Kommt Ferrari wieder an die Spitze?

Gaylord_McGay

!Chelsea!
Nachdem Ferrari letztes Jahr 2. wahr, wollen sie sich heuer sicher wieder den 1. Platz hohlen.
Nach den Testfahrten wahren sie mit Abstand die Besten. Mit dem Team Massa-Raikönen könnten sie heuer wieder auftrumpfen.
Was meint ihr dazu?

Ich glaube, dass sie heuer sicher nur im Spitzenfeld mitfahren.
 
Nachdem Ferrari letztes Jahr 2. wahr, wollen sie sich heuer sicher wieder den 1. Platz hohlen.
Nach den Testfahrten wahren sie mit Abstand die Besten. Mit dem Team Massa-Raikönen könnten sie heuer wieder auftrumpfen.
Was meint ihr dazu?

Ich glaube, dass sie heuer sicher nur im Spitzenfeld mitfahren.


Sie werden - zumindest am Anfang der Saison - garantiert einen Reifenvorteil haben, da für sie die Umstellung von Michelin auf Bridgestone wegfällt und man von Anfang an mit den gewohnten Gummis testen konnte.

Dazu denke ich, dass auch ohne Schumi, Todt und Brawn noch immer eine schlagfertige Truppe in Maranello und Umgebung herumwerkelt...

Am meisten gespannt bin ich auf das stallinterne Duell... mich würd's riesig freuen, wenn Stareinkauf Räikkönen sich im Laufe der Saison als Nummer 2 im Team herauskristallisiert (was ich gar nicht mal für soo unwahrscheinlich halte :zwinker: )


edit: Was willst du eigentlich mit deinem letzten Satz sagen?
 

GaviaoDaFiel

Tussi Wagon
So wie es sich abzeichnet, wird Massa den Finnen in Grund und Boden fahren.

Bin ja mal gespannt, wann Bruno Senna und Nelsinho Piquet in die F-1 einsteigen...
 
Dazu denke ich, dass auch ohne Schumi, Todt und Brawn noch immer eine schlagfertige Truppe in Maranello und Umgebung herumwerkelt...

Genau das überrascht mich eigentlich. Klar haben die auch jetzt keine schlechten Nachfolger in den entsprechenden Positionen, dass der Übergang aber anscheinend so reibungslos verläuft, hätte ich nicht gedacht.

Am meisten gespannt bin ich auf das stallinterne Duell... mich würd's riesig freuen, wenn Stareinkauf Räikkönen sich im Laufe der Saison als Nummer 2 im Team herauskristallisiert (was ich gar nicht mal für soo unwahrscheinlich halte :zwinker: )

Momentan würde ich Massa um einiges stärker einschätzen als Räikkönen. Ob das allerdings über die ganze Saison gesehen so sein wird. bleibt abzuwarten. Ich hätte aber auch nix dagegen, wenn zum ersten Mal nach langer Schumi-Dominanz bei Ferrari zwei gleichstarke Positionen auch wirklich mal Rennen fahren dürften.
 

Gaylord_McGay

!Chelsea!
Nach dem heutigem Qualifying ist Raikkönen sicher ein Favorit für morgen. Massa hatte heute großes Pech gehabt.

Heidfeld könnte sich morgen leicht einen Podestplatz hohlen.:top:
 
Eigentlich schade, dass Massa strafversetzt wurde.
Mich hätte das direkte Duell mit Räikkönen sehr interessiert... Wobei auch das McLaren-Duell was hatte :top:

Aber in drei Wochen bekommen wir ja vielleicht die Chance auf diesen stallinternen Fight.
Interessant finde ich Laudas Aussage nach dem Rennen, Räikkönen hätte nach diesem Rennen bereits Nr.1-Status... Für mich blanker Unsinn!! :suspekt:
 
Eigentlich schade, dass Massa strafversetzt wurde.
Mich hätte das direkte Duell mit Räikkönen sehr interessiert... Wobei auch das McLaren-Duell was hatte :top:


Ohne Massas Strafversetzung wäre der trotzdem von Startplatz 16 ins Rennen gegangen, was jetzt kein soo großer Unterschied gewesen wäre.
Sicherlich wäre er dann ein Stück weiter nach vorne gekommen, aber in die Nähe von Kimi sicherlich nicht.
 
Ohne Massas Strafversetzung wäre der trotzdem von Startplatz 16 ins Rennen gegangen, was jetzt kein soo großer Unterschied gewesen wäre.
Sicherlich wäre er dann ein Stück weiter nach vorne gekommen, aber in die Nähe von Kimi sicherlich nicht.

Okay, diese Strafversetzung habe ich jetzt gar nicht gemeint :zwinker:

Ich dachte an ein "normal" verlaufendes Qualifying, in dem ein "normaler" und dem aktuellen Leistungsstand des Ferraris entsprechender Startplatz herausgekomen wäre (erste zwei Startreihen)
 
Das auch Massa im Ferrari schnell ist hat er heute ja trotzdem gezeigt, und noch bleiben genügend Möglichkeiten sich im Rennen gegen Räikkönen zu beweisen.
 
Oben