiten da zielgerichtet hin, während die Bayern , in ihrem Wahn, daß andere viel mehr TV Gelder bekommen, planlos jeden einigermaßen bekannten Spieler verpflichten, den der Rest nicht haben will. Und der Rest weiß schon, warum man den nicht haben will.

Sehe es positiv, machen sich mal andere zum Gespött der Nation, und das ist auch gut so.
 

huelin

Quite clear, no doubt, somehow
Also, ich hab das alles schon gewusst. Wenn das fuer Hoeness Neuigkeiten oder unaussprechbare Wahrheiten sind, dann ist er fuer seinen Job komplett ungeeignet. Wenn Lahm schlimme Interna ausplaudern wuerde, dann waere das etwas Anderes. Tut Lahm aber nicht.
Das sehe ich ähnlich wie du. Wobei: den meisten Wirbel gab es wahrscheinlich um die Aussage, viele Spieler würden mit Van Gaal nicht klarkommen - was er streng genommen aber gar nicht so formuliert hat. Ich hab andernorts schon mal versucht, den Unterschied aufzuzeigen.
 
Gut das Beckenbauer nicht so ausflippt wie es der Herr.Hoeneß tut, der immer gleich auf 180 ist und ein roten Kopf bekommt.

Und auch der Rumenigge behällt die Nerven nicht. Da sagte er irgendwie heute im TV eingeschnappt.

Zitat :
Luca Toni hat ja Reue gezeigt und sich bei uns für seine Flucht aus dem Stadion entschuldigt.

Dann fragte der Reporter ob Lahm sich schon entschuldigt hat. Da sagte der Rumenigge mit irgendwas von.

Der Lahm ist noch nicht auf uns zu gekommen, er hat sich noch nicht entschduligt, ich denke das er noch in sich einkehren muss.

Bitte . X(

Der stellt den Lahm nun als Buhmann hin oder als unfähigen Führungsspieler.

Warum hat Lahm da nur bis 2012 verlängert, die sagen ihm das sie in der CL sehr weiter kommen und viel vor haben, erfolgreichen Fussball spielen, nichts tun sie davon sondern reinlegen tun sie die Spieler.

Aber mir ist es ganz recht das die Bayern kein Erfolg haben in der Bundesliga, ihr müsst verstehen ich bin Bayer04 Fan. Und ich gönne den mal die Krise. ;)

Aber Lahm sollte aber schleunigst seine Koffer packen und ein wirklichen "Topclub" aufsuchen.
War da nicht mal Barca an ihn dran ? :huhu:

Sonst würde ich ihn gerne auch nehmen. :D
 

DeWollä

Real Life Junkie
P_L


Lahm ist kein Mannschaftskapitän und auch nicht in der Form seines Lebens. Es gibt Regeln, die man als Teil eines Teams einhalten muß, sonst gibts Chaos, denn was sich ein Lahm herausnimmt, könnte sich auch ein Rensing, Schweinsteiger, Klose und wie sie alle heißen herausnehmen....
jeder könnte Interviews machen und seine Sicht der Dinge herauspoltern....was er von Spielern hält, vom Trainer, vom Vorstand usw.

Gerade ein Lahm, der immer den Eindruck des braven Klassensprechers macht, hat auch nach seiner Kritik an Klinsmann, die er kurz nach dessen Abgang ebenfalls öffentlich herauslies, meiner Meinung nach den Mund zu halten. Denn Heckenschützen braucht Bayern nicht, er soll eher seine Leistung rechts wie links verbessern, dann gewinnt Bayern auch mal wieder, weil die Stürmer Flanken bekommen !
 
ohne mir jetzt jede Antwort durchgelesen zu haben:

Lahm hat seinen Vertrag verlängert in der Hoffnung, mit dem FC B die CL gewinnen zu können und aktuell scheint der FC B davon weiter entfernt als jemals zuvor. Das ein Spieler wie Lahm daran keinen Gefallen findet, ist doch wohl nur normal und verständlich.

Die Hoeness Aussage "Das Interview wird er noch bedauern" zeugt imho von der grösstmöglichen Arroganz und Ignoranz.... einerseits will man beim FC B angeblich "mündige Spieler", andererseits macht man einen Spieler wie Lahm mit einer solchen öffentlichen Aussage rücksichtslos nieder anstelle einfach in de Kameras zu sagen "wir werden mit dem Spieler darüber sprechen und dann entscheiden wie wie reagieren"...

