Keine Musik mehr auf Youtube

Dilbert

Pils-Legende
Die DIMA-Konsequenzen sind da noch nicht abzusehen. Einen Rückschritt in die Steinzeit mit den ollen 30-Sekunden-Songsequenzen kann ich mir kaum vorstellen, zumal man aus diesen 30 Sekunden (oft vom Intro) wirklich in keinster Weise Rückschlüsse auf einen Song ziehen kann.

Neben dem sind natürlich auch für den CD-Freund Veränderungen in Anmarsch. Mal eben in mehrere Songs aktueller Platten reinhören, wird kaum noch in der derzeitigen Form möglich sein.
 
Verlangt die GEMA wirklich wie in dem Link geschrieben 12 cent für jeden ausgeführten Stream kann ich die youtube-Verantwortlichen voll und ganz verstehen.
Die GEMA hat wohl gemerkt dass das Streamen von Musikvideos sich einer immer größeren Beliebtheit erfreut und möchte nun an diesem Trend mitverdienen.


Wie ist das eigentlich? Werden für alle Rechner, die aus Deutschland zugreifen dann auch die Videoinhalte von youtube-Seiten aus dem Ausland gesperrt? Ansonsten könnte ja ohne weiteres auf youtube.com, youtube.fr oder sonst was gestreamt werden.
 

Dilbert

Pils-Legende
Wie ist das eigentlich? Werden für alle Rechner, die aus Deutschland zugreifen dann auch die Videoinhalte von youtube-Seiten aus dem Ausland gesperrt? Ansonsten könnte ja ohne weiteres auf youtube.com, youtube.fr oder sonst was gestreamt werden.

Problematisch wäre es da bei deutschen Gruppen, die auch noch deutschsprahg singen. Wen in Italien oder Frankreich interessieren denn Gruppen wie Silbermond oder so´n Berliner Ausschusspenner wie Udo Lindenberg?
 

Borusse91

schwarz-gelber-borusse
Wie ist das eigentlich? Werden für alle Rechner, die aus Deutschland zugreifen dann auch die Videoinhalte von youtube-Seiten aus dem Ausland gesperrt? Ansonsten könnte ja ohne weiteres auf youtube.com, youtube.fr oder sonst was gestreamt werden.

Ich habs gerade ausprobiert. Wenn du oben auf Deutschland klickst, neben dem Youtube Logo, und dann Großbritannien oder ein anderes Land wählst,kannst du trotzdem keine videos schauen. der Server erkennt wohl die Ip o.ä.:weißnich:
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
Nee, auf solchen leichten Umwegen geht das (leider) nicht. Sonst könnten die Chinesen ja auch ganz einfach die Sperren umgehen und das www wirklich nutzen.

Finde ich ja megasch***e, dass die die Seiten bzw. Clips gesperrt haben. Ich hatte schon so eine schöne Sammlung oller Kamellen in meinen Lesezeichen. Gut, dass ich schon angefangen hatte, die mit dem Downloadhelper auf meine Festplatte zu schaufeln. *riesenseufzer*
 

NK+F

Fleisch.
Wie ist das eigentlich? Werden für alle Rechner, die aus Deutschland zugreifen dann auch die Videoinhalte von youtube-Seiten aus dem Ausland gesperrt? Ansonsten könnte ja ohne weiteres auf youtube.com, youtube.fr oder sonst was gestreamt werden.

Da dachte ich auch dran. Als Wiki, in Deutschland kurzzeitig (Gerichtsentscheid) offline war, bin ich einfach über die Hauptseite reingekommen.

Edit: Habe gerade die nachfolgenden Posts gelesen. Blöde Sache. Mir aber eigentlich egal. Meine Musik bekomme ich über den radiotracker, da gibt es keine Sperren.
Für die DIMA ist das aber natürlich fatal.
 

Dilbert

Pils-Legende
Unter myvideo sollen die Videos noch laufen, allerdings ist die Auswahl da sehr übersichtlich.
 

Dilbert

Pils-Legende
Ich habs gerade ausprobiert. Wenn du oben auf Deutschland klickst, neben dem Youtube Logo, und dann Großbritannien oder ein anderes Land wählst,kannst du trotzdem keine videos schauen. der Server erkennt wohl die Ip o.ä.:weißnich:

Klick nicht auf "Deutschland".

Bei mir läuft über youtube.com alles noch.
 

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Ein paar Sachen gehen nicht mehr, aber ich hab mich eben testweise durch die DIMA-Warteliste geklickt. Die Katastrophe scheint nicht ganz so gross wie befürchtet.

warte mal ab, die haben ja grade erst angefangen. ich habe gelesen, dass zunächst die offiziellen - also von plattenfirmen eingestellten videos - nicht mehr gehen.

mit ein bischen glück bleiben die von usern eingestellten sachen aber erhalten. was aber ja auch eine komische regelung wäre, aber egal, da gut für uns! :D

Laut Firmensprecher Henning Dorstewitz sind weitere Sperrungen aber nur eine Frage der Zeit, weil die Suchmaschinen diese Videos erst finden müssten. Nicht betroffen wären sowieso diejenigen Mitschnitte, die die Mehrzahl der Musikvideos bei YouTube bilden - die illegalen Fernseh- und Konzertmitschnitte.
Q: Streit mit der GEMA: YouTube sperrt in Deutschland Musikvideos - Digitales Säbelrasseln - Nachrichten - sueddeutsche.de

vielleicht einigen die sich ja auch noch auf die schnelle...

Die GEMA und youtube können sich nicht einigen. Jetzt brach die Gema die Verhadlungen ab.

heise online - GEMA erklärt Lizenzverhandlungen mit YouTube für gescheitert

Die GEMA fordert nun in einem Verbund mit neun weiteren Verwertungsgesellschaften aus Belgien, Frankreich, Italien, Österreich, der Schweiz und den USA die Löschung von rund 600 Clips.

600 hört sich ja erstmal wenig an. sind aber eben auch 600 lieder weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben