Keine Lust mehr auf den DFB: Jones spielt für die USA

@ Rupert:

Und Du lachst andere aus? Oh mein Gott!
Kannst ja mal googlen wann Deutschland gegen Kroatien rausflog.

Ich lache nicht andere aus. Ich lache eher über die begrenzte Denkweise der "sogenannten Experten", die viel zu schnell die blamablen Niederlagen bei EM und WM vergessen und dabei die Erfolge in den vergangenen 3 Turnieren als "Mindestzielzesetzung" betrachten. Kleiner, feiner Unterschied. ;)

Zum Rest: "immer im Halbfinale" Hey, das waren sage und schreibe 2 Turniere.
Da schau' ich lieber in die Achtzger und bis Mitte der Neunzger, da kann man von "immer" sprechen über einen recht langen Zeitraum - bis auf's Bulgarienspiel.

Die Achtziger und Neunziger Fußballjahre spielen für den modernen Fußball keine Rolle mehr. -(Wie kommst du nun darauf??) - Heute zählen andere andere Trainingsmethoden, andere Spielweisen und Spielkombinationen. Da hat Deutschland eine Zeit lang versagt, mit dem internationalen Weltfußball mitzuhalten. Die WM 1998, EM 2000 und EM 2004 haben dies beweisen können.
 
@ Simtek:

Ich schätze, diese Frage kann dir wohl niemand vernünftig beantworten.
Aber eines kann ich dir gerne verraten: Nach seiner Aufgabe als Bundestrainer, wird Löw mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder bei einen großen Verein aktiv werden. Die Erfolge mit der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2006 & EM 2008 haben Eindruck geschindet. Das internationale Geschäft ist aufmerksam auf Löw und sein team geworden, deshalb gehe ich davon aus, dass Angenbote aus den Ausland und aus der 1. Bundesliga einfliegen werden. Wer weiß, vielleicht telefoniert Nerlinger in 2 oder 3 Jahren mal mit Joachim Löw!? ;)

Jau, und wie so ein Auftritt bei einer Topmannschaft endet haben wir ja bei J.Klinsmann gesehen :suspekt:



Das Problem deutscher Fans sind oftmals Klischees. Im Halbfinale einer EM oder WM müssen immer Brasilien, Italien und Co. stehen, damit die Gegner überhaupt ernst genommen werden. Doch mit dieser Ansicht liegen die fans falsch. Türkei zählt zu den 4 besten Mannschaften Europas - Das ergab die EM 2008. Auch Russland gehört zu dieser Liste, denn sie standen ebenfalls im EM Halbfinale und beeindrucken in der WM Qualifikation.
JA, wie was, ich denke die DFB Elf gehört zu den 3 Besten Mannschaften Weltweit.
Jetzt sind es Brasilien, Italien, Russland und die Türkei die zu den Top 4 gehören :gruebel:
Ist dann Ist Brasilien, dann die Nr. 1 , Italien die Nr. 2, Deutschland die Nr. 2,5, Russland die 3 und die Türkei dann die Nr. 4. :suspekt:
Nebenbei, wo sind dann Spanien, England oder Portugal?


Genau wie bei der EM 2004, EM 2000 und WM 1998... :lachweg:

Ich habe fast immer gesagt!!
Ausserdem hab ich nicht behauptet, das z.B. ein Erich Ribbeck ein Wundertrainer war.


Wozu gibt es Linienschiedsrichter? Auch zwischen den drei Schiedsrichtern findet Kommunikation statt. ;)

Jau, die gibt es z.B. in der Bundesliga auch und da finden ja bekanntermaßen nie Fehlentscheidungen statt. :ironie:
Ausserdem noch mal, Poldis Ohrfeige ging ja "nur" gegen einen Mitspieler (keinen Gegenspieler). Ich bin mir nicht sicher ob und wie das überhaupt vom Schiri zu ahnden ist. Aber der Trainer hat hier dringend einzugreifen, vor allend Dingen, wenn er so vie Wert auf Disziplin legt.


