Kühne: Mit Magath fließt sein Geld wieder

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Abendblatt:Ohne diese Strukturreform stehen Sie aber als Investor beim HSV nicht mehr zur Verfügung?

Kühne: Genau so ist es. Ein weiteres Engagement könnte ich mir nur vorstellen, wenn sich grundlegende Dinge ändern. Kurzfristig würde ich nur noch mal helfen, wenn Magath schon jetzt als Berater verpflichtet wird. Ihm würde ich zutrauen, die passenden Trainer und Stürmer zu suchen, und dabei könnte ich mir auch vorstellen, mich finanziell zu beteiligen. Das wäre ein echter Drahtseilakt, weil ja schon nächste Woche die Transferfrist endet. Aber bei Rafael van der Vaart haben wir es 2012 auch in allerletzter Minute geschafft.
http://mobil.abendblatt.de/sport/fu...th-muss-Praesident-werden.html?cid=Startseite

Kühnes Interview kurz zusammen gefasst:
Aufsichtsrat und Vorstand auflösen, Fink feuern und Magath als Präsidenten installieren, Marketingvorstand Hilke dürfte als einziger bleiben.

Ich bin ja auch für eine Strukturreform und Fink scheint meiner Meinung nach auch nicht mehr der richtige zu sein, aber so drastisch? Nein das funktioniert nicht.
Mittlerweile ist es soweit, dass der HSV einem schon nicht mal mehr Leid tun kann. Nur noch traurig. :undweg:
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Nicht das da jetzt jemand von Einflussnahme eines "Sponsors" oder gar Erpressung durch die Blume spricht! Das sind doch nur sachdienliche Vorschläge :D

Magath als Präsi find ich auch gut! Ich spende einen Euro, wenn der HSV ihn nimmt.
 

uwin65

Tippspiel Europapokalsieger 2014
Magath hat doch in Wolfsburg und auf Schalke bewiesen, dass er als Manager, bwz. Geschäftsführer komplett ungeeignet ist. Er hat dort jeweils einen Scherbenhaufen hinterlassen. Wie man da auf die Idee kommen kann ihn als Präsidenten zu installieren ist mir schleierhaft. Klar muss sich in Hamburg einiges ändern. Aber Magath wäre in meinen Augen der endgültige Untergang des HSV.
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Genau das denke ich auch. Vor allem, wer will denn unter einem Präsidenten Magath Trainer sein? Das würde nur funktionieren, wenn Magath wieder alle Posten übernimmt und dann fehlt die völlige Kontrolle und wir stehen am Ende mit mehr Schulden als S04 dar.
Richig ist, der Aufsichtsrat muss weg und verkleinert werden. Dazu Jarchow und Fink ersetzen. Das dies nicht alles auf einmal geht, sollte jedem klar sein. Daher erst mal die nächste Mitgliederversammlung im Januar abwarten. Bis dahin dürften die Reformpläne zur Ausgliederung ausgearbeitet sein und ein Antrag hoffentlich die nötige 75 Prozent Mehrheit erhalten.
Dann kann man zur neuen Saison Fink und Jarchow ersetzen und langsam wieder in Richtung Europapokal schauen.

Diese Saison wird das nichts. Dafür sind Bayern, Dortmund, Gladbach, Leverkusen, Schalke, Hannover, Bremen, Frankfurt und auch Hoffenheim deutlich zu gut aufgestellt.
Absteigen wird man allerdings auch nicht, das machen Freiburg, Braunschweig und Augsburg unter sich aus. :huhu:
 

Rupert

Friends call me Loretta
Sofort machen. Wie geil ist das denn? Magath bekommt einen Haufen Kohle von diesem Hr. Kühne bereitgestellt, welche der natürlich an Bedingungen knüpft, und in 1 1/2 Jahren geht's dann richtig die Elbe runter :D
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
So viele wird der gar nicht zulassen. Selbst ist der Mann. Der gibt Fink 2 Spiele und schmeißt ihn dann raus um das Ruder selber zu übernehmen.
Immerhin müsste man dann Westermann nicht mehr in der IV ertragen...
 
:suspekt:Au weia............ . Das gibt vielleicht ein ähnliches Drama wie auf Schalke. Magath als alleiniger Herrscher, kauft frei Schnauze ein was das Zeug hält, erhöht die Eintrittspreise, schmeisst als Sparmaßnehme vielleicht die Putzfrau und den Fanbeauftragten raus und bringt die Fans gegen sich auch.
Und auch so manchen Spieler. Wie bei uns z.B. M.Neuer, der sich beim Toennies über Magaths angeblich unmenschlichen Umgang mit der Mannschaft und die schlechte Behandlung beschwert hat.
 

Oldschool

Spielgestalter
Moderator
Sofort machen. Wie geil ist das denn? Magath bekommt einen Haufen Kohle von diesem Hr. Kühne bereitgestellt, welche der natürlich an Bedingungen knüpft, und in 1 1/2 Jahren geht's dann richtig die Elbe runter :D
:jaja: ... und Kühne bleibt als Millionär zurück. Naja, als Miliardär kann man es sich erlauben, im Focus der Öffentlichkeit als Erpresser dazustehen, sich nicht drum zu scheren, Millionen Euros zu verbrennen, aber Hauptsache den Dino HSV ins Gespräch gebracht zu haben.
Bin mal gespannt, ob der HSV es notgedrungen zulassen muss, dass dieser Kühne seinen Senf dazugeben kann.
 

Schröder

Problembär
Der kann seinen Senf gerne dazu geben. Aber welche Wurst gekauft wird, bestimmt der Verein (wobei das auch nicht besser ist).
 

Dilbert

Pils-Legende
Felix Magath überhaupt nochmal bei irgendeinem Verein als etwas anderes als Parkwächter zu installieren wäre schon grob fahrlässig...

Dieses ganze Gelaber führt für den Verein zu gar nichts, abgesehen davon dass die Sponsoren abgeschreckt werden, der ganze laden lächerlich gemacht wird und alle irgendwie dumm dastehen. Dazu braucht man denn Herrn Kühne und seinen Klatschblattkicker aber nicht, das konnte man davor schon sehr gut allein.

Wobei ich van der Vaart, abgesehen von seiner derzeit unpassenden Megapräsenz in den Boulevardmedien, nun wirklich keinen Vorwurf machen will, ohne die passenden Nebenleute kann er allein auch nichts reissen.
 

pauli09

2. Ewige Tabelle "1gg1"
:jaja: ... und Kühne bleibt als Millionär zurück. Naja, als Miliardär kann man es sich erlauben, im Focus der Öffentlichkeit als Erpresser dazustehen, sich nicht drum zu scheren, Millionen Euros zu verbrennen, aber Hauptsache den Dino HSV ins Gespräch gebracht zu haben.
Bin mal gespannt, ob der HSV es notgedrungen zulassen muss, dass dieser Kühne seinen Senf dazugeben kann.
es ist mir lieber, ein herr kuehne transportiert seine mios nach HH, als ein gewisser herr hoeneß die seinen in die schweiz.
 
Mit Magath würden die Spieler zumindest lernen wie seine Art von Sklavenhaltung funktioniert und die Medizinballindustrie könnte tief durchatmen. :top:
Die Spieler wären fit.
 

HSVOlee

Der Unbesiegbare
Jetzt werden die Gegner ganz schön sauer reagieren wie ala Hoffenheim und ein Scheich wird kommen. Was denkt er sich dabei werden Ertl & Co mit sofortiger Wirkung zurück treten oder was.

Ich verstehe ja Herrn Kühne aber ...
 

HSVOlee

Der Unbesiegbare
er hat noch nicht die Macht.

Er ist ein HSV Fan der sich um den Club sorgen macht. Und dann hat er schon so und so viel in den Verein gepumpt und will auch Fortschritte sehen

Ismaik interessiert sich kaum um 1860. Er will nur Kohle sehen.

Kühne mit Hopp zu vergleichen ok.
 

derblondeengel

master of desaster
In der Spiegel-Online App war heute ein Interview mit Kühne, da hat er sich als absolute Flachzange geoutet. (Keine Ahnung warum es nicht auf der normalen Webseite ist) Wenn der beim HSV was zu sagen bekommt, dann gute Nacht. Das wird EffZeh und Schalke aus den letzten Jahren Hoch Zwei...
 

André

Admin
Sehe ich ganz ähnlich, das ganze Gebaren ist völlig lächerlich. So ähnlich wie im Kindergarten. Wenn der Mike mich als erstes wählt, dann bekommt er mein Pausenbrot.

Der Dino ist längst zu einer Lachnummer verkommen. Hamburg als Stadt ist super, und auch den HSV fand ich eigentlich immer ganz gut. In den letzten Jahren hat sich das aber stark gewandelt und mittlerweile denke ich hat man sich mit der Misswirtschaft wirklich mal nen Abstieg verdient.

Leider wird es aber wohl nicht dazukommen. :cool:

Jetzt den Kühne wirklich ins Boot zu holen, würde dem ganzen wirklich die Krone aufsetzen. Das kann doch kein Fan ernsthaft wollen?
 

Kaka

Wahrer Experte & Formel 1 Weltmeister
Der Kühne soll langsam endlich mal die Schnauze halten. Sorry für die harten Worten, aber was der im Moment an Interviews gibt, ist nur noch vereinsschädlich.
Auch ich bin nicht mit unserem Vorsitzenden Jarchow zufrieden, aber was bringt es denn jetzt so einen riesen Aufriss zu machen?
Und dann dieses: "Ich will Magath, sonst kriegt ihr kein Geld". Wenn er so weiter macht, bekommt die Initiative HSV Plus meine Stimme bei der Jahrshauptversammlung nicht!
Kühne ist kein Deut besser, als unser momentaner durchlässiger Aufsichtsrat...

Mittlerweile kann man sich echt umbennen in Hollywood Sport-Verein.
 

HSVOlee

Der Unbesiegbare
Stimmt er begeht den Fehler das die Leute Scharenweise umkippen, Das dürfen wir aber nicht. Jetzt sieht natürlich Hunke & Co Oberwasser.

Ich glaube er will mit seinem Maggath und Geld Gerede das die Herren Jarchow Ertl& Co schneller umfallen. Jedenfalls ist er kein Scheich oder Abramowitsch.
 

André

Admin
Wie schon gesagt, erinnert sehr an die Initiative in Gladbach. Da konnte man dann auch schnell erkennen, daß es tatsächlich noch viel schlimmer geht.

Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
 

Schröder

Problembär
In Gladbach war die Situation aber doch etwas anders. Da sah es zwar sportlich miserabel aus, aber zumindest waren die Finanzen in Ordnung. (Ich weiß noch, das du dich beschwert hast, man würde mehr in Steine als in Beine investieren.) In Hamburg hat es dieser Vorstand geschafft, den Verein innerhalb kürzester Zeit sowohl sportlich als auch finanziell zu ruinieren und in der Außendarstellung komplett lächerlich zu machen. Und da geht´s dann wohl wirklich nicht mehr schlimmer.
 

Rupert

Friends call me Loretta
Man muss sich halt fragen, was man will: Die unsichere Chance auf "Erfolg um jeden Preis", also das Ausgliedern des Profifußballs samt dem Amateur-/Nachwuchsteam aus dem Verein, was laut dem Hr. Kühne ja sofort zu großen Erfolgen führen würde (ich bezweifle das, denn dann muss der HSV schnell und dauerhaft in die CL-Plätze kommen, damit sich das lohnt) oder ein Sportverein, der auch Profifußball spielen lässt.

Die allermeisten HSV-Anhänger sind ja wahrscheinlich nur am Profifußball interessiert von daher kann man dann schon den unsicheren Weg beschreiten - ist wahrscheinlich ehrlicher.
 

HSVOlee

Der Unbesiegbare
stimm
Man muss sich halt fragen, was man will: Die unsichere Chance auf "Erfolg um jeden Preis", also das Ausgliedern des Profifußballs samt dem Amateur-/Nachwuchsteam aus dem Verein, was laut dem Hr. Kühne ja sofort zu großen Erfolgen führen würde (ich bezweifle das, denn dann muss der HSV schnell und dauerhaft in die CL-Plätze kommen, damit sich das lohnt) oder ein Sportverein, der auch Profifußball spielen lässt.

Die allermeisten HSV-Anhänger sind ja wahrscheinlich nur am Profifußball interessiert von daher kann man dann schon den unsicheren Weg beschreiten - ist wahrscheinlich ehrlicher.

stimmt sehr viel wenn nicht fast alle sind nur am Fußball interessiert.

Herr Kühne denke ich will ja nur 10% und es sollen mehrere Investoren sein.
 
Oben