Kießling nur mit Nebenrolle bei Löw - gerechtfertigt?

R.VanderVaart

Neuer Benutzer
Bei der WM nur zwei Kurz-Einsätze. Und die EM-Qualifikation wurde auch mal wieder zu einer Frust-Reise.

Bild.de

Ich finde das Kießling mehr Einsatzzeiten verdient hätte für mich ist diese Nebenrolle in der form nocht ganz nachvollziebar , man verlangt ja nicht das er von beginn an spielen muss aber ein paar Minuten hätten es gegen Aserbaidschan ruhig sein können
 
Kieß wird keine Chancen von Löw bekommen, er sollte lieber aus der Nationalmannschaft zurück treten, erst recht wenn Klose bis 2014 weiter macht, wie ich gelesen haben.
In Leverkusen wird er wenigstens geschätzt, und ist ein Führungspieler, Bayer04 weiß was man an ihn hat und was er kann. Die Nationalmannschaft interessiert mich auch nicht mehr sehr viel.
 
also solang klose noch in der nationalmannschaft ist bzw spielt wird kieß es sehr schwer haben. Mal schaun ob er nächstes mal für wenigstens ein paar minuten auf den platz darf
 
schon möglich. mal schaun. Doch wenn kieß mit der leistung von der vergangenen saison anknüpfen würde dann könnte er doch wenigstens ein paar mal spielen
Ja aber man muss auch bedenken, das Helmes ein Konkurent wieder ist, und in Topform ist und schon 2 mal getroffen hat im DFB Team, für Kieß wird es daher schwer werden, da Löw anscheinend wie ich mal gehört habe, sehr viel von Helmes hällt.
 

Nano

Oenning_Love
Kieß wird keine Chancen von Löw bekommen, er sollte lieber aus der Nationalmannschaft zurück treten, erst recht wenn Klose bis 2014 weiter macht, wie ich gelesen haben.
In Leverkusen wird er wenigstens geschätzt, und ist ein Führungspieler, Bayer04 weiß was man an ihn hat und was er kann. Die Nationalmannschaft interessiert mich auch nicht mehr sehr viel.
Jetzt kommt wieder dieses Löw-Geheule! Kießling hat sich in der Nationalmannschaft nicht so verdient gemacht, wie Klose, das ist einfach so! Klose ist in der Nationalmannschaft zwar nicht unersetzbar, aber man wechselt einen Stammspieler erst dann aus, wenn man der Meinung ist, dass man eine andere permanente Lösung gefunden hat. Da diese permanente Lösung aus Sicht Löws eher bei Klose und nicht bei Kießling liegt (ja ich weiß um Kloses Alter), stellt er Klose auf.
Kießling mag ein guter Spieler sein, aber im Moment ist es nicht seine Zeit, weil andere, wie Klose oder Podolski, gewisse Reserven zurecht besitzen. Übrigens macht Klose in der NM fast immer sein Tor.

Aus der Nationalmannschaft zurücktreten ist der größte Quatsch, den ich seit langem gehört habe. Er ist so um die 26 und hat keine Grund, jetzt aus der NM zurückzutreten. Nur weil er anscheinend nicht besser ist als andere, muss man nicht gleich die Notbremse ziehen und dass Löw "parteiisch" ist, lasse ich auch nicht gelten. Er hat seine Gründe, warum er seine Startaufstellung wählt.
 
Es geht ja auch nur darum das Kießling wenigstens paar Spielminuten bekommt, mehr verlange oder will ich ja nicht, aber er hat ja gar nicht bis kaum gespielt. Dann frage ich mich überhaupt, warum er eingeladen wird, dann wäre es besser gewesen in Leverkusen sich intensiv auf das nächste Bundesligaspiel gegen Hannover vorzubereiten, das gilt auch für Adler. Und umso mehr sehe ich mehr Chancen für Helmes als für Kießling, sich in der Nationalmannschaft zu etablieren.
 

Nano

Oenning_Love
Erster Grund dafür: Mertesacker musste ausgewechselt werden, also ein Spieler weniger mit Spielpraxis
Zweiter Grund: Für Schweinsteiger kommt Cacau. Cacau ist kein richtiger Strafraumstürmer, sondern eher ein Wirbler. Warum Löw ihn und nicht Kießling gebracht hat, ist mir nicht ganz klar, aber ich denke, dass Löw damit bewirkt hat, dass in der Zentrale auch durch flache Bälle Angriffe entstehen, bzw vermehrt entstehen.
Dritter Grund: Marin für Müller. Vertretbarer Wechsel, da Müller nicht das Spiel des Lebens gemacht hat. An dieser Stelle Kießling zu bringen, wäre nicht wirklich sinnvoll gewesen, da Klose gut gespielt hat und weil er das System zu dem Zeitpunkt anscheinend noch nicht umstellen wollte (bis zum Cacau-Wechsel).

Zusammenfassend: Die Wechsel sind allesamt vertretbar. Dass Kießling da den Kürzeren gezogen hat, ist eher dem Spiel geschuldet und nicht Löw. Stände es zu bestimmten Zeitpunkten anders, würde Löw vielleicht anders und offensiver Wechseln, also eventuell auch Kießling.
 

Nano

Oenning_Love
Ich bin kein Löw-Verteidiger, ich bin ein Kritiker, der seine negative Kritik nach der WM begraben hat und Löw deswegen in solchen Fällen schützt.
Aber die Prinzessin ist bei dem Thema auch logischerweise etwas parteiisch.
 
Weil manche Fans so fanatisch sind, dass sie jeden im eigenen Verein verteidigen.
Verteidigst du deinen eigenen Verein b.z.w deine Spieler im Verein nicht ? ;)

Um zu Kieß zurück zu kommen, da es ja hier um ihn geht. Hat heute wieder ne schwache Leistung gezeigt, wie in den Spielen zu vor, irgendwas stimmt nicht mit ihm. Das mit der Nationalmannschaft scheint ihn doch schon sehr mit zu nehmen.
 

Rise Against

Pokalfinalist
6 Jahre Chancentod stehen einer Goalgetter-Saison gegenüber.

Da überschätzt du das aber ein wenig. Welcher Spieler kann denn über den Großteil seiner Karriere eine gute Trefferquote in fast jeder Saison vorweisen, als junger Spund sowie auf seinem Karrierehöhepunkt. Egal bei welchem Verein und in welcher Liga.

Man muss sich ja auch weiterentwickeln. Und dass hat Kießling mMn letzte Saison.
 
Ich glaube nicht, dass er nochmal über 20 Ligatore in einer Saison schafft. Aber soll er ruhig, im Pillenteam ist er mir der sympathischste, neben Vidal.
 
Sehe ich nicht so. Er ist mMn so gut, wie er sich vergangene Saison bewiesen hat.
Die WM Erfahrung scheint ihn wirklich etwas mitgenommen zu haben.
Ist aber nur meine Meinung.
Mit der Meinung aber auch, das alles nimmt ihn schon sehr mit, das er bei der WM nur 2 mal eingewechselt wurden ist, und dann auch nur wenige Minuten gespielt hat und nun gegen Belgien auf der Tribüne saß und gegen Aserbaidschan 90 min auf der Bank saß. Dachte ja das er das locker wegsteckt aber dem ist wohl nicht so, das wirkt auch auch auf Bayer aus.

Danke Löw. :floet:
 

NK+F

Fleisch.

Löw kann und darf darauf ja keine Rücksicht nehmen.
Wenn der Kießling das nicht verkraftet, muss er sich eben einen Psychologen suchen.
Der Bundestrainer stellt so auf, wie es seiner Meinung nach am besten passt.
Und trotz aller Kritik passt es bei Löws Aufstellungen in den wichtigen Spielen dann oft doch.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Kießling uns gegen Spanien ins Finale geschossen hätte.
 
Ich verlange ja nicht das Kieß in der Startelf stehen muss, aber wenigstens mal eingewechselt wird.
Ich glaube er macht sich im Moment zu viele Gedanken. Soll sich am besten nur auf seinen Verein konzentrieren, die Nationalmannschaft soll und muss in den Hintergrund treten, gleiche gilt auch für Adler.
 

Schirmi

Pille vom Rhein
Wollen wir den gleichen Thread noch für Gomez aufmachen?
Bei einem System mit einem Stürmer spielen die Ersatzangreifer halt nicht allzu häufig, Klose in der NM momentan top drauf, Cacau als anderer Spielertyp dahinter. Da müssen sich halt andere hintenantellen.
 
Wollen wir den gleichen Thread noch für Gomez aufmachen?
Bei einem System mit einem Stürmer spielen die Ersatzangreifer halt nicht allzu häufig, Klose in der NM momentan top drauf, Cacau als anderer Spielertyp dahinter. Da müssen sich halt andere hintenantellen.
Ja nur nimmt das Kieß das sehr mit, Gomez nicht, mach mir ein wenig Sorgen um Kieß.
 
Oben