Das grundsätzliche Ziel aller Trainer ist ein attraktives, begeisterungsfähiges Spiel zu entwickeln. Das ist mit der Schweiz allemal machbar. Auch sollte das Ziel sein, dass Achtelfinale zu erreichen. Hitzfeld hat nicht ohne Grund den Vertrag unterschrieben - Er will Erfolg auch als Natiomaltrainer feiern. meinst du nicht?
Hab ich was anderes behauptet?
Ich würde es so vergleichen. Das erreichen des 1/8 Finales ist mit dem erreichen des Halbfinales für die DFB Elf vergleichbar.
 
@ Simtek:

Jau, und wie so ein Auftritt bei einer Topmannschaft endet haben wir ja bei J.Klinsmann gesehen :suspekt:

Hier spaltem sich aber die Meinungen über die Gründe des Scheiterns, wie es eigentlich immer im Fußball ist. Zum Einen waren es die Vorurteile schon vor Saisonbeginn (Kritiken an die Buddha-Figuren, die Klinsmann gar nicht aufgestellt hat, sondern der Architekt) und zum anderen war die Erwartungshaltung an den FCB viel zu hoch gesetzt. Denn meines Erachtens nach, war die Saison 2007/08 von Ergebnissen im Endeffekt kein Wunder. Nationale Erfolge waren ein Muss für die 7 Neuzugänge unter Hitzfeld, aber leider scheiterte bzw. blamierte sich die Mannschaft im UEFA Cup ("Verlierer-Cup"). Weshalb auch immer, es stieg die Erwartungshaltung in der nächsthöheren internationalen Klasse. Für mich völlig unlogisch, beim FC Bayern jedoch völlig natürlich. :rolleyes:
Wie auch immer - Die Trainerkarriere von Jürgen Klinsmann ist nicht beendet. In ein oder zwei Jahren wird er wieder als Trainer arbeiten, ob im Ausland oder wieder in der Bundesliga, ob im Verein oder wieder als Nationaltrainer. Sein "Werk" bei der WM wird niemals in Vergessen geraten. ;)

JA, wie was, ich denke die DFB Elf gehört zu den 3 Besten Mannschaften Weltweit.
Jetzt sind es Brasilien, Italien, Russland und die Türkei die zu den Top 4 gehören :gruebel:
Ist dann Ist Brasilien, dann die Nr. 1 , Italien die Nr. 2, Deutschland die Nr. 2,5, Russland die 3 und die Türkei dann die Nr. 4. :suspekt:
Nebenbei, wo sind dann Spanien, England oder Portugal?

Lies dir alles nochmal im Kontext durch, denn du irrst dich vom Sinne her.

Ich habe fast immer gesagt!!
Ausserdem hab ich nicht behauptet, das z.B. ein Erich Ribbeck ein Wundertrainer war.

Es fiel aber mit den Turnieren auf, dass Deutschland nicht mehr dort stand, wo sie eigentlich hingehörten. Mit Löw und Klinsmann änderte sich jedoch die Spielphilosophie und die Erfolge kamen mit dem WM Confed Cup 05, WM 06 und EM 2008.

Jau, die gibt es z.B. in der Bundesliga auch und da finden ja bekanntermaßen nie Fehlentscheidungen statt. :ironie:

Was in der Bundesliga passiert, muss sich doch bei Länderspielen nicht wiederholen.

Aber der Trainer hat hier dringend einzugreifen, vor allend Dingen, wenn er so vie Wert auf Disziplin legt.

Wie gesagt: Es gibt einen Unterschied zwischen Fehlverhalten in der Öffentlichkeit (Interviews mit den Medien, unerlaubtes Verlassen des Teams etc.) und auf den Spielfeld (Grätsche, Ohrfeige, Schubsen etc.). Während Fehlverhalten auf den Spielfeld eigentlich zum Alltag dazu gehören und die Spieler aus Emotionen handeln, sind die Interviews mit den Medien geplant und durchdacht. Ballack und Podolski haben lediglich eine Verwarnung erhalten. Ballack und Podolski entschuldigten sich öffentlich und damit ist die Sache gegessen. Da beide Spieler extrem wichtig sind für dien Erfolg der Mannschaft, kann man in einer WM Qualifikation kaum auf die Spieler verzichten, gerade wenn bald im Endspurt gegen Russland gespielt wird.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Wie auch immer - Die Trainerkarriere von Jürgen Klinsmann ist nicht beendet. In ein oder zwei Jahren wird er wieder als Trainer arbeiten, ob im Ausland oder wieder in der Bundesliga, ob im Verein oder wieder als Nationaltrainer.
Unglaublich, wie die Liga gepennt hat. Da sucht jeder zweite Verein einen neuen Trainer, und keinem fällt auf, dass die beiden letzten bei Bayern gefeuerten Trainer vor Klinsmann
a) zur kommenden Saison einen neuen Verein übernommen hat und
b) 2 Jahre später mit diesem Meister geworden ist.

