Kein Zwanni: Aktion der BVB Fans gegen die Topspielzuschläge in Wolfsburg

Holgy

Kommischer Foggel Fußballromantiker
Moderator
Die Aktionen gegen zu teure Stehplatzkarten geht unvermindert weiter und breitet sich weiter aus. An diesem Spieltag fanden Proteste in Wolfsburg statt:

Kein Opernpublikum in deutschen Stadien!

Kein Zwanni für nen Steher!

Wir sind Fans, keine Konsumenten. Deswegen helft mit, den Fußball zu verbessern!

Wir möchten aber noch einmal drauf hinweisen, dass sich die Kritik zwar AUCH, jedoch nicht ALLEINE gegen den VfL Wolfsburg richtet. Die Aktion am kommenden Spieltag soll allen Vereinen eine Warnung sein. Wir wollen ein Zeichen für die Liga setzen.

Wir fordern:

Stoppt die Topzuschläge für Gästefans!
Keine Zusammenarbeit mit Online-Ticketplattformen!
Preistopp bei den Stehplatzpreisen!
Ausreichende Anzahl Karten in der günstigen Sitzplatzkategorie!



Fußball muss bezahlbar sein.

__________

Auch in England gibt es nun eine ähnliche Kampagne: Score Campaign: Twenty's Plenty for Away Tickets
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben