Laberthread 6. Spieltag 21 / 22

U w e

Moderator
Fr 24.09.21 20:30
SpVgg Greuther Fürth - Bayern München

Sa 25.09.21 15:30
RB Leipzig - Hertha BSC
SG Eintracht Frankfurt - 1.FC Köln
Bayer Leverkusen - FSV Mainz 05
1.FC Union Berlin - Arminia Bielefeld
1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg

Sa 25.09.21 18:30
Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund

So 26.09.21 15:30

VfL Bochum - VfB Stuttgart

So 26.09.21 17:30
SC Freiburg - FC Augsburg​
 

Litti

Krawallbruder
Um noch mal auf den Spieltag zurückzukommen, das Duell der Borussen ist ja eigentlich mit Abstand das interessanteste Spiel so auf dem Papier. Der Rest...naja. Ok, der glorreiche Effzeh spielt beim zukünftigen Weltpokalsieger, aber sonst.....
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ist eben ne Frage des Blickwinkels, denn was die "attraktiven Vereine" da rumgugrken ist nunmal selten attraktiv. :weißnich:

Klar, alles ist eine Frage des Blickwinkels, aber... wir hatten das ja schon an anderer Stelle: Viele große Namen sind nicht mehr in Liga eins, die sind aber für viele interessanter bzw. attraktiver. Ich finde Schalke gegen HSV interessanter und attraktiver, auch wenn die sich in Liga 2 einen abstümpern sollten, als Hoffenheim gegen Wolfsburg oder Freiburg gegen Augsburg oder... Und so geht es eben vielen. Und ich habe ja immerhin noch eine gewisse Sympathie für die Werkclubs. Was die wenigstens haben. Dann wird es ja ganz dünn.

War übrigens wirklich interessant, wie schnell man unter solchen Bedingungen - meint: Der eigene Verein ist abgestiegen - das Interesse an Liga 1 verliert, wenn da kaum noch interessante Vereine . Da war ich selber ganz erstaunt, dass ich das kaum noch verfolge. Entsprechend schlecht sind auch meine Tipps... alles hat auch seine Nachteile. :D
 
Sicher ist es so, dass die Liga am interessantesten ist, in welcher mein Verein gerade spielt. Dahingehend ist deine Sichtweise nachvollziehbar.
Nicht nachvollziehbar für mich ist, dass du noch Sympathien für die Werkclubs hast. Denn die nehmen unter Umgehung der 50+1 Regel den Traditionsclubs die Plätze weg. Wie du schon gesagt hast, Hoffenheim gegen Wolfsburg will Keiner sehen.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Sicher ist es so, dass die Liga am interessantesten ist, in welcher mein Verein gerade spielt.

Andererseits interessieren mich aber nach wie von die PL, die Serie A und La Liga. Mehr als die BuLi. Und das liegt mmn daran, das in diesen Liga nach wie vor viele attraktive Clubs sind, die ich halt so kenne seit vielen, vielen Jahren. Und da schaut man dann halt, wo stehen in der Tabelle, wie haben die gespielt, was ist da so los. Oder guck halt mal ein Spiel.

Aber das nur nebenbei, ich möchte euch Erstligisten ja nicht bei der Spieltagslaberei stören ;)
 
Andererseits interessieren mich aber nach wie von die PL, die Serie A und La Liga. Mehr als die BuLi. Und das liegt mmn daran, das in diesen Liga nach wie vor viele attraktive Clubs sind, die ich halt so kenne seit vielen, vielen Jahren. Und da schaut man dann halt, wo stehen in der Tabelle, wie haben die gespielt, was ist da so los. Oder guck halt mal ein Spiel.