Aber wenn die Schalker es mit Magath nächstes Jahr schon schaffen sollten, haben sie natürlich alles richtig gemacht ;)
 
Wie auch immer - Die Trainerkarriere von Jürgen Klinsmann ist nicht beendet. In ein oder zwei Jahren wird er wieder als Trainer arbeiten, ob im Ausland oder wieder in der Bundesliga, ob im Verein oder wieder als Nationaltrainer. Sein "Werk" bei der WM wird niemals in Vergessen geraten. ;)

Was Klinsmann irgendwann Nationaltrainer ?
Nur hoffentlich nicht beim DFB. :hail:
 
@ Simtek:

Hier spaltem sich aber die Meinungen über die Gründe des Scheiterns, wie es eigentlich immer im Fußball ist. Zum Einen waren es die Vorurteile schon vor Saisonbeginn (Kritiken an die Buddha-Figuren, die Klinsmann gar nicht aufgestellt hat, sondern der Architekt) und zum anderen war die Erwartungshaltung an den FCB viel zu hoch gesetzt.

So so, jetzt sind die Budda Figuren schuld, das Klinsmann bein Bayern nicht die Kurve bekommen hat :staun:
Und wenn jemand Trainer bei den Bayern wird, dann muß er halt damit rechnen, dass der Titel oder min. der DFB Pokal als Ziel angerechnet wird. Und das sage ich als chronischer nicht FCB Fan :D


Denn meines Erachtens nach, war die Saison 2007/08 von Ergebnissen im Endeffekt kein Wunder. Nationale Erfolge waren ein Muss für die 7 Neuzugänge unter Hitzfeld, aber leider scheiterte bzw. blamierte sich die Mannschaft im UEFA Cup ("Verlierer-Cup"). Weshalb auch immer, es stieg die Erwartungshaltung in der nächsthöheren internationalen Klasse. Für mich völlig unlogisch, beim FC Bayern jedoch völlig natürlich. :rolleyes:
Wieso leider :D


Wie auch immer - Die Trainerkarriere von Jürgen Klinsmann ist nicht beendet. In ein oder zwei Jahren wird er wieder als Trainer arbeiten, ob im Ausland oder wieder in der Bundesliga, ob im Verein oder wieder als Nationaltrainer. Sein "Werk" bei der WM wird niemals in Vergessen geraten. ;)
Wenn er in der BL bei den Zecken anfängt, soll mir das recht sein :top:



Lies dir alles nochmal im Kontext durch, denn du irrst dich vom Sinne her.

Nicht nötig, erklär mir einfach wie 7 oder 8 Mannschaft (inkl der DFB Elf) zu den TOP 5 Mannschaft Weltweit gehören können.


Es fiel aber mit den Turnieren auf, dass Deutschland nicht mehr dort stand, wo sie eigentlich hingehörten. Mit Löw und Klinsmann änderte sich jedoch die Spielphilosophie und die Erfolge kamen mit dem WM Confed Cup 05, WM 06 und EM 2008.