Lahm ist sicher kein Störenfried oder Querulant, also sollten die Bayern Bosse sich evtl. mal Gedanken über den Hintergrund seiner Aussage machen. Aber bestrafen ist einfacher als nachdenken...

Aber Lahm sollte aber schleunigst seine Koffer packen und ein wirklichen "Topclub" aufsuchen.
War da nicht mal Barca an ihn dran ? :huhu:

Barca und imho ManU.
Würde ihm wünschen zu einem Top-Club wie Barca zu wechseln, ist ja auch ein "FC B"^^
 
Zuletzt bearbeitet:

DeWollä

Real Life Junkie
Lahm ist sicher kein Störenfried oder Querulant, also sollten die Bayern Bosse sich evtl. mal Gedanken über den Hintergrund seiner Aussage machen.

seit er kurz nach Klinsmann`s Abgang sich öffentlich so negativ über seinen Trainer äußerte bin ich bei Lahm spitzhörig geworden. Die Maus kann ekelhaft beißen....
Wenn ich mir seine Leistungen anschaue, dann denke ich mir eher, er schiebt seine immer schlechter werdende Form auf den Verein ( System usw.)
Sollte er wirklich so einen guten Draht zu den Bayernverantwortlichen haben, dann hätte er seine Kritik intern anbringen können.
Jetzt hat er interne Abmachungen und Regeln gebrochen, wie kein anderer....meinen Segen hat er nicht in der Art und Weise. Über den Sinn oder Unsinn seiner Kritik kann ich mir kein Urteil erlauben und es interessiert mich auch nicht. Bin ich ja überhaupt kein Bayernfan.


Barca und imho ManU.
Würde ihm wünschen zu einem Top-Club wie Barca zu wechseln, ist ja auch ein "FC B"^^


wahrscheinlich ist das der tiefere Sinn seiner Kritik, ein Beispiel wie verdorben das Geschäft auch sein kann.....
 
Sollte er wirklich so einen guten Draht zu den Bayernverantwortlichen haben, dann hätte er seine Kritik intern anbringen können.

Evtl. hat er diesen Draht nicht ?
Evtl. hat er es versucht, aber man hat ihn ignoriert ?
Schliesslich hat man seinen Vertrag ja erst verlängert....

Jetzt hat er interne Abmachungen und Regeln gebrochen, wie kein anderer....meinen Segen hat er nicht in der Art und Weise.

Es stellt sich einzig und alleine die Frage: warum hat er das getan ?

Aussenstehende werden das nicht beurteilen können, das können nur Lahm und die FC B Verantwortlichen (letztere wohl auch nur ansatzweise da Rummenigge und Hoeness wissen sollten, ob er die gleiche Kritik intern auch geäussert hat).
 

DeWollä

Real Life Junkie
Evtl. hat er diesen Draht nicht ?
Evtl. hat er es versucht, aber man hat ihn ignoriert ?
Schliesslich hat man seinen Vertrag ja erst verlängert....

Glaube ich nicht, immerhin hat er seinen Vertrag verlängert trotz der ganzen Probleme und Hick Hack und trotz Interesse von anderen Clubs ? ( wenn das überhaupt stimmt )

Der Hoeness sagt schon die Wahrheit wenn es um Spielerberater geht, die lügen und planen im Hintergrund, sondieren den Markt und wenn sich was auftut, dann drängen sie ihre Spieler zu Aktionen. Wirklich sehr unangenehme Entwicklung.



Es stellt sich einzig und alleine die Frage: warum hat er das getan ?


Lahm hat sein wahres Gesicht nach dem Abgang von Klinsmann gezeigt, seit dem ist er bei mir nicht mehr ganz oben auf der Liste! Übrigens war ich schon immer gegen Klinsmann, er war mir immer unsympathisch, aber deshalb unterstütze ich keine Nachhakerei und vorallem Leute, die sich andauernd als Alphatier sehen und es nicht abwarten können....
 
Glaube ich nicht, immerhin hat er seinen Vertrag verlängert trotz der ganzen Probleme und Hick Hack und trotz Interesse von anderen Clubs ? ( wenn das überhaupt stimmt )

Glauben =| wissen.
Aber was Lahm getan hat, ist verwerflich während es bei Effe und Kahn ok war ?