Aber das nur nebenbei, ich möchte euch Erstligisten ja nicht bei der Spieltagslaberei stören ;)
Du störst nie Holgy.
Ich muss allerdinge sagen, dass in den von dir genannten Ligen auch jede Menge Vereine sind, die man vor einigen Jahren nicht kannte. Von daher gibt's da nur wenige Unterschiede.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Zuletzt bearbeitet:

fabsi1977

Theoretiker
Um ehrlich zu sein, fände ich vom Grundsatz von den Namen her ein Spiel zwischen dem HSV und Schalke auch interessanter als eines zwischen Mainz und Fürth. Mit was ich ein Problem hab, ist dieses kokettieren mit der zweiten Liga. Denn eigentlich zeigt es nur das Versagen auf ganz breiter Linie dieser selbsternannten Traditionsvereine. Denn nur weil da eben Teams spielen die vom Selbstverständnis der Vereine selber und auch der Fans nicht in die zweite Liga "gehören" wird diese dadurch nicht besser. Sie bekommt allerdings natürlich mehr Aufmerksamkeit, weil da eben nun Vereine spielen die in ganz Deutschland Fans (HSV und Schalke) oder Sympathisanten (Werder) hat. Oder da eben Vereine mit größerer Reichweite spielen wie zum Beispiel der Glubb.

Genau genommen spielen aber mit dem HSV, Werder und Schalke nur drei Teams die zum gefühlten Stamminventar der Bundesliga gehören. Oder immerhin, je nach Geschmack. Ein Glubb ist schon Ende der 60er das erste Mal abgestiegen und spätestens seit Mitte der 90er eine Fahrstuhlmannschaft. Von dem Teams die mehr als 40 Jahre Bundesliga auf dem Buckel haben spielt nur noch Kaiserslautern nicht in der Bundesliga. Und nimmt man bei denen die letzten 25 Jahre als Maßstab, haben die in dem Zeitraum gerade mal 11 Jahre erste Liga gespielt. Wer gehört noch zu den "Großen" in Liga 2? Düsseldorf mit 25 Jahren Liga 1 oder Hannover mit 30? Oder gar St. Pauli deren Attraktivität mal null mit sportlichen Gründen zu belegen ist?

Ich finde es ja auch schade und könnt ich mir es aussuchen würde ich mir auch ne andere Liga basteln und die 10. Meisterschaft der Bayern in Folge ohne absehbares Ende ist eine Katastrophe. Aber ändern kann man es nicht, und aus der Zweite wird dadurch auch gefühlt keine Erste Liga.

Es sei denn natürlich es kommt irgendwann raus was alle eh schon wissen und der FCB muss zwangsabsteigen..........
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Das kommt halt drauf an wie alt als man ist. In meinem Alter gehört der FCN zum "Bundesligainventar" (und noch ein paar andere Vereine, die auch schon ewig nicht mehr in der BuLi waren). Daher hat die Zwote Liga halt im Moment mehr Vereine, die mir was sagen, die mich interessieren, die für mich attraktiv sind als die erste. Was ich auch erstaunlich fand: Ob nun erste oder zweite Liga, es ist tatsächlich wurscht. Nicht die Liga ist das, was mich mich am Fußball interessiert, sondern mein Verein und die Gegner. Und da freue ich mich halt mehr über/auf Nürnberg, Hannover, Schalke, HSV, KSC,... als Mainz, Hoffenheim, Augsburg, Fürth - und das geht gar nicht gegen die Vereine, alle verdient in Liga eins usw. aber sorry! Kein/Wenig Interesse! Und eine Liga ohne die Bayern ist halt einfach auch - nochmal sorry - herrlich.
 
Das kommt halt drauf an wie alt als man ist. In meinem Alter gehört der FCN zum "Bundesligainventar" (und noch ein paar andere Vereine, die auch schon ewig nicht mehr in der BuLi waren). Daher hat die Zwote Liga halt im Moment mehr Vereine, die mir was sagen, die mich interessieren, die für mich attraktiv sind als die erste. Was ich auch erstaunlich fand: Ob nun erste oder zweite Liga, es ist tatsächlich wurscht. Nicht die Liga ist das, was mich mich am Fußball interessiert, sondern mein Verein und die Gegner. Und da freue ich mich halt mehr über/auf Nürnberg, Hannover, Schalke, HSV, KSC,... als Mainz, Hoffenheim, Augsburg, Fürth - und das geht gar nicht gegen die Vereine, alle verdient in Liga eins usw. aber sorry! Kein/Wenig Interesse! Und eine Liga ohne die Bayern ist halt einfach auch - nochmal sorry - herrlich.
Wie eingangs erwähnt, kann ich deine Gedankengänge nachvollziehen. Wir Unioner haben selbst vor über 15 Jahren die damals viertklassige Oberliga genossen, die damals der Auslöser für unseren Aufstieg war. Die Fahrten nach Wismar, Torgelow, Eberswalde haben Spass gemacht und den Horizont erweitert.
So wird es dir in der zweiten Liga auch ergehen. In Sandhausen gibt es in der Nähe des Stadions ein Hotel, welches einen Sauerkirschbraten zaubert, den du nicht vergessen wirst.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Wie eingangs erwähnt, kann ich deine Gedankengänge nachvollziehen. Wir Unioner haben selbst vor über 15 Jahren die damals viertklassige Oberliga genossen, die damals der Auslöser für unseren Aufstieg war. Die Fahrten nach Wismar, Torgelow, Eberswalde haben Spass gemacht und den Horizont erweitert.
So wird es dir in der zweiten Liga auch ergehen. In Sandhausen gibt es in der Nähe des Stadions ein Hotel, welches einen Sauerkirschbraten zaubert, den du nicht vergessen wirst.

