Lahm vs. Ballack - Machtkampf um das Kapitänsamt

faceman

Europapokal-Tippspielsieger 2015
Ist es nicht lächerlich in diesem Fall von einem "Machtkampf" zu reden? Purer Populismus!

Phillip Lahm hat lediglich auf eine der Fragen einer DFB Pressekonferenz geantwortet, dass er generell weiterhin großes Interesse an der Kapitänsbinde hat. Daraus gleich wieder mehrfache negative Interpretationspunkte herauslegen zu wollen, ist doch absolut lachhaft.

Aber typisch, für das sich in der Sommerpause langweilende Fussballvolk. Etwas Boulevard auf Kosten anderer ist doch immer Unterhaltung wert. :rolleyes:
 
Von mir "Hut ab" für Lahm und "kopfschütteln" für Ballack...

Hätte Philipp Lahm die Frage anders beantwortet, wäre ihm Führungsschwäche vorgeworfen worden. So etwas hätte nur ein schlechter Kapitän gemacht. Also egal wie: Einige hätten ihm immer was vorgeworfen. Für mich hat Lahm alles richtig gemacht... :top:

Welche Frage meinst du denn jetzt genau ?
 
ich finde auch dass wir mit lahm besser gespielt haben. okey balack ist zwar nicht schlecht aber wir können ohne ihm auch was erreichen dass haben wir auch in südafrika gezeigt
 
Bald werden wir es ja erfahren, will ja mit beiden vorm Länderspiel gegen Dänemark und das früh, noch über das Kapitänsamt sprechen. Aber keiner ob das dann Lahm ist oder Ballack wird die Mannschaft dann gegen Dänemark als Kapitän anführen.
Er ist der Chef und er entscheidet das auch.
 
könnt mir auch vorstellen dass ballack dort zum letzten mal als kapitän auftritt und dann seine karriere in der nm beendet. Also so zum Abschluss
 
Wenn man sich verschiedene Umfragen anschaut, sind sehr viele für Lahm als Kapitän.
Und es ist immer die Rede von Lahm, Schweinsteiger und Ballack.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ich bin für Khedira. Das ist der einzige, der (demnächst) bei einem großen internationalen Verein spielt. Das zeigt seine Klasse, die er allen anderen vorraus hat. Schweini und Lahm sind nur Mitläufer im internationalem Vergleich, die es sich beim FCB bequem gemacht haben und eine unsympathische verbissenheit ausströmen, wie es beim FCB üblich ist. Ballacks Zeit ist vorrüber bzw. steht er im herbst seine Karriere und steht damit nicht mehr für den jugendlichen Esprit von Welt, den die Marke Nationalmannschaft Löw (Nivea/Nutella) versprüht. Bleib also nur Khedira.
 

das Schaf

Pokalsieger 2011
Was hat es mit dem Alter zu tun ? Letztes jahr war ich in meiner Mannschaft auch der jüngste und war Kapitän ;)
 

DeWollä

Real Life Junkie
Ballacks Zeit ist vorrüber bzw. steht er im herbst seine Karriere und steht damit nicht mehr für den jugendlichen Esprit von Welt, den die Marke Nationalmannschaft Löw (Nivea/Nutella) versprüht. Bleib also nur Khedira.

na ja, wenn man noch 2 Jahre auf höchstem Niveau spielen will und kann, ist es wohl zu früh zu behaupten, daß die Zeit vorrüber wäre, sie ist dann vorrüber, wenn er aufhört. Wegen Kapitän oder nicht und jugendlicher Esprit, also alles geht mal nicht, wenn ein Ballack im Nationaldress spielt, sollte er auch Kapitän sein, denn es zählt als Kapitän nicht die Jugend sondern die Erfahrung in erster Linie. Es wird so und so die Entscheidung Löw`s werden und wir werden am Ende des 2012er Turnier alle sehen, welche Früchte herausgekommen sind. Daran wird sich alles messen lassen, ein Ballack, der weitermacht oder ein Lahm als strategisch- taktischer Partner von Löw auf dem Platz und dann sehen wir mal entspannt was passieren wird.
Zitat von czerwiak1904
Was hat es mit dem Alter zu tun ? Letztes jahr war ich in meiner Mannschaft auch der jüngste und war Kapitän ;)
wahrscheinlich bist Du der einzigste Fußballer im Team und den wollen die Gurken nicht verlieren, also bekommst das Amt verpasst....in der Nationalmannschaft ist das etwas verschieden, ohne Lahm oder mit Lahm, also ich habe keinen Unterschied gemerkt, Schweinsteiger war der Mann für alles.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin für Khedira. Das ist der einzige, der (demnächst) bei einem großen internationalen Verein spielt. Das zeigt seine Klasse, die er allen anderen vorraus hat. Schweini und Lahm sind nur Mitläufer im internationalem Vergleich, die es sich beim FCB bequem gemacht haben und eine unsympathische verbissenheit ausströmen, wie es beim FCB üblich ist. Ballacks Zeit ist vorrüber bzw. steht er im herbst seine Karriere und steht damit nicht mehr für den jugendlichen Esprit von Welt, den die Marke Nationalmannschaft Löw (Nivea/Nutella) versprüht. Bleib also nur Khedira.