Komische Einstellung.
 

U w e

Moderator
Wat denn nu - soll er nicht

Egal ob er Recht hat oder nicht, wenn das jeder macht ist Chaos...solche Sachen regelt man intern untereinander. Lahm hat gegen den Ehrenkodex verstoßen, ..

Gerade ein Lahm, der immer den Eindruck des braven Klassensprechers macht, hat auch nach seiner Kritik an Klinsmann, die er kurz nach dessen Abgang ebenfalls öffentlich herauslies, meiner Meinung nach den Mund zu halten.

oder soll er doch?

..
wo sind denn die Gerechtigkeitsfanatiker und Cheffe`s in spe um einen Kollegen zur Seite zu stehen...nein, die ganzen Lahms und Co. haben die Löw Brille auf und keine eigene Meinung.

Oder soll er dann wenn es einem selber gerade passt oder eben nicht wenn es einem selber nicht passt?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Lahm hat seinen Vertrag verlängert in der Hoffnung, mit dem FC B die CL gewinnen zu können und aktuell scheint der FC B davon weiter entfernt als jemals zuvor. Das ein Spieler wie Lahm daran keinen Gefallen findet, ist doch wohl nur normal und verständlich.

Die Hoeness Aussage "Das Interview wird er noch bedauern" zeugt imho von der grösstmöglichen Arroganz und Ignoranz.... einerseits will man beim FC B angeblich "mündige Spieler", andererseits macht man einen Spieler wie Lahm mit einer solchen öffentlichen Aussage rücksichtslos nieder anstelle einfach in de Kameras zu sagen "wir werden mit dem Spieler darüber sprechen und dann entscheiden wie wie reagieren"...

Lahm ist sicher kein Störenfried oder Querulant, also sollten die Bayern Bosse sich evtl. mal Gedanken über den Hintergrund seiner Aussage machen. Aber bestrafen ist einfacher als nachdenken...

Das kann ich nur unterstreichen, die Bayern sollten dem Fußballgott auf Knien danken, das sie so einen Spieler wie Lahm haben! Er spielt auf höchstem niveau, er gibt nur Kommentare ab, wenn die kacke wirklich am Dampfen ist, und die sind auch noch völlig berechtigt (und nicht so ein geistiger Dünnschiss, ich meine leere Phrasen, wie ihn Leute wie Effenberg abgaben und geben).

Lahm dafür zu bestrafen, damit demontiert sich Hoeness noch weiter. :nene:
 
Das kann ich nur unterstreichen, die Bayern sollten dem Fußballgott auf Knien danken, das sie so einen Spieler wie Lahm haben! Er spielt auf höchstem niveau, er gibt nur Kommentare ab, wenn die kacke wirklich am Dampfen ist, und die sind auch noch völlig berechtigt (und nicht so ein geistiger Dünnschiss, ich meine leere Phrasen, wie ihn Leute wie Effenberg abgaben und geben).

Lahm dafür zu bestrafen, damit demontiert sich Hoeness noch weiter. :nene:

A pro pro Effenberg.
Nun mischt er sich auch noch ein und kritisiert Lahm. :rolleyes:
Ich dachte immer das die Bayern mündige Spieler haben wollen, und wenn die was sagen machen die Bosse die zur Schnecke, aber wie. :nene:

Effenberg ist genau der richtige der so was sagt, der hat doch auch immer den Mund auf gemacht. :suspekt:
Stefan Effenberg exklusiv: Das wird brutal für Lahm - Sport | STERN.DE


Und was ich daraus lese finde ich nicht gut von ihm, der soll sich um seine eigene S****** kümmern, auf Deutsch gesagt. :hammer2:

Gut das alle Fans auch die Nicht Bayern Fans zu Lahm stehen und ihn recht geben. :huhu: :prost:

Bei uns damals wäre das nie passiert. Wir haben uns gegenseitig beim Weißbier ordentlich die Meinung geblasen, aber nach draußen ist davon nie etwas gedrungen.