EM 88 Halbfinale mit Beckenbauer
EM 92 Finale (gegen Dänemark) Vizemeister mit Berti Vogts
EM 96 Eurpameister mit Berti Vogts
EM 2000 Vorrunde ausgeschieden mit Ribbek
EM 04 Vorrunde ausgeschieden mit Völler
EM 08 Vizemeister (gegen Spanien) mit Löw


WM 90 Weltmeister gegen Argentinien mit Beckenbauer
WM 94 Vietelfinale ausgeschieden (gegen Bulgarien) mit Vogts
WM 98 Viertelfinale ausgeschieden (gegen Kroatien) mit Vogts
WM 02 Vizemeister (gegen Brasilien) mit Völler
WM 06 Platz 3 mit Klinsmann

So, wenn man sich das anguckt, sieht man das die DFB Elf unter Beckenbauer erfolgreich war und es ab zwar ab Vogts abwärts ging (noch den Vize WM Titel 92, aber 94 und 98 bei der WM in der Vorrunde rausgeflogen) es aber schon mit Völler langsam die Erfolge kamen (oder wie erklärst Du den Vize WM Titel 2002?)


Was in der Bundesliga passiert, muss sich doch bei Länderspielen nicht wiederholen.

Na super, dann dürfte es ja bei Länderspielen generell keine Fehlentscheidungen geben.


Wie gesagt: Es gibt einen Unterschied zwischen Fehlverhalten in der Öffentlichkeit (Interviews mit den Medien, unerlaubtes Verlassen des Teams etc.)
Fehlverhalten in der Öffentlichkeit :gruebel:
Kuranyi hat "nur" die Tribüne verlassen, das bekommt in der Öffentlichkeit niemand mit, weniger als eine Ohrfeige von Poldi gegen Ballack. Fehlverhalten in der Öffentlichkeit ist für mich wenn er z.B. in einem Interview den Jobi-Bär als "Blöden-Wixxer" bezeichnet hätte.

und auf den Spielfeld (Grätsche, Ohrfeige, Schubsen etc.). Während Fehlverhalten auf den Spielfeld eigentlich zum Alltag dazu gehören und die Spieler aus Emotionen handeln, sind die Interviews mit den Medien geplant und durchdacht.
Ach, jedes Interview (bzw. jedes Antwort), wenn einem Sportler am besten noch kurz nach einem Spiel ist Duchdacht.

Ballack und Podolski haben lediglich eine Verwarnung erhalten. Ballack und Podolski entschuldigten sich öffentlich und damit ist die Sache gegessen. Da beide Spieler extrem wichtig sind für dien Erfolg der Mannschaft, kann man in einer WM Qualifikation kaum auf die Spieler verzichten, gerade wenn bald im Endspurt gegen Russland gespielt wird.

Also gibt es beim Jogi Bär doch eine 2 Klassen Gesellschaft. Nett das Du mir Recht gibts.
 
Das Jones lieber für die Amis spielen will, finde ich sogar als BVB Sympanthisant schade!
Er ist ein Spieler, der über die dt. Tugenden wie rennen, kämpfen in das Spiel kommt. Ein richtiges Kampfschwein also, das sich für nichts zu schade ist und eine Mannschaft auch mitreißen kann.

Ein K.P Boateng werde ich wohl kaum vermissen. Ein mittelmäßiger Buli Spieler, der mehr durch überharte Aktionen, wie durch Leistung auffällt.
 

Rossi

Berliner Nachteule
Moderator
So, nun ist ja leider (wieder) der Fall eingetreten, dass Jones sich längerfristig verletzt hat und wohl ca. 3 Monate ausfällt (Haarriss am Schienbein mit notwendiger OP). Quelle: bundesliga.de 29.06.2009

Das ist mMn eines seiner Mankos > er ist zu häufig verletzt. Letztlich kann man sich nicht 100% auf seine Leistung bzw. das -vermögen verlassen. Vielleicht ein Punkt von mehreren, warum er nicht von Löw nominiert wurde. :floet:

Für Jones tut es mir leid - Verletzungen gönne ich ja niemandem.
 

eckham

Mit Herzblut zurück
Das ist mMn eines seiner Mankos > er ist zu häufig verletzt. Letztlich kann man sich nicht 100% auf seine Leistung bzw. das -vermögen verlassen. Vielleicht ein Punkt von mehreren, warum er nicht von Löw nominiert wurde. :floet:
Kann ich mir nicht vorstellen. Wenn er fit und in Form ist, ist seine Verletzungsanfälligkeit doch kein Grund, ihn für 2 Spiele nicht zu nominieren.
 
Oben