Nee, eben nicht, das versuchte ich ja gerade zu erklären. Vereine wie Sandhausen sind für mich so attraktiv wie Augsburg.

Wenn Werder gegen Nürnberg spielt, freue ich mich schon Tage vorher auf den Spieltag. Wenn Werder gegen Sandhausen spielt nicht. Da schue ich höchstens mal am Spieltag in den Live-Ticker, wenn ich zu der Zeit gar nix anderes vorhabe.
 
Das kommt halt drauf an wie alt als man ist. In meinem Alter gehört der FCN zum "Bundesligainventar" (und noch ein paar andere Vereine, die auch schon ewig nicht mehr in der BuLi waren). Daher hat die Zwote Liga halt im Moment mehr Vereine, die mir was sagen, die mich interessieren, die für mich attraktiv sind als die erste. Was ich auch erstaunlich fand: Ob nun erste oder zweite Liga, es ist tatsächlich wurscht. Nicht die Liga ist das, was mich mich am Fußball interessiert, sondern mein Verein und die Gegner. Und da freue ich mich halt mehr über/auf Nürnberg, Hannover, Schalke, HSV, KSC,... als Mainz, Hoffenheim, Augsburg, Fürth - und das geht gar nicht gegen die Vereine, alle verdient in Liga eins usw. aber sorry! Kein/Wenig Interesse! Und eine Liga ohne die Bayern ist halt einfach auch - nochmal sorry - herrlich.
Na komm, was bedeutet denn "in deinem Alter"? Damit klingst du gerade wie der Opa aus der Werther's Echte-Werbung, aber so alt wirste ja wohl noch nicht sein, oder? Das was du da zu beschreiben versuchst, ist doch der selbe Effekt wie bspw. bei den Alben aus der eigenen Jugend. Die waren auch irgendwie alle geiler als das Zeug heute. Mach dich nicht verrückt, dieses Erlebnis hat bestimmt jeder von uns irgendwann mal auf die eine oder andere Art und Weise.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Na komm, was bedeutet denn "in deinem Alter"? Damit klingst du gerade wie der Opa aus der Werther's Echte-Werbung, aber so alt wirste ja wohl noch nicht sein, oder? Das was du da zu beschreiben versuchst, ist doch der selbe Effekt wie bspw. bei den Alben aus der eigenen Jugend. Die waren auch irgendwie alle geiler als das Zeug heute. Mach dich nicht verrückt, dieses Erlebnis hat bestimmt jeder von uns irgendwann mal auf die eine oder andere Art und Weise.

Ich mache mich auch nicht verrückt, ganz im Gegenteil: Die Erfahrung, dass so ein Abstieg auch mehr Vor- als Nachteile haben kann finde ich ziemlich gut.
 

powerhead

Pfälzer
Am morgigen Sonntag, den 26. September, spielt der SC Freiburg letztmalig im -> altehrwürdigen Dreisam Stadion
Das altehrwürdige Dreisam Stadion glänzte durch den übelsten Gästeblock, in dem ich je stand, und das waren nicht wenige. Selbst bei freiem Eintritt wäre der Besuch dort zu teuer gewesen, Sicht auf mehr als ein Drittel des Spielfeld stark eingeschränkt oder gar unmöglich, vom Tor war nur der Querbalken zu sehen, und ich bin mit 1.85 nicht gerade klein
 
Oben