Wenn ich das schon lese das damals nie was war , nie wa sin die Öffentlichkeit gedrungen ist.
Ja ne ist klar Herr Effenberg. :floet:

Er war immer der brave Spieler. :zahnluec:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Es ist schlicht kein Team mehr beim FC Bayern:
- innerhalb der Spieler nicht
- zwischen einigen Spielern und Trainer nicht
- zwischen Vorstand und Mannschaft nicht

Was die Spieler betrifft könnten die sich mal alle auf den Fußballgott-Spruch besinnen: "Geht's raus und spielt's Fußball." Um nichts anderes geht's bei denen.
 
Es ist doch ganz einfach aus so:
Wenn eine Mannschaft geschlossen besch...en spielt, ist bzw. wirkt der einzelne Spieler auch schlecht.
Nicht so gute Spieler oder Kritiken sind halt nicht so begehrt, dies wirkt sich logischer Weise auch auf die Bezüge aus.
 
T

theog

Guest
Wenn die Atmosphaere innerhalb des teams (+Trainer) nicht stimmt, kann es nicht gut gehen, auch wenn man die besten Spieler der Welt zusammenkauft...:floet:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Wäre ich jetzt hartgesottener FC Bayern Fan, dann wäre ich jetzt wahrscheinlich ziemlich stinkig auf die Spieler und die Führungsetage, denn die führen sich gerade alle so auf wie ich's dann nicht haben wollte: Als Wichtigmacher, die nicht das machen, was ich von ihnen erwarten würde, nämlich alles für den FC Bayern zu geben und sich selbst hintenanzustellen.

So hartgesotten bin ich aber nicht und deshalb ist meine Reaktion eher die: Davon geht jetzt nicht die Welt unter, die brauchen mal einen gescheiten Streit um sich zu sortieren und ausserdem ist so wieder Leben in der Bude und der FC Hollywood zurück, was ja noch nie das Verkehrteste war, denn daraus kam Rot-Weiß immer ziemlich gestärkt raus.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Oder soll er dann wenn es einem selber gerade passt oder eben nicht wenn es einem selber nicht passt?

was soll das schon wieder? Zitate aus dem Zusammenhang herausnehmen und dann noch in einem völlig anderen Zusammenhang einkleben ist einfach nur mieser Stil. Dafür bist Du mir schon bekannt, jetzt haben die anderen auch die Chance es zu sehen.

Das von Dir benutzte Zitat stammt aus einem völlig anderen Thema und Zusammenhang der Monate schon alt ist, so viel ich weiß ging es da um Ballack oder Löw, oder der Poldi Ohrfeige...alter Schnee von gestern der bei Dir immer noch vor der Tür liegt. Armer Kerl....:rolleyes:


(und nicht so ein geistiger Dünnschiss, ich meine leere Phrasen, wie ihn Leute wie Effenberg abgaben und geben).

Effenberg war Kapitän soviel ich weiß und verdammt erfolgreich, nicht nur mit Bayern. Daß man mit leeren Phrasen soweit kommen kann und sogar als Unsympath über den Dingen stehen kann, hat er für mich bewiesen. Lahm wird noch einige Jahre lernen müssen um jemals an einen Effenberg als Führungsspieler dranzukommen.


Wäre ich jetzt hartgesottener FC Bayern Fan, dann wäre ich jetzt wahrscheinlich ziemlich stinkig auf die Spieler und die Führungsetage, denn die führen sich gerade alle so auf wie ich's dann nicht haben wollte: Als Wichtigmacher, die nicht das machen, was ich von ihnen erwarten würde, nämlich alles für den FC Bayern zu geben und sich selbst hintenanzustellen.

So hartgesotten bin ich aber nicht und deshalb ist meine Reaktion eher die: Davon geht jetzt nicht die Welt unter, die brauchen mal einen gescheiten Streit um sich zu sortieren und ausserdem ist so wieder Leben in der Bude und der FC Hollywood zurück, was ja noch nie das Verkehrteste war, denn daraus kam Rot-Weiß immer ziemlich gestärkt raus.

denke ich eigentlich auch....sieht mir fast schon nach Drehbuch aus....so reden die Leute nicht über den Fußball, den Bayern spielt, sondern über alles andere....eigentlich kann ich mir bei Lahm nicht vorstellen, daß er die Kritik nicht schon vorher geäußert hatte bei Hoeness oder Rummenigge, ansonsten
wäre es meiner Meinung nach schon ein ziemliches Vergehen für einen ( nicht einmal leitenden) Angestellten des Vereins. Aber die Sache ist ja jetzt erledigt....man kann wieder über den Fußball ansich reden....
 