Das nenne ich mal gelungene Satire! :)
Und ich gebe Holgy gleich mal recht, weg mit dem Khedira-Hype!
Falls das ernst gemeint war, war es ridikül.
 

DeWollä

Real Life Junkie
Zitat von Holgy
Ballacks Zeit ist vorrüber bzw. steht er im herbst seine Karriere und steht damit nicht mehr für den jugendlichen Esprit von Welt, den die Marke Nationalmannschaft Löw (Nivea/Nutella) versprüht. Bleib also nur Khedira.
will das nochmal aufgreifen, der Mann ist im besten Fußballalter und er hätte die Erfahrung auf dem Platz gehabt, die der Mannschaft im Endeffekt doch fehlte, genauso hat wohl dieser Mann die Erfahrung und ist trotz seines Alters noch gut genug für eine Championsleague- Mannschaft, die auch wieder um den Titel spielen will. Ich denke, Du solltest die Leistung vor das Alter stellen.(abgesehen von satirischen Fäden, es gibt User, die kapieren das nicht und brauchen immer Klarkost)

Transfercoup: Superstar Raúl wechselt zu Schalke 04 - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport

Die Bundesliga hat einen neuen Superstar: Nach Franck Ribéry, Arjen Robben und Ruud van Nistelrooy wird in der kommenden Saison auch der Spanier Raúl in der höchsten deutschen Liga spielen - dies gab sein neuer Arbeitgeber Schalke 04 bekannt.
 
Fußball / DFB-Team

28.07.2010
Kapitänsamt: Ballack selbstsicher

Das Länderspiel in Dänemark kommt für Michael Ballack noch zu früh, doch im Kampf um die Kapitänsbinde in der deutschen Nationalmannschaft sieht er sich deshalb nicht im Nachteil.

"Das Spiel kommt ohnehin zu einem ungünstigen Zeitpunkt, weil aufgrund der WM wahrscheinlich auch einige andere wichtige Spieler fehlen werden", sagte der Bundesliga-Rückkehrer im Trainingslager von Bayer Leverkusen in der Schweiz: "An meiner Situation ändert sich ja nichts."

Wegen seiner Knöchelverletzung, die ihn die WM-Teilnahme kostete, kann Ballack am 11. August in Kopenhagen noch nicht sein Comeback geben. "Das ist unrealistisch, das sieht der Bundestrainer ja auch. Um ein Länderspiel zu machen, braucht man Match-Fitness. Man muss vorher ein paar Spiele gemacht haben", sagte der 33-Jährige.

Mit Bundestrainer Joachim Löw, der bei seiner Vertragsverlängerung vor gut einer Woche die Kapitänsfrage offen ließ, hat Ballack danach noch nicht wieder gesprochen: "Er ist in Urlaub, den hat er sich auch verdient. Im Urlaub sollte man den Fußball außen vor lassen."

Über eine Rückkehr in die Nationalmannschaft ohne Kapitänsamt will er gar nicht nachdenken. "Diese Frage stellt sich für mich nicht, die Situation ist klar", sagte Ballack. Während der WM in Südafrika hatte Philipp Lahm den Neu-Leverkusener als Kapitän vertreten und Ansprüche angemeldet, auch künftig Spielführer zu sein.

Quelle: Kapit
 

Nano

Oenning_Love
Lahm ist eine gute Wahl, aber wenn er oder Ballack nicht mehr in Frage kämen, wäre ich eindeutig für Schweinsteiger.
Er hat im Mittelfeld alle Fäden in der Hand.
Gegen Spanien hat man ihn weitestgehend kaltgestellt, wodurch das Defensivspiel und das Offensivspiel sehr gelitten haben. Er ist inzwischen extrem wichtig für die NM und für ihr Spiel. Vielleicht auch wichtiger als Lahm oder Ballack.
 
Oben