Zuletzt bearbeitet:

DeWollä

Real Life Junkie
Und was ist wenn Lahm das intern laut sein Berater versucht hat , aber da nur auf taube Ohren gestoßen ist. X(


Lahms Kritik an Bayern-Führung: Im Namen des Trainers - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

Der Vorwurf der pikierten Bayern-Führung, Lahm habe die Kritik intern nie geäußert, ist offenbar auch nicht zu halten. Der Bayern-Vizekapitän, mit Unterbrechungen seit 1995 in München, habe im Zuge seiner Vertragsverlängerung "Dinge angesprochen", heißt es.


sieht schon fast so aus, aber wir werden es mit Sicherheit nicht erfahren und der Keks ist jetzt gegessen.

Es wird so viel vermutet über die Motive, man sagt, er hätte van Gaal, von dem er überzeugt ist, aus der Schußlinie nehmen wollen durch das Interview....mei Gott...was für taktische Spielchen da außerhalb des Feldes getrieben werden .... dabei müssen die Stürmer nur den Ball ins Tor befördern und gut ist....
 

U w e

Moderator
was soll das schon wieder? Zitate aus dem Zusammenhang herausnehmen und dann noch in einem völlig anderen Zusammenhang einkleben ist einfach nur mieser Stil. Dafür bist Du mir schon bekannt, jetzt haben die anderen auch die Chance es zu sehen.

Das von Dir benutzte Zitat stammt aus einem völlig anderen Thema und Zusammenhang der Monate schon alt ist, so viel ich weiß ging es da um Ballack oder Löw, oder der Poldi Ohrfeige...alter Schnee von gestern der bei Dir immer noch vor der Tür liegt. Armer Kerl....:rolleyes:

Wofür ich hier bekannt bin entscheidest glaube ich nicht Du und dass die Aussagen aus einem anderen Thread stammen habe ich nie bestritten. Nur spielt dies überhaupt keine Rolle und hat auch nichts mit aus dem Zusammenhang gerissen zu tun.

In dem oben zitierten soll Lahm alles intern klären und sonst die Klappe halten in dem anderen Fall (ging übrigens um Kuranyi) soll er sich doch gefälligst zu Wort melden.

Du schreibst es mal so und dann mal so, gerade so wie es Dir in den Kram passt und wenn Dich dann einer mit der Nase drauf stösst kommen Deine billigen Angriffe. Wie man es ja von Dir kennt gut dass man es jetzt hier lesen kann, obwohl es weis ja jeder. Arm ist dagegen kein Ausdruck!

Schönen Abend!
 

Rupert

Friends call me Loretta
12:0, ehe Du den Lehrer in Logik gibst, könntest auch mal auf den Threadtitel schauen und dazu Deine Meinung schreiben, meinst nicht?
 

U w e

Moderator
12:0, ehe Du den Lehrer in Logik gibst, könntest auch mal auf den Threadtitel schauen und dazu Deine Meinung schreiben, meinst nicht?

Mach ich doch glatt - der Arbeitgeber gibt die Regeln vor, der Arbeitnehmer hat sich daran zu halten, macht er es nicht, was er ja ruhig kann, muss er damit rechnen abgestraft zu werden. Intern wäre es ok, so nicht.

Nur darf ich ja wohl auch darauf hinweisen wenn mit zweierlei Mass gemessen wird oder sehe ich dies falsch?
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Naja, das ist aber auch schon ne gute Weile her ;)

ach komm, er ist immer noch einer der besten, die wir (und die bayern) haben.

man muss ja auch noch den kontext beachten, in dem diese äußerung viel: lahm sprach sich insbesondere dafür aus, jetzt bloß nicht schon wieder den trainer zu feuern, da er gute macht und nichts dafür kann, das die bayern grade nicht so erfolgreich sind, sondern dass das eher an der art und weise der zusammenstellung der mannschaft liegt. und das ist ja nun auch wahrlich kein geheimnis... (war das nicht sogar ein hauptgrund dafür, dass magath zunächst nicht verlängern wollte, dann aber doch von Uli überzeugt wurde, was er, der magath, aber mehr als bereut hat?)
 
Oben